Wenn es im Rücken harkt...

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Fellnase am Di Okt 11 2011, 21:01

Meine Vermutung: Der Sattel passt wohl nicht.... Pfeiff
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Ósk am Di Okt 11 2011, 21:25

Auch wenn du's nicht hören willst - darauf würd ich auch tippen. Klingt nach einer zu engen Kammer (Ortenden bohren sich in den Trapezmuskel).
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4125
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von sisi am Di Okt 11 2011, 23:54

Sorry, aber ich hab schonmal gesagt, daß ich mir nicht vorstellen kann, daß ein Wintec auf Willis Rücken passt. Wintec sind sehr gerade und Willi hat schon Schwung im Rücken.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 09:12

Ja das ist immer alles ganz toll.... ich hab für den kack-Sattel fast 500 euro gelöhnt für nix quasi.... ganz toll.... so macht die ganze Sache einfach keinen Spaß mehr.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von sisi am Mi Okt 12 2011, 09:24

Ich weiss Niesel und es ist natürlich auch super ärgerlich, wenn einem der Sattler sagt, daß er den Sattel anpassen kann. Natürlich vertraut man darauf.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 09:28

Es geht mir nur einfach so dermaßen auf den Sack, dass man niemandem vertrauen kann. Immer muss man Angst haben, dass man wieder den falschen gewählt hat und ich weiß allmählich nicht mehr was ich noch machen soll.
ich kann mir keinen Sattel anfertigen lassen für 2000 Euro. Und auch sonst hab ich keinen hier, der mal nen Blick drauf werfen kann und mir mit gutem Gewissen sagen kann ob das passt oder nicht!
Es ist einfach nur zum Heulen.... so macht die ganze Reiterei keinen Spaß.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von sisi am Mi Okt 12 2011, 09:56

Manchmal denke ich, daß es gar keinen Unterschied macht, daß es hier keine Sattler gibt. Denn wenn ich sehe, was sie den Leuten so andrehen, dann fragt man sich, ob die nicht einfach nur verkaufe wollen. Rolling Eyes
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Fellnase am Mi Okt 12 2011, 09:57

Niesel, lass doch zuerst einen Osteo kommen und lass auch mal den Sattel kontrollieren Freunde1

Ich kann dich gut verstehen, habe auch eine Odyssee mit den Sättel hinter mir. Am Besten haben mir die Ratschläge von meiner RL und von der Osteo geholfen, die Sattler wollen nur das Geld.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 10:00

RL meinte der Sattel passt.... weils Pony sehr gut läuft. Dahingehend kann man sich ja gar nicht beschwären.
Die Osteo werde ich wohl mal holen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Bláinn am Mi Okt 12 2011, 10:07

Ist deine Osteo zertifiziert? Weil viele PFerdeosteos einfach die Weiterbildung von Mensch auf Pferd gemacht haben, was sehr einfach geht, aber denen die Erfahrung fehlt!

Der Osteopathen Beruf ist ja nicht wirklich geschützt, sprich da gibt es auch viele schwarze Schafe.
Mein Osteo z.b hat sogar extra eine Weiterbildung in sachen Sättel, Passforum usw gemacht!

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Fellnase am Mi Okt 12 2011, 10:09

@Blàinn, das stimmt leider.....
Aber wie ich schon sagte, hat meine RL ein ganz gutes Auge mit den Sätteln und meine Osteo wohl auch. Sie hat eine "richtige" Ausbildung gemacht.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 10:16

Meine Osteo ist auch TÄ, (speziell Pferdetierärztin, Pferdezahnärztin und erfolgreiche Distanzreiterin).,... deshalb denke ich wird sie sich schon gut auskennen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Fellnase am Mi Okt 12 2011, 10:17

Das hört sich gut an Yes
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Bláinn am Mi Okt 12 2011, 10:21

Jup, das hört sich sehr gut an. Wollte nur nachfragen, weil das viele gar nicht wissen.

Und dann wundert man sich natürlich, wenn alles super ist und man später dann mal drauf kommt, dass das gar nicht stimmte, weil die Ahnung bei der Person fehlte!

Aber dann frag doch einfach auch mal deine Osteo, die kennt doch bestimmt auch Sattler.
Mein Osteo hat mir zumindest einige Sattler in der Gegend nennen können, die gut sind!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 10:27

Blainn, das Problem ist, dass es hier in der Gegend einfach keine Sattler gibt. Und wenn, dann sind das eher so Autosattler, die nebenbei auch Sättel machen. Du kannst sie hier echt an 1 Hand abzählen. Hab mit ihr schonmal drüber gesprochen.
Den Sattler den ich dann da hatt, kannte sie, kam aber auch von weiter weg.
Jetzt hab ich zufällig noch eine aufgetan, die hier am Trakenergestüt ihren Laden hat. Die hab ich jetzt nochmal angeschrieben wie ihre Preise sind für Kontrollen usw. Mal sehen was dabei raus kommt.
Der letzte Sattler war mir doch für diese (nicht gebrachte Leistung) zu teuer.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von whitii am Mi Okt 12 2011, 12:36

Muss der Sattler den unbedingt in der Nähe sein?
Die Frau, die uns die Westernsättel usw. verkauft, kommt immer ganz aus NL und fährt mit einem LKW, voll mit Sätteln und Zubehör, zu den Kunden.
Gibt es so was nicht auch irgendwie für andere Sättel? Vielleicht weiß der Osteo da ja was.

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 13:02

Naja, je weiter die Anfahrt ist, desto mehr zahle ich ja dafür. Hab ja beim letzten schon fast 100 euro für Anfahrt gezahlt. Die nehmen ja pro km was.


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von whitii am Mi Okt 12 2011, 13:05

also unsere nimmt nur was, wenn man auch kauft rotwerd da bin ich ein wenig verwöhnt, was?

whitii

Anzahl der Beiträge : 450
Anmeldedatum : 23.06.11
Ort : Grafschaft Bentheim

http://www.gh-fotografie.de

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gast am Mi Okt 12 2011, 13:10

oh das is natürlich echt verwöhnend. Nee alle die ich kenne nehmen auf jeden Fall die Anfahrt und dann eben für die Passformkontrolle. Umsonst kommt keiner extra von weiter her.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Bláinn am Mi Okt 12 2011, 13:16

Umsonst kommt unserer auch nicht, aber er legt Touren zusammen, dann muss man nur einen Bruchteil zahlen!

avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6921
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von fribi am Mi Okt 12 2011, 14:36

Ich denke, das kann man auch von keinem Sattler verlangen, dass er (vor allem weite Strecken) ohne Bezahlung fährt. Schließlich muss er ja auch auf seine eigene Wirtschaftlichkeit achten. Er muss ja davon leben......

Ich würde zunächst mal die Osteo drauf schauen lassen. Meine macht das auch immer. Wenn sie sowieso kommen soll, dann wäre das der erste Schritt.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wenn es im Rücken harkt...

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten