Strahlfäule

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Nevitana am Di Mai 14 2013, 10:14

Mein Kleiner hat leichte Strahlfäule gehabt. Da ich mich aber jeden Tag mit ihm beschäftige habe ich es sofort bemerkt. Ich habe von Krämer so ein Strahlpflegezeugs gekauft. Ist grün-blau und flüssig. Nach einer Woche sind die feuchten Stellen weg Smile

Lg
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Pensiero am Mi Dez 11 2013, 13:51

Bei meinem Großen kam im letzten Stall aufgrund der sehr schlecht gemisteten Boxen vermehrt Strahlfäule auf. Er hatte es immer ein kleines bißchen. Aber bei jedem Beschlagen hat damals mein alter Schmied die Stellen "herausgebrannt", das war super. Beim letzten Beschlagen (ein anderer Schmied durch unseren Umzug) war es sehr viel mehr mit der Strahlfäule und der Schmied riet mir zu Kufersulfat.

Nun hab ich geschaut wo ich das bekommen kann und stieß auf Horrorgeschichten bezüglich von Kupfersulfat, dass das Pferde vergiften könnte... Okay, ich denke, wenn das Pferd das in roher Menge frißt, dann ist das nicht gesund.
Dann hab ich auch noch gelesen, dass man das Kupfersulfat mit Zinksalbe vermischen soll.

Hat jemand Erfahrungen damit?

Bisher habe ich dann meist mit hochprozentigem Wasserstoffperoxid gespült, das hat sehr gut gewirkt, aber an das Zeug komm ich in der Dosierung nicht mehr ran.

Dry Feet soll noch gut sein... aber das ist mega teuer.

Ich wollte jetzt nicht die ganzen Seiten durchlesen. Es wäre also nett wenn mir jemand was zu dem Kupfersulfat sagen würde.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von nasowas am Mi Dez 11 2013, 13:57

warum bekommst du das nichtmehr? ich hab das problemlos aus der Apo!
Normal sollte sich das bei besseren Boxen aber auch von alleine bessern und da du ja jetzt selbst mistest gehe ich stark von trockenen Boxen aus Zwinker 
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2007
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Pensiero am Mi Dez 11 2013, 14:14

Das war 25%-iges H2O2, das bekommt man höchstens in 3%-iger Ausführung.... Also ich jedenfalls  Zwinker 

Stimmt schon, meine Boxen sind jetzt trocken, aber dafür hab ich ja momentan nur die Matschkoppel und dann kommt die Feuchtigkeit daher

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von nasowas am Mi Dez 11 2013, 14:20

Hm ... also ich erinner mich, dass die Apothekerin blöd geguckt hat aber dann hab ich was von Pferd gelabert und es ging. Na ja ist aber shcon ne weile her und war bei uns auf dem Dorf :-)
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2007
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Fellnase am Mi Dez 11 2013, 14:40

10 % bekommt man auch.

_________________

Reiki für Pferde / Tierkommunikation
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14569
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von mohirah am Mi Dez 11 2013, 14:55

Strahlfäule entsteht oft bei ungünstiger Hufsituation, der ist dann einfach anfälliger für Fäulnisbakterien. Trägt der Strahl bei deinem Pferd denn mit?

Du könntest deinen Schmied auch mal fragen, ob er evtl. Equi Pak-Polster drunter macht, zumindest mal versuchsweise für eine Beschlagsperiode. Dann wären die Hufe rund um die Uhr geschützt, auch dann wenn dein Pferd im Matsch unterwegs ist.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Pensiero am Mi Dez 11 2013, 15:25

Meinen alten Schmied hätte ich gerne nach so einem Polster gefragt. Aber hier hab ich noch keinen gefunden, dem ich so was zutraue. Der letzte HS war ja auch nicht das Gelbe vom Ei, den möchte ich auch nicht nochmal holen.

Deshalb jetzt die Frage, ob man sich mit Kupfersulfat bzw. dem Gemisch mit Zinksalbe behelfen kann.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5216
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von nasowas am Mi Dez 11 2013, 17:11

Ich hatte früher mal jodoformäther, hast das schobmal genommen? Kupfersulfat und Zink kenn ich nicht
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2007
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von leannach am Mi Dez 11 2013, 17:31

Huhu Lächeln

Ich hatte das Problem auch sehr lange und sehr heftig... Neinja

Habe meinen Schmied dann alle 4 Wochen da gehabt (also jedes zweite Mal nur für den Strahl), jeden Tag tamponiert, über mehrere Monate.
Habe den Strahl mit EMa gesäubert, dann tamponiert und danach mit Hoofdressing getränkt.
Seitdem habe ich Ruhe und auch bei diesem Wetter habe ich keinerlei Probleme mehr  Smile 
avatar
leannach

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Hameln

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Sternchen am Mo Dez 30 2013, 10:50

Uns triffts auch wieder mal.
Mein Mädel hat immer vorne die Strahlfäule. Und immer um diese Jahreszeit mal (wobei ich nicht sicher bin, ob wir letztes Jahr überhaupt diesbezgl. Probleme hatten...  Schulterzuck )

Hoffe es wird bald wieder. Ich behandle mit einem Präparat von meiner HO und drüber schmier ich dann Zinksalbe, damit das Mittel auch bisschen drauf bleibt und nicht gleich durch den Matsch abgewaschen wird.
Wir haben momentan leider überall Matsch... hoffe es kommt bald Schnee oder es friert wenigstens der Boden.

Kann es sein, dass Heulage Strahlfäule fördert?
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von blondie am Mo Dez 30 2013, 11:01

Möglich Sternchen... die Hufe sind des Pferdes "Soffwechselappart" wenn man es so nennen will


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Sternchen am Mo Dez 30 2013, 11:03

@blondie schrieb:Möglich Sternchen... die Hufe sind des Pferdes "Soffwechselappart" wenn man es so nennen will


Bei uns gibts nämlich im Stall Heulage im Angebot und ich hab zur SB gesagt, dass sie ein wenig kriegen darf (sie mag es ganz doll)
Aber ich habs ihr nun abbestellt (wg Strahlfäule und auch weil die was anderes unter "ein bisschen" verstehen als ich... grrrr)
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von blondie am Mo Dez 30 2013, 11:08

Dann schau mal ob sich das bessert Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17959
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von mohirah am Mo Dez 30 2013, 23:25

@Sternchen
Gibst du Mineralfutter?

Und wird der Auslauf bei euch gepflegt, d. h. täglich abgeäppelt? "Sauberer" Matsch (= frei von Kot und Urin) macht gesunden Hufen nämlich nichts aus.

Strahlfäule tritt aber oft bei Strahlzwang auf. Letzterer wiederum verschlimmert die Fäule - ein Teufelskreis. Da wäre es gut, sich die Hufform mal genauer anzuschauen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Sternchen am Di Dez 31 2013, 00:55

@mohira: ja die Koppel ist gepflegt. Meine HO meinte, dass ihr der Matsch eigentlich nix machen sollte. Sie neigt zu Zwanghuf, und immer um die Jahreszeit wo der Matsch ist kommt Zwanghuf und in Folge die Fäule wieder...  Sad 

Meist ist beim nächsten - spätestens beim Übernächsten - HO-Termin wieder alles gut...

Sie bekommt ein mit Mineralstoffen angereichertes Müsli, ja.
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von mohirah am Di Dez 31 2013, 10:28

@Sternchen schrieb:Sie neigt zu Zwanghuf, und immer um die Jahreszeit wo der Matsch ist kommt Zwanghuf und in Folge die Fäule wieder...  Sad 
Nun, dann hast du die Ursache ja schon. Zwanghufe neigen bei weichem Boden (Matsch) dazu sich weiter zu verengen. Das zwängt auch den Strahl ein und begünstigt somit Strahlfäule.

Mehr Bewegung auf hartem Boden wäre gut. Auf die Gegebenheiten am Stall hast du vermutlich wenig Einfluss und wenn da sonst alles passt, wäre ein Stallwechsel auch übertrieben. Also bleibt hinsichtlich Bewegung wohl nur mehr Gelände, was im Winter natürlich auch nicht so leicht umsetzbar ist. Ansonsten kannst du noch die HO bitten, in der Matsch-Zeit in kürzeren Intervallen zu kommen als sonst oder dir von ihr zeigen lassen, wie du zwischen den Terminen selbst raspeln kannst, um die Zwangssituation besser unter Kontrolle zu behalten.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Sternchen am Di Dez 31 2013, 10:40

Jap, genau das ist das Problem. Wahrscheinlich ist das auch irgendwie Situationsbedingt wegen der Arbeit, da Dezember bei uns immer so stressig ist (und ich deswegen auch wenig Zeit hab...)

Ich rasple normalerweise zwischen den HO Terminen selbst. Es klappt auch ganz gut, nur eine Zeit im Jahr haben wir, wo dann alles kurz wiederkommt. *mir selbst einen klaps auf den hinterkopf geb*

Den Stall kann ich nicht wirklich wechseln (wüsste auch nicht wo hin) wegen meiner Dame mit speziellen Vorlieben *g* - sie hat jetzt ihren Mann gefunden und den mag sie, und NUR DEN!  Yes Zwinker 
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von mohirah am Di Dez 31 2013, 10:50

Ich sag ja, Stallwechsel wäre wohl übertrieben.

Wenn du eh schon zwischendurch raspelst, musst du ja "nur" noch darauf achten, in der Matsch-Zeit und insbesondere, wenn's bei der Arbeit stressig ist, dich besonders intensiv um die Hufe zu kümmern. Oder, wenn der Stress zu groß ist, eben doch mal die HO zwischendurch ranlassen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Sternchen am Di Dez 31 2013, 11:15

Ja, das muss ich mir wohl vornehmen. Jetzt hab ich wieder genügend Zeit fürs Raspeln  Wink 
avatar
Sternchen

Anzahl der Beiträge : 781
Anmeldedatum : 02.03.12
Ort : Österreich

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Pilgrim98 am Mi Apr 30 2014, 16:43

Lasslo hat immer noch Probleme mit der Strahlfäule  Rolling Eyes 

Die Frage aller Fragen:
Klausan?
Kupfersulfat?
Wasserstoffperoxid?

Jeder sagt was anderes. Wobei Wasserstoffperoxid nun doch nicht so gut sein soll. Übermorgen muss ich wieder was drauf tun.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von azgirl am Mi Apr 30 2014, 19:12

@Pilgrim98

Wie waere es mit Essig ?
Ich hab es noch nie gebraucht aber eine Freundin schwoert auf Apple Cider Vinegar.
Apfelessig.

Billig, hat man meistens eh im Haus . Ausprobieren.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Gast am Mi Apr 30 2014, 19:41

Im Grunde kommts drauf an was deinem Pferd hilft. Du musst es ausprobieren.

Viele haben erfolg mit Propolis... und letztens hab ich dieses gefunden vital-Strahl

klingt einleuchtend dass Puder austroknet und bisher habe ich noch nichts negatives drüber gelesen.

Bei Willi hilft auch ganz gut
Kevin Bacons

Strahlniem


Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von rakete am Do Mai 01 2014, 08:57

Ich muß mal gucken wie meins heißt!
Ist das einzige Mittel mit dem ich es über die Jahre halbwegs in den Griff gekriegt habe!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13927
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Miss Chocolate am Do Mai 01 2014, 12:47

@Pilgrim98 schrieb:[...]

Die Frage aller Fragen:
Klausan?
Kupfersulfat?
Wasserstoffperoxid?

Jeder sagt was anderes. Wobei Wasserstoffperoxid nun doch nicht so gut sein soll. [...]
Wieso ist Wasserstoffperoxid nicht so gut? Wir haben die Strahlfäule bei unseren damit behandelt. Es ist wunderbar alles weggegangen und Nachteile konnte ich keine feststellen.
Gibts dazu auch irgendwelche Studien, oder ... ?
avatar
Miss Chocolate

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 24.04.14

Nach oben Nach unten

Re: Strahlfäule

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 10 von 12 Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten