Deckenthread

Seite 5 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von PetiteNoblesse am Mi Nov 10 2010, 06:18

Eine Bekannte hat letztens auch 4 Decken zum waschen gebracht. die haben die leider verbummelt und so bekam sie 4 funkelnagelneue Decken ...

bei uns wäscht auch eine Einstellerin für 10 Euro.. ist schon praktisch..Lächeln
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von blondie am Mi Nov 10 2010, 07:47

Die Winterdecke werd ich wohl hoffentlich nicht mehr brauchen aber gerade weil er die wegen seinen Rücken "Dermatities" angehabt hat, will ich die auf jeden Fall waschen lassen... nicht das da doch noch iwelche Bakterien dran haften Yes

*puh* Krämer kostet doch noch etwas mehr insgesamt wenn ich mein Porto auch mit Rechne knapp 32€... da muss ich noch mal schauen und sie haben alle bis zu 3 Wochen lieferzeit

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17980
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von fribi am Mi Nov 10 2010, 07:51

Musst mal googeln, es gibt recht viele Anbieter. Sicher sind auch welche dabei, die günstiger sind. Man darf ja auch nicht vergessen, dass es auch Geld (und Zeit) kostet, wenn man mit dem Auto zu einem Geschäft in der näheren oder gar weiteren Umgebung fahren muss. Also "Porto" ist auch da fällig..........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von make my day am Do Nov 11 2010, 18:24

Also ich hab mir jetzt grade doch ne Regndecke mit Abschwitzfunktion gekauft.
Für so Tage, wie heute... es regnet und ist Kalt... so lange er noch draußen ist, kriegt er je nach Wetter und je nach Arbeit (ob er geschwitzt ist) die drauf.
Oder wenn ich weiß dass ich am nächsten Tag nicht viel Zeit haben werde mein Pony zu putzen. Der sah heut aus..nach 15 Minuten hab ichs dann aufgegeben und longiert...


http://www.fedimax.de/pferdedecken-weidedecken-winterdecke-regendecken/regendecke-mit-fleecefutter/half-neck-regendecke-1600-d-fleece-braun/a-1097/
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am Do Nov 11 2010, 19:15

Mein Pony hat jetzt auch ne Regendecke... Wirds wieder so eisig wie letztes Jahr, kommt die dicke Decke drauf.
Die Regendecke hat innen 3/4 Fleece, Pony ist nicht geschoren, aber bei den Paddocks zieht der Wind sehr sher extrem - wenns dann auch noch so nieselt weicht die ganze Haut auf... Und mein kleiner Fuchs ist sowieso schon mit der Haut n wenig vorbelastet - Letzten Winter hatten wir erstmal dick Mauke. Dann hatter sich übern Sommer geschubbert, was aber nächsten Sommer hoffentlich weg ist.
Deshalb gabs jetzt ne Regendecke und die 200g Decke liegt weiterhin erstmal im Spint rum.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Outdoordecke mit Abschwitzfunktion

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:10

Hallo,

ich weiß nicht ob es sowas gibt, meine es aber schon mal gelesen gehabt zu haben. Gibt es Outdoordecken mit Abschwitzfunktionen? Wenn ja, wie funktioniert das System? Und taugen solche Decken etwas?

LG

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:17

Klar gibts die.Willst Du den eine gefütterte oder nur eine wasserdichte Outdoor Abschwitzdecke?

Ich hab meine (ungefüttert) von Loesdau.Ich benutze sie im Winter immer dann wenn mein Pferd nachdem reiten und normaler Abschwitzdecke noch feucht ist.Mit der wasserfesten Abschwitzdecke kann ich ihn dann nämlich auf den Paddock stellen.
Wichtig ist das sie atmungsaktiv ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:18

Ich hätte gerne eine ungefütterte. Nutze ja auch nur eine ungefütterte Regendecke bisher und möchte solange mein Pferdi auch nicht friert keine dickere drauf legen. Hast du vielleicht einen Link zu der Decke. Was legt man so im Schnitt dafür an und wie haltbar sind die?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:24

Also ich hab meine vor 2 Jahren gekauft.Genau die die ich hab gibt es bei Loesdau nicht mehr. Meine hat irgendwas um 100-120,- gekostet.

Hier ist so eine ähnliche .Gib bei der Losdau Schnellsuche die Art.Nummer:54805 ein. Dann findest Du sie.
Der Link dafür war zu lang um ihn hier hin zu schreiben Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:33

Ah okay danke.
Wechseln sollte man die aber schon auch wieder wie eine normale Abschwitzdecke gell? Also wenn das Pferd jetzt geschwitzt hat, damit auf den Paddock stellt sollte man nachher schon wieder ne normale Regendecke drauf tun oder?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Fellnase am So Dez 12 2010, 18:37

Ich benutze so eine Decke im Winter, gefüttert mit Fleece. Vorher schwitzt das Pferd mit einer normalen Abschwitzdecke, die ich auch nach Bedarf wechsle und wenn er dann raus geht, kommt die Outdoordecke drauf, falls er noch nass ist.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:42

Es kommt darauf an ob Du permanent den Winter über eine leichte Decke drauf haben möchtest oder nur für den Fall das Dein Pferd mal krank ist oder stark geschwitzt ist.

Die wasserfeste Abschwitzdecke lasse ich nur so lang drauf bis er trocken ist.Ansonsten hat meiner keine Decke drauf.

Soll Dein Pferd eine permanente Decke drauf haben muß es nicht unbedingt eine Outdoor Abschwitzdecke sein.Eine ungefütterte,atmungsaktive und wasserfeste Regendecke reicht da aus.

Arbeitest Du jetzt im Winter aber oft und so viel das sie schwitzen sollte ist eine zusätzliche Outdoor Abschwitzdecke erst nötig zusätzlich zur Regendecke.Die würde ich dann gegen die Regendecke auswechseln wenn Dein Pferd trocken ist.Ist Dein Pferd nämlich sehr geschwitzt sollte sie mit der Abschwitzdecke nicht dauerhaft draussen sein weil diese Decken nicht so schnell trocken bei Frost und sie sonst krank werden kann Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:47

Ja also sie trägt dauerhaft eine Regendecke im Winter. Habe die Erfahrung bei ihr, dass sie so besser sich vom Gewicht hält. Schwitzen tut sie viel. Je nach Wetterlage kann ich nur arbeiten mit ihr. Sprich ist glatt geht nichts, ist aber nur nass oder es liegt schnee und nichts glatt dann lass ich sie arbeiten.
Derzeit tausche ich immer zwei Abschwitzdecken aus womit ich sie auch auf den Paddock stellen kann wenn es nicht regnet. Sie macht diese dann auch nicht kaputt. Allerdings bei Regen eine blöde Option und deswegen auch die Überlegung.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 18:59

Dann würde ich eine wasserfeste Abschwitzdecke kaufen und die dann mit der Regendecke austauschen.

Wenn Du sie aber trocken reitest oder die Zeit hast bis sie trocken ist zu warten ,reicht auch eine bzw. zwei normale Abschwitzdecken.

Die wasserfeste AD sollte man auch spätetstens abends wenn sie von der Winterkoppel/Paddock in die Box kommt wieder ab machen bzw. gegen die Regendecke austauschen.

Wichtig ist immer das sie nicht lang mit einer feuchten Decke im Winter steht.WEnn sie nämlich zum schwitzen neigt saugt sich eine AD auch recht schnell voll und muß entfernt/gewechselt werden.

Ist halt immer etwas Theater im Winter Yes

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gast am So Dez 12 2010, 19:07

Deckenwechsel übernehmen die Stallbesitzer wenn ich darum bitte, da ich aber nicht weit weg wohne kann ich dies auch recht schnell auf der ein oder anderen Gassirunde die ich mit den Hunden drehe tun.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von PetiteNoblesse am Mo Dez 13 2010, 07:10

Mein Pferd hat eine Regendecke mit Abschwitzfunktion und trägt sie jetzt quasi durchgehend seit anfang November. keine füllung und wirklich sehr reißfest.

Wechseln tu ich sie nicht.
nach dem Reiten bekommt er ne normale Abschwitzdecke drauf...wenn ich dann heim fahre, kommt die Regendecke drauf, egal ob Pferdchen noch leicht feucht ist oder nicht.
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von sisi am Mo Dez 13 2010, 15:28

Ich hab heute eine Regendecke mit Fleecefutter von Kavalkade gekauft, die Alaska. Da hatte ich gute Erfahrungsberichte drüber gefunden. Ich hab natürlich wieder mehr Geld ausgegeben als ich wollte, aber so ist das ja meistens. Da ich die nach Griechenland schicken will, hab ich sie schnell noch im Reitsportgeschäft hier in der Stadt gekauft. Wenn ich im Internet bestellt hätte, dann hätte sich das wieder hinausgezögert, auch wenn ich u.U. Geld gespart hätte, und das Paket soll ja möglichst schnell ankommen´, damit die Sachen auch da sind, wenn ich wieder zuhause bin.

Bei Loesdau hatte ich mir auch die günstige Regendecke der Eigenmarke angeguckt, aber die hat mich nicht wirklich überzeugt. Diese von Kavalkade hat jetzt eine hohe Wassersäule von 3000, wie auch immer da heisst. Zwinker Und schöner aussehen, tut sie auch. lol Erfahrungsberichte dann im Januar.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14346
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von dinancy am Do Dez 16 2010, 11:43

Eco steht ja seid Mitte November im Offenstall und stand vorher in einer Paddockbox.
Nun hab ich das Gefühl, dass er vielleicht nicht so viel Winterfell produziert hat, wie er es im Offenstall vielleicht hätte tun können von anfang an, weil er doch sehr geschützt stand in der Paddockbox, und dies ein anderes Pferdeleben ist, als im Offenstall.
Jetzt bin ich bisschen hin und her gerissen, ob es sinnvoll ist im Offenstall bei den Minusgraden ihn vielleicht doch einzudecken?
Bei uns solls morgen auf -9°C und bis übermorgen auf bis -14°C haben..
Sollt ich ihm eine Decke doch lieber drauf tun? Zumindest wenn es so kalt ist?
avatar
dinancy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 25.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Dez 16 2010, 11:50

die Kälte macht den pferden meistens nix, es ist eher der wind und das Nässe...! und dann würd ich nur zu einer regendecke raten, denn eco hat ja winterfell!

da er im offenstall steht, kann er sich wohl auch so viel bewegen wie er will.. wenn ihm kalt ist, läuft er eben..

Lino war früher Innenboxenpferd, stand bei -20 Grad auf der Weide, bei trockenem Wetter OHNE decke.. hat er gut verkraftet!
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 11:51

Hast Du denn den Eindruck dass er friert? Mein Pferd hat auch ein eher spärliches Winterfell und ist dennoch nicht eingedeckt. Und klimatisch steht er wie in einem Offenstall.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von dinancy am Do Dez 16 2010, 11:54

ich denke es ist auch eher die nasse Kälte, ich denk auch eher nur an eine Regendecke, dass der Schnee abgehalten wird, dass der Rücken nicht so nass ist.
avatar
dinancy

Anzahl der Beiträge : 144
Anmeldedatum : 25.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 12:17

Normalerweise ist auch Nässe kein Problem, wenn die Pferde die Möglichkeit haben, sich unterzustellen. Die Nässe läuft auf den Deckhaaren ab und kommt gar nicht erst auf die Haut, die Isolierung funktioniert recht gut bei Pferden. Das kann man auch daran erkennen, wenn Schneeflocken auf dem Fell lange nicht tauen.

Früher waren Pferde nur dann eingedeckt, wenn sie krank waren. Heute scheint es nicht mehr normal zu sein, wenn sie nicht eingedeckt sind.

Übrigens, an unserem Stall scheint es, als ob die nicht eingedeckten Pferde die widerstandskräftigsten sind Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Fellnase am Do Dez 16 2010, 12:26

Ich denke man kann Kompromisse machen, wenn das Pferd schon älter ist und es scheint ab und an eine Decke zu vertragen. Man muss nicht gleich 24 Std /7 Tage eindecken.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Funi am Do Dez 16 2010, 12:53

PetiteNoblesse (Do Dez 16, 2010 11:50 am) schrieb:

da er im offenstall steht, kann er sich wohl auch so viel bewegen wie er will.. wenn ihm kalt ist, läuft er eben..

hmm würde ich nicht sagen. Das ist irgendwie wieder so menschliches Verhalten auf die Tiere übertragen. Wenn uns kalt ist bewegen wir uns, dadurch wird uns warm. Bei Pferden wird das auch so sein, dass will ich gar nicht bestreiten. Allerdings "denken" die nicht so weit...eher anders rum, dass minimale Bewegung minimaler Engerieverlust bedeutet.

Also bei uns kann man das ganz toll beobachten finde ich. Die Ponys bewegen sich nur zum Fressen und Trinken ansonsten stehen sie im Energiesparmodus in einer windstillen Ecke.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11337
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von fribi am Do Dez 16 2010, 13:02

Funi (Do 16 Dez - 12:53) schrieb:
Also bei uns kann man das ganz toll beobachten finde ich. Die Ponys bewegen sich nur zum Fressen und Trinken ansonsten stehen sie im Energiesparmodus in einer windstillen Ecke.
Ja, so ist es. Ich kann mich an einen alten Veterinär erinnern. Der hat erzählt, dass er im Krieg als junger Mann nach Norwegen kam. Er sollte dort schauen, ob man Pferde für das Militär requirieren könne. Er kam nachts dort an und am Morgen entdeckte er ungewöhnliches: Ein "Schneehaufen" nach dem anderen richtete sich auf - es waren Fjordpferde, die von Schnee eingehüllt geschlafen hatten. Im Freien..............

Außerdem hatte er beobachtet, dass bei starkem Wind und sehr strengem Frost die Pferde mit Wasser begossen wurden. Das Wasser fror in kürzester Zeit und die Tiere hatten einen Eispanzer als Schutz............
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12355
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Deckenthread

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 14 ... 23  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten