Reithelm - mit oder ohne?

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Bláinn am Fr Jul 13 2012, 16:44

Ich brauch auch nen neuen. Meiner ist jetzt doch schon 4 Jahre alt und das Rädchen zum Größe verstellen lockert sich irgendwie immer wieder. Sprich er rutscht und das nervt.

Weiß jemand von euch nen guten im Preisrahmen von um die 100€?
Mehr will ich nicht ausgeben.
Bis jetzt hatte ich immer die Casco Youngster Reihe....
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6937
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Funi am Fr Jul 13 2012, 17:16

ich hab den Casco Mistral kostet aktuell beim Loesi 95 Euronen...bin zu frieden und ab und zu gibt es den auch mal für weniger, wenn man ein bisschen guckt

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Bláinn am Fr Jul 13 2012, 17:27

Danke Funi. Schau ich gleich mal. Wenns bisschen über 100 is gehts auch noch aber ich möchte keine 200 euronen ausgeben!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6937
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von cymberlie am Fr Jul 13 2012, 17:41

Hi,
ich hab den uvex Reithelm Uvision (kostet knappe 100€) und ich bin damit mehr als zufrieden.
Was ich beim Kauf gemerkt hab ist das es nichts bringt sich vorher auf ein Modell einzuschießen, es muss einfach passen, auch wenn sie fast alle mittlerweile verstellbar sind, die Grundkopfform gibt der Helm ja schon vor.... (zu dem wollte ich auch nicht ganz behämmert aussehen, viele Helme wirkten in meiner Größe riesig und machten meinen Schädel noch dicker)

Seit dem ich den Helm habe reite ich nur noch mit Helm, wo ich früher immer überlegt hab, da ich wenn ich mit Helm geritten bin mit Kopfschmerzen abgestiegen bin.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von gipsyking am Fr Jul 13 2012, 17:54

Ich war froh, dass ich einen nicht-verstellbaren gefunden habe.

Verstellbar komm ich nich mit klar.

Ich muss einen Helm aufsetzen und losreiten.

avatar
gipsyking

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 25.07.11

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Serinka am Fr Jul 13 2012, 19:16

Ich habe einen Kerbl-Carbonic-Reithelm. Sitzt & passt perfekt. Verstellbar ist er auch, aber funktioniert optimal, da rutscht nix.
Hab ihn mir jetzt schon 2mal gekauft (nach einem Sturz), und er ist immer noch gut :D Und er kostet nur 30€, 1A Qualität.
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Funi am Fr Jul 13 2012, 21:49

@gipsyking schrieb:Ich war froh, dass ich einen nicht-verstellbaren gefunden habe.

Verstellbar komm ich nich mit klar.

Ich muss einen Helm aufsetzen und losreiten.


echt?! ich glaube ich könnte gar nicht mehr ohne Rädchen! Finde das sooo praktisch. Ich kann einen hohen Zopf tragen oder einen niedrigen...völlig egal. Riemen groß stellen, Helm druff & eng stellen. Das finde ich total genial!
Mich würds glaube ich sehr stören, wenn ich dann immer noch den Zopf neu binden müsste (im Nacken oder so), damit alles unter die Haube passt!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Islandpferd1000 am Fr Aug 17 2012, 12:22

Ich hab den Casco Passion Plus (um die 150€, aber noch relativ neu aufm Markt...) Der Casco Passion ist auch gut (80 oder 90 €) aber mir hat er nicht optimal gepasst... Bin mit dem Passion Plus aber sehr zufrieden, sitzt gut, wackelt nicht und schaut auch noch gut aus Zwinker
avatar
Islandpferd1000

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von LePatron am So Okt 14 2012, 12:08

Ich habe den Knightsbridge Reithelm AIR Lächeln
Der hat ca. 50€ gekostet und passt echt gut. Außerdem sieht er schön aus :P
avatar
LePatron

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 14.10.12
Ort : Bayern :)

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von amidar am So Okt 14 2012, 14:54

Was meint ihr, nach wievielen Stürzen sollte ein Helm ausgetauscht werden? Oder gibts da irgendwelche Tests, um festzustellen, wann er mürbe ist?
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von LePatron am So Okt 14 2012, 14:55

Ich hab mal gehört, dass man den Helm nach dem ersten Sturz austauschen soll.

Ich persönlich mach das aber nicht. Bin aber zum Glück auch noch nie auf den Kopf gefallen, also denk ich mal, dass mein Helm nicht beschädigt wurde. Ich hab zumindest noch nichts bemerkt Lächeln
avatar
LePatron

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 14.10.12
Ort : Bayern :)

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von amidar am So Okt 14 2012, 15:05

Ähm, ja, dann müsste ich im Moment ja monatlich einen neuen kaufen.
Nee, direkt auf den Kopf falle ich meistens auch nicht, aber man ditscht damit ja schon am Boden an, wenn man dann unten ist.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Gast am So Okt 14 2012, 15:11

@amidar schrieb:Nee, direkt auf den Kopf falle ich meistens auch nicht, aber man ditscht damit ja schon am Boden an, wenn man dann unten ist.

Ich denke, das ist nicht so schlimm. So lange Du nicht "volle Kanne" auf den Kopf knallst, müsste der Helm das aushalten können. Zwinker

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Islandpferd1000 am So Okt 14 2012, 18:53

ich denk auch, dass ein Helm das aushalten sollte!! und falls er doch irgendwie nen sprung oder so haben sollte sieht man das ja eigentlich auch...
avatar
Islandpferd1000

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Funi am So Okt 14 2012, 19:11

man sieht es nicht zwingend ...genau das ist ja das Problem!

hmm ich finde das muss man individuell nach härte des Sturzes entscheiden. Ich bin schon richtig heftig mit dem Kopf aufgeditscht, danach war aufjeden fall ein neuer Helm fällig, obwohl er äußerlich noch super aussah.

Ich bin aber auch schon weniger schlimm gefallen wo der Kopf kaum aufschlug...da hab ich nicht ausgetauscht

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Islandpferd1000 am So Okt 14 2012, 19:21

Bei meiner Mum ist der Helm beim Sturz mal richtig gespalten, also einfach hinten einen langen Spalt von oben bis unten...
Aber wenn mans nicht sieht, muss des doch irgendwie knirschen oder so, des kann doch nicht sein das man gar nichts merkt?! Ich kanns nicht beurteilen, wenn bin ich bisher immer auf Matsche-Erde-Wiesen gefallen, da schaut man zwar dann aus wie Schwein aber immerhin tut normal nix weh :D
avatar
Islandpferd1000

Anzahl der Beiträge : 48
Anmeldedatum : 14.08.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von amidar am So Okt 14 2012, 19:25

Danke für eure Meinungen, ich werde darüber nachdenken, ob ich mir einen neuen kaufe.
avatar
amidar

Anzahl der Beiträge : 638
Anmeldedatum : 09.06.10
Ort : Oldenburg

http://www.amidar.de.vu

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Funi am So Okt 14 2012, 19:27

Nein es muss nicht zwingend knirschen. Wenn der schon soweit kaputt ist, dass er knirscht ist es längst Zeit für einen neuen!

Es können Risse im Styropor sein, die du nicht siehst durch die äußere Verkleidung und das innere Polster.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11346
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Fellnase am So Okt 14 2012, 20:11

Ich habe mir nach einem Sturz einen Neuen gekauft. Der Alte war schon alt, daher war ich mir nicht sicher, ob der schon Materialermüdungen hätte und dadruch auch schneller kaputt ginge.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14715
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Nevitana am Do Mai 09 2013, 11:43

Ein kritisches Thema.
Eigentlich sollte man immer einen Helm tragen. Tja, eigentlich Pfeiff ...
Obwohl ich ziemlich sattelfest bin, trage ich auf dem Platz/Halle immer einen Reithelm. Einfach weil immer etwas passieren kann und ich keine Lust habe nachher im Krankenhaus zu liegen. Wenn ich ausreiten gehe, ist ein Reithelm selbstverständlichkeit. Aber eine Sicherheitsweste trage ich nicht.
Nun ja, unsere Koppeln liegen ein Stück weg vom Hof (kommt drauf an welche Koppel, die wo meiner drauf steht ist nur 5 bis 10 min zu Fuß weit weg). Und ich habe (vor allem wenn der Boden matschig und nass ist) keine Lust meistens zu laufen. Deshalb reite ich mein Pferd immer von der Koppel weg (ohne Sattel und Trense, nur mit Halfter und Strick) und gewöhnlich habe ich dabei keinen Helm auf. Eigentlich ziemlich leichtsinnig weil es ja auch "Gelände" ist und immer was passieren kann. Aber es hat sich halt so eingebürgert. Ich weiß, ist eigentlich blöd, aber naja. Ist aber auch noch nie was passiert.
Wenn ich Fahrrad fahre trage ich auch keinen Helm. Früher schon, aber der wurde mir irgentwann zu klein und wir haben es nie geschafft einen neuen zu kaufen. Bin aber in den letzten Jahren noch nie mit dem Rad gestürzt, obwohl ohne Helm fahren ja auch ziemlich leichtsinnig ist.
Meine alte Reitlehrerin hat immer gesagt:
Lieber mit Helm bescheuert aussehen, als nachher bescheuerst zu sein
Ist wohl was wahres drann Yes

Lg Yeah
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1708
Anmeldedatum : 07.05.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Friedaaa am Do Mai 09 2013, 13:20

Ich trage im Gelände immer einen Helm!!!
In der Halle nicht.. eigentlich auch doof...
Meinem Dad hat der Helm das Leben gerettet und mir hat er auch schon viel gutes gebracht, außer diese alten, kennt ihr die noch? Mit der Schleife hinten? Beim Sturtz ist dieses Schild in meiner Nase stecken geblieben... **autsch**
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von sandstrand am Do Mai 09 2013, 14:19

ich trage immer einen Helm, war aber auch nicht immer so... Yes ein paar mal hat er mir schon gute Dienste geleistet. Ein Pferd ist ein Lebewesen, da kann immer mal was sein.
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Pergamemnon am Do Mai 09 2013, 20:46

Helm. Im Gelände ist er absolute Pflicht, in der Halle hab ich ihn an wenn ich alleine unterwegs bin, bei der Reitstunde trag ich ihn nicht immer, aber das sollte ich lieber ändern!
avatar
Pergamemnon

Anzahl der Beiträge : 1079
Anmeldedatum : 30.01.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von sandstrand am Do Mai 09 2013, 21:09

wobei ich gestehen muss das ich mir wohl mal einen neuen kaufen sollte...meiner ist doch schon recht alt und auch schon ein paar mal mit mir geflogen Rolling Eyes
avatar
sandstrand

Anzahl der Beiträge : 1495
Anmeldedatum : 18.07.12

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Serinka am Do Mai 09 2013, 23:54

Ich überlege immer hin und her, ob ich mir einen neuen kaufen soll. Seit dem Kauf bin ich circa dreimal vom Pferd gefallen, nix Gravierendes - aber ich lese immer, man soll den Helm nach einem Sturz direkt austauschen... Bin keinmal auf den Kopf gefallen, aber man weiß ja nicht, ob der Helm "innerlich" schon angerissen ist Verwirrt bin
avatar
Serinka

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 04.06.11
Ort : BW

Nach oben Nach unten

Re: Reithelm - mit oder ohne?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 7 von 8 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten