Hackamore - Richtiger Sitz

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Di Aug 03 2010, 21:47

Hi Foris,

ich greife das Thema Hackamore mal wieder an. Würde gerne im Gelände öfter einfach mal nur mit Hacki reiten...

ABER ich hab da so meine liebe Not mit dem Teil... ist auch schon etwas länger her seit ich mit dem Ding zu tun hatte...

Ist das normal dass die Schenkel SO NAH am Maul sind?
Muss der Nasenriemen noch länger macht werden?
Bin da schon im letzten Loch Rolling Eyes

Etwas zu tief sitzt es noch konnte aber nicht höher schnallen da keine Löcher mehr da waren...







Hier ein Stück höher gehalten


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Trapper am Di Aug 03 2010, 22:06

Hi Blondie

Schätze so sitzt die Hack schon richtig.

Ähmm...was haste denn da für nen Katze um das Nasenstück gewickelt?

Bis denne
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Monky am Mi Aug 04 2010, 07:42

Ich finde es etwas zu tief sitzend und auch den Nasenriemen an sich etwas zu kurz... kannst du ihn zum vergleich mal länger schnallen?
Höher würde ich es auf jeden Fall setzten, kannst du mit einer Lochzange noch Löcher machen? Oder hast eine andere Trense über`?

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 07:52

@Trapper
Warte Katze *püh* Zwinker
Der Riemen ist nicht Orginal was auf der Nase sitzt ca 1,5 cm -2 cm Breit deshalb das Lammfell.

@Monky
ich denke auch das es noch ca. 1-2 cm höher muss

Vorallem hab ich beim Reiten gemerkt das der Riemen nach unten rutscht... doof

Muss mal schauen hab iwo noch ein VB Genickstück rumfliegen dann bau ich das um vom Strinriemen braucht er WB... hoffentlich passt dann auch der Kehlriemen... hach das ist ein Zeug.

Wie meinst du das mal zum Vergleich Länger schnallen?

Hab mir jetzt noch ein Hack von Waldhausen gekauft denk das kommt die Tage, wobei ich schwer davon ausgehe dass das Nasenstück auch zu kurz ist... *grml* Riesennase

Ach ja gilt diese Regel noch mit 3 Finger breit unter dem Jochbein?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von azgirl am Mi Aug 04 2010, 08:11



@ blondie
Das Nasenband sollte auf der breitesten Stelle am Nasenruecken sitzen.
Also nicht auf der Weichpartie sondern genau darueber.
Wenn du mit 2 Fingern den Nasenruecken entlang faehrst kannst du das erfuehlen.

Sitzt es zu tief, da wo die Weichpartie anfaengt wird , kann, 1. der Druck nicht richtig angebracht und 2. kann man das Pferd, bei einem Unfall, die unteren Naenbeinstuecke brechen.

Kann das wegen der " toten Katze " nicht so genau sehen .

Wegen Kinnriemen. Kommt auf die laenge der Anzuege an, das Pferd, wie ihr reitet.
Fang mit 4 Finger Freiraum an, ausprobiern wie es geht dann , verlaengern usw.

Falls der Nasenriemen rutscht, dann ist er meistens zu lang.
Passt es , ist vieleicht nur etwas zu flimsig,
nimm ein Stueck Leder Band , Schnur ( ? ) und binde es an seine Schopfhaaere.

Apropo , der Lammfellschohner. Denk daran dass es den Blickwinkel des Pferdes, veraendert, beeintreachtigt.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 08:34

Hm ... muss das dann am Donnerstag noch mal austesten... weiß nicht ob ich das heut abend schaffe...

Kinnriemen hatte ich sehr locker verschnallt... im Gelände ist meiner ja total cool und ich will nicht so viel Hebelwirkung (den LG mag er ja nicht) hatte das Gefühl das er recht zufrieden war.

öh also rutschen des Nasenriemens heisst er ist zu lang Verwirrt bin
Was meinst du mit flimsig?

Apropo , der Lammfellschohner. Denk daran dass es den Blickwinkel des Pferdes, veraendert, beeintreachtigt..

Jetzt hast du mich erwischt... ehrlich?
Und ich hab gedacht Haffi wäre wegen dem neuen Weg und Regen zu guckig... das erklärt natürlich einiges...

Ich mach mal Fotos ohne der Katze Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von azgirl am Mi Aug 04 2010, 08:41

@blondie schrieb:

Was meinst du mit flimsig?

Apropo , der Lammfellschohner. Denk daran dass es den Blickwinkel des Pferdes, veraendert, beeintreachtigt..

Jetzt hast du mich erwischt... ehrlich?
Und ich hab gedacht Haffi wäre wegen dem neuen Weg und Regen zu guckig... das erklärt natürlich einiges...

avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von azgirl am Mi Aug 04 2010, 08:46

lol

Flimsig:
Wenn Das Nasenteil zu " Weich " wird.
Also durch viel gebrauch oder schlechte Leder Qualitaet usw. haengen die Dinger nicht mehr richtig quer ueber dem Nasenruecken sondern rutschen auf die Weichpartie oder noch schlimmer, bis zu den Nuestern runter.
avatar
azgirl

Anzahl der Beiträge : 4522
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Cactusland Arizona

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von twinkle am Mi Aug 04 2010, 12:07

Ich kenn die Lammfellschoner auf der Nase auch nur als Blickbehinderung. Kann gut sein, dass er deshalb guckig war.

Mir ists so auch noch zu tief verschnellt gewesen. Wenn es höher kommt sollte es auch nicht mehr so nah an den Maulwinkeln liegen.
avatar
twinkle

Anzahl der Beiträge : 142
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Niederrhein

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 12:36

Aber guckt mal auf den letzten Bild, da hab ich es höher gehalten und da liegts auch am Maul *grml*... viel höher kann ich es gar nicht verschnallen sonst stört es am Jochbein :face:
Hat meiner so ne Riesennase Verwirrt bin

Mal sehen vielleicht kann ich mir eine VB trense von meiner RL heut leihen zum probieren dann mach ich nochmal Fotos

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von fribi am Mi Aug 04 2010, 12:40

Was ist eigentlich der Vorteil eines Hackamores?

Für mich als Englischreiter sieht diese Art der Zäumung ziemlich "heftig" aus - wegen der langen Schenkel. Machen die nicht ordentlichen Druck? Oder anders herum gefragt, muss man da nicht äußerst vorsichtig sein bei der Anwendung?

Könnt ihr mich bitte mal aufklären? Oder passt das nicht in dieses Thema?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 13:12

Das Hack hat einen Hebel richtig, wirkt so auf Nase, Kinn und Genick ähnlich dem Pelhalm.

Das ist ein Hack mit kurzen Anzügen @fribi

das mit langen ist mir persönlich auch zu heftig:



Grundsätzlich ist es ja so ein Gebiss/Zäumung ist nur so scharf wie die Reiterhand.

Im Gelände reite ich zu 99,9% am losen Zügel könnte so auch mit Halfter reiten ist aber eine Versicherungstechnische Angelegenheit.

Mit dem Hack kann ich ihn gut V/A schicken kennt er noch aus Westernzeiten Zwinker

lg
blondie

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von fribi am Mi Aug 04 2010, 13:20

Dass ein Gebiss grundsätzlich nur so scharf ist wie die Reiterhand ist natürlich klar......... Zwinker

Aber ich glaube, für mich wäre das nicht die richtige gebisslose Zämung, denn Nick sucht eine ständige, wenn auch leichte, Anlehnung an die Reiterhand. Ich habe das Gefühl, wenn ich ihn am losen Zügel laufen lasse, fühlt er sich unsicher. Es scheint für ihn eine Art Sicherheit zu sein, wenn er den Reiter auch am Kopf fühlt.

Aber danke für die Info zum Hackamore. Wenn Deiner gut damit läuft, ist es sicher eine gute Sache.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 13:26

@firbi
das stimmt denke so wie du - für eine konstante Anlehnung wäre das auch nichts (find ich)

Was mir dazu gerade einfällt... es gibt Springreiter die mit Hack reiten *grusel*


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von fribi am Mi Aug 04 2010, 13:43

@blondie schrieb:@firbi
das stimmt denke so wie du - für eine konstante Anlehnung wäre das auch nichts (find ich)

Was mir dazu gerade einfällt... es gibt Springreiter die mit Hack reiten *grusel*


Und dazu noch Martingal.................. :shock:
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Monky am Mi Aug 04 2010, 14:14

Es gibt auch einen tollen Sprigreiter der Boasal seine Prüfungen ablegt :-)
Ich finde ein Hack sieht immer schärfer aus als es bei richtiger Führung eig ist..
Ich habe mir das auch schon für Rona überlegt, was sich jetz aber mit dieser Bucklerei wieder erledigt hat Schrei
Für Princes hatte ich damals eines mit langen Anzügen ( lag viel besser auf der Nase als diese kurzen Dinger) und sie kam gut damit klar.

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Trapper am Mi Aug 04 2010, 15:09

Hi

Und ich hab gedacht Haffi wäre wegen dem neuen Weg und Regen zu guckig... das erklärt natürlich einiges...

Sach ich doch...ne Katze auf der Nase bring Unglück Zwinker

Was hast du denn nun für eine Hack.
Ist das die mit starrem Nasenstück oder die mit dem Lederriemen?

Die mit dem starren Nasenstück würde ich ablehnen.
Die Wanderhack ist sehr soft.
Einmal weil sie keine Kinnkette hat und zweitens, weil die ganze Konstruktion nach gibt.
Nachteilig sind die breiten Seitenteile.
Den Zügel raus nehmen ist ein Problem, weil dann die Shanks drücken.

Für mich ist die Zäumung so was wie ein Stallhalfter mit Anzügen Lächeln
Sie ist wirklich sehhhhr soft.

Ach...der Springreiter...der reitet mit einem Bosal.
Ich glaube, er weiß nicht so ganz was er da macht aber er macht es von seiner Einstellung her schon richtig.
Der Mann hat ein sehr feines Händchen.
Ich hab mich gefreut, das ein Springreiter sich mit so einer Zäumung angefreundet hat.
Es geht also auch ohne aufgerissene Mäuler Zwinker

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von LopeOver am Mi Aug 04 2010, 17:49

Der Nasenschoner ist echt heftig! Wozu hast du den bloß drauf Huh ?!
Reitest doch mit langem Zügel, da scheuert doch nix!
Finde auch, dass der Nasenriemen zu tief sitz auf den Bildern.
avatar
LopeOver

Anzahl der Beiträge : 1704
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Mi Aug 04 2010, 21:06

Aaaaaaaaaaalso die Katze weil das nur ein einfach Lederriemen ist ähnlich einem Kinnriemen nur etwas breiter...

Hab aber gerade mein anderes heute bekommen und einen VB Zaum von meiner RL werd das morgen mal ausprobieren


_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von rakete am Mi Aug 04 2010, 23:05

@blondie schrieb:


Mag sein das ich da grade nix verstehe,aber auf dem Bild hat das Pferd doch ein normales Gebiss und dann noch extra ein Hack drauf,oder sehe ich das falsch?
Wiso tut man den sowas?
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13948
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von fribi am Do Aug 05 2010, 07:32

Speziell auf großen Turnieren kann man bei den Springreitern die abenteuerlichsten Gebisskombinationen sehen. Keine Ahnung, warum die so Zeugs brauchen - vermutlich würden ihre Pferde sonst reißaus nehmen................

Aber vielleicht liest das ja ein Fachmann und kann mich Ahnungslose aufklären Schulterzuck
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Monky am Do Aug 05 2010, 07:37

Soweit ich das mal verstandn habe, wollen sie den Zug auf alles aufteilen ( Genick, Maul Nase ) um alle Effekte zu nutzen... aber ka. Es gibt viele Gebiss-Hack-Trensen, die Beides vereinen... ich könnte mir das als Freizeitreiter eig nur zum verschärfen des Gebisses vorstellen oder zur umgewöhnung ans Gebisslose laufen.... Schulterzuck

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Do Aug 05 2010, 18:45

Bin heute leider nicht zum anprobieren geschweige denn zum reiten gekommen Warte erst Koppel aufgebaut jetzt regnets ... *toll*

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von blondie am Sa Aug 07 2010, 18:10

so heute bin ich zum reiten gekomen, mit dem neuen:




_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von fribi am Sa Aug 07 2010, 19:03

Wow, das sieht ja mal gut aus. Und, wie ist es gelaufen?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12339
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Hackamore - Richtiger Sitz

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten