Strahlfäule

Seite 2 von 12 Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Bláinn am Do Aug 26 2010, 20:16

Also eine Stelle ist schon wirklich besser geworden (die bessere), die andere ist schon relativ tief, da seh ich nicht so gut hin und will da auch nicht puhlen. Aber in 4 Wochen kommt eh die Huforthopädin wieder, dann werd ich sehen was sie spricht. Hoff natürlich gutes. Denn im Offenstall alles penibel trocken halten geht, wegen dem Paddock in Hanglage einfach nicht...Naja ich male mal den Teufel nicht an die Wand, es ist ja noch keine Fäule drin!!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Gast am Do Aug 26 2010, 20:39

Mal ehrlich Bláinn willst du 4 wochen warten? Fänd ich nicht gut...

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Solar am Do Aug 26 2010, 20:53

@blainn

Probier das Gesichtswasser!!!
Lunsi steht auch im Offenstall, steht aber gern in ihrem "Zimmer" und mistet da sehr stark rum (pullern).
Wie gesagt 4 Wochen hats gedauert und jetzt ist es viel besser bzw. fast weg. Huforthopädin meinte zu mir das es nicht an der Haltung liegt. Bei uns lag es auch an den "Spannungsverhältnissen" am Huf. 4 Wochen finde ich jetzt nicht schlimm von der Zeit her. Mach mal in Ruhe weiter so.
Du kannst ruhig versuchen mit einem Holzpatel (musst mal eben schnell Eis am Stiel essen:lol1: ) und gehen da mal in den Spalt rein. Wenn er da zuckt ist die Lederhaut ein bissl angefressen. Dann musst du natürlich wirklich alle 2 Tage ran.
Übrigens ist Jod sehr scharf, träufel dir das mal auf ne kleine Wunde, das bitzelt ordentlich.
Ich denke man muss echt ausprobieren, Octenisept für die Schleimhaut ist auch gut weil das nicht so scharf ist.
avatar
Solar

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Mecklenburg-Vorpommern

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Fellnase am Do Aug 26 2010, 21:16

Mir wurde gesagt, dass man nach 2 Wochen eine Besserung merken sollte, wenn man z.B. täglich die gleiche Menge bzw. ein gleich großes Stückchen Mullbinde reinstopft, ob es langsam "weniger" in die Furche reingeht oder nicht. Es muss von innen nach außen zuwachsen und heilen, nicht umgekehrt, sonst bleibt die Fäule immer noch im Huf drin.
Wenn der Huf feucht und schmutzig ist, die Furchen waschen und mit Hilfe von Haushaltspapier o.ä. abtrocknen, danach behandeln.
Die Furche sollte nicht dauernaß sein, also es ist wichtig, dass das, was man da reinstopft, nur leicht angefeuchtet ist.

Ich sollte täglich (sehr wichtig !!) behandeln.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14628
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Bláinn am Do Aug 26 2010, 21:19

Ähm, warum nicht 4 Wochen warten`?? [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich mein die Huforthopädin war erst vor 1,5 Wochen da und wir arbeiten immer im 6 Wochen Rythmus...Was soll die Huforthopädin gegen das die vertiefte Strahlfurche machen? Sie kann das ja nicht einfach wegzaubern, bzw in dem Sinn wegschneiden [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Klär mich doch mal bitte auf Kira, wie du es meinst!

Wie gesagt es ist KEINE StrahlFÄULE. Aber wir handeln lieber vorher, wie wenn es dann zu einer kommt!! Um mich nochmals zu wiederholen, damit hier keine Missverständnisse aufkommen!

@ Solar: Ich mach jetzt erstmal mit den 2 Lösungen und den Globulis weiter. Zu viel möcht ich auch nicht draufschmieren. Ich werd mich aber mal mit meiner Huforthopädin drüber unterhalten was sie dazu meint!! Danke

@ Fellnase: Ja so mach ich es auch und an dem einen Huf ist es schon besser geworden.
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von fribi am Do Aug 26 2010, 21:48

Gerade wenn es noch keine Fäule ist finde ich auch das tägliche Beträufeln mit Effektiven Mikroorganismen gut.........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Sa Aug 28 2010, 13:46

Hab vorhin in der Apo noch fix Propolis bestellt,kann ich Montag abholen!

Wenn ich damit arbeite,wie mache ich es richtig?
Auf eine Kompresse,nicht naß und dann reindrücken?
Wie lange drinlassen?
Wie oft?2x am Tag?
Wie lange?Die Frage ist zwar relativ aber trotzdem!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Hexenmeister am Sa Aug 28 2010, 17:29

Ich behandele die Strahfäule von meinem mit Zahnpasta. Ich nehme erst eine Kompresse und ziehe einen Streifen durch die mittlere Strahlfurche um sie zu säubern. Dann mache ich Zahnpasta in die Strahfurche und drücke sie mit einer Kompresse hinein. Bei meinem ist die Strahlfurche immer noch sehr tief Sad Bei seiner alten Besi stand er nur auf Mist und dadurch hat die Strahlfäule sich soweit reingefressen, ist jetzt langsam am zuwachsen, aber man sieht eben immer noch einen riesigen Spalt!
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Monky am Sa Aug 28 2010, 19:57

@Hexenmeister... wie mit Zahnpasta? Was enthält die Zahnpasta das gegen die Fäule hilft? Hab ich jetzt noch nie gehört, deshalb die Frage...

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Hexenmeister am Sa Aug 28 2010, 20:16

Die ist ja auch antibakteriell und trocknet, hilft eigentlich ganz gut und ist auch billig Lächeln
avatar
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.08.10
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Sa Aug 28 2010, 20:23

Hab vorhin im Reitsportgeschäft noch "Keralit" mitgenommen,hat das schon mal jemand benutzt?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Fellnase am Sa Aug 28 2010, 21:24

@Rakete,

eine Kompresse mit Propolis o.ä. leicht anfeuchten, in eine saubere und trockene Furche reinstopfen. Du kannst es drin lassen, wenn das Pferd es in den nächsten Stunden allein verliert. Bei meinem passiert es nicht, daher nehme ich es nach einiger Zeit (ca 30-60 min) wieder raus.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14628
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Sa Aug 28 2010, 21:59

Danke @Fellnase!
Hab heute auch eine Kompresse reingetan bevor ich mit ihm in die "naße" Halle gegangen bin ,wollte nicht das er ganze Sand sich reindrückt!Hat so 10 Minuten gehalten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] gebracht hat es trotzdem ein bischen!Vielleicht kommt der HS am Montag!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Mo Aug 30 2010, 19:05

Der HS kommt morgen früh,mit graut es jetzt schon was da zum Vorschein kommen wird!

Hab das Propolis heute reingemacht ,allerdings ist mein Zeitplan in die Hose gegangen und es war mit der Kompresse so 1 1/2 Stunden drin!
Der Huf war warm [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] hab dann 20 Minuten Schritt geführt,danach war er so wie die Anderen!
War es nun zu lange drin?
Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?
Weiß jemand was dazu?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Fellnase am Mo Aug 30 2010, 19:22

Huch.....Propolis kann sowas gar nicht nicht verursachen.

War nur der eine Huf warm oder alle ?

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14628
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Mo Aug 30 2010, 19:28

Nein nur der Eine!Mach den führen war aber alles wieder normal!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Gast am Mo Aug 30 2010, 20:45

War es verdreckt an der Stelle?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Mo Aug 30 2010, 20:49

So toll wie ich das Polster mit der Ledersohle finde...so bescheiden ist es zum pflegen!
Durch die Trittverletzung hab ich 3x am Tag gekühlt und das Wasser ist natürlich reingelaufen,Sand ist auch drin,klar!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Fellnase am So Sep 05 2010, 10:42

OT: Übrigens hat Loesdau jetzt auch Propolislösung ohne Alkohol:
Propolis

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14628
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am So Sep 05 2010, 14:17

Danke Fellnase!

Der Strahl ist gut abgetrocknet ,jetzt arbeite ich wieder mit Keralit!
Enpfindlich ist er immer noch,aber "beißen" tut es wohl nicht!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13975
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von blondie am Mo Sep 06 2010, 08:09

Keralit? Ist das nicht für die Hufe so ein Aufbauzeugs?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Bláinn am Mo Sep 06 2010, 08:14

das wollt ich auch gerade fragen. Da steht meines Wissens nach sogar in der Anleitung dass der STrahl NICHT mitbehandelt gehört Verwirrt bin
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6929
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von blondie am Mo Sep 06 2010, 08:38

Ich glaub auch dass das doch nur am Kronenrand verwendet wird oder?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von fribi am Mo Sep 06 2010, 08:52

Es gibt von Keralit auch ein Mittel zur Strahlpflege: Keralit
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12349
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von blondie am Mo Sep 06 2010, 09:00

ah! Danke @fribi

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17975
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 12 Zurück  1, 2, 3, ... 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten