Weidesaison

Seite 19 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter

Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Fellnase am Fr Nov 17 2017, 09:38

Unsere Pferde sind tagsüber mit Heu auf Sandpaddocks.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14901
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von ranimaus am Sa Nov 18 2017, 10:26

@Canashi:
Als meine Araberdame noch lebte, kamen Murani und Molly auch früher in den Stall.
Ich habe es immer davon abhängig gemacht, wann Murani unruhig wurde. Sie war ja zuletzt schon 29 Jahre alt!
Sie hat mir immer gezeigt, wenn sie wieder in ihre Box wollte. Zur Not habe ich sie dann auch eingedeckt, wenn es kalt und nass wurde.
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3203
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Brina am Di Apr 03 2018, 12:13

uns wurde gerade verkündet, dass unsere Weidesaison am 21.04. beginnt Yeah ich hoffe bis dahin wächst das Gras gaga aber die Wettervorhersage ist ja vielversprechend Lächeln
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Lysingur am Di Apr 03 2018, 13:38

Oui, nu da Daumendrück

Ich warte mal bis das Gras mal so 10 cm hat, dann fang ich ganz langsam an mit anweiden.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 30.01.16
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von rennpferdchen am Di Apr 03 2018, 13:40

Wir haben noch kein Datum bekommen, hoffe aber dass es bald so weit ist :D
Mein Pferd ist schon total verrückt aufs Gras... Aber es wächst leider noch nicht wirklich was.. :D
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von pusteblume62 am Di Apr 03 2018, 13:48

Bei uns wächst auch noch nichts. Es war bis dato einfach zu kalt. Termin für die Weidesaison steht daher bei uns auch noch nicht. Ich gehe aber zwischendurch immer mit Pony spazieren und lasse ihn Gras knabbern. Das findet er natürlich mega Yes
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Brina am Di Apr 03 2018, 15:01

naja erst mal sinds ja noch 3 Wochen hin Yes und erfahrungsgemäß hats zu dem Termin auch immer gut geklappt Zwinker

Die Weide hinterm Paddock wird jetzt schon immer mal n Stück weiter gesteckt, sodass sie sich quasi selbst schon anweiden. Zusätzlich darf meiner immer den Reitplatzrand beknabbern
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von blondie am Di Apr 03 2018, 15:02

welches Gras gaga

bei uns noch alles leider sehr braun als grün... hoffe mal jetzt die nächsten Tage das sich das alles langsam grün färbt Yes

Bei uns geht es meistens erst im Mai los...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18067
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Canashi am Di Apr 03 2018, 20:45

Bei uns ist auch noch alles braun und kein Zipfel grün in Sicht No
Aber "Weidesaison" in dem Sinne haben wir nicht, die Pferde sind über Winter auf der kleineren Koppel und im Sommer 24 Stunden auf der großen Koppel.

Bis sie 24 Stunden raus kommen, wird es diese Saison aber wohl Mai werden. Ist ja alles ein paar Wochen hintendran dieses Jahr...
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1184
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Joy am Mi Apr 04 2018, 06:31

Bei uns wächst auch noch nicht viel. Das ändert sich sicher am Wochenende, wenn es wirklich so schön wird, wie angedeutet.

Aber von mir aus kann de Beginn der Weidesaiaon gerne noch dauern Tüte

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.

avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10087
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Apr 04 2018, 08:27

Bei mir ist noch keine Weidesaison in Sicht No

Die Weiden sind noch sehr strapaziert von dem schlechten (Dauerregen) - Wetter der letzten Monate und noch pitschenass.

Nun ist es aufgrund des so schelchten Wetters das erste mal gewesen, dass ich im Winter auch das Winterweidestück dicht gemacht habe und die Pferde somit das erste mal über Winter gar nicht auf Gras waren.

Für mich auch eine Umstellung, da ich die letzten Jahre nie anweiden musste.

Mal schauen, wie ich da dann anfange . . .
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2317
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von katinka am Do Apr 05 2018, 07:20

Anweiden muss ich glücklicherweise auch nicht, da die Pferde ganzjährig auf der Weide stehen. Allerdings ist da momentan auch nicht mehr wirklich Gras drauf. Sobald es jetzt wächst, wird eine Weidefläche Stück für Stück freigegeben und vergrößert, so dass sie sich nicht vor lauter Gier nach frischem Grün überfressen.
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 4331
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Canashi am Do Apr 05 2018, 09:02

@katinka schrieb:Anweiden muss ich glücklicherweise auch nicht, da die Pferde ganzjährig auf der Weide stehen. Allerdings ist da momentan auch nicht mehr wirklich Gras drauf. Sobald es jetzt wächst, wird eine Weidefläche Stück für Stück freigegeben und vergrößert, so dass sie sich nicht vor lauter Gier nach frischem Grün überfressen.
Ja, so machen wir es im Prinzip auch Smile
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1184
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Brina am Do Apr 05 2018, 14:33

@Canashi schrieb:
@katinka schrieb:Anweiden muss ich glücklicherweise auch nicht, da die Pferde ganzjährig auf der Weide stehen. Allerdings ist da momentan auch nicht mehr wirklich Gras drauf. Sobald es jetzt wächst, wird eine Weidefläche Stück für Stück freigegeben und vergrößert, so dass sie sich nicht vor lauter Gier nach frischem Grün überfressen.
Ja, so machen wir es im Prinzip auch Smile

so ist es bei uns auch Yes der "Paddock" ist unsere Hausweide... davon haben sie im Winter die Hälfte zur Verfügung, das zerlatscht sich natürlich alles... jetzt wird nach und nach der hintere Teil, der nicht zerlatscht ist weitergesteckt Zwinker
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von ranimaus am Fr Apr 06 2018, 14:50

Erst muss mal Gras wachsen, dann kann man mit Anweiden beginnen.

Werde mir mal am Wochenende die große Wiese anschauen....sind ja noch die Äppels von der letzten Dezemberwoche drauf....
avatar
ranimaus

Anzahl der Beiträge : 3203
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Samt-und Seidenstadt /NRW

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Apr 09 2018, 07:25

Hier in einigen Ställen wird schon von Beginn der Weidesaison gesprochen, da packe ich mich wirklich an den Kopf.

Das sind dann auch die Leute, deren Weiden bereits im Juli nichts mehr hergeben . . .

Bei uns in und um Ostfriesland fängt es jetzt laaaaaangsam an zu grünen und es wird noch ein paar Wochen dauern, bis die Weiden bereit sind.

Ich habe mir kein festes Datum gesetzt und werde das abhängig vom Graswuchs machen, denke aber mal vor Mitte Mai wird das nichts.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2317
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ósk am Mo Apr 09 2018, 08:07

Naja - Beweidung kann man ja so oder so machen. Entweder beim ersten Aufwuchs bei 10cm alles schnell überweiden (ca. 2 Tage pro Abschnitt), damit dämmt man gleichzeitig noch den Hahnenfuss und andere unerwünschte Kräuter ein und einen normalen Heuet von den Flächen oder man wartet eben ein bisschen länger und hat dann längere Besatzzeiten, zum Mähen aber nachher nur "Abgätzts" (kenne den Schriftdeutschen Begriff dafür nicht, es ist quasi so fein wie Emd).
Wie lange man etwas davon hat, hängt meiner Erfahrung nach mehr vom Weidemanagement, Besatz, Pflege, Bewuchs und Wetter während des ganzen Sommers ab.  
Bei uns ist die Vegetation je nach Lage sehr verschieden. Während in den tieferen Lagen bereits einige am Eingrasen sind und auf den Sonnenhängen auch die Ersten ihre Tiere draussen haben, ist bei uns auf dem Betrieb der Weidebeginn noch mindestens eine Woche entfernt.
Jetzt gerade haben wir alles geeggt, damit alles wirklich schön wachsen kann und die Unebenheiten vom Herbst beseitigt. Beim aktuellen Wetter kann man den Pflanzen schier beim Wachsen zuschauen.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4217
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Apr 09 2018, 08:30

Richtig, vernünftiges Weidemanagement ist wichtig.

Es gibt hier aber halt viele die mit Beginn der Weidesaison meinen "Pferde rauf auf die Weide und vor Oktober nicht mehr runter" und dass das auf meist viel zu wenig Fläche nach hinten los geht, bedenken die dann nicht.

Es gibt hier so viele ungepflegte Pferdeweiden, weil eben das Management nicht stimmt bzw. man sich darum überhaupt keine Gedanken macht.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2317
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ósk am Mo Apr 09 2018, 08:46

Da gebe ich dir völlig recht @Ostfriesenmädel. Bei zu vielen Tieren auf zu wenig Fläche wird das ohne vernünftiges Management sowieso schwierig.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4217
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Canashi am Mo Apr 09 2018, 09:38

Das ist wahrscheinlich oft das Hauptproblem: zu viele Pferde auf zu wenig Fläche.
Ich war ja fast 7 Jahre (mit Pferd) in Freiburg und Rheinfelden, dort habe ich ganz viele Höfe gesehen, die im Verhältnis zur Zahl der Pferde viel zu wenig Weidefläche hatten und entsprechend war der Zustand der Koppeln.

Jetzt wohne ich ja wieder im Hunsrück, dünn besiedelte Gegend. Weidefläche ist hier eher kein Problem. Trotzdem ist vernünftiges Weidemanagement wichtig; unser Stallbesi ist da zum Glück engagiert.
Wir haben je nach Lage auch ganz verschiedene Weiden; im Tal mit Bachlauf ist der Bewuchs ganz anders als auf einer windigen Hangfläche.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1184
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Fellnase am Mo Apr 09 2018, 09:55

Bei uns ist noch kaum Grünes und der SB sagte, dass  er hofft, dass wir  Ende des Monats langsam mit dem Anweiden anfangen könnten.
Er pflegt die Weiden sehr gut, was nicht im dem OS, wo wir im letzten Sommer noch waren,  der Fall war (da wuchs  dann eigentlich nur Brennesel und Ampfer Rolling Eyes )
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14901
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ósk am Mo Apr 09 2018, 13:11

@Canashi: Das und/oder zu lange Weidefresszeiten (kommen die Pferde satt oder hungrig auf die Weide, ist es als Vollweide gedacht...) ist mit Sicherheit ein häufiges Problem.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4217
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von rennpferdchen am Mo Apr 09 2018, 13:35

Ich hab gestern mit dem angrasen angefangen Lächeln Schön langsam, da unser Stallbesitzer gleich mit 30 Minuten anfängt - d. h. wir müssen uns davor selber drum kümmern. Lächeln
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 493
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Canashi am Mo Apr 09 2018, 16:23

@Ósk schrieb:@Canashi: Das und/oder zu lange Weidefresszeiten (kommen die Pferde satt oder hungrig auf die Weide, ist es als Vollweide gedacht...) ist mit Sicherheit ein häufiges Problem.
Stimmt, die Fresszeiten.
Hier ist es so, dass die Pferde, wie schon gesagt, auch im Winter auf einer "richtigen" Koppel stehen (auf der jetzt aber nur wenig Gras wächst). Sie haben auf der Koppel aber immer Heu zur Verfügung. Am Abend wird die Koppel dann im Frühjahr erweitert, so dass sie alle paar Tage satt gefressen für 20-30 Minuten ein neues Stück Koppel dazu bekommen. Mit diesem System hat das Anweiden hier bisher immer gut geklappt Smile
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1184
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Ósk am Mo Apr 09 2018, 21:00

http://www.weidemilch.ch/2017/01/29/besatzstaerke/ Der Link in Punkto Besatzstärke bei Vollweide (also sämtliches Futter über die Weide) ist noch interessant und zeigt auch wie verschieden es ist, je nach Weidephase. Für Pferde lässt es sich relativ einfach umrechnen, ein Pferd zählt vom Bedarf her je nach Grösse zwischen 0,25 (kleinere Ponys) und 0,6x so viel wie eine Milchkuh. Säugende Stuten gleich viel.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4217
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Weidesaison

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 19 von 20 Zurück  1 ... 11 ... 18, 19, 20  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten