Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Dievonda am Mi 27 Okt 2010 - 22:37

Ich wollte mal in die Runde fragen, ob Reiten ohne Sattel auf Dauer schädlich für den Pferderücken sein kann? Klar kommt es natürlich auch wieder drauf an, wie gut man sitzt, etc. ...aber gehen wir mal vom Optimalfall aus..! Zwinker

Ich reite gern und viel ohne Sattel und mein Pferd geht so viiiiel besser, als mit Sattel, demnach macht es mir auch mehr Spaß! Jetzt ist mir gesagt worden, ich solle das nicht zu oft machen, das wäre nicht so gut... Verwirrt bin

Gibts da auch genauere Aussagen?

Dievonda

Anzahl der Beiträge: 979
Anmeldedatum: 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Fellnase am Mi 27 Okt 2010 - 22:43

Hierher geschoben, passt besser bei den Pferden rein.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation

Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge: 13272
Anmeldedatum: 10.05.10
Ort: Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von blondie am Do 28 Okt 2010 - 8:38

Richtig, dein Gewicht lasstet auf deinen Gesäßknochen die wiederrum punktuell auf den Rücken des Pferdes drücken. Die maximale Gewichtsverteilung kann nur dein Hintern sein Zwinker

Ich reite ab und an auch gerne mal ohne Sattel, meistens aber nie länger wie 30-40min und auch nicht regelmäßig, meist im Sommer mit kurzer Hose Pfeiff

Sprich es ist nichts dagegen einzuwenden das mal zu machen sollte aber nicht der Regel entsprechen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen

blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge: 17293
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: in den schönen Hassbergen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Joy am Do 28 Okt 2010 - 8:42

Ich schließe mich blondie an.

Ein Sattel verteilt das Gewicht viel besser. Deshalb würde ich auch nicht dauerhaft ohne Sattel reiten.

Hin und wieder kann man das sicher machen, aber nicht ständig.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge: 8528
Anmeldedatum: 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von fribi am Do 28 Okt 2010 - 9:34

Ich schließe mich den Anderen an. Aber Du kannst ganz leicht mal selber spüren, wie sich Dein Gesäß "anfühlt". Setz Dich auf einen Stuhl und lege die flachen Hände zwischen Stuhl und Deiner Sitzfläche. Dann bewege Dich wie bei den Gewichtshilfen.

Ich finde es immer wieder sehr erstaunlich, wie gut man dabei die eigenen Gesäßknochen spürt. Und das möchte ich meinem Pferd nicht zu oft zumuten........ Rolling Eyes

Wie gut, dass ich lieber mit Sattel reite............. Zwinker

fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge: 12167
Anmeldedatum: 15.05.10
Ort: BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von lillyfee am Do 28 Okt 2010 - 13:06

Wenn überhaupt, dann würde ich nicht so lange und nur dann, wenn das Pferd über eine gut entwickelte Muskulatur verfügt ohne Sattel reiten (siehe oben). Deshalb tun wir es gar nicht (wegen dem Rücken).

LG Lillyfee

lillyfee

Anzahl der Beiträge: 106
Anmeldedatum: 27.07.10
Ort: Brühl

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von lillyfee am Do 28 Okt 2010 - 13:08

Noch ein Nachtrag: Wenn Dein Pferd ohne Sattel so viel besser läuft, könnte es nicht vielleicht auch am Sattel liegen? Wir haben seit einigen Monaten ein Memopad unterm Sattel, dass verteilt das Gewicht noch besser....

lillyfee

Anzahl der Beiträge: 106
Anmeldedatum: 27.07.10
Ort: Brühl

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von sisi am Do 28 Okt 2010 - 14:34

Ich hab mal gelesen, dass man, wenn man ueber 40 Kilo wiegt, nicht laenger als 20 min ohne Sattel reiten soll. Inwiefern das stimmt, weiss ich nicht, haengt sicher auch vom Pferd ab.

_________________
"It's impossible", said pride. "It's risky", said experience. "It's pointless", said reason. "Give it a try", wispered the heart. - Unknown [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

sisi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge: 13068
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: Wir haben den Schlüssel zur Welt

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von LopeOver am Do 28 Okt 2010 - 14:56

Ich reite momentan recht viel ohne Sattel.
Einfach aus dem Grund, weil ich abends im Dunkeln noch eine Runde um die 4 Ecken gehe und da lohnt sich die ganze Sattelei nicht wirklich.
Wenn man es nicht übertreibt, sehe ich da kein Problem.

LopeOver

Anzahl der Beiträge: 1745
Anmeldedatum: 11.05.10
Ort: Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Gast am Do 28 Okt 2010 - 18:15

Ich reite eigendlich nie ohne Sattel da mein Pferd es hasst ohne geritten zu werden.
Er ist recht empfindlich im Rücken und kann es nicht ausstehen ausserdem ist er nicht wirklich bequem und will meinem Popo das nicht an tun

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Dievonda am Do 28 Okt 2010 - 22:10

@LopeOver schrieb:Ich reite momentan recht viel ohne Sattel.
Einfach aus dem Grund, weil ich abends im Dunkeln noch eine Runde um die 4 Ecken gehe und da lohnt sich die ganze Sattelei nicht wirklich.
Wenn man es nicht übertreibt, sehe ich da kein Problem.

So geht es mir auch und ich reite auch nicht länger als 20min...übe am liebsten Seitengänge im Schritt, trabe aber auch.
Mhh Sattel...das leidige Thema. Hab ich im Sattel-Thread auch schon geschrieben...beobachte meinen aktuellen Sattel, der auch passt. (sich das Pferd aber dennoch besonders anfangs irgendwie steif anfühlt)

Dievonda

Anzahl der Beiträge: 979
Anmeldedatum: 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von cymberlie am Do 28 Okt 2010 - 22:55

Hallo,
meine Osteo sagte vor Jahren, wegen einer Einsteller Hafi-Stute, lieber ganz ohne Sattel als mit einem unpassendem!

Ich reite hin und wieder auch mal ganz gerne ohne Sattel, man sitzt einfach besser "im" Pferd, wenn man dabei noch eine ruhige Handführung hat, der Pferderücken nicht zu unbequem ist und man sich eigentlich total wohl fühlt, warum nicht. (Gerade wenn das Pferd sich ohne Sattel steifer anfühlt. Vllt. passt der Sattel dem Pferd, aber der Sattel dir nicht? Bzw. du kann dann nicht sogut in der Bewegung mit gehen wie du es ohne tust.) Aber übertreiben würde ich es nicht, wobei man wenn man sein Pferd merkt wenn es ihm unangenehm wird, einfach immer den Rücken im Auge behalten und vor und nach dem Reiten gucken bzw. fühlen ob man Veränderungen bemerkt.

(Für den Versuch mit dem Stuhl, dafür brauche ich nicht meine Hände unten drunter schieben, meine Gesäßknochen merke ich Tag für Tag auf den tollen Stühlen bei uns in der Klasse.)

Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge: 1592
Anmeldedatum: 14.05.10
Ort: Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Monky am Fr 29 Okt 2010 - 12:17

Princes bin ich früher überwiegend ohne Sattel geritten, da keiner da war... sie hatte ja auch einen gut zu sitzenden Rücken und ihr macht es nichts aus...sie hat auch nie mim Rücken Probleme...

Rona hingegen findet es nicht so klasse wirkt irritiert ohne Sattel... Schritt geht aber alles andere tut mir dann auch weh...

Monky

Anzahl der Beiträge: 3145
Anmeldedatum: 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Amigo am Mi 3 Nov 2010 - 13:28

Also ich reite regelmäßig ohne Sattel.

Ich finde das Super zum biegen, stellen und gymnastizieren. Vorallem im Schritt aber auch ein im versammelter Trab geht es bei uns so sehr schön und mit mehr "kontakt" zum pferd.
Mittlerweile reite ich auch im Gelände ohne Sattel auch im schnellsten Galopp den wir so drauf haben und Amigo zeigt keinerlei Rückenprobleme oä.

Ich denke ein gesundes Pferd, das genügend Muskulatur hat um seinen Reiter mit Sattel zu tragen kann dies auch ohne. Trotzdem würde ich nicht auf einen richtig sitzenden Sattel für den täglichen Gebrauch verzichten um die Wirbelsäule zu schonen. Lg

Amigo

Anzahl der Beiträge: 409
Anmeldedatum: 25.09.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten ohne Sattel - der Pferderücken

Beitrag von Gast am Mi 10 Nov 2010 - 17:43

Also, die ich glaube züricher Pferdeklinik hat eine umfassende Untersuchung zum Thema zu viel Druck auf dem Pferderücken gemacht und geschaut, wo Pferde wieviel Druck besser vertragen und wo nicht.

Das Ergebniss: Am meisten Druck kann ein Pferd dort ab, wo man ohne Sattel sitzt.... (hat auch was mit der Übereinkunft von Schwerpunkt Reiter und Pferd zu tun)

Ich führe ja Druckmessungen durch und kann sagen, so dramatisch wie man annimmt ist die Druckeinwirkung eines Reiters ohne Sattel nicht!! (Die Reiterin wiegt ca. 63 kg bei einer Größe von 1,65, die Gesäßknochen waren also nicht 'versteckt')

Ein ganz klarer Nachteil: Der Wirbelsäulenbereich bleibt nicht frei!!

Ganz klarer Vorteil: Es können keine Muskelathropien entstehen (bei einem guten Reiter!!)!!

Ihr glaubt gar nicht, wie oft ich damit zu tun habe!!

Ich denke aber nicht, dass es eine Dauerlösung ist, da ich so mein Pferd auch schlecht vernünftig vorwärts/abwärts reiten kann (zumindest wenn es Schwung im Gangbild hat) und ich auch in der ohne Sattel Position nicht so gut in der Bewegung mitsitzen kann (durch die andere Gelenkstellung Becken/Beine).
Wie so oft macht es die Mischung!!

Wo ich aber durchaus zustimme: Wenn Dein Pferd deutlich besser ohne als mit Sattel läuft, dann kann Dein Sattel nicht vernünftig sitzen!!

Fragen immer gerne her damit ;-)

LG Vanessa

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


Forenbefugnisse:
Sie können in diesem Forum nicht antworten