Eindecken im Winter!

Seite 22 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Funi am Mi Sep 23 2015, 09:32

Die ersten "Hobbyjuckler" haben bei uns schon geschoren [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] und eingedeckt...die haben doch ne Meise!

Pfeiff  ich hab auch schon geschoren vor 2 Wochen... wieder nur nen Streifen, aber das Isitier schiebt und schieb und schiebt. Eingedeckt ist sie deshalb nicht...

...aber auch bei uns am Stall geht das all abendliche Wetterapp checken wieder los welche Decke der Zosse morgen tragen könnte/sollte/müsste gaga

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11321
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Mi Sep 23 2015, 09:37

@Echo
Ich würd da keine Glaubensfrage draus machen. Wenn er sich ohne Decke unwohl fühlt, zieh das Pony an. Araber können Nässe nunmal nicht so gut ab, schon gar nicht, wenn ein Unterstand fehlt. Bei Temperaturen um 15 °C würde ich eine ungefütterte Regendecke nehmen. Unter 10 °C dann ggf. mit leichter Fütterung.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Echo am Mi Sep 23 2015, 10:13

Ich hab nur 50g aber das ist ja nun gar nicht die Welt.
Ich denk auch ich deck ihn gleich ein und dann bleibt das Ding auch drauf bis es noch kälter wird.
Die Nässe ist halt unser Feind, gar nicht so die Kälte.
Wenn er sich unterstellen könnte bräuchte er keine Decke.
Aber so ists nat. ein Teufelskreis.
Ich decke ihn ein und er bekommt weniger Fell... und so weiter.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Gyllir am Mi Sep 23 2015, 10:21

Wieso denn direkt komplett drauf lassen.. Wenn du da bist und es ist Trocken, Decke ab.. ist es nass Decke drauf... bis du oder wer anders sie halt wieder ab nimmt. so würde ich das machen.. Nehme unserer Omi auch regelmäßig die Decke ab, damit sie die Chance hat Fell zu schieben.. Bei Dauerregen bleibt sie drauf.. sonst Tagsüber ohne und Nachts vorsichtshalber drauf.. aber nur eine ungefütterte Regendecke zumindest bei den Temperaturen zur Zeit.
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Mi Sep 23 2015, 10:28

Gyllir schrieb:Wieso denn direkt komplett drauf lassen.. Wenn du da bist und es ist Trocken, Decke ab.. ist es nass Decke drauf... bis du oder wer anders sie halt wieder ab nimmt. so würde ich das machen.. Nehme unserer Omi auch regelmäßig die Decke ab, damit sie die Chance hat Fell zu schieben.. Bei Dauerregen bleibt sie drauf.. sonst Tagsüber ohne und Nachts vorsichtshalber drauf.. aber nur eine ungefütterte Regendecke zumindest bei den Temperaturen zur Zeit.
Friends Genau so mache ich das auch, also Eindecken nach Bedarf und Wetter/Temperaturen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Echo am Mi Sep 23 2015, 10:29

Weil ich vor der Arbeit nicht am Stall auftauchen und mein Pferd eindecken kann. Die zeigen mir aufgrund der Uhrzeit nen Vogel. Sonst würde ich die tatsächlich morgens rauf und abends runter machen.
Da das Wetter hier derzeit immer wechselt wäre das in meinen Augen die sinnvollste Option.
Geht aber nicht.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Mi Sep 23 2015, 10:31

Kann das keiner vom Stall machen (also z. B. der, der die Pferde morgens auf die Weide lässt)?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Gyllir am Mi Sep 23 2015, 10:33

das wäre auch meine Idee, es bringt doch jemand die Tiere auf die Weide... kann derjenige nicht eindecken?
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Licke am Mi Sep 23 2015, 10:43

Meine haben eigentlich immer genauso viel Pelz gehabt, wie ohne Decke.

Der Araber war wie ein Sherry. Und Tabo hat jetzt schon viel geschoben, sich wenn et seit 2 Wochen eingedeckt ist.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Echo am Mi Sep 23 2015, 11:10

Nein, das ist nicht möglich.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1022
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Mi Sep 23 2015, 11:28

Schade, das ist blöd. In dem Fall würde ich an deiner Stelle aber auch dauerhaft eindecken, sofern Regen gemeldet ist. Ich denke, es ist besser, wenn er eine Decke anhat, obwohl er sie nicht braucht (nachts im OS) als dass er keine anhat, wenn er sie braucht (tagsüber auf der Weide).

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Licke am Mi Sep 23 2015, 11:49

Shetty. Sollte das heißen. Ansonsten denke ich, es ist eh Veranlagung.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Pergamemnon am Mi Sep 23 2015, 16:51

Hi,

Hab leider das gleiche Problem wie Echo.
Meiner steht im OS, hat zwar Unterstellmöglichkeit, dies wird von ihm aber oft nicht somsehr gern genutzt, da er auch rangniedrig ist und bei Regenwetter gern von den Ranghohen weggescheucht wird.
Oder er nutzt den Andrang im Unterstand um an der Heuraufe zustehen.

Ich hab jetzt schon 2 ungefütterte Regendeckem gekauft, will aber erst eindecken wenn er noch ein wenig Winterfell hat.
Hatte den November angepeilt, wenn jetzt aber 1-2 Wochen Dauerregen kommt, würde ich dementsprechend früher anfangen, denn sein Rücken reagiert auf Nasse Kälte sehr empfindlich.

Ich hab so Gummis gekauft, die reissen wenn darauf zug entsteht.
Haltet ihr das für sinnvoll? Andererseits haben die Decken 1800 D, sind also etwas robuster.

Meine grosse Angst ist eigentlich, dass er sich irgendwie verletzt...
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Sep 23 2015, 17:28

Da meine Mae (22 Jahre) in diesem Jahr des öfteren mit Bronchitis zu tun hatte, pack ich jetzt bei Regen auch immer eine ungefütterte Regendecke drauf.

Mein Glück ist, dass sie Nachts freiwillig unter Dach schläft und ich morgens dann meist entscheiden kann, ob die Decke drauf muss oder nicht, wenn sie noch trocken ist.

Mit eindecken kenne ich mich sonst so garnicht aus, haben wir hier nie gebraucht.

Deswegen meine Frage, kann ich das auf Dauer so machen - also ungefütterte Regendecke nach Bedarf, wenn es eben stark regnet / stürmt und bei Trockenheit / Kälte ab ?

Oder sollte ich die für den Wärmehaushalt besser ganz drauf lassen ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1982
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Amigo1595 am Mi Sep 23 2015, 20:30

Bzgl. Verletzungen @Pergamemnon: "Mein" Amigo steht von September bis April (bissel abhängig von der Wetterlage) IMMER eingedeckt auf der Koppel, es ist noch nie was passiert verletzungstechnisch, nichts was mit dem Tragen der Decke in Zusammenhang stand! Aber solche Gummis sind als zusätzliche Sicherheit "für den Kopf" doch ok! 

Ansonsten ist es so, das Amigo ja auch extremst empfindlich ist was das nasskalte Wetter angeht, diese Kombi ist echt Gift für ihn, hat sogar unsere Osteo festgestellt. Er hat jetzt mittlerweile eine 50g gefütterte Decke drauf, und solange die Pferde noch 24/7 draußen stehen wird er auch komplett eingedeckt bleiben. Ihn stört es null, ich "weiß" mittlerweile, dass er 100x lieber die Decke akzeptiert und sich damit wohl fühlt, als immer so doll Rückenaua zu haben... In der Übergangsphase hat er eine ganz leichte, ungefütterte Regendecke, die wir je nach Wetterlage und mit Hilfe anderer Stallleute dann raufpacken/abnehmen wie es sich anbietet. Das funktioniert bei uns sehr gut zum Glück! Im Winter hat er tagsüber, wenn sie draußen sind die Decke drauf (wird vom Stall"personal" gemacht) und im Stall natürlich nicht, für uns passt das gut so! Smile
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Pergamemnon am Mi Sep 23 2015, 23:02

Er hat bereits Regendecken-Erfahrung, und da ist gar nichts passiert.
Deswegen bin ich da eigentlich zuversichtlich. Und ich denke, da meiner ja 24 std im OS steht, wird es bei der kälteren Witterung dann wirklich nicht schaden, wenn er seine Decke oft trägt.
Die Empfehlungen kommen ja vom TA, Osteo, THP... sogar Hufschmied.
Und ich bin total gespannt ob er dann in diesem Winter besser läuft.
Denn bei nasser Kälte war er bisher anfangs vom Arbeiten stockesteif.
Das haben wir mit BA gebessert, die wir generell vor dem reiten machen, aber ich kann mir vorstellen, dass es sein Wohlbefinden steigern wird, wenn es gar nicht mehr erst zu diesen massiven Verspannungen kommt.
Ich werde nochmals eine 50gr. Stalldecke besorgen, damit ich ihm bei extremster Kälte noch was unter die Regendecke ziehen kann.
Das Argument, dass er unter der Decke die Haare für das warme Luftpolster nicht aufstellen kann leuchtet mir sehr ein.
Wäre natürlich nicht so doll wenn er gerade wegen der Decke das frieren anfängt.
Aber da müssen denke ich die Temp. erstmal unter die Null-Grad-Grenze krabbeln, und dafür, so hoffe ich, ist noch Zeit.
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Do Sep 24 2015, 10:29

Pergamemnon schrieb:Ich hab so Gummis gekauft, die reissen wenn darauf zug entsteht.
Haltet ihr das für sinnvoll? Andererseits haben die Decken 1800 D, sind also etwas robuster.

Meine grosse Angst ist eigentlich, dass er sich irgendwie verletzt...
Die Gummis sind super! Zum einen sinkt das Verletzungsrisiko durch die Decke quasi auf Null, zum anderen bleiben die Decken dabei ganz. Mein Oldie hat da leider einen ziemlichen Verschleiß. Rolling Eyes Erst gestern abend hat er wieder einen spektakulären Produkttest gemacht. Tobt mit der Regendecke über die Wiese, rutscht aus und fällt hin, zieht sich im Aufspringen die Decke scheller aus als Houdini (die Gummis an den Brustverschlüssen sind geplatzt) und rast weiter wie angestochen über die Weide, der Dödel! vz gaga Zum Glück ist ihm nichts passiert dabei Puh, mir rutscht immer das Herz in die Hose, wenn ein Pferd stürzt.


Zuletzt von mohirah am Do Sep 24 2015, 10:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Do Sep 24 2015, 10:30

Ostfriesenmädel schrieb:Deswegen meine Frage, kann ich das auf Dauer so machen - also ungefütterte Regendecke nach Bedarf, wenn es eben stark regnet / stürmt und bei Trockenheit / Kälte ab ?
Ja, das kannst du so machen. Yes

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2613
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Twisterlein am Do Sep 24 2015, 10:50

mohirah schrieb:
Ostfriesenmädel schrieb:Deswegen meine Frage, kann ich das auf Dauer so machen - also ungefütterte Regendecke nach Bedarf, wenn es eben stark regnet / stürmt und bei Trockenheit / Kälte ab ?
Ja, das kannst du so machen. Yes
Ich würde schauen, wie es deinem Pferd damit geht Zwinker Twister verträgt dieses Hin und Her z.B. nicht, daher lass ich bei ihm die Decke drauf, sobald er eingedeckt werden muss. Den Startzeitpunkt versuche ich aber möglichst lange hinaus zu zögern.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4543
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Sep 24 2015, 12:47

Danke für Eure Rückmeldungen.

Ich hoffe ja mal, dass Mae auch weiter im Grunde ohne Decke auskommen kann und ich damit dann gut fahre, wenn ich die nur bei wirklich anhaltenden Schauern + Sturm drauf mache.

Über kurz oder lang werde ich in den kommenden Jahren übers komplette eindecken bestimmt nicht umher kommen, das wird sie mir aber sicher zeigen.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1982
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am So Okt 04 2015, 21:49

Ich hab jetzt auf einer englischen Seite eine Amigo Mio 200 g bestellt in 5 foot 3, das entspricht 1,10m. Letzten Winter kamen wir zwar mit 50 g hin, aber ich möchte einfach vorbereitet sein, falls es diesen Winter richtig kalt werden sollte. Da ich nicht zum Deckensamstag zu Krämer komme, wo ich gerne eine Bucas gekauft hätte, bin ich auf Amigo ausgewichen. War im Angebot. Die hatten auch günstige Shires Equestrian Decken, aber da war ich wegen der Qualität nicht sicher.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sunny212 am So Okt 11 2015, 18:28

Ich bin im Moment auch hin-und hergerissen.
Wiebke ist COBler und fängt wieder an zu husten, ich denke sie hat sich aber eine Erkältung eingefangen und daher möchte ich nun, auch wenn ich es eigentlich überhaupt gar nicht gut finde, ihr eine Regendecke auflegen.

Diese Gummis werde ich mir jetzt besorgen, aber noch eine Angst ist das wenn die Decke mal nen Riss oder sonstiges hat das die Decke dann "vollläuft" und Wiebke dann die ganze Zeit mit ner kletschnassen Decke rumläuft und im schlimmsten Fall kann es ja bis zu 23 std. sein.


avatar
sunny212

Anzahl der Beiträge : 60
Anmeldedatum : 31.05.15
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Licke am So Okt 11 2015, 21:08

Also ich hatte in 7 Jahren Decken einen Riss drin, von einem anderen Pferd. Durch Wälzen gingen 2,3 Decken "kaputt", hatten mir der Zeit kleine Löcher. Das sieht man aber. Kann man reparieren.

Wenn man gute Qualität nimmt, passiert nicht viel. Und schon hat nicht so schnell. Die mit dem kleinen Löchern waren 3 Jahre alt.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3343
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Amigo1595 am Mo Okt 12 2015, 14:08

@Licke: da hast du aber Glück, meiner "verbraucht" pro Jahr tatsächlich zwischen 3 udn 4 Decken wenn ich Pech hab! schreck Umfall
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8893
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Joy am Di Okt 13 2015, 08:08

Amigo1595 schrieb:@Licke: da hast du aber Glück, meiner "verbraucht" pro Jahr tatsächlich zwischen 3 udn 4 Decken wenn ich Pech hab! schreck Umfall

AH!
Puh...

Meine Decken halten auch Jahre und waren in den letzten Jahrn im Dauereinsatz.

@sisi:
Hat deine Amigo Beinstrippen oder gibt es die Möglichkeit nachträglich welche zu befestigen?

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9762
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 22 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten