Reithelm - mit oder ohne?

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Baracuda am Fr Mai 10 2013, 08:01

Ich kaufe immer einen neuen, also nach jedem Sturz. Schon wenn er nur auf den Boden fällt kann es Microfaserrisse geben, die man nicht sieht und die dann beim nächsten Stutz brechen könnten.
Aktuell habe ich keinen (da ja erst gestürzt) aber ich reite ja aktuell auch nicht Lächeln
avatar
Baracuda

Anzahl der Beiträge : 5375
Anmeldedatum : 24.05.10
Ort : Mal am See und mal im Schwarzen Wald

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Krümelchen am Fr Mai 10 2013, 08:14

Ich hasse Kopfbedeckungen jeglicher Art Rolling Eyes
ich kanns einfach nicht haben.
Ich trage nie ein Käppi und selbst im superduper Winter keine Mütze...
Allerdings beim Reiten mittlerweile eine Kappe nach dem ich den Adler von Nemo gemacht habe, ist mir das dann doch lieber...aber daran gewöhnen werd ich mich nie No
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5414
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Sagrei am Fr Mai 10 2013, 08:49

Ich mag Helme auch nicht. Auch keine Mützen oder so, nicht einmal Haarreifen gehen über längere Zeit (also mehr als 5 Minuten) ohne dass es mich nervt.
Aber es ist nun einmal so, dass es nur den einen Kopf gibt und den möchte ich gerne so behalten wie er ist.
Man kann deutlich mehr Akzeptanz des Helms herbeiführen, wenn man sich die Zeit nimmt einen Helm auszusuchen, der einem WIRKLICH passt und damit meine ich nicht nur größentechnisch. Es gibt mittlerweile so viele Modelle, dass das da für jeden was dabei sein sollte.
avatar
Sagrei

Anzahl der Beiträge : 1904
Anmeldedatum : 13.06.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Nevitana am Fr Mai 10 2013, 13:24

uups! Ich sollte mir wohl auch mal laaaangsam wieder einen neuen Helm kaufen. bin mit meinem bestimmt schon an die 15 gestürzt und habe ihn glaube ich auch schon 5 Jährchen ?? ...
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Fliegenschimmelchen am Fr Aug 16 2013, 10:38

Ich trage immer einen Helm ich bin der Meinung ich hab ja schließlich nur einen Kopf und den muss ich auch schützen. Ich ersetze meine Helme alle 5-6 jahre durch einen neuen.

Fliegenschimmelchen

Anzahl der Beiträge : 462
Anmeldedatum : 08.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Bulli am Mi Sep 18 2013, 14:26

Nach einem Sturz vor etwa 2 Jahren,reite ich nie ohne Reithelm und mit Sicherheitsweste.
Es war für mich natürlich eine Umstellung,aber es hat nicht lange gedauert und ich habe mich daran gewöhnt.
Der Sturz hatte einen ordentlichen Schmerz hinterlassen,zum Glück keine Brüche,aber das möchte ich nicht nochmal erleben.
Ich habe jetzt ein wesentlich sicheres Gefühl und kann es wirklich empfehlen.
Bin vorher über 23 Jahre ohne geritten.
Bin Westernreiterin,ja es stimmt ich sehe fast nie jemanden mit Helm.

Bulli

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 05.09.12
Ort : 53547 Roßbach

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von elbeentchen am Mi Sep 18 2013, 14:49

Ich bin überzeugte Helmträgerin - jedenfalls seit ich jetzt letztes Jahr richtig mit dem Reiten angefangen habe (in der Zeit zwischen 12 und 14 mit dem Pflegepony hat kein Mensch an Helme gedacht... Frag mich manchmal, ob das in der Zeit einfach "normal" war oder ob wir besonders desinteressierte Eltern und Ponybesitzer hatten...). Mein Helm war der einzige im ganzen Laden, der sich auf meinem Kopf gut anfühlte. Deshalb bin ich der Meinung, wer hier allgemein Kopfbedeckungen hasst und meint, sich nie an einen Helm gewöhnen zu können, der oder die sollte solange verschiedene Helme probieren, bis sich einer genauso gut anfühlt, und den dann verwenden. Meinen merke ich überhaupt nicht, während ich reite! (Ist übrigens der Casco Mistrall, der ja schon an sich ne etwas andere Form hat als viele andere Reithelme.)
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von DunLee am Mi Sep 18 2013, 16:43

Ich bin auch Westernreiterin und trage immer einen Helm! Den Cas*co Mistral in Braun, der sieht auch noch schick aus. Ich habe jahrelang keinen getragen bis eine Freundin einen sehr schlimmen Sturz hatte.
Sie wäre heute nicht mehr hier, hätte sie keinen Helm getragen.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2193
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von marlene´s chef am Mi Sep 18 2013, 20:57

bin beim training mal wieder über einen oxer gestürzt. diese dinger sind nochmal mein tod. mein teurer casco ist erst ein jahr alt gewesen. am hinterkopf hatte er zwei komplette durchbrüche. mein kopf hatte gar nichts.
ich habe den helm samt unfallbericht an die firma casco geschickt und tatsächlich innerhalb einer woche den gleichen in neu für den halben preis bekommen. super!!
avatar
marlene´s chef

Anzahl der Beiträge : 440
Anmeldedatum : 29.01.11
Ort : sermuth

http://frz-muldental.org

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Learner am Mi Sep 18 2013, 22:13

Ohne Helm ist für mich ehrlich gesagt lebensmüde. Da kann man auch über eine Autobahn spazieren und gucken wie hoch die Wahrscheinleichkeit ist, umgefahren zu werden.
Nein im Ernst, ich bin so oft richtig übel gefallen und immer habe ich kurz davor meine Mama gefragt, ob ich nicht auch ohne Helm reiten darf, weil nur die 8 jährigen Kinder mit ritten. Und jedesmal bin ich kurz danach geflogen. Wie als wäre es ein Zeichen gewesen. Deshalb, nicht ohne Helm. Niemals und in keiner Situation. Ich glaube nichtmal für ein besonders schönes Shooting mit Kleid und allem schnickschnack würde ich ohne reiten, bzw nur sitzen. Ich fühle mich dann einfach total gefährdet und kann nicht entspannen.
avatar
Learner

Anzahl der Beiträge : 265
Anmeldedatum : 28.10.12
Ort : Münster

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Twisterlein am Do Sep 19 2013, 06:20

Ich bin eigentlich bekennender Nicht-Helm-Reiter .... bis ich vor ein paar Wochen auf einem Turnier in einer Prüfung abgesegelt und mit dem Kopf im Sand aufgeschlagen bin. Mir war erst mal ziemlich schwummerig, sonst ist aber zum Glück nichts weiter gewesen. Seitdem trage ich Helm aus Überzeugung. Nur auf Turnieren könnte das schwierig werden, wenn ein Westernhut zur Kleiderordnung gehört. Klar gibt es diese Sturzschalen für Hüte... aber ganz ehrlich? Hässlich hoch drei! Dann lieber einen richtigen Helm.

Auf jeden Fall ist es interessant, wie vielen hier erst was passieren muss, um Helm-Reiter zu werden.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4540
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von DunLee am Do Sep 19 2013, 09:06

Ich bin des Öfteren ja mal als Tuniertrottel mit unterwegs und es ist so witzig, wenn meine Mädels, die grundsätzlich nur mit Helm starten, den Helm auspacken. Oftmals haben die anderen Starter auch welche dabei, es muss nur einer anfangen und schwups haben mehrere einen auf Zwinker

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2193
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Mc Dusty am Sa Okt 05 2013, 17:11

Ich muss gestehen, ich trage keinen Reithelm. Warum, wieso weshalb hat keine genauen Gründe. Früher habe ich zumindest beim Springen einen getragen. Jetzt garnichtmehr.
avatar
Mc Dusty

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 02.10.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Little Pony am So Okt 06 2013, 15:52

Ich trage immer Reithelm... Ist vom Besitzer meiner RB aber auch vorgeschrieben.
Allerdings hab ich mich immer schwer getan, einen passenden zu finden, da ich bei
streng sitzenden Helmen immer Migräne bekommen habe und dann meist so heftig,
dass ich gleich wieder absteigen konnte vom Pferd. Heute gibts ja Gott sei Dank
Helme, die ich bestens verstellen kann und mir das auch bei verschiedenen Frisuren
keine Probleme mehr bereitet.
Das einzigste, wo ich keinen Helm trage, ist wenn ich schöne Fotos von mir und
dem Pferd haben will, dann setze ich ihn nur für dieses "Shooting" extra ab.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3609
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Hafi-Nase am So Okt 06 2013, 19:02

Ich reite auch immer mit Helm. Ob Halle, Reitplatz oder Gelände. Das einzige, was wirklich ganz selten vorkommt: Wenn ich z.B. am Halfter von der Weide bis zum Putzplatz reite (Wiesenweg, Privatgelände, kein Verkehr), habe ich keine Helm mit. Das ist im Prinzip auch leichtsinnig, ist bisher aber das einzige, was ich manchmal in Kauf nehme.

Als Jugendliche war ich auch manchmal ohne unterwegs. Als ich vor 3 Jahren wieder anfing zu reiten, kam ich in eine Reitschule, in der man nicht ohne Helm reiten darf. Dort ist das zum Glück in Fleisch und Blut übergegangen. Außerdem finde ich meinen Casco auch nicht schwer oder unbequem. Zwinker

Hafi-Nase

Anzahl der Beiträge : 31
Anmeldedatum : 29.07.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Pilgrim98 am So Okt 06 2013, 22:58

Ich trage auch Helm. Eigentlich immer - manchmal kommt es auch vor dass ich mal schnell aufs Hüü hüpfe und dann auch ohne reite. Aber das ist echt selten und dann auch nur kurze Strecken; von der Koppel zum Stall o.ä...

Wobei ich echt zugeben muss, dass ich letztes Jahr bei 35°C im Wald gern mal den Helm am Stall gelassen hab *schäm*
Als ich von Lasslo geflogen bin war ich echt froh dass ich das Ding auf hatte. Sonst wär ich echt Krankenhausreif gewesen. So musste ich nur mal die Schulter röntgen lassen.
avatar
Pilgrim98

Anzahl der Beiträge : 436
Anmeldedatum : 12.11.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Nanili am Fr Okt 25 2013, 07:25

Ich bin letzte Woche Mittwoch in der Reistunde vom Pferd gefallen. Im Galopp mit dem Kopf gegen die Bande. Ohne Helm wäre ich im Krankenhaus gelandet. So war es nur eine leichte Gehirnerschütterung.
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Bigi am Do Dez 12 2013, 19:07

Ich finde ein Helm ist was gutes und mittlerweile sehen die echt schick aus.
Im Sommer trage ich einen Swing Helm der mit dem Barocken Muster. (so wegen barockem Pferd und so... rotwerd )
und im Winter trage ich einen Skihelm, die sind von der Sicherheit her genau gleich gut, aber besser isoliert und haben die Ohrenpads dran, ich mag keine kalten Ohren.  :kalt: 
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von elbeentchen am Do Dez 12 2013, 19:46

Wobei es jetzt schon in Reitläden Unterziehdinger gibt, die Ohrenklappen aus Fleece und auf dem Schädel Luftlöcher haben. Die sind wirklich richtig gut!
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von fribi am Do Dez 12 2013, 20:25

Diese dünnen Mützen, die man unter Helmen tragen kann, gibt es auch im Fahrrad- bzw. Sporthandel. Odlo hat z.B. gute Modelle.......
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Bigi am Do Dez 12 2013, 20:50

Ja da geb ich euch recht, aber da mein Helm den Regen nur kurz abhält und dann das Wasser oder nasser Schnee durch die Belüftungsschlitze rinnt, wird dann die Unterziehmütze total nass und ich werde krank. Und diese Ohrendinger die man dran montieren kann sind offenbar nicht für mich und meinen Helm geschnitten und so hatte ich trotz denen immer Ohrenschmerzen und das möchte ich nicht. Hab da schon einiges ausprobiert und der Skihelm war eine gute Alternative.
avatar
Bigi

Anzahl der Beiträge : 1648
Anmeldedatum : 12.12.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von elbeentchen am Do Dez 12 2013, 20:54

Ja, mit der Feuchtigkeit hast du recht, da hatte ich auch schon mal die Kapuze über den Helm gezogen - nicht schick, aber nen Skihelm hab ich auch nicht  Zwinker 
avatar
elbeentchen

Anzahl der Beiträge : 311
Anmeldedatum : 28.04.13
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten