Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Sep 07 2010, 06:34

Ich bearbeite den Schweif mit Mähnenspray, wenn ich Lust dazu habe.
Die Mähne bürste ich selten.
Er hat nur ne handbreit, bin überlegen im Winter auf Stehmähne umzusteigen, damit alles mal ordentlich nachwächst.
Leider ist mein Pferd mit sehr wenig Mähne gesegnet.
Der Schopf ist im Sommer quasi ganz weg!
Im Winter wächst er wieder.. echt doof..Sad
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Sep 07 2010, 08:20

Vom Schweif meines Stütchen möchte ich mal nicht sprechen, da ist leider nicht viel und so wird dieser nur ab und ab gewaschen, etwas mit Mähnen/Schweifspray eingesprüht und sehr vorsichtig gekämmt.

Die Mähne habe ich im Sommer auch einmal gewaschen und danach sah mein Stütchen wieder viel gepflegter aus. Momentan sprüh ich die auch nur ab und an ein und kämme vorsichtig, da dort auch nicht so viel wächst . . . ja, das Leid eines Appibesitzers Rolling Eyes
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2207
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von blondie am Di Sep 07 2010, 08:25

@Fribi
woher kenn ich die Rastalocken nur Rolling Eyes die bekommt mein Haffi sowie der kleine... und der kleine hat einen Schweif AH!

Kann man Schweife eigentlich auch "verziehen" ausdünnen?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Fellnase am Di Sep 07 2010, 08:30

@PetiteNoblesse schrieb: bin überlegen im Winter auf Stehmähne umzusteigen, damit alles mal ordentlich nachwächst.
(

Schneiden bringt nicht die Mähne zum besseren Wachstum, es sind leider die Genen.

Wenn dein Pferd mit einer üppigen Mähne gesegnet wäre, hätte es sie schon bereits Zwinker


Noch was: Eine Miteinstellerin schneidet die längeren Haare von ihrem Hannoveraner von den Ohren weg, genauso an den Füßen. Es ist kein Turnierpferd, nur ein reines Freizeitpferd.
Wie macht ihr andere Warmblutbesitzer es ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14870
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von fribi am Di Sep 07 2010, 08:30

Durch das Bürsten und Kämmen dünne ich den Schweif eigentlich regelmäßig aus. Da gehen immer ein paar Haare verloren - und es dauert ja ewig, bis die dann wieder lang nachwachsen. Deshalb würde ich bei Nick nicht auch noch zusätzlich ausdünnen.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Fellnase am Di Sep 07 2010, 08:31

Schweif würde ich auch nicht ausdünnen, meiner hat auch einen dicken Schweif.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14870
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von blondie am Di Sep 07 2010, 08:45

hm ok stimmt ... habt recht wenn er öfter gebürstet wird erledigt sich das dann von selbst.

@Fellnase
welche Haare an den Ohren Verwirrt bin bzw. meinst du den Fesselbehang an den Füssen?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von fribi am Di Sep 07 2010, 08:48

Mein Pferd darf alle seine Haare behalten. An den Ohren, an den Fesseln, an Mähne und Schweif Yes

Ist zwar ein Kalti - aber das tut mal nichts zur Sache. Oder?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Fellnase am Di Sep 07 2010, 08:49

Ja, den Fesselbehang, wenn man es so bei einem Hannoveraner nennen kann.
Sie hat die Haare, die an den Ohren länger wachsen und die, die aus den Ohren leicht rasugucken und verhindern, dass Staub und Dreck reingehen, einfach weggeschnippelt. Sie sagte, sie macht es regelmässig, sonst sieht ihr Pferd ungepflegt aus.

Edit: @fribi, meiner auch, außer Mähne. Ich habe gesagt, dass wenn ich es auch machen würde, würde ich stundenlang schnippeln lol
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14870
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von fribi am Di Sep 07 2010, 08:56

Bei den Fesselbehängen stelle ich es mir immer pieksig vor, wenn die Haare abgeschnitten sind. Außerdem denke ich, dass die Fesselbeuge durch den Behang etwas geschützt wird. Diese Haare dort sind doch nicht aus Jux und Tollerei dort gewachsen. Und auch nicht so gezüchtet worden wie es vielleicht bei extremen Puschelfüßen der Fall ist.

Und dass die Ohren "gestutzt" werden habe ich noch nirgends bei uns gesehen. Ob das sinnvoll ist?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Fellnase am Di Sep 07 2010, 09:00

Es war ja "vor Lichtjahren" so, dass die Turnierpferde die Schweifrübe und auch die Ohren "verschönert" bekamen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14870
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Gast am Di Sep 07 2010, 09:01

Also Fesselbehang schneide ich bei Heidi vielleicht 1x im Jahr nen halben cm.... bei ihr wächst der aber auch so lang, dass sie schon draufgetreten ist.

Ansonsten dürfen die Ponys ihre Ohrhaare, Fesellhaare, usw. behalten.

Manche Leute schneiden ja auch die Haare an der Schweifrübe seitlich ab, weil da ja oft so kurze Haare sind und dann in alle Richtungen abstehen. Find ich persönlich nnich so toll.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Sep 07 2010, 09:26

Bei uns am Stall gibt es viele, die die Haare in den Ohren, an der Fessel und der Schweifrübe beschneiden.

Ich selber habe nur mal ein extrem langes wegstehendes Büschel am Ohr gestutzt, aber nicht so so sehr, dass danach etwas ins Ohr hätte gelangen können, da noch genug Haare davor waren.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2207
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Joy am Di Sep 07 2010, 09:33

Bei uns macht das eigentlich keiner. Da dürfen die Haare bei allen wachsen.

Ich selber bürste, wasche und besprühe Mähne und Schweif unregelmäßig. Filou hat sowieso einen sehr dünnen Schweif, so dass ich da nur Mähnenspray nehme und verlese.
Bei Joy nehme ich auch mal die Bürste.
Aber es gehört nicht zu meinem täglichen Putzritual.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9960
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von blondie am Di Sep 07 2010, 09:50

@Fellnase schrieb:Sie hat die Haare, die an den Ohren länger wachsen und die, die aus den Ohren leicht rasugucken und verhindern, dass Staub und Dreck reingehen, einfach weggeschnippelt. Sie sagte, sie macht es regelmässig, sonst sieht ihr Pferd ungepflegt aus.

AH! das als Freizeitreiter Umfall das es das noch gibt... selbst die Tunierreiter wo ich kenn lassen die Haare Haare sein...

Ich kenn das damals auch noch und ganz schlimm bei den Quater... die hatten ja auch nicht viel aber das was zu viel war wurde regelmßig getrimmt... der Schweif eingepackt das ja nix hinkommt und und und Huh gut waren auch solche Pferde die gar nicht wussten wie Gras schmeckt Warte

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Joy am Di Sep 07 2010, 09:52

Schweitüten habe ich auch in mehreren Formen und Farben Yes
Allerdings nutze ich die auch nur vor Turnieren oder bei Hängerfahrten.

Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9960
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von blondie am Di Sep 07 2010, 09:56

@Joy das ist ja noch verständlich aber nicht wenn das Pferd den ganzen TAg in der Box steht...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Joy am Di Sep 07 2010, 09:59

Die hatten den Schweif immer bzw meistens verpackt? Huh
Das geht ja gar nicht und sinnlos ist es obendrein.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9960
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Sep 07 2010, 10:13

Nase, die sind halt so zottelig zur Zeit.. Dass sie durch eine Stehmähne nicht schneller oder dichter wachsen ist mir klar. aber vllt. wachsen sie dann ordentlich, weißte? vorne sind sie zur zeit kürzer..der schopf hat nur ein paar haare.. schlimm!!

muss sagen, dass ich meinem pferd die überstehenden Haare an den Ohren auch abschnippel.. aber momentan steht schon seit längerer Zeit nichts ab!

und die Fesselhaare schneide ich zum Anfang des Sommers auch ab.. im Winter lass ich sie wachsen...

Steinigt mich ..:D

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von blondie am Di Sep 07 2010, 10:25

@Petite
darf ich fragen warum du die Fesselhaare schneidest?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18046
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von PetiteNoblesse am Di Sep 07 2010, 10:34

Weil die so lang werden und sich auflocken!
Finde es einfach nicht schön..

avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von fribi am Di Sep 07 2010, 10:35

Für viele sieht es einfach gepflegter aus, wenn die Fesselköpfe nicht so wuschelig sind. Aber ich habe den Eindruck, dass z.B. Regenwasser viel besser am Fesselbehang ablaufen kann und sich nicht so in der Fesselbeuge sammelt, wenn der Behang wachsen darf.

@ Petite
Wir steinigen Dich nicht.............. Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Gast am Di Sep 07 2010, 10:38

Die Fesselhaare halten auch den Matsch von der Fesselbeuge fern. Allein deswegen würd ich die nie ganz wegschneiden. Bin da auch recht froh dass meine beiden nen guten Fesselbehang haben...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von fribi am Di Sep 07 2010, 10:39

Allerdings ist bei zu viel Behang (z.B. bei Tinkern) auch die Gefahr von Mauke wieder größer.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12413
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Gast am Di Sep 07 2010, 10:43

Ich denke das liegt daran, dass solche Rassen schon sehr viel Behang haben und dieser rund um den Huf geht. das muss schon recht sauber gehalten werden.
Meine haben nur hinten längere Haare die dann die Fesselbeuge überdecken.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Mähne & Schweif: Waschen, Schneiden, Föhnen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten