Wasserversorgung im Winter

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von cymberlie am Do Dez 30 2010, 12:02

Hallo,
unsere Pferde haben ja mittlerweile sogar 4 große Bütten Wasser, wenns nicht gefrohren ist über 4000l Wasser an der Koppel.
Sie halten sich die Sauflöcher gut frei
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
in der Bütte war an dem Tag nur max. nur noch 10cm hoch das Wasser drin, die anderen Bütten waren voll! aber sie lieben diese eine Bütte, das ist die einzigste Bütte in die das Wasser vom Dach abläuft, irgendwas hat es scheinbar..
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Funi am Sa Jan 01 2011, 20:42

*Leika40* schrieb:
@Ósk schrieb:Wir haben in unserem OS beheizte Selbsttränken, die frieren auch bei minus 15 Grad nicht zu [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich hab mal gehört, dass die Methode Kleiner Bottich in einem Grösseren Bottich mit Stroh dazwischen gut funktionieren soll. Wie gut weiss ich allerdings nicht...

Hallo welche beheizbare Tränke habt ihr also von welchem Hersteller?? Suche nämlich eine

ich hab jetzt mal nachgeschaut bei uns am Stall haben wir beheizbare Tränken von Suevia:
http://www.suevia.com/produkte/fuer-pferde/heizbare-traenken-frostgeschuetzte-traenken-heizgeraete-fuer-pferde/

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gast am So Jan 02 2011, 21:21

@Funi schrieb:
*Leika40* schrieb:
@Ósk schrieb:Wir haben in unserem OS beheizte Selbsttränken, die frieren auch bei minus 15 Grad nicht zu

Ich hab mal gehört, dass die Methode Kleiner Bottich in einem Grösseren Bottich mit Stroh dazwischen gut funktionieren soll. Wie gut weiss ich allerdings nicht...

Hallo welche beheizbare Tränke habt ihr also von welchem Hersteller?? Suche nämlich eine

ich hab jetzt mal nachgeschaut bei uns am Stall haben wir beheizbare Tränken von Suevia:
http://www.suevia.com/produkte/fuer-pferde/heizbare-traenken-frostgeschuetzte-traenken-heizgeraete-fuer-pferde/

Hallo danke für den Tipp, Welches Modell habt ihr??

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Raven82 am Mo Jan 03 2011, 11:15

Bei uns im jetzigen Stall sind die Rohre alle Isoliert außerdem werden die Türen und Fenster peinlich genau immer wieder geschlossen. Im Stall ist dann abends Sauna angesagt.
Ich kenne es aber noch aus viele anderen Ställen das die Wasserversorgung im Winter immer ein Problem dastellt viele haben den Irrglauben das Pferde im Winter nicht viel trinken aber dieser ansicht bin ich nicht.
Wir haben als ich noch in der Selbsversorgung war auf unsere Bottiche immer einen Styroporklotz an einem Stein befästigt schwimmen lassen . das hat lange gedauert bis die Oberfläche eingefrohen war Zwinker
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Plüschpony am Mo Jan 03 2011, 11:37

Wir haben bei uns im OS auch eine beheizbare Tränke und das ist schon echt toll, da friert nix und die Ponys müssen auch kein kaltes Wasser trinken.
avatar
Plüschpony

Anzahl der Beiträge : 317
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von blondie am Mo Jan 03 2011, 13:18

Ich bin ja echt heilfroh das ich den Bach direkt bei den Hü´s habe da kann ich immer meine Eimer Wasser schöpfen gehen Yes

Für den OS hab ich auch die Suevia Tränken gekauft das Modell 43A-Sibiria

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Funi am Di Jan 04 2011, 19:21

wir haben auch das Modell 43A-Sibiria @ leika

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Solar am Di Jan 04 2011, 19:29

Noch eine Empfehlung für Tränken die nicht zufrieren.
Die sind aus Frankreich und heißen Thermolac, eigentlich aus der Rinderzucht , aber echt praktisch. Jedoch preisintensiv.
Ist bei uns im installiert.
http://www.aforst.com/Patura-Stall-und-Weide/Traenketechnik/Balltraenken/
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Mo Jan 24 2011, 08:07

Bei uns in der Herde ist seit November eine junge Haffistute, die immer das Wasser umkippt.
Es ist ein 60 Liter-Bottich und auch wenn es voll ist, kommt die Madame, panscht mit den Füßen drin und kippt das Wasser um. Ich könnte die Stute würgen... Wut
Ich schleppe das Wasser hin, die Besi von der Stute nie.
Letztes Jahr hatten wir das Problem nicht.

Habt ihr Ideen, was man da machen könnte ? Einen riesen Stein irgendwo ausgraben und in den Bottich rein tun ?

Verwirrt bin
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jan 24 2011, 08:16

Das ist ja wirklich sehr unglücklich und ärgerlich dazu, dass die Stutenbesitzerin nicht auch mal für Wassernachschub sorgt Warte

Ich würde auch versuchen, den Bottich zu beschweren, so dass sie diesen nicht mehr umgeschubst bekommt.

Vielleicht wäre es auch eine Alternative, den Bottich festzuketten, je nach dem, ob eine Befestigungsmöglichkeit wie ein Baum, Schuppen etc. vorhanden ist.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Mo Jan 24 2011, 08:19

Es ist ein Maurerbottich, diese Schwarzen aus dem Baumarkt, und es steht so, dass ich den nicht anketten könnte (nur Elektrozaun).
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jan 24 2011, 08:21

Dann bleibt Dir wohl nur das beschweren oder Du schlägst Anker durch den Bottich in den Boden und dichtest die Löcher wieder ab, damit kein Wasser ablaufen kann.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von fribi am Mo Jan 24 2011, 08:42

Ich hatte so einen Fall auch schon mal. Wir hatten im Garten noch eine übrig gebliebene Steinplatte aus Beton (gibt es in Baumärkten). Die passte in den Bottich, der dadurch so schwer wurde, dass er nicht mehr umgekippt werden konnte.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von blondie am Mo Jan 24 2011, 09:09

Willkommen im Club Zwinker

Yaki ist ja auch der Typ "ich teste erstmal alles mit den Hufen aus" Rolling Eyes der hat bei meiner RL glaub ich 4 Bottiche ganz klein bekommen...

Ich habe gleich vorne weg meine Wanne und jetzt meinen Bottich mit großen Steinen umrandet und er steht im Eck. So steht er sicher und kann nicht umkippen wenn er meint er muss mal wieder panschen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von rakete am Mo Jan 24 2011, 09:31

Vielleicht könnte man auch so eine Art " Eingrenzung" mit Steinen mauern!Das wäre fest und dauerhaft!
Dann wäre der Bottich gesichert aber man könnte ihn auch gut rausnehmen wenn er gereinigt werden muß!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Joy am Mo Jan 24 2011, 10:37

Joy hat das auch immer gerne gemacht...
Bei ihr hat auch ein schwerer Stein im Bottich nicht geholfen. Ich kenne aber auch Pferde, bei denen das gereicht hat.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Di Feb 08 2011, 16:00

Meine RL erzählte mir, dass hier in der Umgebung mehrere Pferde gestorben sind, weil sie tagelang kein Wasser hatten.
Keiner hatte die Tränken im Stall (große Ställe) kontrolliert, als es kalt war: sie waren gefroren und keiner hat es mitbekommen.

Ich schaue täglich nach, ob die Tränke meines Pferdes funktioniert, das sollte eigentlich jeder Besi regelmässig machen.

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von LopeOver am Di Feb 08 2011, 16:01

Das ist ja heftig!
Ich muss auch immer mal nachschauen, auch wenn ich mich auf SB 100% verlassen kann!
Da sind echt aus Nachlässigkeit und Faulheit Pferde drauf gegangen - schlimm!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Funi am Di Feb 08 2011, 16:14

das finde ich allerdings auch sehr erschreckend. Ich versteh einfach nicht warum man einen Stall betreibt, wenn einem das Wohl der Tiere allen anschein nach nicht am Herzen liegt. Dann sollte man doch lieber etwas anderes machen! traurig. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

bei uns wird täglich geschaut ob die Pferde genug haben und auch dran kommen!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von rakete am Di Feb 08 2011, 19:07

Mein Pferd steht zwar nicht draußen aber die Tränke und den Trog kontrolliere ich täglich!Sommer wie Winter!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von fribi am Di Feb 08 2011, 21:58

Unser SB kontrolliert bei Minusgraden die Wasserversorgung der Tränken mehrmals täglich - weil es ihm zu teuer wäre, falls da was kaputt geht! Zwinker Außerdem sollen auch wir Besis immer nachschauen und ihm Bescheid geben, falls etwas zugefroren sein sollte.

Beim Ausmisten schaue ich sowieso immer in die Tränke, weil immer mal wieder Vogelkot ins Wasser fällt............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Di Feb 08 2011, 22:50

Die Pferde haben im Stall kein Wasser gehabt.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Feb 09 2011, 07:00

Das ist ja unglaublich Huh

Sowas kann ich nicht nachvollziehen, gerade im Stall ist das ja nunmal überhaupt kein Aufwand, mal danach zu schauen . . .

Ich selber war bei den Minustemperaturen auch viel damit beschäftigt, die Tränken aufzutauen, aber das muss doch selbstverständlich sein.

Auch, wenn es nicht friert, kontrolliere ich die Tränken, zwar nicht täglich, aber regelmäßig, ist ja nur einmal anstubsen.



avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Fellnase am Sa Nov 12 2011, 17:45

So, heute war der Tag X, es gibt keinen Wasserwagen auf dem Paddock, sondern mein Bottich + Kanister müssen wieder herhalten. Eigentlich sollte der neue Stall samt beheitzbare Tränke auf dem Paddock für diesen Winter fertig sein und unser Wasserschleppen passè, aber nun ja, Behörde brauchen Zeit Rolling Eyes

avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von make my day am Sa Nov 12 2011, 17:51

Das ist ja blöd No
Ich denke, in den nächsten Tagen werden unsere Tränk en auch das erse mal zufrieren...dann geht's auch wieder mit den Bottichen los..
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Wasserversorgung im Winter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten