Handpferdereiten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gast am Mo Apr 04 2011, 10:18

Ich würde auch keine Trense drauf machen. Stell dir mal vor das HP erschrickt sich und du kannst ja nicht so direkt "mitgehen" wie wenn du es vom Boden aus führen würdest. Die Trense würde doch ordentlich im Maul reißen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Mo Apr 04 2011, 10:37

Eben das ist auch meine Befürchtung - und deshalb bleibe ich auch beim Stallhalfter. Aber dass ich so eine Aussage von der RL unserer Anlage bekommen............ Schulterzuck
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gast am Mo Apr 04 2011, 10:40

Ja finde ich auch heftig. Aber sowas sieht man immermal wieder.
Bei uns im Verein ist eine die ihr Pferd immer am Trensenring anbindet. *kopfschüttel* aber is nunmal deren Pferd, soll jeder selbst entscheiden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Mo Apr 04 2011, 11:05

Ne also das find ich auch nicht gut... wenn dann höchstens einen Kappzaum aber auf blanke trense nicht.


EDIT:

auf grund aktueller Ereignisse aus MyStory kopiert

War am Sonntag wieder draussen mit den beiden...

So langsam bekomm ich mit dem kleinen echt das

gefraaaaaasch

Seit neusten meint er, er muss immer stehen bleiben... tolle Sache man Trabt und der kleine haut die Bremse rein so das ich fast mit hinten runter segle
Das Spiel macht er im Schritt noch öfter...

Hab die ersten Male erst gedacht ok vielleicht ist er müde... dann ob er sich evlt. vertreten hat... weil er dann immer da steht als ob er gleich einschlaften würde ... also ganz gechillt stellenweise auch mal ein hinterbein entlastet dann hab ich gedacht er MUSS äppeln will aber nicht...

Kann ich alles ausschliessen

denn
1. Schritt, Trab und Galopp sind taktklar
2. von Müdigkeit keine Spur wenns ums Galoppieren geht bzw. wir haben gestern dann auf einmal andere Reiter einen Weg weiter gesehen da hatte ich dann einen Drachen neben mir
3. hat er gestern z.B. nicht geäppelt auch später auf der Weide erstmal nicht...

der verkackeiert mich würd ich jetzt sagen... sagt auch meine Mitreiterin die So dabei war... zum Schluss wenns Richtung Heimat geht macht er es seltener ...

vielleicht ist im das zu langweilig? und drückt so seine Unlust aus?

es geht einem auf jeden Fall sowas von auf den Senkel...

Ich weiß auch nicht wie ich das "abschalte"


Zuletzt von blondie am Fr Apr 15 2011, 10:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Bláinn am Mo Apr 11 2011, 16:35

Sylvano hat das als HP am Anfang auch einmal gemacht, auf einmal stehen geblieben oder so langsam geworden und dann hinter meinem laufen zu können gaga Da hät es mich auch fast runter gehauen, konnte nur von Glück reden, dass Bláinn den Ruck gemerkt hat und gleich viel langsamer geworden ist.

Ich hab dann beim nächsten mal Bláinn einfach kurz ohne Zügel geritten (der macht das brav) und als Sylvano dann zum durchparieren bzw hinter Bláinn einscheren angesetzt hat, kam der Klaps mit der Gerte! Seit dem hat er es kein einziges mal mehr versucht!

Lieber einmal einen Klaps mit der Gerte, wie runtersegeln! Du kannst das ganze bestimmt auch einhändig machen, aber ich wollte dass die Gerte nicht regulär auf Sylvano´s Seite ist, sondern wirklich überraschend kam!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Funi am Mo Apr 11 2011, 21:08

uff...so Kanidaten haben wir auch.

Ich glaube, dass sie testen ob sie wirklich müssen.
am Samstag hatten wir ein bald 6 jähriges Pferd mit auf nem Ausritt, dass auch meinte immer mal wieder einfach stehen zu bleiben aber keine Anstalten macht äppeln oder pinkeln zu müssen.
Nachdem wir der Reiterin ne Gerte gegeben haben, hats Pferdi das noch einmal gemacht, was sie dann aber mit Gerte und energischem Schenkel beantwortet bekommen hat und gut war. (Gerte natürlich nicht "prügelnd" eingesetzt!!!!)
Letzte Woche war ich mit nem bald 5 jährigen draußen (grade angeritten) der hats auch immmer wieder gemacht Rolling Eyes kam mit der Gerte aber nicht richtig dran zum treiben und habs dann iwann aufgegeben...

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von nicolini am Mo Apr 11 2011, 21:19

Wie beruhigend, noch mehr Stehenbleiber Zwinker
Macht die Schwarze auch gern, aber nur dann, wenns allein ins Gelände geht oder allgemein weg von den anderen...wenns ganz schlimm ist, kann ich mich oben drauf aufn Kopf stellen und krieg sie trotzdem keinen Schritt weiter, selbst beim Absteigen und führen... außer ich dreh um Richtung Stall...na da läuft sie wieder Warte

Deine Reitbilder sind aber wirklich schön!!! Yes
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 7003
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von sisi am Mo Apr 11 2011, 21:29

Mein Pony ist auch so ein Sturkopf, aber nicht wenn andere Pferde mit draussen sind. Dann läuft sie brav hinterher. Letzes Mal hat sie die Gerte dann auch mit Bocken quittiert. Bei einem Handpferd hat man ja doch weniger Einwirkung. Echt schwierig, da dann zu reagieren.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14324
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

handpfer

Beitrag von Gast am Mo Apr 11 2011, 21:53

Ich nehme bei Heidi dann die Gerte. Sie galoppiert ja nur mit Gerte an. is auch recht bescheiden, wenn Willi galoppiert und Heidi nur trabt.... zum Glück is Willis Galopp da recht langsam, sonst hätts mich acuh schon rausgehauen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Bláinn am Di Apr 12 2011, 12:00

Also interessiert ihn die Gerte NULL?? Verwirrt bin
Selbst wenn du ihn etwas energischer antickst?

Er ist ja echt noch jung und Bláinn und auch Sylvano haben Respekt vor der Gerte, da reicht ein leichtes antippen und sie wissen: Oh okay, jetzt aber mal bisschen zügiger.
Wenn er ein älteres Pferd wär, würd ich abgestumpft sagen, aber in dem Alter?
Ich mein die Gerte soll ja nicht als Motor dienen oder als Schlagstöckchen wo die Pferde Angst davor haben, aber das stell ich mir auch beim longieren schwer vor, wenn er die gar nicht beachtet.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Apr 12 2011, 13:13


Die Problematik ist ja eher die das ich nicht ran komme wenn er 2 m hinter uns steht @Blainn

Ich versuch das dann per Geräusch (pfitzen in der Luft) aber das juckt ihn nicht die bohne Warte

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Bláinn am Di Apr 12 2011, 15:35

Ja aber ich meine ja, dass du Vorzeitig die Gerte hernehmen musst. Klar wenn er mal 2 m hinter euch ist, kommt man nicht mehr ran. Aber du musst ihn halt einmal in dem Moment erwischen wo er abbremst. Oder du nimmst vorerst mal die Gerte auf die Hand wo du Yaki hältst....Aber wenn ihn die Gerte eh nicht interessiert und er sie nicht als Armverlängerung ansieht Schulterzuck
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Apr 12 2011, 15:54

Wird Yaki eigentlich immer langsamer, also der Abstand immer größer oder bleibt er plötzlich und abrupt stehen?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gast am Di Apr 12 2011, 18:49

Also ich halte die Gerte in der Hand in der ich auch Heidi halten. Sobald sie etwas langsamer wird und nicht mehr neben meinem Bein ist, treib ich sie mit der Stimme weiter. wenn das nicht geht, schwenk ich mit der Gerte zu ihr rüber. Das geht gut so.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Mi Apr 13 2011, 10:20

der bleibt abprubt stehen daher ist es auch nicht möglich die Gerte richtig einzusetzten

@Blainn
das hast du falsch verstanden... die Gerte an sich juckt ihn nicht wenn ich ihn damit berühre schon, ich hab die Gerte in der Selben Hand wie ich Yaki habe

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Mi Apr 13 2011, 11:59

Ich halte die Gerte immer in der linken, das Handpferd an der rechten Hand. Normalerweise reicht es aus, ein bisschen am Halfter zu zupfen, damit sie einen Tick zulegt. Sollte ich wirklich mal die Gerte brauchen, nehme ich den Strick in die linke und die Gerte in die rechte Hand.

Aber ich merke schon, dass ich ein total braves Handpferd habe Zwinker

Für Yaki habe ich keine Idee, was Du da machen könntest. Höchstens, ihn zu reiten..... Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12431
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Funi am Mi Apr 13 2011, 12:17

@fribi schrieb:Normalerweise reicht es aus, ein bisschen am Halfter zu zupfen, damit sie einen Tick zulegt.

Also das Problem ist ja, dass er wirklich apprut stehen bleibt da hat man nicht die Möglichkeit mit zupfen zu reagieren, weil man merkt, dass das Handpferd das bummeln anfängt...also so ist es zumindest bei unseren Jungspunden.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Mi Apr 13 2011, 13:01

Das war ja auf fribis HP gemünzt @funi Zwinker

Wenn er mal das bummeln anfängt reicht es auch wenn ich mal zupfe bzw. erst mal mit Stimme treibe...

Aber das abrupte stoppen... *urgs* sag ja da muss man vorallem im Trab höllisch aufpassen nicht mit runter zu segeln...


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Bláinn am Mi Apr 13 2011, 14:50

Ja aber bei Sylvano war es auch so, dass er abrupt! stehen geblieben ist - also kein bummeln oder so Zwinker

Aber nachdem ich einmal fast runter gesegelt wär, hab ich eben meinen einmal laufen lassen und mich nur drauf konzentriert die Gerte sofort auf Sylvanos Popo tippen zu lassen, wenn er stehen bleiben will.

Ich denk anders wirst du das Problem nicht lösen können. BEi Sylvano war es einfach keine Lust haben....Weil du das ja bei Yaki auch vermutest.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Mi Apr 13 2011, 15:35

hm scratch ich glaub das wird schwierig...

Hat Sylvano denn iein Anzeichen gehabt zum Stehen Bleiben?

Yaki macht das von jetzt auf gleich "rumps" so schnell kann ich meistens gar nicht reagieren rotwerd

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18060
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von nicolini am Mi Apr 13 2011, 16:35

Das schreit ja schon fast nach nem separaten Thread Zwinker

"Meine" macht das auch nur aus Arbeitsverweigerung/Trotz und aus heiterm Himmel so ala "ich seh da was"... guckt sich fest und das wars.
Haben schonmal bei -10 Grad 20min. neben der Autobahn gestanden Warte
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 7003
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von azgirl am Mi Apr 13 2011, 17:14

@ blondie

Zu Yaki, Handpferdereiten.

Was hast du denn bis jetzt so an Bodenarbeiten mit ihm gemacht ?

@ Trapper verweisst immer auf die 7 Spiele von Pat Parelli, bei euch mehr bekannt.
Das sind wichtige Sachen die jedes Pferd koennen sollte.

Also sowas ist auch gut fuer ein Jungspund wie Yaki.

Er lernt dadurch auch Druck nachzugeben, Druck am Halfter, Druck vom Seil usw.usf.

Und wenn du dann von Haffi aus die richtig gelernten Signale durch das Seil dazu giebst wird er auch nicht mehr stehen bleiben bzw. ist leichter zu animieren weiterzugehen.
Also die 7 Spiele vom Reitpferd aus mit dem Handpferd machen.
( herkommen, wegschicken,schneller gehen , langsamer gehen , nach links/rechts schicken usw. )

Also DU BRAUCHST DANN DEINE HAENDE NICHT AUCH NOCH MIT EINER GERTE VOLL ZU HABEN sondern du hast ja dein Seil das du als Hilfsmittel hast.
( mit dem Ende des Seils mal auf den Hintern klatschen, wenns sein muss, kannst du ja auch machen ).

Es ist ebenfalls wichtig das man zuegig voran reitet, damit das Pferd weiss es hat eine Aufgabe/Arbeit.
(Gelaende mit einem Graben zum Durchreiten, ueber Aeste , gefallenen Baum usw.sind auch gut zum trainieren )

Wenn's Hand-Pferdchen eine gute Basisausbildung mit dem Seil hat kannst du ihn z.b. auch mal am langen Seil um Dich /Reitpferd traben lassen wenn er nicht wieder aufpasst usw.

Klar Jungspund wird oefters mal schauen wollen was es da Draussen alles giebt, gut so.
Aber er sollte auch lernen dass seine Aufmerksamkeit bei Dir bleiben soll, das du sagst wo es langgeht, wann wir stehen bleiben wollen usw.usf.
Die 7 Spiele sind nicht nur gut fuers Handpferdereiten sondern auch fuer den taeglichen Umgang und eine gute Vorbereitung wenns Pferdchen spaeter mal unter den Sattel kommt. Zwinker





avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4525
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Bláinn am Mi Apr 13 2011, 19:42

Nein auch kein Anzeichen Zwinker Einfach aprupt stehen bleiben.
Vll hab ich einfach ein schnelles Reaktionsvermögen oder an dem Tag Glück gehabt, dass ich die Gerte schnell genug auf seinem Popo hatte - wie dem auch sei, bei ihm hat es sehr gut geholfen!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6927
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

handp

Beitrag von rakete am Mi Apr 13 2011, 23:39

Ich hab da keine Ahnung von ...aber hast du ein normales Halfter drauf oder ein Knoti?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14237
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Handpferd / Was währe hilfreich?

Beitrag von Ljufur<3 am Fr Jul 15 2011, 18:20

Mein Isi ist nicht mehr all zu lange reitbar.
Wenn es so weit ist, nehme ich ihn als Handpferd mit.
Er ist aber erst mein erstes pferd, deswegen habe ich mit Handpferden keine wirklich große Ahnung was ich (außer Halfter und Strick) noch brauche... oder ob ich überhaupt etwas anderes brauche.
Ich habe einen Gutschein für ein Reitsportgeschäft, der aber bald abläuft.
Deswegen würde ich, falls ich noch etwas brauche, das jetzt gleich kaufen.
Währe ja dann auch gut, weil es bei ihm schnell gehen kann... (unreitbarkeit).
Ich persönlich glaube zwar nicht, dass man dafür noch mehr braucht, aber man lernt ja bei Pferden (reiten usw.) nie aus... Zwinker
avatar
Ljufur<3

Anzahl der Beiträge : 205
Anmeldedatum : 29.04.11
Ort : Innsbruck

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten