Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Dez 06 2010, 07:24

Guten Morgen,

bei uns ist es aufgrund der Wetterverhältnisse stellenweise recht glatt auf dem Hof.

Da es gestern etwas getaut hat, habe ich das Pflaster beim OS mit dem Spaten weitestgehend vom Eis befreien können.

Streut Ihr auch Salz auf den Gehwegen des Hofes und bei den Ausläufen der Pferde, was ja nicht so gut für die Hufe und auch Pfoten der dort laufenden Hunde ist oder gibt es da Alternativen ?

Wie haltet Ihr Euren Hof eisfrei ?

LG

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1969
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von katinka am Mo Dez 06 2010, 08:09

Also bei uns wird wenn grobkörniger Sand gestreut ... Asche wäre falls vorhanden auch eine super Alternative.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3769
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Mo Dez 06 2010, 08:31

Ich versuche auch immer, Nicks Paddock (gepflastert) frei zu räumen. Was allerdings nicht immer gelingt, vor allem, wenn ich zu spät dran bin. Dann ist vieles schon so fest gefroren, dass es selbst mit dem "Eisbrecher" nicht mehr wegzukratzen ist. So muss ich auch immer mit den festgefrorenen Äppeln kämpfen Rolling Eyes

Wenn es jedoch droht, glatt zu werden, streue ich Späne drüber. Ich habe einen Hänger auf dem Hof stehen, mit dem ich Späne vom Sägewerk zur Einstreu hole. Und diese Späne nutze ich dann auch zum streuen. Klappt prima, vor allem auch, weil Nick barhuf läuft.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Bláinn am Di Dez 07 2010, 20:52

Bei uns wird der Weg zum Stall (kein Teer) und der Weg in Stall rein (gepflastert) gestreut weil es beides mal bergauf - bzw bergab geht und da hilft nur streuen!

Find ich auch sehr vernünftig und gut von den SB und die Hufe verkraften das 2 malige drüberlaufen ohne Probleme!

Der gepflasterte Paddock ist überdacht, da haben wir mit Eis kaum Probleme und wenn, wird es weggeharkt. Der restliche Paddock ist, wie er ist. Da müssen die Pferde einfach auf ihre Füße aufpassen, wenn sie da sind! Klappt auch sehr gut Zwinker
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6920
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Gast am Mi Dez 08 2010, 06:48

Bei uns ist ein groß Teil neu überdacht worden, weil wir mit dem Dauerregen Probleme hatten. Dadurch haben wir auch nicht mehr überall Eis und können den auch gut wegschieben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von blondie am Do Dez 16 2010, 10:43

Es hilft wenn man Sand/Spähne oder bei Schneeglätte auch Stroh streut.

Salz sollte man nur auf Wegen nutzen wo Pferde nicht den ganzen Tag stehen (OS, Paddock)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 10:51

blondie (Do 16 Dez - 10:43) schrieb:
Salz sollte man nur auf Wegen nutzen wo Pferde nicht den ganzen Tag stehen (OS, Paddock)
Salz sollte man eigentlich überhaupt nicht streuen, denn es ist weder für die Tiere (Hunde, Katzen etc.) noch für das Grundwasser gut. Und normalerweise reicht Splitt oder anderes Streumaterial völlig aus, um Gehwege rutschsicher zu machen.

Bei uns am Stall wird der Hauptzufahrtsweg vom SB mit Splitt gestreut. Der Hof selbst bleibt weitgehend sich selbst überlassen - zumindest in unserem Stalltrakt. Und den Paddock bei Nick muss ich selbst "organisieren". Ich versuche immer, den Schnee wegzuräumen, damit ich besser misten kann. Und falls es rutschig zu werden droht streue ich Späne.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von blondie am Do Dez 16 2010, 10:57

@fribi
ja grundsätzlich schon wenn es aber nicht anders geht Schulterzuck

Den Fall hatten wir letztes Jahr in der Hofeinfahrt Ex-STall kein Auto ist mehr hoch gekommen geschweige denn der Bulldog mit der Heulieferung runter (trotz Sand/Splittgemisch) das ist einfach auf dem Eis weggerutscht... erst Salz half dem entgegen danach wurde aber wieder San/Splitt gestreut da hier auch viele Wuff´s und Miezen unterwegs sind.

p.s. es gibt doch auch extra Streusalz für Tiere denk ich

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Funi am Do Dez 16 2010, 11:00

also bei uns werden nur die Wege frei geschoben aber nichts gestreut.
Die Pferde müssen halt vorsichtig sein, kommen damit aber sehr gut klar. Konnte es ja jetzt die letzten Tage sehr schön beobachten der OS war quasi ne Eislaufbahn und die Ponys kamen damit klar.
Gehen ürbings alle Barhuf

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11340
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 11:01

In Ausnahmefällen ist Streusalz in Ordnung. Aber wenn ich sehe, wieviel Salz auf Gehwegen zum Einsatz kommt - und das ohne Not Huh Man muss sich ja nur mal das Auto anschauen, wenn die Straßen gesalzen wurden. Grauslig.

Streusalz für Tiere? Glaube ich nicht. Salz ist Salz. Wie sollte das denn "aufbereitet" sein, dass es die Pfoten nicht angreift? Und dann wäre es sicher um einiges teurer - wer würde das denn kaufen?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Fellnase am Do Dez 16 2010, 12:04

Streusalz ist das billigste,was es gibt. Es gibt nicht extra für Tiere.

Leztes Jahr musste ich den Garageneinfahrt mit Salz einstreuen, sonsta kamen wir nicht rein.

Ich finde es nur gruselig, dass alle Nachbarn dauernd und überall Salz streuen, unser armer Hund....Man käme auch mit Sand/Split zurecht.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14719
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 12:21

Fellnase (Do 16 Dez - 12:04) schrieb:
Ich finde es nur gruselig, dass alle Nachbarn dauernd und überall Salz streuen, unser armer Hund....Man käme auch mit Sand/Split zurecht.
Und ich dachte, das sei nur im Ländle der Kehrwochen-Einwohner so Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Joy am Do Dez 16 2010, 12:47

Es gibt extra Salz für Tiere. Wir haben in dem Stall, in dem ich unter der Woche bin, extra Viehsalz. Ich gucke bei Gelegenheit mal auf die Tüte.
Wir scheppen dort immer einige Wege frei, so dass es Gänge durch den Schnee gibt. Anschließend wird gestreut. Das Salz kommt an einigen speziellen Stellen zum Einsatz.

Dort wo Filou und Joy stehen, wird mit Split gestreut.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 12:54

Kleiner Exkurs zum Thema Salz (aus Wikipedia):

Viehsalz ist die Bezeichnung für Natriumchlorid, das als Futterzusatzstoff und Salzleckstein für Nutztiere oder Wild verwendet wird. Der Futterzusatzstoff besteht aus gemahlenem Steinsalz oder teurerem Siedesalz. Salzlecksteine sind aus Siedesalz gepresst, selten massive Steinsalzbrocken. Viehsalz kommt auch mit Zusätzen unterschiedlicher anderer Mineralstoffe in den Handel.

Auftausalz, umgangssprachlich auch Streusalz genannt, besteht mindestens zu 94 Prozent (idealerweise zu 98 Prozent) aus herkömmlichem Kochsalz und wird als Winterstreu zum Schmelzen von Schnee und Eis auf Verkehrswegen verwendet. Es handelt sich somit um eine Maßnahme des Winterdienstes, um Schnee- und Eisglätte entgegenzuwirken. Die Verwendung von Salz ist jedoch in vielen Gemeinden – vor allem auf Gehwegen – untersagt. Zuweilen findet auch das Mineral Kainit als Auftaumittel Verwendung.

Meine Anmerkung:
Natriumchlorid = Salz
Also ist Viehsalz, Streusalz und Kochsalz dasselbe. Nur eben in anderer Konsistenz und evtl. anderer Reinigungsstufe. Deshalb ist jeder Einsatz von Salz für Tiere ungeeignet und sollte auf das allernötigste beschränkt werden.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Joy am Do Dez 16 2010, 16:58

Ich habe eben mal auf den Satz geguckt. Angeblich ist das Zeug reines Natursalz. Es wird für die Gesundheit der Tiere geworben.

Dennoch kommt es hier nur an einigen wenigen Stellen zum Einsatz.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 17:12

"Natursalz" hört sich doch gleich viel "gesünder" an.......... Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Joy am Do Dez 16 2010, 17:25

Ja...
Klingt doch viel besser. Ist mit Sicherheit auch teurer Zwinker

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von LadyMorgaine am Do Dez 16 2010, 19:20

Bei uns ist es auch sehr, sehr glatt.
Stellenweise wird dann altes Heu/Stroh drüber gestreut.
avatar
LadyMorgaine

Anzahl der Beiträge : 448
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Bláinn am Do Dez 16 2010, 20:05

Naja ich finde dass Gehsteige etc bei Glatteis schon gestreut gehören - da möchte ICH nicht haftbar gemacht werden, wenn es jemand hinpackt "nur" wegen den Hunden, die da evtl Probleme mit den Pfoten kriegen. Ist jetzt zwar OT, aber genauso seh ich es bei den Pferden. Lieber ein kurzer Weg über den HOf mit Salz, als ein Pferd das sich hinlegt und sich dabei vll etwas tut. Da ist meiner Meinung nach das Salz das kleiner übel, das bei dem vielen Schnee eh gleich wieder weggemacht wird, wenn man durch den Schnee reitet...
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6920
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 23:09

Ich streue meinen Gehweg mit salzfreiem Granulat (so etwas wie Splitt). Das schützt genauso gut wie wenn ich salzen würde. Im Gegenteil, ich finde, es hält sogar länger. Warum muss ein Gehweg nass (und "sauber") sein? Es reicht, wenn ich den Schnee räume und dann mit stumpfem Material streue. Salz muss definitiv nicht sein und ist in vielen Gemeinden sogar verboten.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 17 2010, 09:32

Dito. Yes
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14719
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Bláinn am So Dez 19 2010, 13:37

Gut mags geben, bei Eis find ich Salz halt unerlässlich. Vor allem weil mein Freund a) schon eine gebrochene Hand hat und b) meine Schwiegermama sich vor kurzem einen Oberschenkelhalsbruch zugezogen hat. Da überlegt man es sich Zwinker

Aber wie gesagt. Muss jeder selber wissen Zwinker
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6920
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von make my day am So Dez 19 2010, 14:25

Bei uns werden die glatten/verschneiten Wege am Hof auch mit altem Stroh belegt oder mit Hackschnitzeln/Sägespähne
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von rakete am Fr Dez 24 2010, 11:39

Unser SB ist ein faules ***!
Man kommt kaum noch auf dem Hof drauf geschweige den runter!
Die Wege sind notdürftig geräumt und nur so breit das ein Pferd so gerade drauf passt [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] mit meiner Mistkarre hab ich mich schon abgepackt und mit das Knie blau gehauen weil ich nicht durch den Schnee gekommen bin!
Der Hof hat leichte Steigungen...super wenn man nur wegrutscht!

Hab schon gehört das Pferdmist gestreut wird,soll gut klappen...ist halt nur eine riesen Sauerrei wenn der Schnee wieder weg ist!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14011
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hof und Ausläufe im Winter eisfrei halten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten