Der Kappzaum

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Fr Nov 12 2010, 12:57

So liebe Foris
seit einiger Zeit habe ich für Willi einen Kappzaum erstanden. Es ist ein wie es scheint älteres Modell, mit breitem Nasenriemen. Aber sonst super gepflegt... muss wohl auch mal teuer gewesen sein.
Naja... nun aber mal meine Frage wie fest der sitzen muss?

Willi scheint eine ziemlich unproportionale KOpfform zu haben, jedenfalls pendelt er zwischen Pony und Cob Größen immer.
Den Nasenriemen muss ich ins engste Loch machen, aber dann ist wenn man an einem seitlichen Ring leicht zieht ein Zwischenraum zwischen dem Riemen und der Nase. Soll das so sein?


Was für Kappzäume nutzt ihr?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von lillyfee am Fr Nov 12 2010, 14:12

Ich benutze einen spanischen Kappzaum.
Der Nasenriemen sollte schon recht eng anliegen, deutlich enger als am Reithlalfter, denn wenn ich an der Longe arbeite, darf der Riemen ja nicht verrutschen. Deshalb ist meiner gut gepolstert. Ich hab mir beim ersten Mal auch (von jemandem, der sich auskennt) zeigen lassen, wie ich den Zaum passend verschnalle.

Gruß
Lillyfee

lillyfee

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 27.07.10
Ort : Brühl

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Funi am Fr Nov 12 2010, 15:39

Niesel am besten machst du mal Bilder wie groß der Zwischenraum ist, der bei seitlichem Zug entsteht Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von blondie am Fr Nov 12 2010, 17:55

Ich hab ja einen ganz schmalen von D&P
und jepp die müssen sehr eng sitzen damit nichts verrutscht und du die punktuelle Wirkung hast


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Fr Nov 12 2010, 18:20

@Blondie Bei dem Kurs von M.Schneider hat er erklärt das der KZ locker sitzen müße da die Einwirkung sonst zu heftig wäre?!

Ehrlich gesagt ich kann dazu nicht viel sagen.Hab bisher ja nicht viel auf Kappzaum gearbeitet(außer beim M. Schneider Kurs).Ich würde Dir aber zustimmen weil ich gemerkt habe das sich der KZ während des Kurses immer ins äußere Auge geschoben hat weil er zu locker sitzt(und ich hab nicht fest gezogen!).

Was nun richtig ist weiß ich selbst nicht?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von blondie am Fr Nov 12 2010, 18:23

zu heftig??

versteh ich jetzt ehrlich gesagt nicht da wir ja eigentlich an der Leichtigkeit arbeiten, sprich nur Signale geben wenn es Notwendig ist...

Und das ist das nächste Problem dass das ganze klatteratatsch ans Auge rutscht...

hm, ist wahrscheinlich wieder so ein Fall "Frag 5 Leute und jeder sagt was anderes" Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Fr Nov 12 2010, 18:40

Also es war so ,da war ein Mädchen mit ihrem Isi die kam in die Halle mit KZ drauf so verschnallt wie auf Deinem Bild(so hätte ich ihn auch verschnallt) und da meinte Marius der wäre zu hoch und zu eng. Bei mir war der viel tiefer und sehr locker(hatte den ja geliehen bekommen).Das war wohl okay?!

Ich hab sogar Bilder davon aber kann sie doofer Weise nicht auf den PC laden.Da hängt das Nasenstück fast etwas nach unten.Ist auch ein spezialer KZ gewesen den die Einstellerin bei Marius gekauft hatte. Ob das was damit zu tun hat?!
Optisch sah der aber nicht viel anders aus.

Ich fand den für mich zu tief und zu locker. Ich würde den definitiv höher und enger verschnallen, weil gerade beim longieren sich der Nasenriemen vom KZ total nach innen verzieht. Meiner mag das nicht.Ich hatte das gestern nochmal allein ausprobiert mit geliehenem KZ und den dann später fester verschnallt,da gings besser.

Ich kenn mich aber auch nicht so gut mit der Reitweise/Handarbeit/Bodenarbeit nach Branderup aus. Vieleicht wird das da anders gemacht?!

Mein Pferd mag das halt nicht beim longieren auf Distanz (bei der Handarbeit/Bodenarbeit geht es).

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von blondie am Fr Nov 12 2010, 19:26

Kann ich mir nicht vorstellen @Anounca Schulterzuck

Ich würde es so handhaben wie es dem Pferd am angenehmsten ist

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Dievonda am Fr Nov 12 2010, 20:27

Ich nutze zwar einen anderen Kappzaum...breiter und aus Nylon, aber auch der muss ziemlich eng sitzen, sonst rutscht er automatisch zu nah ans äußere Auge. Kann mir nicht vorstellen, wie das mit einem locker verschnallten Kappzaum funktinionen soll. Verwirrt bin
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Fr Nov 12 2010, 20:55

Mich hats eben auch gewundert Verwirrt bin . Das geht halt wenn man Handarbeit nah am Pferd macht aber beim longieren auf Distanz ist es behindernd fürs Pferd. Meiner geht dann total dagegen weil der Nasenriemen sich nach innen zieht und der KZ in seinem äußeren Auge hängt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Fr Nov 12 2010, 22:08

Vor allem, wenn das Naseneisen ja dann auch total falsch liegt?!

Ich hab meinen Nasenriemen vom Kappzaum auch ziemlich eng - enger kann ich ihn nicht schnallen, jedoch rutscht das Polster zwischendurch mal unten an der Schnalle zur Seite. Hat jemand dagegen vielleicht eine Idee?

Wenn man den Kappzaum locker verschnallt, kommen die Hilfen doch auch total schwammig am Pferdekopf an, oder irre ich mich da?!
Und Nylon... darüber kann man sich streiten, denke ich. Ich persönlich, Leder sitzt wesentlich fester als Nylon und verrutscht deutlich weniger, gibt dadurch dem pferd auch klarere Hilfen.

Ich schau mal, ob ich ein Bild von meinem Kappzaum finde.
Mittlerweile ist der Stirnriemen ab, wodurch er auch deutlich besser sitzt, finde nur gerade nichts halbwegs gutes außer sowieso Longierbilder. Achso, ich glaub n Loch höher ist er mittlerweile auch.
Sitzt halt leider noch nicht ganz perfekt, wird auch nicht der letzte Kappzaum bleiben. Aber für 40€ find ich ihn schon nicht schlecht.


und naja - so jetzt an der Longe in der Bewegung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Dievonda am Fr Nov 12 2010, 22:57

Ja klar gibt es immer was, was besser ist. Ich finde aber, mein Pferd geht zufrieden, auch mit Nylon. Zwinker Finde leider gerade kein besseres Bild...



Habe nochmal mein BB Buch durchgeblättert. Also auf manchen Bildern sieht der Kappzaum fest und auf manchen Bildern labberig aus. Schulterzuck
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Ósk am Sa Nov 13 2010, 21:45

Nutzt irgendwer den Nylonkappzaum von Kraemer?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Dievonda am So Nov 14 2010, 09:17

Habe den gleichen vom L... denke, es kommt auf die Kopfgröße an. Bei meinem Pferd kann ich ihn gut einstellen, dass nichts rutscht.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von fribi am Mo Nov 15 2010, 11:19

Die besten Erklärungen zum Kappzaum gibt es auf den Seiten von Babette und Tania, den "Erfinderinnen" des Longenkurses (nutzen ja auch hier im Forum ein paar Leutchen Zwinker ):

Kappzaum Teil 1 (Erklärungen)
Kappzaum Teil 2 (filigrane KZs)
Kappzaum Teil 3 (Gewöhnung daran)

Außerdem hatten wir das Thema schon mal: Kappzäume
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von PetiteNoblesse am Mo Nov 15 2010, 12:05

Habe auch einen aus Nylon - klappt gut.

Vor allem, kann ich mein komisches "Ich-hasse-Longieren-Pferd" halten.
Es geht 100mal gut und dann kriegt er plötzlich nen Ausraster- das ist dann nciht lustig.. galoppiert und bockt los und versucht sich loszureißen und einen durch die Halle zu zerren
Auf einem gebiss kann er sich festbeißen und es somit "ignorieren" aber mit dem Kappzaum habe ich es tatsächlich geschafft, "die ausrastenden 600kg " zu halten, auch wenn es meine ganze Kraft in dem moment brauchte..,

Beim Longieren auf Trense konnte er sich bei meiner EX Rb losreißen..
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Do Dez 02 2010, 17:56

So,jetzt hab ich endlich wieder die Möglichkeit Bilder hochzuladen.Zum Kappzaum und wie er sitzen soll hab ich jetzt mal ein Bild vom Kurs mit Marius Schneider hochgeladen.

Hatte in meinen vorigen Beiträgen schon ausführlicher drüber geschrieben.Ich finde den etwas zu locker.Aber die Leute die nach M.S. arbeiten bei uns haben den alle genauso.

Hier mal das Bild



Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von blondie am Do Dez 02 2010, 21:01

ist jetzt weit weg aber man sieht ja deutlich das der Nasenriemen nach unten rutscht Huh

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17967
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Do Dez 02 2010, 21:30

Finde auch, dass der Nasenriemen zu weit nach unten rutscht & damit auf die Atmung einwirkt. Das ist ja nicht Sinn der Sache - erst recht nicht beim Longieren.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gast am Do Dez 02 2010, 22:31

Meine Rede.Aber diese Kappzäume(hatte den auf dem Bild geliehen von jemand der den bei M.S. gekauft hat) sind so konzepiert das das Nasenteil beweglich ist und nach unten kippt auch wenn man es fester macht.

Warum das gut sein soll ???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sisi am Fr Feb 04 2011, 16:36

Ich werd mir wohl auch einen Kappzaum anschaffen. Aber die aus Leder kosten ja wirklich viel Geld Huh Und mal wieder das übliche Problem, etwas in Ponygröße zu finden.
Was haltet ihr von dem? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=150420358320&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Oder würde auch erstmal dieser hier reichen? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=350365263701&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Funi am Fr Feb 04 2011, 17:14

hmm der 1. kommt recht nah ans Auge dran finde ich...da sitz der zweite schon besser....allerdings würde ich schon einen in Leder nehmen. Wenn du 1x in einen ordentlichen investiert hast, dann lohnt sich das sicherlich mehr als 2x Geld auszugeben und (vorallem bei dir) Porto zu zahlen Zwinker

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Ósk am Fr Feb 04 2011, 17:18

Also, bei den Nylonteilen ist es immer Glückssache, ob die wirklich richtig passen. Bei manchen Pferden passts, bei manchen eher nicht. Die können nämlich sehr rutschig sein. Die Lederteile sind besser zum anpassen. Den ersten haben Leute bei uns am Stall und sind sehr zufrieden damit. Auf Isiköpfe passt er drauf. Und wenn, dann kannst du immer noch Löcher machen, bei einem Nylon geht das nicht.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Ravenna am Fr Feb 04 2011, 17:57

@ sisi : Möchtest du einen mit Gebiss oder ohne?

ich z.B habe diesen hier ... http://cgi.ebay.de/hochwertiger-gepolsterter-KAPPZAUM-Leder-Gr-Pony-/360336172259?pt=Reitzubeh%C3%B6r&hash=item53e5b5a4e3
Der kostet 35 € und ist sein Geld wirklich wert. Ich hab den jetzt seit ca. 1 Jahr und der sieht aus wie neu und hat eine gute Lederqualität!
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1214
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von sisi am Fr Feb 04 2011, 18:02

Der sieht gut aus! Ich brauch keinen mit Gebiß.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Der Kappzaum

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 8 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten