Handpferdereiten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 11:54

Hallo Foris,

wer von Euch reitet mit Handpferd?

Und wie würdet ihr ein junges Pferd mitnehmen, trainieren?

Ich fange jetzt an die beiden zusammen zu führen einen links (Leitpferd) den anderen rechts. Was eigentlich auch schon ohne Probleme geklappt hat Yes

Im Vorfeld auf eine Wiese kann ich nicht da die zu matschig sind im Moment... um das vom Pferd aus zu üben.

Ich werde am Freitag wahrscheinlich einfach noch mal mit den beiden spazieren gehen und am Sonntag vielleicht mal eine kleine Runde mit beiden versuchen zu drehen.

Grüße
blondie die auch auf Erfahrungsberichte gespannt ist

Haben damals beim Züchter bis zu 4 Handpferde gleichzeitig mitgenommen ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 13:12

Nun ja, bis zu vier Pferde gleichzeitig halte ich für ziemlich fahrlässig...... Zwinker

Ich nehme oft Nicks Stallnachbarin (und Kopelpartnerin) als Handpferd mit. Geht wunderbar, weil sie das gewohnt ist. Sie hält im Trab und im Galopp absolut Nicks Tempo (Kopf an Kopf). Nur im Schritt zackelt sie immer ein bisschen weiter hinten - aber ich brauche keine große Einwirkung. Nur Halfter und Strick.

Allerdings muss ich sagen, dass Melody auch super gut zu führen ist. Sie hat - wie Nick auch - eine gute Führausbildung genossen. Das ist, denke ich, auch wichtig. Erst wenn das Pferd gut und sicher zu führen ist und ohne am Strick zu ziehen anhält wenn ich selbst anhalte, ist es auch "reif" um als Handpferd mitzulaufen.

Ach ja, das Reitpferd sollte natürlich auch zuverlässig mit einer Hand geritten werden können.........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von LopeOver am Di Nov 09 2010, 13:21

Ich nehme Mary-Lou oft und gern mit.
Ich muss zugeben, dass ich es nicht geübt habe, sondern Mary einfach irgendwann mal mitgenommen habe.
Habe immer schon ab und zu Pferde als Handpferd mitgenommen.
Allerdings muss ich die Pferde gut kennen und ich mag es nicht, wenn das Handpferd größer ist als mein Reitpferd.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 13:35

*räusper* ja das war schon immer ein Gespann damals Pfeiff man saß auf der Leitstute und hatte dann je 2 gekoppelt links und rechts ... das ging natürlich nur auf den Feldwegen von Koppel zu Koppel... zudem kannten die Stuten das Yes machen würd ich sowas allerdings nicht mehr...

Der Haffi kennt es ja, von ihm aus habe ich schon oft Handpferde mitgenommen Yes Einhändig ist auch kein Thema, der macht mir eigentlich keine Sorgen.

Yakari hält an wenn ich stehen bleibe geht rückwärts wenn ich rückwärts laufe, ist im Moment sehr gelassen beim Führen.

Deshalb schon der Gedanke das nicht schon mal zu versuchen... wenn es nicht klappt kann ich ja immer noch absteigen und führen.

Nur noch die Frage wie ... mit Kappzaum oder Knoti?

Langer strick? 4,20m? oder normalen ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von LopeOver am Di Nov 09 2010, 13:37

Ich nehme Mary mit Halfter oder Trense mit. Ich habe nämlich für sie keinen Kappzaum.
Mein Führstrick ist schon lang, aber keine 4 m....keine Ahnung, wie lang genau. Ist schon ein Führstrick, aber eben ein recht langer und stabiler.
Ich mag nicht, wenn ich soviel Strick in der Hand habe.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 14:11

Beim ersten Mal habe ich einen Führstrick (Bodenarbeit) genommen. Aber das war mir auch zu viel Strick in der Hand. Jetzt nehme ich Melodys ganz normales Stallhalfter mit dem dazu gehörenden Strick. Der ist nicht so arg dick, deshalb liegt er gut in der Hand.

Mit dem Knotenhalfter habe ich keine Erfahrung. Aber ein Kappzaum ist sicher nicht schlecht. Mit welchem Halfter hast Du denn die beste Erfahrung, was Einwirkung und Reaktion darauf anbelangt?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 14:31

Kappzaum ist grundsätzlich schon gut ABER wenn das Handpferd beispielsweise nach hinten zuckelt hat man mit Kappzaum nicht die Schnitte da man ja das Nasenband "zieht".

Knoti wirkt dann im Genick, zumal es auch beim versuchen des Fressen besser einwirkt (find ich), weil man ja von "unten" nach oben wirkt.

Kappzaum wäre dann eher für ein stürmisches Pferd das richtige das nach vornen drängt...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 14:37

Es muss natürlich ein Halfter sein, das sich nicht abstreifen lässt, wenn sich das Pferd beispielsweise zurückfallen lässt und man es etwas zu sich her "ziehen" muss.

Du kannst ja mal beides innerhalb eines begrenzten Platzes (Weide etc.) ausprobieren. Dann wirst Du sicher schnell sehen, was sich am besten eignet.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 14:41

@blondie schrieb:
Im Vorfeld auf eine Wiese kann ich nicht da die zu matschig sind im Moment... um das vom Pferd aus zu üben.

@fribi
Pfeiff
vielleicht nehm ich das Knoti und steck den Kappzaum ein

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 14:50

Sorry, kommt davon, wenn man nicht mehr weiß, was am Beginn steht........ Pfeiff

Wird Dich jemand am Anfang begleiten? Wäre ja auch noch einmal ein Sicherheitsfaktor. Gerade, wenn man kein eingezäuntes Gelände hat.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 14:55

Nein leider mal wieder KEIN Mensch da... Sad

Sag ja wenn es nicht klappt dann führ ich eben...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 14:57

Wer weiß, vielleicht machst Du Dir ganz umsonst Sorgen. Ich habe früher meine jungen Pferde auch einfach so an der Hand mitgenommen. Allerdings kannten die sich schon lange - es war jeweils Mutter und Sohn............ Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 15:02

Mal sehen wie Haffi sich führt... kommt auf den sein gezicke an, wobei er aber gelernt hat unter Sattel, Trense, Halfter Anstand zu bewahren Yes


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von azgirl am Di Nov 09 2010, 16:17

Bei meinen zwei Pferden hab ich das Problem dass sie eine unterschiedliche Groesse und Gangtempo haben.
MM ist groesser , laueft schneller. JT ist kleiner und geht einfach langsamer.
Wenn JT dann bei mir vorne an MM's Schulter bleiben soll , muss er traben.
Das mag JT dann nicht so besonders wegen unseren steinigen Wegen.
Wenn er dann seitlich hinter MM geht faengt er an an ihren Hintern zu knabbern was MM nun wieder nicht mag.

Ich nehmen aber auch kein Handpferd mit das nicht eine halbwegs gute Basis an Bodenarbeit kennt.
Es ist mir wichtig das ein Handpferd auch von einem anderen Pferd aus leicht zu dirigieren ist. Das es die " Leichtigkeit " kennt, damit ich durch einfache Signale mich verstaendlich machen kann und es nie auf die Idee kommen wurde an Mir/Reitpferd zu ziehen.
Das wird zuerst in der Arena geuebt.
Anlaufen, ruhig stehen bleiben, rueckwaerts, traben usw.
Um Mich/Reitpferd im Kreis longieren, nach links oder rechts vom Pferd aus grosse Wendungen machen usw.
Also dass ich das Handpferd auch vom Reitpferd aus da hin schicken kann wo ich es haben moechte.
Ist eben praktisch wenn man durch eine Engstelle gehen muss, durch Graeben, durch Gatter usw.
Ebenfalls um das Handpferd besser unter Controlle zu haben wenn es mal brenzlig wird.
Knotenhalfter und langes Seil.
Mit einem Kappzaum wuerde ich nie raus gehen .
Das sitzt nicht gut genug fuer sowas und kannst nicht gut drarauf einwirken.
Binde ein Handpferd auch niemals an den Sattel des Reitpferdes an.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 20:09

hm auch richtig @Azi

Yakari reagiert sehr gut auf Körpersprache... ich muss es wohl einfach mal ausprobieren da ich keine Möglichkeit habe auf einen Platz zu üben wenn die Wiese nicht trocken ist und da ist es mir echt zu gefährlich ist eine einzige Rutschbahn...

die beiden haben theoretisch eigentlich das selbe Tempo wenn Yakari will Rolling Eyes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 20:17

Azi, Du hast recht was das "dirigieren" anbelangt. Ich musste auch schon durch eine Engstelle reiten. Das war mit Melody als Handpferd überhaupt kein Problem. Eben weil sie sich super gut lenken lässt - nicht nur am Boden Zwinker

Blondie - kannst Du den ersten Versuch nicht so lange aufschieben, bis jemand zu Fuß mitgehen kann? Wenigstens die erste Strecke? Wäre halt ein bisschen sicherer.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Di Nov 09 2010, 20:24

Naja das wäre dann evtl erst in 2 Wochen Sad kommt drauf an was meine Sis da für Schicht arbeitet...

Wollen morgen evtl. mal ein kurzes Stück üben kurz bevor es dunkel wird sie soll den Haffi reiten und ich werd erst nebenher führen...

Yakari ist schon auf mich fixiert ich denke wir werden dann auch tauschen müssen wenn ich ihr die Leine übergebe und ich zurückbleibe wird das nicht klappen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Di Nov 09 2010, 20:25

Ich bin ja mal gespannt, was Du uns dann erzählen wirst Yes
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Joy am Mi Nov 10 2010, 05:16

Ich habe Joy auch als Handpferd mitgenommen, um ihr vorab schon die große, weite Welt zu zeigen.
Die wichtigsten Punkte wurden ja schon genannt.

Ich war damals mit Joy und Filou zuerst in der Halle und bin da geritten. Das war bei Joy auch gut so Pfeiff Die Option fällt ja bei dir in jeglicher Art weg. Schade, dass du auch zunächst niemanden hast, der nebenher gehen kann. Das wäre beim ersten Mal sicher nicht ganz verkehrt.

Aber wahrscheinlich ist es wie meistens. Wenn man sich viele Gedanken macht, passiert am wenigsten Zwinker

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9832
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Do Nov 18 2010, 10:59

hm was meint ihr eigenlich von der Zeit her...

Findet ihr eine Stunde zu lang? (Schritt)

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von fribi am Do Nov 18 2010, 11:01

Wenn das Pferd Spaziergänge von einer Stunde Dauer kennt, ist das nicht zu lange. Ansonsten würde ich eine kürzere Dauer wählen und langsam aber kontinuierlich aufbauen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12374
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von LopeOver am Do Nov 18 2010, 11:03

Eine Stunde im Schritt durchs Gelände finde ich nicht zu lang.
Eine Freundin ist damals mit ihrer Zweijährigen stundenlang spazieren gegangen und die fand es prima und es ht ihr mehr genutzt als geschadet - ist ja nicht wirklich was anderes, wenn er als Handpferd mitgeht.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von blondie am Do Nov 18 2010, 11:06

meine RL hat gemeint dass das ganz schön lange war... Schulterzuck

aber je nach dem bin ich mit ihm ja auch schon zw. 20-60min Spazieren gelaufen wo er noch nicht bei mir stand...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gast am Do Nov 18 2010, 11:42

Mit meinen beiden hab ich das ja auch schon probiert.
Also Heidi als Handpferd mitzunehmen.
So kleine Strecken von der Sommerwiese zum Paddock zb. Allerdings war das nicht so super toll, da Heidi sich ziemlich zurrückfallen lässt und ich ständig ziehen muss. Das ist wirklich doof. Und macht mir auch keinen Spaß, Zumal es schon am Bein schmerzt wenn der Strick sich spannt.

Die Frage wäre also wie ich das hinbekommen soll, dass Heidi neben Willi geht und nicht so weit schräg dahinter.

Wenn ich beide normal führe, also einen rechts einen links, is das kein Problem, da is Heidi immer flotter als Willi.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von LopeOver am Do Nov 18 2010, 11:46

Niesel, nimm doch mal ein Gertchen mit.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Handpferdereiten

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten