Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Seite 1 von 14 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gast am Mi Sep 08 2010, 10:54

Infektiöse Anämie
Mittlerweile vier positive Fälle in Hessen
Im Lahn-Dill-Kreis sowie in den Landkreisen Kassel, Marburg und Vogelsberg hat es positive Fälle der infektiösen Anämie, auch ansteckende Blutarmut genannt, gegeben. Alle erkrankten Pferde stammen aus Rumänien und wurden über einen Handelsstall im Landkreis Fulda vertrieben.

Um die betroffenen Betriebe wird ein Sperrbezirk mit einem Radius von einem Kilometer gelegt. Innerhalb dieses Sperrbezirks werden alle Pferde getestet. Außerhalb der Sperrbezirke gelten keine Beschränkungen, auch nicht für Turniere, Lehrgänge etc.

Die infektiöse Anämie kommt nicht bei allen infizierten Tieren zum Ausbruch. Das Krankheitsbild sind Fieberschüben, die nach unterschiedlich langem Verlauf tödlich enden. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich durch blutsaugende Insekten, eher selten durch direkten Kontakt zwischen den Tieren. Menschen sind nicht gefährdet. Die maximale Inkubationszeit (Zeit zwischen Infektion und Auftreten der Krankheit) kann bis zu 90 Tage betragen. Betroffene Tiere müssen eingeschläfert werden, da eine Therapie oder eine Impfung nicht möglich sind.

Bereits kleinste Blutmengen infizierter Pferde reichen für eine Übertragung der Krankheit aus, daher ist es nach tierärztlicher Behandlung zwingend erforderlich, alles was mit diesem Blut in Berührung gekommen ist, zu reinigen und zu desinfizie-ren.

Sollten Ihnen Importe von Pferden aus Rumänien zur Kenntnis gelangen bzw. Pfer-depässe vorgelegt werden, die auf einen Import aus Rumänien hindeuten, bitten wir um Mitteilung an das zuständige Veterinäramt.

Dillenburg, den 07.09.2010

R. Kuypers
Pferdesportverband Hessen

Quelle:
Pferdesportverband Hessen
Landeskommission Hessen
Wilhelmstraße 24
35683 Dillenburg


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von fribi am Mi Sep 08 2010, 10:58

Oh Gott, wieder mal so eine Horrormeldung!

Ich hoffe, ihr bleibt alle verschont!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Bláinn am Mi Sep 08 2010, 10:59

Hoff ich auch. Bayern ist zwar wirklich weit weg, aber naja verschreien muss man nicht.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gast am Mi Sep 08 2010, 11:04

Bekannte von mir bekommen heute einen TA zum testen, Pferd könnt es auch schon haben....
So, wie schnell war es jetzt von FULDA in den oben angegebenen Landkreisen, bekannt wurde es aus Fulda erst letzte Woche!!! Huh
Wir können nur hoffen das es schnell kälter wird und die Stechenden Viehcher verschwinden, mir wird ganz schlecht bei dem Gedanken das man nichts machen kann, denn wie schütze ich mein Pferd vor Blutsaugern?! Schulterzuck

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von blondie am Mi Sep 08 2010, 19:53

Ja hab ich schon gehört ... Fulda ist ja "nur" 100km weiter

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gast am Mi Sep 08 2010, 20:57

von uns aus is das auch nich weit...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von azgirl am Do Sep 09 2010, 00:01

Frage : werden bei euch Pferde nicht getestet wenn sie aus dem Ausland eingefuehrt werden ?
Wurden die Pferde aus Rumaenien nun eingeschlaefert ?

Bei uns musst du du einen negativen Coggins Test ( fuer EIA) haben wenn du .
- mit deinem Pferd ueber Staatsgrenzen fahren willst
- auf Tunier gehst
- dein Pferd in einem neuen Stall einstellen willst
- auf Wanderritten wo einen Stall benutzen willst.
Also ueberall wo mehrere fremde Pferde sich treffen koennten.

Ich persoehnlich lass auch immer einen Coggins Test machen wenn ich ein Neues Pferd kaufe.

JT & MM haben beide negative Coggins Tests.

Auch pass ich gut auf was fuer Pferde auf mein Grundstueck kommen und mit welchen Pferden meine Contact haben.

EIA wird nicht nur durch Blut ( Fliegen, offene Wunden usw. ) verbreitet sondern auch durch die Schleimhaut.

Also wenn man z.B. das selbe Gebiss fuer mehrere Pferde verwendet, dort wo infizierte Pferde an was knabbern oder lecken usw.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4524
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Joy am Do Sep 09 2010, 05:26

Bei uns in der Gegend ist das auch schon ein Thema.
Zumindest habe ich gestern an anderer Stelle davon im Internet gelesen.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Nadi79 am Do Sep 09 2010, 06:37

Von uns ist die Erkrankung grade mal 5 Km weit weg. Sad
Das ist ziemlich krass.Wir halten jetzt alle den Atem an.
Unsere Stallbesitochter ist ja auch jedes WE auf einem anderen Tunier.
Unfassbar....und alles nur weil eine Händlerin meinte mal schnell 60 Pferde aus Rumänien zu holen.Da krieg ich so die Wut.
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Joy am Do Sep 09 2010, 07:00

Nur fünf Kilometer?
Da hätte ich aber auch Angst.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9801
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gast am Do Sep 09 2010, 07:12

Hm Azi,
ich habe keine Ahnung was für Tests gemacht wurden, kommt auch drauf an wo die Pferde her kommen ob EU oder nicht EU, da gibt es auch Unterschiede. Soweit ich weis hat der Händler die Pferde sowieso illegal eingeführt, das ist dann natürlich ein ganz anderes Thema, das schnelle Geld, da interessiert keine Gesundheit!
Übertragung über Schleimhäute stimmt, aber das ist eher geringer, als die Ansteckung über einen Decksprung, Stechmücken/Bremsen, verdreckte Spritze TA.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Raven82 am Do Sep 09 2010, 07:44

Ohje da würde ich an eurer Stelle auch zittern. Bei solchen themen werde ich immer wieder wütend, weil ich mich frage wie leichtsinnig manche Menschen sind.
Man die Frage wie man sein Pferd schützen kann wüßte ich leider auch nicht zu beantworten, ohje man ist so hilflos!
Ich drücke euch ganz fest die Daumen das nichts passier!
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Nadi79 am Do Sep 09 2010, 09:34

In dem jetzigen Fall kann man doch gar nichts tun,oder??
Weder heilen noch impfen.
Ich finde die Händlerin müsste derartig verknackt werden,daß das abschreckt.
Noch gibt es ja keine neu infizierten Tiere.Es sind nur die von diesem Tranzport betroffen....aber wie schnell das geht mit der Verbreitung über ganze Landkreise.... Huh

Sind eure Pferde alle bei der Tierseuchenkasse gemeldet???
avatar
Nadi79

Anzahl der Beiträge : 6987
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : Daheim

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Fellnase am Do Sep 09 2010, 09:36

Die Krankheit finde ich schrecklich, weil es da keine Heilungsmöglichkeiten gibt. Alle angesteckten Pferde müssen eingeschläfert werden.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Fellnase am Di Okt 12 2010, 08:38

Ganz aktuell im Kreis Landsberg .

Diese Krankheit in einem Stall in Seestall ausgebrochen. Der ganze südliche Landkreis ist zum Sperrgebiet erklärt worden


Zuletzt von Fellnase am Di Okt 12 2010, 08:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von fribi am Di Okt 12 2010, 08:40

Heute hören die Schreckensmeldungen wohl nicht auf.............
Wo liegt der Kreis Landberg? Bei euch in der Nähe? Sagt mir momentan nichts............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Fellnase am Di Okt 12 2010, 08:43

In Bayern, muss wohl Landsberg sein
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von fribi am Di Okt 12 2010, 08:44

Ach so - Landsberg/Lech vermutlich.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12357
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von blondie am Di Okt 12 2010, 08:47

Na prima... so weit runter schon

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Goldi83 am Di Okt 12 2010, 08:53

Schlimm schlimm sowas...
Die armen tiere und deren besitzer tuen mir leid.
avatar
Goldi83

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : Rees-Haffen

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Hildchen am Di Okt 12 2010, 09:10

Es sind wohl viele Pferde mit gefälschten Papieren bundesweit verkauft worden.
avatar
Hildchen

Anzahl der Beiträge : 386
Anmeldedatum : 03.06.10
Ort : Bergisches Land

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Goldi83 am Di Okt 12 2010, 09:18

Na super wie kann mann sowas machen.
avatar
Goldi83

Anzahl der Beiträge : 585
Anmeldedatum : 16.06.10
Ort : Rees-Haffen

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Bláinn am Di Okt 12 2010, 09:47

Landsberg am Lech ist nicht wirklich weit von mir weg. Von meinen Eltern ca 60 km, von meinem jetzigen Wohnort etwa 120 km.

Hoffentlich breitet sich das nicht weiter aus!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6934
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gast am Di Okt 12 2010, 10:26

Das Pferd von meinem Prof war auch in Quarantäne. Der kommt aus dem Kassler Raum.
Die Krankheit hat wohl 90 Tage Inkubationszeit und er musste sein Pferdchen solange im Sperrgebiet stehen lassen. Und dabei war das Pferd nur mit einem Pferd zusammen (Ausritt), in dessen Stall ein anderes Pferd diese Krankheit hat, oder darauf getestet wurde.
Also da sieht man wie weit gefächert die Pferde getestet und beobachtet werden.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Fellnase am Di Okt 12 2010, 12:39

Es wurde wieder mal von Importpferden aus Osten mitgeschleppt Rolling Eyes
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14669
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Infektiöse Anämie!!! ACHTUNG es ist HIER

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 14 1, 2, 3 ... 7 ... 14  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten