Reiten im Winter

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Sa Jan 01 2011, 19:43

Bei uns ist nach dem Tauwetter an ausreiten nicht zu denken, es ist wieder überall spiegelglatt

Ich hoffe mal sehr, dass es entweder ganz abtaut oder aber wieder beginnt zu schneien.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2229
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von make my day am Sa Jan 01 2011, 20:40

Wir haben noch überall ca 30cm Schnee, da gins ausreiten noch gut Lächeln
Stellenweise ist es aber sehr vereist...
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

https://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Dievonda am Sa Jan 01 2011, 20:42

Bei uns ist leider auch Tauwetter und ständig kommen Dachlawinen vom Dach, was das Reiten mit meinem Sensibelchen leider momentan unmöglich macht. No Die Rutschgeräusche findet das Hü einfach nur zum Fürchten.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Gast am So Jan 02 2011, 11:02

Ich wollte gestern auch reiten.... wir hatten Tauwetter. Aber letztendlich hab ich mich abends nich mehr getraut, da die Gehwege so allmählich wieder glatt wurden.
Ich hatte einfach Angst dass ich dann mit Willi nicht mehr von der Halle zurrück komme.
Naja... im Endeffekt wurde es dann trotzdem nich sooo glatt.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von amidar am So Jan 02 2011, 18:59

War heute auch ne kleine Runde spazieren, die Straße war endlich mal aufgetaut. Trotzdem war es stellenweise noch glatt.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 641
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Sagrei am So Jan 09 2011, 10:01

Unser Platz war gestern komplett aufgetaut. *Jubel*
Wenn sich das Wetter hier so hält wie vorhergesagt, dann können wir wohl noch einige Tage den Platz nutzen, bevor es dann wieder erstmal vorbei sein soll.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von fribi am So Jan 09 2011, 13:02

Da ist unser Außenreitplatz recht unproblematisch. Durch den Textilbelag ist er fast ganzjährig bereitbar.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von sady am So Jan 09 2011, 17:46

Wenn es weiter so geht( und es soll so weitergehen) kann ich bald ins Gelände..

sady

Anzahl der Beiträge : 181
Anmeldedatum : 01.11.10
Ort : Nähe Uelzen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von LopeOver am So Jan 09 2011, 17:48

Heute war der Platz auch wieder frei! Juhu!
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Prizzi am So Jan 09 2011, 19:00

@ fribi
Ich muss mal nachfragen:
Was kann ich mir denn unter einem Textilbelag vorstellen? Schulterzuck
avatar
Prizzi

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 20.11.10
Ort : Hannover

http://www.huzule-prizzi.de

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Ósk am So Jan 09 2011, 20:00

Ich glaube das sind Textilschnipsel, ein Abfallprodukt aus der Textilindustrie, so ein Vlies. So war es zumindest in der Halle bei ner Freundin. Wie ist ist das denn bei dir @fribi?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Fellnase am So Jan 09 2011, 23:02

Meine Trainerin hat auch einen Vlies (in hellblau....)-Sandmix auf ihren Reitplatz und so ist der Platz sehr gut reitbar.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Sagrei am Mo Jan 10 2011, 05:31

Ich glaub bei den Schneemassen hätte der Textilbelag als Dach genutzt werden müssen. *lach*

Jetzt meldet sich ja erstmal die Uni und verlangt nach ihrem Recht. Entsprechend werde ich nicht vor Donnerstag wieder aufs Pferd kommen. Aber in 4 Wochen endet das Semester...
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von fribi am Mo Jan 10 2011, 08:11

Bitte nicht erschrecken über die Fotos, sie stammen vom Mai 2008. Nick war da noch sehr stark von seiner schweren Krankheit mitgenommen. Ich hatte ihn ein bisschen spazieren geführt, da bekam er wieder eine Schmerzattacke und legte sich auf den Reitplatz. Es sind halt die einzigen Fotos, auf denen man diesen Textilbelag sehen kann:





Die Schnipsel sehen aus wie graue Filzteppichstücke.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Ladoly am Fr Jan 28 2011, 13:52

Unser Reitplatz ist leider überhaupt nicht zu gebrauchen, da steht alles unter wasser. Hab mein Pferd gestern nach dem Ausreiten mit Abschwitzdecke auf den Hof gelassen, und er ist dann am Platz rumgestapft, als er wieder rauskam, war die decke voller matschspritzer -.-

Ich glaub, unser Platz besteht aus so nem Lehmboden vermischt mit so komischen Schnipseln. Im Winter buckelig gefroren, im Sommer steinhart und staubig und im Herbst und Frühjahr die meiste Zeit unter Wasser. Sad

Unsere SB will einfach nicht glauben, dass ein ordentlicher Sandplatz mit den drei Ts hundertmal besser wäre. Sie will jetzt den Platz überdachen und den Boden so lassen wie er ist. Das ist meiner Meinung nach auch keine Lösung, weil es im Sommer genauso staubig und hart wäre und an den anderen Jahreszeiten von der Seite her reinregnet, so dass immernoch das Wasser da stehen würde.

Ladoly

Anzahl der Beiträge : 182
Anmeldedatum : 22.11.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Krümelchen am Fr Jan 28 2011, 14:33

@fribi
ich hab mich immer gefragt wie sich diese Plätze verhalten.
Bin selber noch nie auf so einem Platz geritten.

Eins ist klar- sliden kann man darauf nicht.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von fribi am Fr Jan 28 2011, 17:00

@ Krümel
Ich glaube auch, dass man darauf nicht sliden kann lol

Aber da wir sowieso nur wenig Westernreiter haben und die auch keine Slidings machen, war das noch nie ein Problem.

Jeder Reitplatz braucht einen guten Unterbau, eine einwandfreie Drainage. Nur dann kann er vernünftig gebraucht werden. Unser Außenplatz ist fast immer brauchbar, sprich man kann vernünftig drauf reiten. Da macht eher das Wetter einen Strich durch die Rechnung weil es zu stark regnet, stürmt oder schneit.

Aber dafür gibt es dann ja Reit- und Longierhalle Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Vina am Mi Dez 21 2011, 20:57

*hochhol*
Dank der super Suchfunktion habe ich diesen Winterthread gefunden Lächeln
Aurrodi hat viel viel mehr Energie mittlerweile, weil die Pferde jetzt auf den Paddocks stehen + nicht so viel Platz wie auf der Weide zum Austoben haben.
Das durfte ich heute beim Spazierengehen merken : Pferdchen buckelt , tritt, rutscht, tänzelt umher. Alles Dinge, die mir zu gefährlich sind & die mich davon abhalten, das nochmal zu machen zumal er mich an der Hüfte erwischt hat und das jetzt einen netten blauen Fleck gibt..
Wir hatten jetzt die Idee ihn einfach erstmal als Handpferd mitzunehmen damit er sich auspowern kann ohne das jemand gefährdet ist ( ich Zwinker ) ... ansonsten könnte ich mir vorstellen, ihn mit irgendwelchen "Denkaufgaben" zu fordern.
Ähnlich wie bei Hunden oder ist das etwas abwegig?
Macht ihr sowas?

Liebe Grüße :smaed:
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3046
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Ósk am Mi Dez 21 2011, 21:46

Ich würd ihn auch Reiterlich und Bodenarbeitstechnisch gut fordern. Wie wärs denn mit Freispringen?
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Vina am Mi Dez 21 2011, 21:52

Auf jeden Fall wird der LK weitergemacht, etwas Stangenarbeit vielleicht.
Zirkuslektionen weiterhin, Freiarbeit auch ( hab' ich die Tage angefangen, klappt gut!)
Freispringen haben wir neulich mal probiert, schien ihm nicht sooo gut zu gefallen Janein Aber werde ich morgen nochmal probieren, mal sehen..
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3046
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Ósk am Mi Dez 21 2011, 22:44

Kann sein, dass er dass erst kennenlernen muss. Vielleicht hat er auch noch Probleme mit dem Springen - ein Pony hier musste das erst mühsam lernen. Inzwischen macht er das auch echt gerne und es ist gut für die Bauchmuskulatur. Mann muss ja keine "Häuser" aufbauen.
Klassische Handarbeit wäre da noch son Thema....
LK ist auch gut Yes und alles andere auch. Und reiten Zwinker
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4205
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von fribi am Do Dez 22 2011, 08:31

Ich gehe ja öfters mit einem Handpferd ins Gelände. Es ist eine Stute, die von klein auf gelernt hat, wie man sich als Handpferd zu benehmen hat. Und deshalb macht es auch echt Spaß mit ihr. Sie hält genau das Tempo, das ich mit Nick vorgebe - ich brauche also nur äußerst selten eine Einwirkung am Führstrick (nur Stallhalfter).

Wenn ich mir jedoch vorstelle, dass ich als Handpferd ein Pony dabei hätte, das nur Flausen im Kopf hat und rennen möchte, wüsste ich nicht, ob das eine gute Idee wäre. Könnte recht ungemütlich für mich werden.

Habt ihr denn keine Möglichkeit, die Pferde (gerne auch zu zweit) auch mal frei laufen zu lassen? Eine Winterkoppel oder eine Halle?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Fellnase am Do Dez 22 2011, 08:37

Mein Pferd wird im Winter, auf Grund auf Mangel an Arbeit, unmöglich (obwohl er oft auf dem Paddock spiel und der Paddock ist sehr groß). Er buckelt /steigt nicht, sondern wird unausstehlich. Deswegen bin ich in einem Stall mit einer Halle, damit er mind. ein paar mal /Woche richtig arbeiten kann bzw. muss, dazu noch viele Denkaufgaben, Bodenarbeit etc. Nur Spazierengehen reicht ihn nicht, es wird ihn irgendwann mal einfach zu öde.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Bláinn am Do Dez 22 2011, 08:38

Handpferd mit übermutigem Pferd, das noch Jung ist und nicht regelmäßig als HP mitläuft find ich auch keine gute Idee!
Denn damit gefährdest du halt nicht dich sondern den Reiter und auch das Pferd welche das HP mitnimmt!



avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6923
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Funi am Do Dez 22 2011, 08:56

Ihr habt im Moment ja keinen passenden Sattel, das ist etwas doof, denn sonst würde ich ganz ganz viel reiten und richtig arbeiten. Aurrodi ist langsam aber sicher alt genug um Reitpferd zu werden!!
Zwar ist er noch Jung, aber eigentlich hat er jetzt schon das Alter erreicht, richtig einzusteigen!
Ich würde mir an eurer Stelle Gedanken machen, ob er psychisch auch schon weit genug dafür ist, oder ob er im Kopf einfach noch zu sehr Kind ist.
Falls das der Fall ist, würde ich ihm vll eine Winterpause geben.
Das ist ja nicht selten, dass Jungpferde nach dem Anreiten Pause bekommen. Aurrodi hatte die zwar schon auf Rügen ein drei viertel Jahr, aber vll braucht er das einfach nochmal. Und ich empfinde es auch nicht als Schande ein Jungespferd im Winter stehen zu lassen und im Frühjahr dann richtig anzufangen.

Ihr könnt ihn ja trotzdem laufen lassen, wenn er Frust entwickelt, weil ihm Auslauf fehlt!

Aber ich würde jetzt an eurer Stelle die Entscheidung fällen entweder richtig arbeiten oder Pause bis zum Frühjahr (wo nur für die Bewegung gesorgt wird, die er zusätzlich zum Paddock braucht Zwinker )

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11409
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten im Winter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten