Milben

Nach unten

Milben

Beitrag von Ravenna am So Aug 15 2010, 21:12

Hallo,

weiß jemand von euch, wie es aussieht, wenn ein Pferd von Milben befallen ist?

Ravenna hatte vor ein paar Wochen Pilz... das äußerte sich, in dem sie an den Beinen viele Krusten hatte und ein paar Stellen, an denen die Haare ausgefallen sind. Dagegen wurde sie geimpft und zwischenzeitlich hatte sie auch nichts.

Nun seh ich, dass Ravenna an den hinteren Röhrbeinen, nur an der Vorderseite, unter dem Fell so eine weißliche Schicht hat, ähnlich Schuppen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wenn ich mit dem Gummistriegel drüber gehe, wird die gesamte Stelle extrem weiß. Bluten, oder eitern oder ähnliches tuts nicht.
Die Haare gehen dabei auch etwas raus, das tun sie allerdings momentan am ganzen Körper.

Der TA kommt eh nächste Woche, aber das lässt mir nun keine Ruh.
Kann das noch Pilz sein? (Ich weiß nicht, ob die fellfreie Stelle jetzt vom Pilz kommen kann, aber dann sind die doch eigl rund oder?) Oder sind das Milben? Andre Ideen?
An sich ist das Ganze ja nicht so dramatisch, aber mein Pferd zieht in 2 Wochen in einen anderen Stall um und bis dahin möchte ich das gerne im Griff haben. Suspect
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Monky am So Aug 15 2010, 21:16

Ein Pilz ist ja immer Kreisförmig, daher glaub ich nicht das es noch von dem Pilz ist.
Princes hatte mal grosse kahle Stellen am Hals, wo auf Milben geschlossen und behandelt wurde. Sie waren leicht schuppig.
Rona hatte beim Fellwechsel auch so sehr sehr schuppig weisse haut am Bein hinten unten, das sah so aus wie es sich bei dir anhörte. Hab mir damals aber keine wirklichen Gedanken gemacht.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von rakete am So Aug 15 2010, 21:37

Alex hat das auch immer mal wieder an den Hinterbeinen aber dann vorn!
Was das genau ist kann ich dir nicht sagen.Hört sich für mich aber genauso an wie es bei meinem auch ist!Mir hat mal jemand den Tipp gegeben "Gesäßcreme" draufzuschmieren.Die ist wie der Name schon sagt,für´s Gesäß von Menschen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] z.B. für Radfahrer!Stinkt wie die Hölle,aber hilft wie dumm.Nach einigen Tagen ist es weg.Kriegst du in der Apo!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14084
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Ravenna am Di Aug 17 2010, 16:38

Ich hab an beiden Sprunggelenken jeweils eine 1 cent große Fläche gefunden, wo kein Fell mehr ist. Allerdings sind darin vereinzelt noch Haare... kommt sowas bei Pilz auch vor?
Kann es sein, dass die 2 Impfungen noch nicht ausgereicht haben und es jetzt nochmal wieder gekommen ist?

Morgen kommt der TA und impft ggf. nochmal... hab aber ein bisschen Angst, dass sie wieder so reagiert wie letztes Mal. Da gings ihr ja nicht gut Sad
Wie wahrscheinlich ist es denn, wenn das Pferd auf die 2te Impfung reagiert hat, dass sie auch auf die 3te reagiert? Auf die erste kam keine Reaktion...
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Dievonda am Di Aug 17 2010, 17:29

Vielleicht ist auch fütterungsbedingt das Immunsystem einfach ein bisschen Schwach momentan, da kann schon mal sowas schneller (wieder) ausbrechen.
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von blondie am Di Aug 17 2010, 17:53

Hm naja Impfen bedeutet ja dass man den Erreger dosiert Spritzt und das Immunsystem selbst dagegen dann Antikörper bildet...

Wenn sie aber schon wie du sagtest auf die zweite nicht wirklich gut angesprungen ist... *puh* gute Frage...

Morgen kommt doch dein TA frag ihn mal und äussere deine Bedenken!

Könnte schon sein dass sie auch bedingt duch die Spritzen etwas anfällig ist da das Immunsystem im Keller ist und deshalb so mit der Haut reagiert... Milben würde ich jetzt eigentlich fast ausschliessen...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18008
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Ravenna am Di Aug 17 2010, 18:01

Die beiden Impfungen sind ja grad mal 4-6 Wochen her Verwirrt bin Zudem Zeitpunkt hatte sie auch nichts mehr.
Jetzt fängts wieder an.

Würd Ravenna nicht in 2 Wochen den Stall wechseln, dann würd ich mir nicht so den Stress machen, aber so ists ne doofe Situation.
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Gast am Di Aug 17 2010, 18:57

Also ich persönlich schließe Milben aus, zwei Shettys von einem Bekannten sind damit grade befallen, das sieht anders aus, die werden jetzt deshalb am WE geschoren!
Wenn es kreisförmige Stellen sind dann kann es ein Pilz sein und wie blondie ja schon geschrieben hat kann es schon eine Rektion sein von der Impfung.
Würde garnicht rumexperimentieren wenn der TA morgen bei Dir ist,
dann bist du sicher was es ist.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Gast am Mi Aug 18 2010, 06:33

Hi,
also Milben kannst du eigentlich ausschließen. Baby plakt sich ja aufgrnd des doch dickeren Kaltblüerfells immer mal wieder mit Milben an den Beinen ab und die Stellen sind bei nichtbehandlung nach ein paar Tagen schorfig und bluten beim Abschuppern.
Mein Vjuni hat gerade beim Fellwechsel leichte Schuppen und dann auch fleckigen Haarausfall, so dass kleine kahle Stellen entstehen. Bei ihm soll das Alter eine Rolle spielen und sein doch leicht schwaches Immunsystem.
Ähnlich sehen die Flecken aber aus.
Würde da wirklich warten bis der TA kommt und sich das angesehen hat. Selber rumdoktern kann es häufig schlimmer machen.
LG Gabi

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Fellnase am Mi Aug 18 2010, 13:19

Fällt mir ein, es gibt auch Milbenseife, ich hatte irgendwo hier einen Thread über Seife für Pferde.....
Dazu habe ich noch von dem Hersteller Erfahrungsberichte zugeschickt bekommen, ich muss sie mal rausfinden.

Wäre es etwas für euch ?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14819
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Monky am Mi Aug 18 2010, 13:21

Man kann auch ganz einfach einen Tupferabstrich machen und man weiss obs Milben sind Yes

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von fribi am Mi Aug 18 2010, 13:48

Ich würde es auch testen lassen, damit man sicher ist und nicht mit Kanonen gegen Spatzen schießt. Vor allem, wenn es einfache Diagnosemöglichkeiten gibt.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12385
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Nanili am Di Aug 06 2013, 08:49

Ich hol das mal hoch:
Hrima hat seit einer Woche ein paar ganz kleine ( etwa 1mm) Löcher im Fell des Kopfes. Es scheint sie auch nichts zu jucken. Es ist auch nichts offen oder schorfig. Der SB meinte nun, das käme von Grasmilben. (Einige Pferde im Stall sehen von diesen Milben auch ganz schlimm aus.)
Nun meinte der SB, daß Sebacil dagegen helfen würde. Das habe ich dann gestern mal gegoogelt und gelernt, daß das hochgiftig ist.
Jetzt meine Frage: Kann man in diesem Stadium nicht auf natürlicher Basis etwas gegen die Milben machen ? Vielleicht so in der Richtung Teebaum- oder Niemöl ? Habt ihr da schon mal was erfolgreich ausprobiert ?
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Zaubermaus am Di Aug 06 2013, 09:37

Nässen die Stellen? Wenn nichts offen ist wahrscheinlich nicht, oder?

Das hatte ich mal bei einem Pferd und dann habe ich ein Puderspray von Derby genommen und am nächsten Tag sah es schon wesentlich besser aus. Eigentlich war das Spray nicht dafür gemacht aber es half sehr gut. Am Kopf ist es allerdings etwas schwer mit dem sprühen.

Das ist die Zusammensetzung:
Zusammensetzung:
Zinkoxid, Calciumstearat, Oreganoöl, Kamillenöl, Arnikaöl, Teebaumöl, Ringelblumenöl
avatar
Zaubermaus

Anzahl der Beiträge : 64
Anmeldedatum : 04.08.13

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von kosima am Di Aug 06 2013, 18:08

Wenn es wirklich Milben sind, dann hilft bei meinen Pferden [url=http://www.lindgrow.de/joveg-tierpflege/pferdepflege/pferdeseifen/76/pferdeseife-bei-parasitenbefall]diese[/url] Seife. Ich schäume damit alle 2 Tage die Beine vom Huf zum Fesselgelenk ein und seitdem ist Ruhe.
avatar
kosima

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 12.04.12
Ort : Meckl./Vorpomm.

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von pusteblume62 am Di Aug 06 2013, 22:06

Ein Pferd bei uns im Stall hat auch mehr als die anderen mit Grasmilben zu tun. Wenn Du natürlich behandeln willst, versuchs mal mit Kieselgur. Das hat bei dem Pferd einer Reitkollegin gut geholfen und ist unbedenklich. Allerdings sollte man vermeiden, es einzuatmen.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von leannach am Do Aug 08 2013, 01:23

Hallo Lächeln

Grasmilben sind zu dieser Jahreszeit aber doch eher ungewöhnlich, wenn ich mich recht erinnere...
Und die gehen gar nicht in die Haut und fressen keine Hautschuppen oder Fell, sondern lösen mehr eine Art Allergie aus. Einige Pferde reagieren da sensibler drauf als andere.
Dementsprechend würde ich an deiner Stelle den TA holen und das abklären lassen (habe grade das gleiche Problem und wir mussten Spritzen)

liebe Grüße und viel Erfolg!
avatar
leannach

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 07.11.11
Ort : Hameln

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Nanili am Do Aug 08 2013, 08:33

Vielen Dank für die Tips ! Da wird bestimmt was brauchbares für mich bei sein ! Yes 
avatar
Nanili

Anzahl der Beiträge : 199
Anmeldedatum : 05.03.12
Ort : Hürth/NRW

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von pusteblume62 am Sa Aug 10 2013, 18:22

Das Pferd bei uns im Stall hat derzeit aber auch wieder mit Grasmilben zu tun.
Ist wohl wieder die Zeit dafür.
Pusteblume
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1474
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Stephi am Di Aug 20 2013, 23:03

Was könnte noch gegen Grasmilben helfen?

Hat jemand Erfahrungen mit Sebacil oder Butox?
 
Vielleicht hilft auch Weide kurz halten?Rolling Eyes
avatar
Stephi

Anzahl der Beiträge : 273
Anmeldedatum : 11.03.13
Ort : Unterfranken in BAYERN

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Aug 22 2013, 21:40

Bei Raspe (Milbenbefall) habe ich erfolgreich Pedicul verwendet, das ist ein Läusemittel für Kinder aus der Apo.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Milben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten