Welches Gebiss ist besser?

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von planlos4 am Di Okt 07 2014, 09:01

Die haben ja die Ahnung. Ich habe leider vergessen Bilder zu machen. Hole ich heute nach, Erinnerung ist geschrieben. Ich muss zugeben, die Größe weiß ich jetzt auch nicht aus dem Kopf. Ich schätze das dir ein Billy Allen weiterhelfen kann. Für meins habe ich 23 Euro bezahlt. Also noch erschwinglich. Hast du das 16,5 schon getestet?
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von blondie am Di Okt 07 2014, 10:00

16,5 kann ich mir ja fast nicht vorstellen... ein 17er hatte unser KB und der hatte einen riesen Kopf

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Little Pony am Di Okt 07 2014, 10:09

@Friedaaa:
So hat der Typ auch geguckt, als ich sagte, Rodney sei ein Warmblut lol ...

@planlos4:
Ja, wäre super, wenn du mal ein Bild machen könntest Smile ...
23 Euro ist wirklich ein guter Preis, habe bei L*oesdau schon ganz
andere Preise gesehen, da wäre ich schon fast aus den Latschen gekippt.
Nein, getestet habe ich es noch nicht, möchte ich aber heute machen Zwinker ...

@blondie:
Rodney hatte es kurz zur "Anprobe" im Maul, passt tatsächlich besser
als das 14,5. Der richtige Reittest wird aber noch zeigen, wie es passt
und ob er es wieder schief ins Maul nimmt.
Wollte ja erst ein 15,5 Gebiss haben, aber da war wie gesagt keins mehr da.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Little Pony am Mi Okt 08 2014, 08:04

Also zu manchem Schrecken hier im Forum: Gebiss passt Happy ...

Bin gestern damit ausgeritten, Pferd nahm super die Hilfen an,
kaute zufrieden auf dem Gebiss rum und zog es sich auch nicht
so komisch durchs Maul. Also haben wir, trotz schiefem Kiefer,
ein Gebiss gefunden, was ihm gefällt. Jetzt hoffe ich nur, dass
das auch anhält und wir nicht in zwei Monaten wieder auf der
Suche nach einem neuen Gebiss für ihn sind.

Nach dem Ritt habe ich die Miteinstellerin, die mit mir im Gelände
war, auch nochmal drüber sehen lassen und auch sie meinte,
das würde so perfekt sitzen und wäre keines Falls zu groß.

Also Leute, mein Pferd hat ein riesen Maul lol ...
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von planlos4 am Mi Okt 08 2014, 08:57

Zwinker  schön das du etwas gefunden hast. Was ist es jetzt genau für ein Gebiss geworden?

Hier trotzdem noch mal ein Bild von dem Billy Allen





Wenn man das so anschaut ist das Gebiss auch recht groß für ihr kleines Maul. Aber da es so gebogen ist, braucht sie die Länge.

rotwerd Schau nicht drauf wie das Gebiss aussieht, ich hatte es noch nicht sauber gemacht.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Little Pony am Mi Okt 08 2014, 09:19

Es ist ein doppelt gebrochenes Remontengebiss von der Eigenmarke L*oesdau
in der Länge, wie nun schon häufiger erwähnt, 16,5. Wie dick es ist, weiß ich
leider nicht, aber es ist viel dünner als mein vorheriges Gebiss, ich muss echt
noch Vergleichsbilder der beiden Gebisse hier rein stellen.

Wow, deine Maus hat ja wirklich ein total kleines Maul, dagegen hat ja Rodney
ein Monster-Maul. Ich schau mal, ob ich ein Foto finde, wo man es gut sieht!
Habe eins gefunden, ist zwar schon älter, aber Mäuler verändern sich ja nicht lol ...


Ach, darauf hab ich gar nicht geachtet Zwinker ... Danke für das Foto!
Sieht wirklich groß aus auf dem Foto, aber solange es bei deiner Maus passt Smile ...
Auf jeden Fall sieht es sehr schön dünn aus, ich muss mir echt noch eins zulegen!
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von planlos4 am Mi Okt 08 2014, 09:23

Es ist erwiesen, das Pferde nicht viel Platz im Maul haben. Ein dickes Gebiss ist da eher hinderlich. Meine Zicke liegt es weil es so ruhig liegt.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Watz am Mi Okt 08 2014, 09:33

Ich find die 16,5 nicht sooo ungewöhnlich. Mein Großer früher hatte das auch. Ich kann mir allerdings auch vorstellen, dass viele Pferde mit zu knappen Gebissen ausgestattet werden, weil einem 14,5 immer als Standard verkauft wird. Es macht sich ja nicht jeder so wirklich Gedanken. Schön, dass ihr jetzt was passendes gefunden habt.
avatar
Watz

Anzahl der Beiträge : 1577
Anmeldedatum : 20.02.14
Ort : FR

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Little Pony am Mi Okt 08 2014, 10:05

@planlos4:
Eigentlich mag ich auch keine dicken Gebisse, aber unser jetziges "Altes" war ein Notkauf,
weil es zwischenzeitig tatsächlich das einzigste war, welches er einigermaßen angenommen hat.
Also liegt so ein Billy Allen ruhiger im Mund als andere Gebisse, oder verstehe ich da was falsch?

@Watz:
Es gibt halt keine große Auswahl mehr ab 15,0 aufwärts und deshalb ist es "ungewöhnlich".
Gedanken über das Gebiss habe ich mir, seit ich Rodney, eigentlich andauernd gemacht.
Ich würde nicht sagen, dass Pferde mit zu kleinen Gebissen rumlaufen, weil die Besitzer sich
darüber keine Gedanken machen oder es ihnen schlichtweg egal ist, sie wissen es einfach nicht.
Immerhin hat mir damals sein Ex-Besitzer gesagt, Rodneys Gebissgröße sei 14,5 und auch der
Reitlehrer, bei dem ich kurzzeitig Reitunterricht hatte, meinte, dieses würde ihm passen und
es gäbe keinen Grund, wieso er da schief drauf beißt.
Meine Chiropraktikerin, die auch Dentistin ist, entdeckte erst, als ich ihn gekauft habe, dass er
einen leicht schiefen Kiefer hatte und meinte, das schiefe Gebiss beißen könnte daher kommen,
allerdings würde sie andere Gründe auch nicht ausschließen.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von DieHühs am Mi Okt 22 2014, 00:17

*räusper*

Schnallt man den Sperrriemen einfach mal 3 Löcher enger, passt auch in ein 15er Maul das 13,5...

*duckundweg*

Spaß beiseite!
Das "passende" Gebiss ist fast, wie der "passende" Sattel Rolling Eyes

(Man findet beides am Ende des Regenbogens, am Grunde des Topfes voll Gold lol)


"Welches Gebiss ist besser" kann dir definitiv nur dein Pferd beantworten!
Nicht nur die Größe ist entscheidend, oder ob einfach, doppelt oder gar nicht gebrochen... Auch das Material, das Gewicht (hohl oder massiv) und Verträglichkeit (einige Pferde sind allergisch gegen Kupfer!) sind wichtig!

Und dann muss das ganze auch noch richtig verschnallt werden... zrs (was ich da immer wieder erlebe... *kopfschüttel*)

Teste einfach so viel wie möglich durch und beobachte dein Pferd, womit es sich am wohlsten fühlt!

Ich persönlich wechsele regelmäßig durch...
Doppelt gebrochen,
einfach gebrochen
Stange
Kandarre
Ledergebiss
und verschiedene Gebisslos-Varianten...
Ich reite selten dauerhaft das Gleiche Gebiss! Ich reite ja auch nicht jeden Tag die gleichen Lektionen Zwinker Abwechslung ist das Salz in der Suppe Yeah

Nur, wenn ein Pferd ein Gebiss absolut ablehnt, wird es aus dem Roulette genommen... (bisher wurden bei mir meist Kupfer oder "rostende" Gebisse abgelehnt, wegen oben erwähnter Allergie. Bzw. nach dem ersten Ritt habe ich allergische Reaktionen im Gaumen beobachten können und das Gebiss selbst ausgemustert, auch wenn das Pferd evtl sogar gut damit lief!)
avatar
DieHühs

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.10.14
Ort : Rhoihesse ;)

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Echo am Mi Okt 22 2014, 06:28

@ Hühs; wirklich?
Ich hab seit 4 Jahren mit meinem Wallach das gleiche Gebiss. Er hatte es zum Anreiten und trägt es seither.
Einfach gebrochenes Westerngebiss (Araberschnute ist ja auch eher klein da passt das dünnere Gebiss gut) mit D Ringen und Kupfereinlage.
Er war damit nie ziegig oder mäckelig.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von DieHühs am Mi Okt 22 2014, 07:22

@ Echo: Ja, wirklich Zwinker
avatar
DieHühs

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.10.14
Ort : Rhoihesse ;)

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Avalon am Mi Okt 22 2014, 08:25

Ich wechsle auch meine Gebisse durch Yes
Im Grunde aus den gleichen Gründen wie Hüh.
Meiner ist ein Gebissmäkler sondergleichen.
Bis wir das richtige in Größe, Form und Variante gefunden haben, hat es ewig gedauert und zum Schluss hab ich meine Dentistin mit ins Boot geholt.
Jetzt haben wir ein paar Modelle, die Herr Pferd genehm sind und die wechseln wir durch.
avatar
Avalon

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Little Pony am Mi Okt 22 2014, 13:07

@DieHühs schrieb:Schnallt man den Sperrriemen einfach mal 3 Löcher enger, passt auch in ein 15er Maul das 13,5...
Tschuldige bitte, evtl. reaigere ich da auch etwas hyperallergisch,
aber diesen Satz finde ich mehr als Mist Pfeiff ...
Es hat doch kein Bisschen mit dem Sperriemen zu tun, ob ein Gebiss
ins Maul passt / passend gemacht wird, oder eben nicht.
Ich zum Beispiel wusste wirklich nicht, das meinem Pferd sein Gebiss
zu klein war und ich wurde auch nie korrigiert.
Außerdem trägt mein Pferd nicht mal einen Sperrriemen Rolling Eyes ...

Klar ist mir bewusst, dass nur mein Pferd sagen kann, welches Gebiss passt,
allerdings habe ich langsam schon einen ganz schön lange Leiter an Gebissen
durch, weshalb ich etwas überfragt bin und mir eben auch gern andre Meinungen
einholen möchte. Rodney hat schiefe Ganaschen und kaut links nicht, weshalb
er wohl nie ein Gebiss grade im Maul halten wird.

Als nächstes würde ich dann gern noch das Billy Allen testen, mal schauen,
wo ich das her bekomme in 16,5. Am liebsten würde ich es ja noch live sehen wollen.
An ein Ledergebiss habe ich auch schon mal gedacht, kenne mich da aber so
gar nicht aus, weshalb ich mich da noch nie so ran getraut habe.

Mhm, ich weiß nicht, ob es jedem Pferd gefällt, wenn man ständig das Gebiss wechselt.
Ich denke halt, das ist von Pferd zu Pferd auch unterschiedlich und wenn dein Pferd mit
dem Gebiss zufrieden geht @Echo, dann würde ich es ihm auch lassen, um ehrlich zu sein.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von planlos4 am Mi Okt 22 2014, 13:15

*räusper*

Schnallt man den Sperrriemen einfach mal 3 Löcher enger, passt auch in ein 15er Maul das 13,5...

*duckundweg*

Spaß beiseite!

Kitzel  DieHühs hat eine leichte Ironische Ader...Also nicht drüber ärgern, es war ein Spaß

http://www.kaltblutshop.biz/Kaltblut/Trensen---Gebisse/Gebisse/Billy-Allen-Dee-Bit-Westerngebiss-Kaltblut.html?gclid=CP395o-RwMECFW3JtAodlF0Atw
hier gibt es ein passendes Billy Allen auch noch erschwinglich wie ich finde.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Twisterlein am Mi Okt 22 2014, 13:22

Ich wechsel auch nichts durch Schulterzuck
Twister läuft seit über einem Jahr gut mit dem Myler und scheint nicht unzufrieden zu sein.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4542
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von DieHühs am Mi Okt 22 2014, 17:21

@ Little Pony
Es tut mir echt sau leid, ich wollte auf keinen Fall dir zu nahe treten!!! Tüte

Wie planlos schon bemerkte, habe ich mir mittlerweile einen gewissen Sarkasmus / Ironie / ZYnismus zugelegt!

Den von mir geschriebenen Spruch habe ich leider viel zu oft schon selbst hören bzw. erleben müssen!!! Traurig

Bei mir im Stall werden Sperrriemen zu genau einem Zweck benutzt: Als Halteriemchen für den Sattel! Bei mir - und auch all meinen Kunden - wirst du niemals einen Sperriemen sehen!! Oder ein Reithalfter, bei dem man die Finger unten in die Kinnspalte legt und dann zuzieht "passen ja 2 Finger rein..." Bei mir werden die Finger auf den Nasenrücken gelegt zum Schließen der Trense...

Also bitte nicht böse sein!! War echt nicht so gemeint!!!
avatar
DieHühs

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 16.10.14
Ort : Rhoihesse ;)

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von sisi am Mi Okt 29 2014, 12:43

Ich hab heute ein Baucher Gebiss gekauft. Ich bin gespannt, wie Apache das findet.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von sisi am Do Nov 06 2014, 20:19

Baucher getestet. Sie kaut noch etwas hektisch, aber läuft ansonsten viel besser.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Nelli am Sa Nov 08 2014, 23:53

Hey,

Baucher Gebiss? Kenn ich noch nicht, höre ich zum ersten mal...gleich mal googeln Zwinker

Ich reite im Gelände ja mittlerweile nur noch ohne Gebiss, aber auf dem Platz gern auch mal wieder mit...so richtig zufrieden ist Wietske mit ihrem doppelt gebrocheneam Olivenkopfgebiss merklich nicht, darum guck ich schon ne Weile was ich alternativ verwenden könnte...doch ich hab keinen Schimmer was besser sein könnte... Schulterzuck Schulterzuck
Verwirrt bin
Lieben Gruß erstmal
avatar
Nelli

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 27.10.13
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Avalon am So Nov 09 2014, 21:15

Ich habe unter anderen auch ein Baucher Gebiss und bin damit sehr zufrieden.
Darf ich fragen Sisi was für eines Du hast?
avatar
Avalon

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von sisi am Mo Nov 10 2014, 10:46

Ich hab ein einfach gebrochenes, dünnes von Horze.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Pensiero am Di Jan 13 2015, 08:41


Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von pusteblume62 am Di Jan 13 2015, 08:50

Hallo,
ich hatte/habe eins. Meiner ist damit gut gelaufen und war damit sehr zufrieden.
Man kann sicher nicht generell sagen, das es für alle Pferde das richtige ist. Das muss man einfach ausprobieren.
Bei uns im Reitladen kann man gegen eine kleine Gebühr verschiedene Gebisse testen. Vielleicht gibt es bei Dir ja auch so etwas.
Übrigens: Ich habe auch eins zum Verkauf. Allerdings ist es 14 mm dick.
Ich verkaufe es, weil ich jetzt ein Pflegehotti habe, dem es aber nicht passt.

Wenn Du interessiert bist, gebe ich Dir gerne weitere Infos.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1426
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Pensiero am Di Jan 13 2015, 08:54

Ja, ein Testcenter haben wir hier auch, das würde ich auch in Anspruch nehmen.
Wollte nur wissen, ob jemand Vor- oder Nachteile in der Formgebung sieht, ob die Form tatsächlich so angenehm wirkt wie es scheint.

@pusteblume62: Welche Größe hättest Du denn?

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5231
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Welches Gebiss ist besser?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten