Eindecken im Winter!

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Sa Sep 13 2014, 10:00

Ich nehme jetzt die Abschwitzdecke mit zum Stall, die Regedecke ist eh schon da, da meine SB die zum waschen gegeben hat.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Di Okt 28 2014, 21:27

Bei uns sind schon alle Pferde bis auf Apache und den Friesen eingedeckt in der Box, damit sie nicht so viel Fell schieben. Ich will aber, dass das Pony schön plüschig wird, damit sie die Temperaturenim WWinter besser verkraftet.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von planlos4 am Mi Okt 29 2014, 09:31

Bei uns am Stall wird überhaupt nicht eingedeckt. Max. die älteren bekommen wenn es richtig kalt ist etwas auf. Meine hat schon gut geschoben, dann kommt nach dem reiten eine Decke drauf und gut ist.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von AbbeyWood am Mo Dez 01 2014, 10:50

Ich bin wieder mal etwas ratlos bezüglich eindecken..
Abbey hat seit ungefähr 6 Wochen die 100g Decke drauf und ist nicht geschoren. Sie braucht das für ihren Rücken, und sie braucht alles war sie wärmt, hat mir die Tierärztin bestätigt.. Jetzt war sie die letzten 3 Tage ab und zu doch kühl unter der Decke und ich hab überlegt ihr die dickere drauf zu geben. Ich hab aber nur mehr eine 200g, die wir vorigen Winter nie gebraucht hatten, weil 100g+Fell gepasst haben.
Jetzt hats noch keine Minusgrade, eher so 3-4° in der Nacht, da wär 200g schon sehr viel oder?
Heißt das überhaut, dass ihr kalt ist nur weils unter der Decke nicht warm ist? Sie macht sonst keinen verfrorenen Eindruck, zittert nicht...
Stundenweise bekommt sie jetzt die BoT Decke und die regendecke an, aber dauerhaft BoT unter die 100g Decke ja auch zuviel..
vielleicht eine normale dünne Fleece Decke drunter?
oder ist ihr eh nicht kalt und mich mach mir nur wieder unnötig Sorgen Zwinker
avatar
AbbeyWood

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 21.09.13

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Mo Dez 01 2014, 11:23

Also ich Denke das du dir keine Sorgen machen musst, dass dein Pferd friert. Mein Pferd hat auch eine 100g decke und ist darunter auch öfter nur lauwarm aber für mich ist das in Ordnung, weil ich denke das er dann nicht schwitzt.
Ist es unter der Decke sehr kalt oder fühlt sich die Decke evtl. sogar Klamm an? Dies könnte ein Anzeichen für eine Undichtigkeit der Decke sein. Damit hatte ich schon zu kämpfen aber jetzt ist bei uns wieder alles gut.
Ansonsten wenn du den Eindruck hast das dein Pferd mehr braucht könntest du es mit einer dünnen Fleece Decke drunter versuchen, wobei ich hier sehr vorsichtig wäre. Denn sobald auch nur einbisschen Fleece herausragt kann sich die ganze Decke vollsaugen. Und dann Friert dein Pferd auf jeden fall

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Twisterlein am Mo Dez 01 2014, 11:24

Mit den Füllungen kenn ich mich nicht aus Schulterzuck Ich würde die Decken-Dicke davon abhängig machen, wie es dem Pferd damit geht. Nur weil es unter der Decke kühl ist, muss sich dein Pferd ja nicht schlecht fühlen.

Twister hat "nur" eine Regendecke mit Fleecefutter drauf und fühlt sich damit pudelwohl. Es reicht bei ihm aus, wenn der Wind abgehalten wird, weil er nicht viel Winterfell bekommt. Die Temperatur ist aber okay.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4542
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von mohirah am Mo Dez 01 2014, 11:38

Meine Oldies haben jetzt seit einer Weile auch schon ihre 200 g Decken drauf. Yes Temperaturen sind hier ähnlich wie bei dir. Wenn man unter die Decken fast, ist es da lauwarm, aber keinesfalls zu warm. Für Frost habe ich noch wärmere Decken.

Wenn es bei deiner Stute unter der Decke kalt ist, würde ich eine dickere Decke anziehen. Yes Die ist schließlich auch nicht mehr die jüngste.

Frieren würden meine mit den dünneren Decken vermutlich auch nicht unbedingt. Aber da beide schwerfuttrig sind, ist mir wichtig, dass jedes Gramm Futter für den Substanzerhalt verwendet wird und nicht zum "Heizen".

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Mo Dez 01 2014, 14:14

Apache ist jetzt mit 50 g Füllung eingedeckt, da ich das Gefühl hatte, sie hat etwas abgebaut. Ich hoffe, ich muss nicht noch eine dickere Decke kaufen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von AbbeyWood am Mo Dez 01 2014, 14:20

Danke!!
Ja genau, sie ist schon 24 und sollte keinesfalls abnehmen - in den Wintern ohne Decke musste ich Massen an Heucobs füttern, dass sie annähernd rund bleibt.

also dicht ist die Decke, da ist sie schon immer flauschig und trocken drunter. aber eben kühl - sie hat sehr dickes Fell, und sie hat auch oft eine schneedecke am Rücken gehabt, weil das so gut isoliert - also ist sie vielleicht eh am Körper warm und sie friert nicht.

Twister, danke für die Warnung, daran hätte ich nicht gedacht!! Sie trägt eh eine highneck Decke, wenn dann würde ich die Fleecedecke vom hafi drunterziehen, die ist nur 135 und da kann nix rausschauen - und die kann ruhig Popofrei sien, weil Abbey kackt eh alles an.

Mohirah: Das beruhigt mich, dass ich nicht die einzige bin Zwinker
Heute regnet es den ganzen Tag in strömen - ich werd am Abend nochmal reingrabschen und dann evtl mal eine Fleece oder die BoT drunter ziehen
avatar
AbbeyWood

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 21.09.13

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Licke am Mo Dez 01 2014, 17:23

Die BoT dürfte aber doch nicht überhitzen. Grübel. Wenn ich nun von BoT an mir ausgehe, dann ist es dort nicht deutlich wärmer nur entspannter.

Meiner hat im OS mit Pelz die 100er drauf, ich wechsel aber gegen Ende der Woche auf die 150er. Es soll dann leicht unter 0 werden.

Bleibt es dauerhaft unter 0, gibt es die 200er.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3350
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Mo Dez 22 2014, 00:13

Ich muss jetzt mal sehen, wie Apache mit Minusgraden klar kommt, wenn sie jetzt mehr draussen steht. Vielleicht muss doch noch eine dickere Decke her.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von AbbeyWood am Sa Jan 03 2015, 11:31

Wir haben seit 2-3 Wochen 200g an, und das passt ihr gut.. vorige Woche hatte es in der Früh mal -12°, jetzt ist es wieder bei -3° ca.
Ja, genau, die BoT machts nicht extrem warm, aber voll angenehm drunter!! Die ist schon super Yes

ich hab zum Glück noch eine 300g (war -50%) ergattert und hab die jetzt da, falls es kälter wird oder sie frieren sollte
avatar
AbbeyWood

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 21.09.13

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Licke am Sa Jan 03 2015, 12:06

Meiner hat auch 200g drauf. Es ist zwar wieder etwas wärmer, aber der Wind... Denke, es ist ihm ganz angenehm.

avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3350
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Bigi am Sa Jan 03 2015, 12:36

Ich bin mir da immer etwas unschlüssig mit dem Material innen.
Meine Beiden tragen 170gr Füllung mit Fleece innenseite.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Do März 12 2015, 12:14

Wir sind mit den 50 g gut über den Winter gekommen, aber es war auch nicht wirklich kalt hier. Apache hat nicht abgebaut und nur einmal hat sie gezittert, als ein kalter Wind ging und die Pferde erst spät reingeholt wurden. Die Decke hat den Winter auch unbeschadet überstanden. Wie gut, wenn das Pony die Herdenchefin ist. lol
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Fellnase am Do März 12 2015, 12:23

OT: @sisi, Aber es war ein guter Einstieg für Apache, weil der Winter mild war.Wenn es nächstes Jahr strenger sein sollte, ist sie schon gewohnt.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von kosima am Do März 12 2015, 20:14

@Bigi
Ich hatte auch vorher mit Fleecefutter, ich bin davon wieder angegangen. ich hatte beobachtet, dass durch das Fleecefutter bei meinem Pferd die Decke extrem nach hinten gezogen wurde. Außerdem wurde ich von meiner Freundin darauf aufmerksam gemacht, dass die Pferde bei diesem Futter bei Kälte ihr Fell zum Kälteschutz nicht aufstellen können.
avatar
kosima

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 12.04.12
Ort : Meckl./Vorpomm.

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von TrotterGirl am Mo März 16 2015, 15:12

Also meine alte Stute habe ich ab -10° eine dünne Decke raufgegeben. Sie hatte immer viel, dichtes und langes Winterfell, aber war sehr steif morgens durch ihre Arthrose. Ich bildete mir ein, durch das Abdecken war es etwas besser, aber nicht wirklich weg, trotz Ingwer, Teufelskralle und sonstigem Schickschnackzeugs. Aber dennoch, wenns echt grausigkalt war, tat ihr in meinen Augen die Decke gut.

Mein Youngster sieht maximal eine Abschwitzdecke, er ist sowieso ein kleiner Pummel, mit megadichtem Winterfell. Er schwitzt schon bei 5° wenn er herumtrabt.

Jedenfalls, manche Pferde brauchen einfach eine Decke, andere wieder nicht. Ich kenne eine alte Stute (26, Trakehner) die braucht eine Decke, dann kenne ich wieder einen alten Wallach (31, Nonius) der braucht nie eine Decke.
avatar
TrotterGirl

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 16.03.15
Ort : Österreich

http://livingonhorseback.jimdo.com/

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Dressurcrack am Sa März 21 2015, 19:54

Wir haben es erstmal ohne Decke versucht. Leider ist Eddy sehr empfindlich und hatte mehre male Bauchschmerzen. Auf den Rat des Tierarztes haben Wir ihn dann geschoren und in eine 300g Decke gesteckt. Lächeln
avatar
Dressurcrack

Anzahl der Beiträge : 10
Anmeldedatum : 03.03.15

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von rakete am Mi Sep 23 2015, 07:37

Die ersten "Hobbyjuckler" haben bei uns schon geschoren gaga und eingedeckt...die haben doch ne Meise!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14022
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Twisterlein am Mi Sep 23 2015, 07:48

gaga

Ich warte immer so lange wie möglich.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4542
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Echo am Mi Sep 23 2015, 08:47

ich hasse die Übergangszeit.
14° und Regen.... dann wieder Sonne und auf einmal 20°
Was soll ich da eindecken *haare rauf*
ich kann da nicht mal ruhigen Gewissens ne Regendecke drauf tun.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Brina am Mi Sep 23 2015, 08:51

bei 14°C und mal n Regen denke ich nicht übers eindecken nach. Hat er ne Möglichkeit sich unterzustellen?
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9750
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von sisi am Mi Sep 23 2015, 08:53

Ich hoffe auch, dass es heute nicht regnet. Hab nachher RU und nasse Pony ist dann blöd. Aber eindecken will ich auch noch nicht.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Echo am Mi Sep 23 2015, 09:02

Nein, hat er nicht. Er kommt um halb 8 auf die Weide und um 17-18 Uhr wieder in die Paddockbox.
Und er friert halt.
Wär er ein wuscheliger Isländer oder so etwas in der Art würde ich mir keine Sorgen machen aber ich hab ihn schon so oft von der Koppel geholt, völlig durchnässt und zitternd.
Danach ist dann wieder alles verspannt und er ist sehr unleidsam. Ich denke also es gefällt ihm 0,00!
Als wir noch im Offenstall standen stand er bei so nem Wetter nahezu durchgehend in der Box und hat raus geschaut.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Eindecken im Winter!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten