Wasserversorgung im Winter

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von fribi am Sa Nov 12 2011, 21:28

Was bin ich froh um unsere beheizten Wasserleitungen.............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von whitii am So Nov 13 2011, 11:13

Wir hatten letztes Jahr die Heizung für die Wasserleitungen kaputt und da hatten die Pferde kein Wasser mehr im Stall Huh
Also Pferde auf die Weide, Heizkanonen in den Stall und auftauen. Da kam dann auch sofort einer und hats repariert.

Auf der Weide haben wir Kübel und im Winter müssen zwei mal Täglich ein paar Karren Wasser hingebracht werden, wenn es friert.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am So Nov 13 2011, 11:34

@whitii, wer macht es mit der Karre ? Die Einsteller oder der SB ?

Bei uns ist es so, dass der SB im Winter kein Wasser auf dem Paddock anbietet, deswegen habe ich jetzt schon den 3. Winter (seit ich da bin...) mein Kübel dort. Wir haben 11 Pferde, nur ein paar Einsteller machen bei der Wasser-Aktion mit (und auch nicht jeden Tag) und ich kann auch nicht allein Wasser für die Herde hinschlepppen.
Deswegen habe ich mir dieses Jahr beschlossen, dass ich zusehe, dass mein Pferd 1x/Tag auf dem Paddock richtig saufen kann.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von whitii am So Nov 13 2011, 11:39

Haben unsere Pferde ja zu Hause, also müssen wir es selbst machen Zwinker

Winne und Lantana bekommen ja jetzt ihren Offenstall, denen muss ich also sowieso öfter was bringen.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Ostfriesenmädel am So Nov 13 2011, 15:39

Das ist auch mein erster Winter ohne Wasserleitung im Stall.

Habe eine Badewanne im OS stehen und bin mal gespannt, wie/ob ich damit zurecht komme.

Es hat die Tage ja schon gefroren, aber bislang natürlich noch nicht so stark, so dass das Wasser eingefroren wäre.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von amidar am So Nov 13 2011, 19:49

Gestern habe ich eine der Wassertonnen in den Offenstall gestellt. Die draußen stehende Tonne war ca 1,5 cm zugefroren, die Tonne im Offenstall komplett eisfrei. Ich hoffe, dass das die meiste Zeit des Winters klappt.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Wasserhaushalt im Winter

Beitrag von Gast am Do Feb 09 2012, 22:00

Hallo.
Wie sorgt ihr dafür,daß eure pferde genug trinken bei eingefrorenen Trenken und Wasserbadewannen? Gibts da Tricks? Was mögen eure Pferde und was ist gut?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gast am Do Feb 09 2012, 22:12

Naja... aktuell tränkt der SB aus Eimern die er jedem vor die Box hängt. Und das alle paar Stunden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Vina am Do Feb 09 2012, 22:15

Wir haben eine Thermo-Tränke, die jederzeit zugänglich ist.
So kümmern wir uns nicht besonders darum, dass er genügend trinkt - ich denke, das tut er auch so.
Unser Ältester bekommt sein Futter komplett mit Wasser aufgeweicht in einer 60l Tonne, die wird mehrmals am Tag mit warmem Wasser aufgegossen.
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3040
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Joy am Do Feb 09 2012, 22:47

Bei uns sind die Tränken auch eingefroren. Die Stallbesitzer tränken mehrmals am Tag und ich halte den beiden auch einen Eimer hin, wenn ich am Stall bin.
Ich mache da keinen großen Aufstand drum. Es gibt Wasser und entweder haben die beiden Durst und saufen oder sie lassen es bleiben und dann müssen sie eben ein wenig warten.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gast am Do Feb 09 2012, 22:55

So wie Joy sehe ich das auch. Willi bekommt es angeboten und wenn er nicht will hat er schon. Verdursten tun sie nicht gleich.
Nur bei den trächtigen Stuten stellt der SB noch öfter was zur Verfügung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gissie am Do Feb 09 2012, 23:03

Wir stellen unseren Pferden Wasserbottiche in die Box, dann haben sie auch nachts genug zu trinken. Draußen haben wir eine Badewanne die wir jeden Tag aufschlagen und immer voll halten.
avatar
Gissie

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 19.06.11
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gast am Do Feb 09 2012, 23:04

ich glaub Wasserbottich in der Box will unser Sb nicht, denn wenn sie den umkippen hast immer die Box patschenass.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Amigo1595 am Fr Feb 10 2012, 02:29

Also bei uns im Stall sind die Tränken zum Glück nicht eingefroren und so haben sie da immer Zugang zu Wasser.... Yes
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Joy am Fr Feb 10 2012, 05:59

Einen Bottich kann ich bei Joy auch nicht reinstellen. Dann könnte sie Schlittschuh laufen... Hatte in der Vergangenheit auch schon Steine drin.
Deshalb haben Joy und Filou zwei Futtertröge. So kann ich einen mit Wasser füllen. Das haben wir letzten Winter so gamacht, weil die beiden in einem anderen Stalltrakt stehen und dort das Wasset sehr früh abgedreht werden muss.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Funi am Fr Feb 10 2012, 08:10

wir tränken im Moment auch mit Bottichen über Nacht...in den Boxen sind Eimer, die allerdings aufgehangen sind um eben ein umstoßen zu verhindern...

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Fr Feb 10 2012, 08:13

Ich habe die Threads zusammengefügt.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von ZigZag am Fr Feb 10 2012, 12:46

@Fellnase schrieb: Es gibt Besis, die es völlig ok finden kein Wasser tagsüber zu haben

Für sowas hab ich kein Verständnis... solche Leute haben noch nix von einer Vetrocknungskolik gehört...

Am Wochenende war ich in einem Stall und habe mich über deren Wasser(nicht-)versorgung gewundert...abends rief mich jemand aus eben diesem Stall an, ob ich Mash habe, ein Pferd habe Kolik ...
avatar
ZigZag

Anzahl der Beiträge : 179
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : auf dem Ponyhof :-)

http://www.tierosteo.eu

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von PICO2001 am Fr Feb 10 2012, 13:22

Im Moment bei den tiefen Temperaturen ist der Wassertrog ztum futtertrog umfunktioniert worden und der große Futtertrog ist nun fürs Wasser da. Auf Koppel haben sie nix..würde einfrieren, werden aber einmal auf Koppel getränkt und bevor sie rauskommen und reinkommen und dann eben vor der Heia nochmal. Erstaunlicherweise haben alle von Picos Herde, bis auf einen keinen sonderlichen Durst..aber das ist jedes Jahr so!

Aber nervig ist es langsam. ich fühl mich auch immer besser wenn sie über die Selbststänke selber entscheiden können wann und wieviel sie wollen! Aber is ja bald Frühling Klugsch
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3193
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von blondie am Fr Feb 10 2012, 14:02

Vertroknungskolik? hab ich auch noch nicht gehört...

aber da 12 std ohne Wasser rumzustehen geht gar nicht, egal wie lange meine Pferde haben immer Wasser, selbst wenn sie mal nur 2 oder 3 Stunden auf der Wiese sind.

Gsd funktioniert mein Wasser, die eine Leitung hat jetzt noch eine Bekleitheizung bekommen, die andere machen wir im Sommer noch.

Letztes Jahr hab ich ein Stück Holz in die Badewanne / Bottich gelegt (soll das einfieren hinauszögern da es sich etwas bewegt) ...

war aber letztendlich auch egal weil meine beiden sich da iwie Trinklöcher in die Eisschicht gemacht haben


Zuletzt von blondie am Fr Feb 10 2012, 14:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von whitii am Fr Feb 10 2012, 14:06

vertrocknungskolik? ist wohl eher ne verstopfungskolik? wenns pferd austrocknet, kann ja nicht richtig verdaut werden.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Fr Feb 10 2012, 15:09

Wir hatten am WE einen Pferde-Erste Hilfe-Kurs und da kam auch diese Frage, ob Pferde im Winter auf dem Paddock Wasser brauchen. Der TA (Kursleitung) meinte, dass es nicht nötig ist, wichtig ist, dass die Pferde im Stall ordentlich zum saufen haben.


Man muss auch regelmässig (=täglich) die Tränken kontrollieren !
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von blondie am Fr Feb 10 2012, 19:07

@Fellnase
gab es da auch eine Zeitangabe?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Fr Feb 10 2012, 19:54

Ja, der TA sagte, dass 8 Stunden packen die Pferde locker ohne Wasser Schulterzuck
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Bláinn am Fr Feb 10 2012, 19:58

Unsre werden ja auch aus Bottichen getränkt und SChatz hat da eine Holzkiste gebaut, da hat er dann die Wanne reingetan und außenrum, sprich zwischen Wanne und Holz mit Baumontageschaum augespritzt und das ist SUUPER!

Bis jetzt war es kein einziges mal richtig eingefroren, nur am Rand etwas, aber nie so, dass die Pferde nicht draussaufen konnten!

Günstig war es auch und so können die Pferde das ganze echt nicht umschmeißen, weil es recht schwer ist!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten