Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Seite 3 von 37 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Fr Jun 04 2010, 22:09

Erstmal besser als nichts... Wenigstens passt der Sattel dann etwas besser. Warum bekommst Du neue Gurtstrippen? Werden die versetzt?
Wird bei bei mir wohl auch erstmal darauf hinauslaufen ein Pad zu kaufen. Muss den Stübben aufpolstern lassen und das kann hier ein paar Monate dauern. Mal sehen, wie der neue Sattel ist. Obwohl ich Panik hab, dass der auch zu weit ist. Die 700 Euro für den Hidalgo sind momentan leider auch nicht drin.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Dievonda am Fr Jun 04 2010, 22:21

Also der Sattel war ein reduzierter Vorführer...der hat ursprünglich mehr gekostet.
Ganz ehrlich...selbst diese hässlichen Komplettsets bei L... und K... und wie sie so heißen sind besser verarbeitet. Und die haben nen Sattelbaum! Wenn ich etwas kaufe, dann will ich es ordentlich bekommen und nicht schon kaputt im Karton vorfinden, um es mal überspitzt zu sagen. Ich hoffe, dat Dingen wird jetzt repariert und gut. Wenn er dann 2 Jahre hält, ist es ja ok.

@Rakete: Sorry, mehr Reitbilder gibt es von uns noch nicht. Zwinker
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von rakete am Fr Jun 04 2010, 22:23

Ne sisi die werden nicht versetzt sondern neu gemacht weil sie doch recht oll sind und so unterschiedlich das sie auf der einen Seite nicht mal mehr gleichmäßig angezogen werden können.Wenn die vordere Strippe gut gegurtet ist ist an der Hinten noch Luft,zieh ich hinten noch ein Loch ist vorne zu locker .Hat mich immer schon genervt,deshalb kommt es neu!

@Dievonda,Schade :cry:
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Gast am Sa Jun 05 2010, 11:21

@rakete: welchen Sattler hattest du da???

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Monky am Sa Jun 05 2010, 13:40

Ja die Sache mit dem Sattel.
Ich habe ja im Moment einen Isabel von wintec ( altes Modell) und fühle mich eig recht wohl damit. Auch Rona hat keine Probleme mit dem Sattel.
Vor geraumer Zeit habe ich aber mich mit den Baumlosen Sätteln vertraut gemacht. Ich fand das Rona damit am aller besten lief. Nur ich habe probleme damit. Die Barefood haben einen bequemen Sit, jedoch fühle ich mich sehr weit weg vom Pferd und auch die Beine schlackern wie beim Totaleinsteigerreiter.. habe einige Probiert, kein Modell taugte mir wirklich. Dann hab ich mir ( eig einfach mal zum vergleich) eine Startrekk Dressur geholt... DER WAHNSINN!! Pferd und Reiter schwebten nur so dahin freu... seit her spare ich auf diesen Sattel, denn mit 1300 Euro Neupreis ist das nicht so locker mal drinn...

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von rakete am Sa Jun 05 2010, 19:07

@Niesel,Anke Jost !
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Sa Jun 05 2010, 20:47

@Monky, ich find die Barefoot gar nicht so schlecht. Allerdings würde ich damit nicht springen. Deshalb kauf ich mir keinen, obwohl ich die zum Einkaufspreis bekomme. Leider gibt es von Startrekk ja auch nur einen Dressursattel und keinen VS. Auch mit dem Lederbaum nicht. Über kurz oder lang wird es aber bei mir wohl auch ein baumloser oder einer mit Lederbaum werden. Sind einfach praktischer hier in der Sattlereinöde...

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Fellnase am Sa Jun 05 2010, 21:21

Trekker hat einen VS-Sattel mit Lederbaum, Trekker Admiral Fortius, kostet 995,-

Der neue Admiral Fortius - Spitzenqualität zu einem Spitzenpreis. Ein flexibler, in jede Richtung beweglicher, Vielseitigkeitssattel, Schwerpunkt Springen mit Leather-Flex(R) Leder-Sattelbaum und Trachten aus mit konventioneller Wollfüllung. Immer wieder neu anpass- und abänderbar.

Der Admiral Fortius ist ein voll FN / FEI zugelassener Springsattel englischen Stils - und trotzdem ohne festen Baum und flexibel in jede Richtung.

Der Admiral Fortius hat anstatt eines konventionellen starren Baums einen flexiblen und elastischen Leather-Flex (c) Baum im Inneren. Der Sattel ist so in der Lage, jede Bewegung des Pferdes mitmachen zu können - und noch besser: Er passt sich selber perfekt an!
Quelle: die-sattelgalerie

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14590
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Sa Jun 05 2010, 21:25

Da heisst es wohl sparen.... erstmal sehen, ob der andere Sattel passt. Ansonsten gibt es auch für 690 Euro einen von Hidalgo. :cry:

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von blondie am So Jun 06 2010, 11:28

Die Deuber Startrekks sind auch bei der FN/FEI zugelassen, halt teuer.

ABER

@Dievonda
du musst höllisch auf die Kissen aufpassen, gerade bei den "Billigmodellen" stauchen diese zusammen und der Rücken des PFerdes wird nur einseitig belastet oder punktuell.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Monky am So Jun 06 2010, 16:02

@sisi Türlich haben die Startrek ein VS Model . Kostet auch aufgerundete 1300 Euro und gibt es in schwarz, braun und zwei Sitzgrössen... Susanne hat diese ja im Laden, daher bin ich mir da ganz sicher Zwinker

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am So Jun 06 2010, 20:41

@Monky, komisch hab ich auf der Website nicht gefunden. Muss nochmal schauen.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von blondie am So Jun 06 2010, 21:07

@sisi
schau mal hier unter Startrekk Baumlos - Katalog - und dann die 2. Seite da ist der VSS Sattel

http://www.deuber.de/

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am So Jun 06 2010, 21:31

@Danke blondie, allerdings find ich bei dem nicht so toll, dass er keine Klettkissen hat.

Muss ja eh erst sparen und dann mal weiter sehen. Vielleicht wird es doch erstmal eine günstigere Marke, wenn der andere Sattel nicht passt. Oder ich muss mir zum Springen einen Sattel leihen. Wird schon was Passendes am Stall zu finden sein. Zum Ausreiten find ich die Barefoot schon ganz gut. Mal fragen, was die so zum Einkaufspreis kosten.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Do Jun 10 2010, 22:16

@rakete, hab ganz vergessen zu fragen, was Du denn unter den Sattel machen sollst? Hat die Sattlerin Dir ein Pad empfohlen?

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von rakete am Do Jun 10 2010, 22:27

Das wird schwierig mit dem Pad!Sie will erstmal sehen wie eng sie ihn vorne machen kann und dann müßen wir ausprobieren was am besten ist!Das Problem ist die nicht vorhandene Schultermuskulatur die auch nicht wiederkommen wird.Also muß ich den Pad vorne höher haben und nicht wie die meisten hinten!
Werde berichten wie der Sattel in überarbeitet dann ist und was für ein Pad drunterkommt!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Do Jun 10 2010, 22:53

Gibt aber ja diese Pads mit Einschubtaschen vorne. Vielleicht kannst Du damit die fehlende Muskulatur an der einen Seite ausgleichen. http://www.1a-reitartikel.de/prolite-korrekturpad-verstellbar-vordere-verstaerkung-p-469.html
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von cymberlie am Do Jun 10 2010, 23:02

Hallo,
ich habe jetzt seit 3 Wochen den Dressursattel von meiner RL. Hinten muss er noch mehr aufgepolstert werden, damit der Tiefpunkt weiter nach vorne kommt.
Mir wurde von meiner Osteo eine Schabrake von Mattes mit Einschubtaschen ans Herz gelegt, die ich mit 2-3 Pads hinten befüllen soll, so das der Sattel höher kommt. (Bei mir kommt in spätestens 3 Wochen der Sattler, der hat 2 Maßsättel am Stall angepasst und kontrolliert diese, da soll er dann auch mal auf mein Tier gucken und hoffentlich kann er ihn für uns passend ändern. Ich reite ungern mit einem nicht passenden Sattel, aber der Dressursattel behindert uns beide nicht so wie der Baumlose und mein Tier läuft super locker und zu frieden.)
Vllt. wäre das auch was für dich? Denke es ist halt wichtig wenn man mit einer Unterlage reitet das die auch nur soviel nachgibt wie gewünscht und gut sauber zu halten ist.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von rakete am Fr Jun 11 2010, 07:34

@sisi,jetzt bin ich wach Huh der ist aber teuer!Vom Prinzip brauch ich aber sowas,dankeschön für den Tipp!

@cymberlie,den Pad von Mattes hatte sie auch mit,aber nur im Ponygröße Rolling Eyes konnten wir also nicht testen!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Fr Jun 11 2010, 20:58

@rakete, ja, die kosten ganz schön viel. Sollen aber auch gut sien. Gibt aber auch günstigere Varianten von anderen Marken. Guck mal bei dem Versandhaus mit L.
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Dievonda am Sa Jun 12 2010, 14:13

Habe mich jetzt entschlossen, den Baumlosen wieder zurück zu schicken. Die miese Qualität nervt einfach nur. Suspect

Naja, wer billig kauft, kauft zweimal, gell? :albino:

Habe jetzt doch einen Deuber im Blick, muss ich aber erst abklären. Bis dahin sind wir wieder mit einem Englischsattel unterwegs...leider ein Springsattel, aber besser, als nix.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von sisi am Di Jun 22 2010, 11:56

Hab heute mal die Auflagefläche gemessen. Der Lemetex ist kürzer als der Stübben. Werd mir aber über kurz oder lang einen Hidalgo VS kaufen. Auch wenn Dievonda mit der Quali nicht zufrieden war. Aber ich werde die zweite Generation kaufen. Die sollen besser sein. Jetzt ist erstmal sparen angesagt. Ist wahrscheinlich besser hier, einen Sattel zu haben, den man mit Klettkissen selber anpassen kann. Vielleicht passt der Lemetex ja unserem Einstellpferd. Der Besi sucht nämlich auch einen Sattel. Und im Endeffekt ist es ja ein toller Sattel, vielleicht kann ich da noch ein bißchen mehr Geld verlangen, als ich gezahlt habe.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown
avatar
sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Jun 22 2010, 12:31

ach, mein Sattel geht heute auch wieder zum Sattler.. wippt hinten, liegt kopflastig.. zu eng in der Kammer.. No

Mein RL sagt, er möchte nicht sattler bei meinem Pferd sein, weils sehr schwierig werden wird.. SUPER!! grml
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Solar am Di Jun 22 2010, 17:21

Ich reihe mich mit ein. Eigentlich dachte ich mein Pferd hat einen ganz normalen Rücken. Na ja falsch gedacht. Im Moment habe ich einen uralt Zaldi Sattel VSS (25+) hab ihn aufpolstern lassen. Habe ein Gelpad darunter und kann von pferdiger Seite aus sagen das er gut passt. Aber ich sitze darauf wie auf einem Stück Seife. Ein Hopser von Luni und ich liege im Dreck. Beine unruhig, Knie bekomme ich kaum dran und wenn kann ich nicht mehr richtig einwirken, bin voll genervt.
Habe jetzt schon etliche Gebrauchte ausprobiert. Die wackeln hinten wie ein Lämmerschwanz und sacken vorne ab. Es ist echt zum verzweifeln. Luni hat eine ganz schmale Schulterpartie musste ich feststellen. Alles ganz seltsam. Der letzte Sattel war ein Lemetex Husar super Sitzgefühl aber dann doch in der Kammer scheinbar zu eng. Dieser Sattel ist eigentlich voll mein Favorit heul!
Jetzt haben schon einige gesagt ich soll es it Wintec probieren. Jetzt heißt es sparen bis August, dann wird hoffentlich alles besser.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von nasowas am Di Jun 22 2010, 18:22

Wenn du einen Wintec kaufst mit austauschbarem Kopfeisen und ausprobiert hast ob der Sattel an sich passt, dann schau unbedingt im Netz nach Angeboten...kann man bis zu 300€ sparen!
Nur ne kleine Bemerkung am Rande
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Das Leid eines jeden Reiters .... der Sattel!!!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 37 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 20 ... 37  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten