Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Shini am Di Mai 01 2012, 22:33

Huhu,

gibts es schon neue Erkenntnisse zum Thema Bareback-Pad ?
Hab Herrn Pony letztens mal mit nem Original Pad von Parelli geritten und fand das echt super bequem.
Aber es ist sooo teuer und fänds super noch mehr Erfahrungsberichte zu hören.. Auch gerne von dem Ride On-Pad von Barefoot Lächeln
avatar
Shini

Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 19.04.12
Ort : RS

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Twisterlein am Mo Okt 22 2012, 09:00

Ich hab auch das Pad von Barefoot Yes


Ich reite zwar lieber mit Sattel, weil ich mich auf meinem Jungspund dann sicherer fühle, aber derzeit passt der Sattel nicht und ich nehm das Pad als Übergangslösung für kurze Gelände-Trips.
Ich find es total super! Man sitzt wie angeklebt und ich hab nie das Gefühl, ins Rutschen zu kommen. Auch wenn's Pferdi mal zuckt, weil schon wieder eine pöhse weiße Pluhme am Wegrand steht... schreck
Da ich nicht gerade zierlich bin, reite ich maximal 20 Minuten. Um den Druck noch besser zu verteilen, lege ich zusätzlich mein Sattelpad drunter. Das ist aus dickem Filz und hat so nen Memory-Schaum drinnen. Auch in dieser Kombination kommt nix ins Rutschen.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4523
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Mo Okt 22 2012, 11:51

Ich habe gar keinen Sattel, sondern reite mit zwei dicken übereinander liegenden Westernpads, die fest geschnallt werden mit einem breiten, stabilen Ledergurt und einem Westernsattelgurt. Ich finde die Barebackpads immer zu dünn und mit Steigbügeln gesundheitsschädlich für die Pferde.
Auch wenn viele der Meinung sind dass keine Wirbelsäulenfreiheit einfach schädlich ist fürs Pferd und das reiten mit Sattel viel gesünder ist, kann ich nur von meinen Erfahrungen reden und von dem was ich bisher gesehen habe bei Pfeden, die mit den Westernpads geritten werden. Meine Stute hat einen tollen Rücken, bei dem die Wirbelsäule eingebettet wird von Muskulatur (kein Fett), der nicht senkig ist und das trotz ihres Alters und meiner nicht elfenartigen Figur. Aber das liegt natürlich nicht am reiten allein sondern vor allem an der Bodenarbeit die einfach unumgänglich ist! Sowohl für den Muskelaufbau als auch für unser Verhältnis!
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Funi am Mo Okt 22 2012, 13:35

Jonna aber die fehlende Druck Verteilung ist nicht sonderlich pralle dauerhaft für einen Pferderücken!

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11261
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von make my day am Mo Okt 22 2012, 15:20

Funi, falls du immernoch suchst: spar auf so eins
http://www.reiten-brandenburg-berlin.de/picture/upload/bareback_pad.jpg
oben Leder, unten Filz.
Da hast du tausend mal mehr von als von so einem Fellimitat, so nem Navajolappen oder sonst irgend 'nem Nippes.
Das ist sein Geld wert, lässt sich gut reinigen und ist langlebig.
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

http://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Vina am Mo Okt 22 2012, 19:37

@Funi schrieb:Jonna aber die fehlende Druck Verteilung ist nicht sonderlich pralle dauerhaft für einen Pferderücken!

da sagen die Pferderücken aber was anderes!
Wir handhaben es jetzt schon seit längerer Zeit so wie @JonNa und die Osteo hat bestätigt, dass sein Rücken top ist!
Bara hat ihn beim letzten Besuch abgetastet und befand den Rücken auch als gut und ohne Verspannungen. Beim Reiten merkt man ebenso nix und die Muskulatur spricht in dem Fall mMn für sich Schulterzuck
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3039
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Mo Okt 22 2012, 20:14

Nuja @Vina ihr wiegt ja auch fast nix Kitzel

Ich finde zum mal ins Gelände Bummeln ok aber für längere Ausritte oder Dressurarbeit würde ich es nicht auf Dauer verwenden wg. der Druckverteilung und der Hilfegebung.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Vina am Mo Okt 22 2012, 20:31

Dressurarbeit machen wir auch nicht Janein
Was spricht gegen längere Ausritte darauf?
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3039
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Mo Okt 22 2012, 20:36

Weil man direkt auf der Wirbelsäule sitzt.

Dafür ist ein Sattel da damit diese entlastet wird.

Selbst unten den Barefoot´s sollen Pads genommen werden die eine etwaige Wirbelsäulenfreiheit vorgeben.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Dievonda am Mo Okt 22 2012, 20:39

Also ich hab seit Neuestem auch das Bareback Pad von Barefoot. Hab schon ewig damit geliebäugelt und nun konnte ich einfach nicht wiederstehen. Es ist soooo toll!! Love Love

Das da:

http://www.ebay.de/itm/BAREFOOT-RIDE-ON-PAD-BAREBACK-PAD-SCHWARZ-ERWACHSENE-4200-/370659795266?pt=Reits%C3%A4ttel&hash=item564d0ba142

Seit ich es habe, bin ich nicht einmal wieder im Sattel gesessen. lol Es hat eine V-Gurtung, keine Bügel und diese Seitenpads mit Lammfell, damit die Gurtstrippen am Bauch nicht scheuern. Das Material ist so ähnlich wie Microfaser, man klebt förmlich darauf und hat ein total sicheres Gefühl.
Darunter hatte ich zuerst eine Schabbi mit Memory Schaun - inzwischen liegt ein dickes Wanderreitpad aus Vlies drunter. Das ist ne super Lösung.

Vielleicht gönn ich mir noch zu Weihnachten Pfeiff die passende Lammfell-Auflage.

http://www.barefoot-saddle.de/shop/noch-mehr-Pferdefreundliches/Schafwoll-Sitz-mit-Pauschen.html

Finde, mit dem Teil hat man sehr viel Gefühl für den Pferderücken, schult Sitz und Gleichgewicht...holla, plötzlich kann ich den oberfiesen Trab meines Pferdes aussitzen! Yeah Seitengänge und fliegende Galoppwechsel klappen auch damit und ich hab schon Lob bekommen, weil der Schweif immer so schön locker herumpendelt. Selbst im Gelände (1 x Reh, viele "pöhnse weiße Plumen" Zwinker und 1 x durchgehen wollen, weil ein Begleitpferd davongaloppiert ist), konnte man problemlos damit sitzen.

Wenn ihr die Möglichkeit habt, leiht eins aus und probiert selbst.

Ich hab im Moment keine Lust auf den Sattel... :frühli:
avatar
Dievonda

Anzahl der Beiträge : 982
Anmeldedatum : 13.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Funi am Mo Okt 22 2012, 20:57

@Vina schrieb:
@Funi schrieb:Jonna aber die fehlende Druck Verteilung ist nicht sonderlich pralle dauerhaft für einen Pferderücken!

da sagen die Pferderücken aber was anderes!
Wir handhaben es jetzt schon seit längerer Zeit so wie @JonNa und die Osteo hat bestätigt, dass sein Rücken top ist!
Bara hat ihn beim letzten Besuch abgetastet und befand den Rücken auch als gut und ohne Verspannungen. Beim Reiten merkt man ebenso nix und die Muskulatur spricht in dem Fall mMn für sich

Vina ihr macht das aber auch nicht lange! Und ich kann mir beim aller, aller besten Willen nicht vorstellen, dass es langfristig gesund ist.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11261
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Vina am Mo Okt 22 2012, 21:02

Vielleicht hat @JonNa mal Lust Bilder zu machen?
Lächeln
Also ich habe Rücken von Pferden gesehen, die länger so geritten werden und ich konnte, als sie gelaufen sind, keine Auffälligkeiten erkennen! Klaro kann man jetzt mit meinen fehlenden Kenntnissen argumentieren, aber für mich sah das gesund aus !
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3039
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Funi am Mo Okt 22 2012, 21:11

Vina ich glaube dir, dass die Pferde trotzdm tolle Muskeln haben! Keine Frage...und ich sage ja auch nicht, dass es nicht möglich ist nur mit Pad ein pferd gut zu reiten, gesund zu erhalten.

Aber Sättel wurden ja nicht grundlos so konzipiert wie sie sind. Wirbelsäulenfreiheit und eine gleichmäßige Druckverteilung sind wichtig. Ich weiß ja selber nicht wie, wann und ob überhaupt Schäden entstehen. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass Pferde über Jahre hinweg so geritten werden und erst im Alter Probleme bekommen.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11261
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Di Okt 23 2012, 08:28

Ich wünschte mir ich würde fast nix wiegen Pfeiff aber dem ist leider nicht so. Leider ganz das Gegenteil ich wiege zuviel für meine Stute und reite sie daher nur noch selten!

Ich kann gerne mal Bilder machen oder Bilder von Pferderücken einstellen, die bereits zum Teil Jahrzehnte so geritten werden. Richtig ist aber auch, dass ich keine Dressurarbeit machen sondern mir den Grundsatz durch freie Bodenarbeit erarbeite. Dabei lernen sie sich zu tragen, zu biegen, unterzutreten und sich abzustrecken. Wenn ich reite, dann nicht stundenlang sondern ich laufe auch zwischendurch oder steige nach einem schnellen Gallopp ab, damit die Rückenmuskulatur oben bleibt.

Bei Sätteln widerspricht mir schon seid Jahren einfach der feste Baum, da sich der gar nicht an den Rücken anpassen kann da er starr ist. Aber da möchte ich jetzt keine Diskussion los treten, die es zu Hauf gibt. Baumlosse Sättel wie Barefoot finde ich da schon besser. Die Wirbelsäulenfreiheit ist nicht gegeben bei den Pads aber genauso soll es sein. Die Wirbelsäule trägt dann zwar mit aber das ist auch gut so. Die Muskeln haben dann die Möglichkeit sich zu entwickeln und wenn ich nach einem schnellen Gallopp von meinem Pferd absteige und unter die Pads schaue, dann habe ich eine Rille - die Wirbelsäule ist eingebettet von Muskulatur -! Und das habe ich unter einem Sattel einfach nicht, da die Muskeln keinen Platz haben sich so auszubreiten.

Als Test: Nehmt mal Zeigefinger und Daumen und fast euch mal um die Oberarm (setzt dabei nur Zeigefinger und Daumen am Arm auf) und spannt euren Arm mal an - hoffe man kann es so verstehen?! So ungefähr müssen sich die Sattelpolster neben der Wirbelsäule auf dem Pferderücken anfühlen.

Meine Stute ist nun 20 Jahre jung und trägt mich seid 15 Jahren und gerade gestern hatte ich die Tierärztin da die meinte, man würde ihr das Alter nicht ansehen und sie sieht einfach super aus. Ihre Wirbelsäule steht nicht raus wie bei vielen (und nicht mal nur bei alten) Pferden und sie hat keinen Senkrücken!
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Di Okt 23 2012, 09:26

dann habe ich eine Rille - die Wirbelsäule ist eingebettet von Muskulatur -!

Ich kenne diese Rille wie du meinst nur von zu fetten Pferden...

Stell doch mal ein Bild ein würde mich auch interessieren.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Di Okt 23 2012, 10:12

Ja blondie, das habe ich mir gedacht. Ich meine das nicht böse aber das ist leider meistens so!!! Und das finde ich schade.

Aber ich such mal Bilder und stelle sie dann ein!
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Di Okt 23 2012, 14:30

So nun hab ich mal zwei Rückenbilder anbei, die von Pferden stammen die genauso geritten werden. Die Rücken sehen tatsächlich nicht so aus, nur weil die Pferde zu dick sind etc. sondern das eine Bild ist nach dem Reiten (sieht man auch am Schwitzbild) und das andere nach der Bodenarbeit! Hoffe es klappt.





edit Fellnase: die Links umgeändert und die Bilder sichtbar gemacht
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Di Okt 23 2012, 15:55

@JonNa
von wem sind die bilder und hast du das Recht die hier zu zeigen?

Ohne den Rest vom Pferd zu sehen finde ich das hier auch schwierig zu beurteilen... beim 2. würd ich sagen ist es Speck.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Di Okt 23 2012, 16:18

Die Bilder sind von einer Freundin, deren Pferde auch so geritten werden und für sie ist es in Ordnung.

Das mag sein, dass es schwierig ist einzuschätzen, aber ich kann euch versichern, dass es kein Speck ist. Ansonsten denke ich würde auch der Hintern anders aussehen und auch dort eine Rille auftauchen.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Mi Okt 24 2012, 10:02

Also so kann und will ich das wirklich nicht beurteilen ... weil der lange Rückenmuskel sich von Kopf bis Schweif durchzieht und man hier nur ein Teilstück sieht Schulterzuck

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Funi am Mi Okt 24 2012, 10:08

ich finde die Bilder auch nicht super geeignet, um da was zu beurteilen da finde ich muss man das Pferd schon im ganzen betrachten.

Ich hab mal ein bisschen gegooglt und bin dabei auf dieses Bild gestoßen:

Quelle: http://natuerlichreiten.blogspot.de/2011/07/qualende-ruckenschmerzen.html

Fett oder Muskeln?!

Im dazu gehörigen Text steht es seien Muskeln...aber auch hier finde ich kann man es aus der Perspektive und mit dem Bildausschnit nicht sagen. Das können Muskeln sein - ja! Es können aber gut genau so gut Fettpolster sein "gut in Szene gesetzt"

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11261
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von JonNa am Mi Okt 24 2012, 10:14

Ich kenne das Pferd und es wird genauso gearbeitet wie ich arbeite und wie auch die Pferde gearbeitet werden, von denen ich die Bilder eingestellt habe. Dieses Pferd wird noch nicht wirklich geritten, aber es wird viel Bodenarbeit gemacht.

Ich denke auch, dass man als Pferdemensch sehen sollte, ob es Fett oder Muskeln sind, die den Rücken zieren.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Funi am Mi Okt 24 2012, 10:22

@JonNa schrieb:

Ich denke auch, dass man als Pferdemensch sehen sollte, ob es Fett oder Muskeln sind, die den Rücken zieren.

gut dann muss ich das Reiten wohl an den Nagel hängen

Bitte! Du kennst die Pferde...stell Bilder vom gesamt Paket ein, da wird es deutlich ob es Fett oder Muskeln sind aber mMn kann man es anhand solcher Bildausschnitte nicht fest machen....beim besten Willen nicht

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11261
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von blondie am Mi Okt 24 2012, 10:39

Funilein... ruhig mit den braunen Zwinker

@JonNa
Das Pferd wird nicht geritten? sondern hauptsächlich Bodenarbeit mit ihm gemacht?

aus meiner Erfahrung her können das dann keine Rückenmuskeln in der Form dann sein... vom Boden aus kann man zwar Muskeln aufbauen aber iwann sind da Grenzen gesetzt.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17938
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Brina am Mi Okt 24 2012, 10:40

OT
@JonNa schrieb:Ich denke auch, dass man als Pferdemensch sehen sollte, ob es Fett oder Muskeln sind, die den Rücken zieren.
Mit dieser Aussage tue ich mich auch schwer...

Sicher wenn man das Pferd komplett sieht ja, aber anhand dieser Bilder Schulterzuck keine Chance

Woran erkenne ich denn, auf dem Foto, das Funi gepostet hat und im allgemeinen anhand von Bildern (bzw. Bildausschnitten), ob es sich um Fett oder Muskeln handelt? Bin ja lernfähig Zwinker
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9551
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Bareback Pad - nützlich oder unnötig?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten