Heu oder Heulage?

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von rakete am Di März 01 2011, 22:07

Wir sind da ihrgendwie so drauf gekommen weil wir uns über Krankheiten unterhalten haben und die THP dann erzählte das sie eine TÄ getroffen hätte die in 3 Tagen ...35 Rehefälle hatte!

Alle Befunde kommten nicht auf die typischen Fehler zurückgeführt werden weshalb Rehe ausgelöst wird [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13996
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von fribi am Di März 01 2011, 22:22

Kete, meinen die TÄ, die Rehefälle kommen von der Heufütterung? Was für Pferde sind es? "Normale" Warmblüter oder eher Robustpferde? Wie werden die Pferde gehalten (eher "draußen" oder "drinnen")?

Oder ist die Ursache völlig offen und Heu ist nur ein "zusätzliches Risiko"?

Ich frage so viel, weil mein Pferd überdurchschnittlich viel Heu frisst - momentan sind es ca. 15 kg pro Tag/Nacht................. Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Fellnase am Di März 01 2011, 22:24

Wenn die Pferde jetzt nach dem Frost auf der Weide waren und Gras gefressen haben, ist Reherisiko höher.
Ich glaube kaum, dass sie alle vom Heu Rehe bekommen konnten Verwirrt bin
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von rakete am Di März 01 2011, 22:26

Gott oh Gott...das weiß ich doch alles nicht [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] !
Wenn es dich ganz doll interessiert müßte ich die THP anrufen und das alles nachfragen!

Was ich weiß ist das es keine zu dicken Pferde/Ponys (?) sind ,keine Belastungsrehe und auch keine Weidepferde die jetzt draußen waren!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13996
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von fribi am Mi März 02 2011, 08:17

Kete, nein, Du brauchst natürlich nicht extra nachzufragen. Ich glaube auch nicht, dass Nick durch das Heu Hufrehe bekommt. Immerhin hat er schon recht lange diese hohe Heumenge und er ist definitiv nicht zu dick. Zwar nicht gerade hager, aber immer noch recht ansehnlich Zwinker

Vermutlich brauchen Pferde, die quasi draußen stehen (so wie Nick) und nicht eingedeckt sind, auch etwas mehr an Energie. Zumal die Hafermenge bei ihm sehr gering ist.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Gast am Mi März 02 2011, 08:18

Na da bin ich aber froh das mein Freund das Heu macht,
da kommen gar keine Fragen auf wie: Qualität, ist da auf der Wiese vielleicht JKK drauf, bei Frost oder alles mögliche. Und da wo Antrax jetzt steht der Bauer macht mit meinem Onkel zusammen Heu, wenn ich hier das alles so lese bin ich auch ganz froh drum das es in der Hand der Familie ist. Pfeiff

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von blondie am Mo Jan 30 2012, 15:02

ähm... nunja... ich bin ja mittlerweile am umdenken wg. Haffi

Füttert jemand hier jetzt noch Heulage?

Bzw. habt ihr ein Mischverhältnis? 50% / Heu 50% Lage?

Hat Heulage nicht mehr Kalorien?


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Bláinn am Mo Jan 30 2012, 15:06

Bei uns am Stall kriegen unseren 2 ein Gemisch aus Heulage und Heu....

Die Heulage ist aber wirklich top und kein so feuchtes Zeug wie die Kuhsilage. Macht die SB auch selber und schaut auch wirklich peinlichst drauf, dass ja kein Ballen verfüttert wird, wo z.b ein Loch war und deswegen (wenn auch nur außen) Schimmel ist...Erst gestern hat sie deswegen einen Ballen weggeschmissen!

Die SB macht es bei unseren beiden so, dass unten rein die Heulage kommt, oben drauf das Heu und dann mischt sie bisschen durch mit der Heugabel.

So fressen unsere beiden autom. langsamer, weil sie natürlich erst die Heulage haben wollen!

Zuerst war ich skeptisch weil Bláinn sonst auf jeglich Heulage/Silage bisher mit weichen Äpfeln reagiert hat, ABER hier ist NICHTS: Kein einziger weicher Apfel Yeah

Also wenn du gute Heulage bekommst, würd ich es mal probieren
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von blondie am Mo Jan 30 2012, 15:17

Ja ... das ist das nächste mit dem Histamin in der Heulage... kann sein das mein kleiner da auch gleich mit DuFa kommt... der ist da eh ganz schön empfindlich...

Wenn @Blainn hab ich jetzt schon mal geschaut bei den Anbietern:

http://www.timo-pack.de/

http://www.luckylage.de/


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von fribi am Mo Jan 30 2012, 15:24

Nick ist ja auch ein bisschen "schwierig", aber die Heulage bei uns am Hof verträgt er auch prima. Er bekommt morgens und abends Heulage und über Nacht ein Netz mit Heu. Dazu Stroh zum knabbern.

Äppels sind in Ordnung!

Ich kenne allerdings nur die Heulage, die unser SB selber macht. Und wie auch bei Bláinn ist die auch von bester Qualität. Und die Pferde lieben das Zeug.............. Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Bláinn am Mo Jan 30 2012, 15:33

Also das was am alten Stall gefüttert wurde, war schon fast reine Kuhsilage - da hab ich dann gesagt, dass das meiner nicht bekommen soll, also wurde es auch nicht mehr gefüttert. Denn das hat er nicht vertragen.

Aber das jetzige - gar kein Problem.

Probier es doch einfach aus, Blondie.

Wobei das doch bestimm recht teuer ist, wenn du das so per Internet kaufst oder?
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Fellnase am Mo Jan 30 2012, 18:33

Unsere Heulage für die Pferde ist sehr trocken und unterscheidet sich kaum vom Heu. Ab und zu mal bekommt auch meiner etwas von der Heulage und es hat keine Wirkung auf Äppel, auf die Figur schon Zwinker Das ist u.a. ein Grund, warum er Heu bekommt.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Ósk am Mo Jan 30 2012, 19:07

Bei uns gibts auch Heulage. Die ist aber auch recht trocken. Obwohl C.hil.era vorher Heu bekam, hatte sie keinen einzigen Tag Durchfall oder Kotwasser, noch nichtmal weichere Äppel. Gute Heulage ist mMn kein Problem. Aber das mit der Figur stimmt...
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4122
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Joy am Mo Jan 30 2012, 23:39

Filou bekommt seit Jahren ausschließlich Heulage. Das ist/ war für mich auch ein Kriterium bei der Stallwahl. Bei uns wird die Heulage selber gemacht. Die Qualität ist super und sollte doch mal ein Ballen schlecht sein (was vorkommen kann), wird er entsorgt und nicht verfüttert.
Joy bekam früher Heulage, aber da sie keine Allergie hat, frisst sie nun Heu.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von blondie am Mo Feb 13 2012, 21:00

Ich hab im übrigen jetzt mal Heulage getestet...

Der Bauer von dem ich demnächst mein Heu beziehe hat zufällig im Stall eine Siloballen und einen Heulageballen gehabt...

Hab mir mal eine "Probe" mitgenommen.

hm fressen tun sie es schon sogar mit stellenweiser GANZ GROßER Begeisterung (der Einsteller) Rolling Eyes wollt nicht mal mit zu seinem KF ...

kleiner bzw. größerer Hacken daran... wenn ich 2-3 Pferde füttere... brauch ich keinen Quaderballen mit 400kg ...

Wie lange hält sich das wenn es offen ist?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von fribi am Di Feb 14 2012, 08:49

Heulage kann man nicht allzu lange offen lagern. Es kommt auf die Außentemperaturen an. Bei uns wird ein geöffneter Ballen in höchstens zwei bis drei Tagen verfüttert.

Bei Deinen drei Pferden wird so ein großer Rundballen vermutlich zu groß sein, es sein denn, Du bist bereit, einen Teil davon wegzuwerfen. Ich habe mal gelesen, dass man bei Heulagefütterung bereit sein muss, viel wegzuwerfen........

So darf z.B. keine Heulage gefüttert werden, bei der Löcher in der Plastikhülle sind. Auch wenn Kadaver drin gefunden werden, muss der Ballen entsorgt werden. Erde oder Schimmel muss sehr großzügig entfernt werden......

Auch in unserem Stell fressen alle Pferde die Heulage liebend gern!


Zuletzt von fribi am Di Feb 14 2012, 10:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von blondie am Di Feb 14 2012, 09:55

hm ok danke fribi...

Im Prinzip genau mein Gedankengang...

also scheitet das erstmal aus...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Ginger29 am Do Dez 20 2012, 18:01

Ich füttere in diesem Winter das erste Mal Heulage. Grund ist Gingers Heustauballergie.
Unsere Heulage wurde Mitte erst August geschnitten. Sie ist fast ganz trocken wie Heu. Riecht allerdings etwas aromatischer als pures Heu. Da wenig Restfeuchte im Ballen ist, kann er nach Aussage des Landwirtes bis zu 14 Tagen offen sein. Ist etwas von den Temperaturen abhängig. Im Winter wären 14 Tage ok, bei wärmeren Temperaturen muss er entsprechend schneller verfüttert werden. Allerdings fressen unsere Hottis einen Ballen in rund 10 Tagen weg.
Die Pferde sind mögen die Heulage lieber als Heu. Habe aber auch das Gefühl, dass Heulage mehr ansetzt ... Pfeiff

Super finde ich die unkomplizierte Lagerung draussen. Beim Heu (Kleinballen) war es immer eine Heidenarbeit, die alle aufladen, zu Hause im Heuschuppen stapeln, jeden Tag welche ins Auto packen und zur Winterweide fahren um sie zu verfüttern. Bei den Rundballen Heulage ist das sehr praktisch - einfach die Ballen an die Winterweiden setzten lassen und fertig!
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Nevitana am Mi Mai 08 2013, 17:30

Hallo,

ich lasse Heu füttern, weil mein Pferd von Heulage Durchfall bekommen hat Neinja

Lg
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von *Flora* am So Mai 12 2013, 20:05

Meiner bekommt von Heulage auch Dünnpfiff, bzw. Kotwasser.... Neinja
avatar
*Flora*

Anzahl der Beiträge : 253
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von DunLee am So Mai 12 2013, 20:31

Ich reih mich da, meiner bekommt auch Kotwasser und matschige Äppel. Neinja


DunLee

Anzahl der Beiträge : 2190
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Fellnase am So Mai 12 2013, 20:47

Das habe ich bei uns im Stall bei den Heulage-Pferden auch beobachtet.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Krümelchen am Mo Mai 13 2013, 11:46

Bei uns am Stall gibts beides.
Die Heulage wie auch das Heu sind vom SB selbstgemacht und von guter Quali.
Bis auf ein HÜ vertragen alle die Heulage und fressen sie auch gerne.

avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Sternchen am Mo Mai 13 2013, 12:10

Das kommt sicher auch aufs Pferd an!
Meine hat mit Heulage auch keine Probleme (sogar wenns Kuh-Silage ist...) und verträgt sie gut. Aber sie verträgt generell fast alles - anweiden ist bei ihr auch nie ein Problem, wo andere schon Koliken bekommen.

Bei uns wird keine Heulage gefüttert, obwohl der SB jedes Jahr welche macht - die Mehrheit der Einsteller hat gesagt, sie gehen in einen anderen Stall, wenn Heulage gefüttert wird.
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von fribi am Mo Mai 13 2013, 13:43

Krümelchen schrieb:Bei uns am Stall gibts beides.
Die Heulage wie auch das Heu sind vom SB selbstgemacht und von guter Quali.
Bis auf ein HÜ vertragen alle die Heulage und fressen sie auch gerne.

So sieht es bei uns auch aus. Nick bekommt seit etwa einem Jahr meist Heulage morgens und abends und in der Nacht ein Heunetz. Heulage schmeckt ihm besser als Heu. Zwinker

Äppel sind normal, kein Durchfall.

Es kommt vor allem bei Heulage auf die Qualität an. Die ist bei uns oft besser als beim Heu, das zugekauft wird. Alles Futter, das unser SB selber produziert, ist von bester Qualität (auch Schwarzhafer).
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Heu oder Heulage?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten