Der Kappzaum

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von D Jay am Mi Nov 21 2012, 09:09

Sorry, werde in Zukunft suchen. War nur wichtig und ich kenne/kannte mich noch nicht so aus hier. Neinja
avatar
D Jay

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 18.11.12
Ort : Ebermannsdorf

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von fribi am Mi Nov 21 2012, 11:03

@D Jay schrieb:Sorry, werde in Zukunft suchen. War nur wichtig und ich kenne/kannte mich noch nicht so aus hier. Neinja
Kein Problem, wir helfen gerne. Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12326
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Pergamemnon am So Jan 06 2013, 00:27

So,
trainiere nun schon einige Zeit mit dem Kappzaum. Sowohl beim Longieren als auch an der Hand bzw. Bodenarbeit.
Die Resultate sind wirklich zufriedenstellend.

Nun ist es so, dass ich mit Monte gern auf dem Aussenplatz arbeiten würde, da der größer ist als die Halle und ich nicht immer dort anstehen will.
Monte kennt den Außenplatz, er darf dort ab und an mit seinen Kumpels toben, haben dort auch schon Bodenarbeit gemacht (Pylonen, Klappersack, Fahne usw.), sogar im Dunkeln ( wo der Platz dann beleuchtet war).

Allerdings ist er beim Longieren selbst recht schreckhaft, aber durch den Kappzaum natürlich gut zu halten.
Besonders auf der einen Hand (links innen, außen rechts) sieht er oft Gespenster, klemmt den Schweif unter den Hintern und startet durch wie es ein Quarter könnte...

Nun mache ich mir etwas Sorgen, da der Kappzaum ja an der Nase hält. Möchte ihm ja nicht wehtun.
Verletzungen hat er bisher keine, mache mir aber auch um seine Halswirbelsäule etwas Sorgen.

Auf dem Außenplatz ist er flotter unterwegs und er muss erstmal ein paar Runden Dampf ablassen (kein Bocken oder ähnliches, einfach nur Trab/Galoppwechsel ohne auf mein Kommando zu warten. Er lässt sich aber in der Regel regulieren) ehe man mit ihm reell arbeiten kann (also V/A, Zirkel verkleiner/vergrößern, Volten um Pylonen, Stangen). Aber bis der Moment erreicht ist, sieht er ein paar Gespenster.

Ich will auf keinen Fall die Arbeit auf dem Außenplatz aufgeben, aber mit einem Knotenhalfter würde er mich wahrscheinlich vom Platz ziehen, da wäre kein Halten mehr.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen, oder wisst ihr von Verletzungen oder ähnlichen, die durch sein Verhalten auftreten könnten?
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Fellnase am So Jan 06 2013, 08:51

Welchen Kappzaum hast du, vllt ein Foto einstellen? Von meinem KZ, den ich umbauen ließ, habe ich hier schon Fotos und der kann das Pferd nicht verletzen, wenn er richtig und stramm genug angeschnallt ist.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am So Jan 06 2013, 08:56

@Pergamemnon schrieb:Nun mache ich mir etwas Sorgen, da der Kappzaum ja an der Nase hält. Möchte ihm ja nicht wehtun.
Verletzungen hat er bisher keine, mache mir aber auch um seine Halswirbelsäule etwas Sorgen.

Naja, aber irgendwie und mit irgendwas musst Du ihn ja halten, wenn er "blöd macht"! Zwinker

Da würde ich mir jetzt keine allzu großen Sorgen machen.

Gute Präventivmaßnahme ist zB, zu Anfang der Longiereinheit auf einem kleinen Radius zu arbeiten und das Pferd, wenn es "abspackt" in die Zirkelmitte zu holen und anzuhalten. Erst wenn er sich beruhigt hat, den Zirkel vergrößern. Generell würde ich einem Pferd nicht erlauben da, wo normalerweise unser "Arbeitsplatz" ist, Dampf abzulassen. Das kann er auch auf der Weide. Vielleicht insgesamt versuchen, bei der Arbeit an der Longe mehr Ruhe und Disziplin rein zu bringen. Dann muss man auch nicht daran ziehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Pergamemnon am So Jan 06 2013, 17:33

Hi und Danke für die Antworten.
Also ich hab noch den Neopren-KZ vom K.
Der passt ihm auch sehr gut, nix verrutscht, alles sitzt stramm.
Sobald es meine Kasse zu lässt möchte ich aber in einen richtig guten investieren, da ich diese Arbeit schon als Wertvoll und sinnig erachte.

Das mit dem kleineren Radius ist eine gute Idee.
Es sind auch eher im Moment "Gespenster" die er sieht. Leider hat er auch weniger Auslauf, da bei uns das Paddock kaputt ist... ich arbeite ihn also auch weil er sonst weniger Bewegung hätte.
Das ist leider einer der Faktoren die natürlich das abspacken begünstigen.

Aber das beruhigt mich schon mal Zwinker
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Napolde am So Jun 30 2013, 22:42

Hallo ihr Lieben,

ich arbeite ja schon einige Zeit mit einem Nylonkappzaum und habe mir nun endlich einen feinen Lederkappzaum geleistet Yeah  Den Profi von Loesdau. Ich habe ihn in WB/XWB (größte Größe) bestellt, und hatte schon Angst dass er zu groß ist, da Halfter in "Full" zB zu groß sind.
Nun, der Kappzaum ansich passt sehr gut, nur ist das Naseneisen (aus einem Stück) zu klein... Sad

Nun meine Frage: Kennt jemand das Problem und kann mir einen Kappzaum empfehlen der meiner "Dicknase" passen könnte?
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Ósk am So Jun 30 2013, 22:44

Du kannst evtl den Schmied fragen, ob er dir das Eisen vorsichtig etwas aufbiegt.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4094
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Fellnase am So Jun 30 2013, 22:49

Ich habe meinen Kappzaum "umbaunen" lassen, vllt wäre es für dich auch eine Option:

http://www.sanftespferd.com/t883p45-der-kappzaum

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Napolde am So Jun 30 2013, 23:27

@ Osk, morgen kommt eh der Schmied, ich kann ihn ja mal fragen was er dazu sagt.

@ Fellnase, ja das habe ich auch schon gelesen, du hast komplett das Eisen raus genommen oder? Geht dann die Wirkung nicht ziemlich flöten?
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Fellnase am Mo Jul 01 2013, 00:09

Nein, die Stelle wurde noch mit Leder verstärkt, ist also recht starr ohne zu kneifen /drücken.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14558
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Napolde am Mo Jul 01 2013, 19:59

Der Schmied kann nichts machen, da das Nasenteil aus Guss ist und zu 80% brechen würde.
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von pusteblume62 am Di Jul 02 2013, 06:30

Ich haben den Profi von Lösdau auch vor einiger Zeit für mein Pflegepferd bestellt. Die Qualität und Preis/Leistung ist sehr gut, allerdings hat ihm das Nasenteil auch nicht gepasst. Das gleiche Problem hatte meine Trainerin auch mit dem Teil. Die Passform ist für übliche Pferdenasen nicht ok.
Wenn es noch geht, schick ihn zurück.
Bei Barocko gibt es gute Kappzäume. Kosten allerdings etwas mehr und die Lieferzeit ist evtl. etwas länger.

Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1346
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Friedaaa am Di Jul 02 2013, 08:10

ich habe einen von Krämer von Golden Medal, damit bin ich mehr als zufrieden und ich finde den Preis total okay! Kann ich persönlich nur empfehlen!
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2757
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Napolde am So Jul 07 2013, 23:58

Den von Loesdau schicke ich morgen zurück. Und ich werde mit einem Draht mal Maß nehmen und zu Equiva und Krämer fahren, wir werden sehen...
avatar
Napolde

Anzahl der Beiträge : 2433
Anmeldedatum : 08.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sandstrand am Do Jul 25 2013, 10:26

Ich mach mir grad über einen Kappzaum. Wie wichtig ist denn dieses Kopfeisen? Muss das drin sein? Ansonsten würde ich nämlich selbst einen machen nur denke ich dass ich selbst kein Kopfeisen einarbeiten kann...
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Twisterlein am Do Jul 25 2013, 10:30

Es gibt auch Kappzäume ohne Kopfeisen Zwinker

http://www.wege-zum-pferd.de/2010/05/25/der-kappzaum-teil-2-kappzaume-der-filigranen-art/

http://tajara-horsewear.de/product_info.php/info/p187_kappzaum.html

Aber wenn du das selber machen willst, musst du halt genau gucken, wie du die Ringe befestigst, damit da nichts verrutscht oder reißt.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4521
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sandstrand am Do Jul 25 2013, 10:47

super danke dir Yes  meine Frage zielte drauf ob das Eisen besonders wichtig ist. Aber dann bastl ich mal Smile 
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Twisterlein am Do Jul 25 2013, 11:07

Bitte!

Ob das Eisen nun besonders wichtig ist, weiß ich nicht Schulterzuck Es kommt wahrscheinlich darauf an, was du im Detail machen willst und wie genau die Einwirkung auf den Pferdekopf sein soll. Ich könnte mir vorstellen, dass die Signale bei Kappzäumen mit Eisen deutlicher durch kommen.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4521
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Do Jul 25 2013, 11:17

Ich denke das Metall zielt darauf, dass das ganze nicht verrutscht. Es ist ja in Nasenform gebogen bzw. hat Gelenke damit es sich anpasst. Hat man das nicht muss man den Nasenriemen enorm anziehen und ich glaube dann könnte es immernoch rumgezogen werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Mokka am Do Jul 25 2013, 12:07

Kappzaum ohne Eisen wirkt auch etwas schwamiger. Es gibt auch welche, deren Nasenstück nur aus Leder ist, der Sabro light z. B. Pluvinel heißen die Dinger dann.

Zum Longieren find ich die wenig geeignet, die Ringe können abreißen, wenn das Pferd man eine andere Idee hat. Zum Reiten find ich meinem dagegen sehr angenehm, da verrutscht durch die beidseitige Zügelführung auch nichts so schnell, wie mit Longe.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sisi am Di Sep 10 2013, 19:20

Ich hab mir Preise von einer schicken lassen, die Kappzäume nach Maß anfertigt. Sie haben nur dünnes, biegsames Metall im Nasenriemen und sind deshalb nicht so schwer. Mal sehen, was so zu Weihnachten ansteht. Wär schön, wenn ich mir einen bestellen könnte.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von *FM* am Mo Dez 02 2013, 22:51

Wir nutzen ebenfalls Kappzäume, sowohl zum longieren als auch einreiten von den Jungspunden. Bei mir gibts individuell je nach Pferd verschiedene Modelle. Für meine Haflingerstute hatte ich seinerzeit eine Serreta, jetzt nutze ich sie nur noch für meinen Shettenwallach Peppels. Der andere Zwergenwallach Merlin hat die Softversion von Sabro


Und Bailey hat den Loesdau Profi bekommen, der passt erstaunlich gut auf die grosse Nase
avatar
*FM*

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 02.12.13
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Pilgrim98 am Mo März 31 2014, 21:28

Hallo ihr Lieben,

ich brauche eure Hilfe auch noch bzgl eines Kappzaums.
Ich habe mich für einen Kappzaum entschieden (bin anderen Zäumungen gegenüber aber auch offen), weil ich oft und gerne Longenarbeit mit dem Hü mache.
Nun steht man aber vor der Qual der Wahl - mit Eisen, Cavecon, Serreta ... was weiß ich was es nicht alles gibt.

Ich möchte den Kappzaum auch zum reiten.
Lasslo ist ein wenig empfindlich, also es sollte nichts zu scharfes sein. In schwarz.
Mir hatte der Sabro Light richtig gut gefallen, aber den gibt's im Moment nicht zu kaufen -.-
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sisi am Mo März 31 2014, 21:31

Ich werde, wenn ich mal Geld hab hier einen auf Maß bestellen. http://www.perlenspieler.de/ http://www.perlenspieler.de/
Sie ist auch im FB. Die fangen bei 80 Euro an wenn ich mich richtig erinnere und sind nicht so scharf.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten