Heuernte

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Heuernte

Beitrag von Funi am Mo Aug 13 2018, 20:40

Hallo,

Ich hab beim Suchen nur einen Thread zur Heuernte 2011 und Heupreisen 2012 gefunden, deshalb mache ich mal einen allgemeinen Thread zu dem Thema auf.

Es wird dieses Jahr ja sicherlich viele treffen, dass die Ernte eher bescheiden ausfällt. Ich wollt mal fragen wer von euch schon betroffen ist?

Unser SB hatte einen sehr frühen ersten Schnitt und war bis dato sehr optimistisch was einen zweiten und sogar 3. Schnitt angeht. Für die Rinder war ein 2. Schnitt drin, Aber die Trockenheit hat ihm und vielen anderen Landwirten für den 2. Heuschnitt  einen Strich durch die Rechung gemacht.

Wir hatten deshalb am Donnerstag eine Stallversammlung ab dem 01.09 wird unsere Stallmiete um 25€ erhöht. Er ist gewillt sie nächstes Jahr wieder zu senken, aber ob das klappt, wird die Witterung zeigen.
Wir befinden uns seit gut 4 Wochen schon in der Winterfütterung, weil auf den Wiesen nichts drauf ist.
Unser SB konnte Heuballen und Heucobs (Agrobs hat angeblich auch schon angekündigt, dass die Cobs dieses Jahr sehr knapp werden)  zukaufen mit denen wir bis Juli 2019 auskommen. Ich bin gespannt, ob die Kalkulation aufgeht

Wie sieht das bei euch aus?!
Ich hab schon von vielen gehört, dass die Mieten erhöht wurden oder einmal Zahlungen gefordert wurden. Wer Lust hat kann ja mal berichten... gerne mit seiner Region. Hier im Bergischen sieht es bei allen Landwirten ziemlich  gleich schlecht aus.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Let.it.be am Mo Aug 13 2018, 21:03

Bisher hat unsere Besi nichts verlauten lassen. Bei denen ists bisher immer so gewesen dass sie immer zu viel Heu hatten und weiter verkauft haben. Dieses Jahr wird wohl nichts verkauft. 
Ich werde mich die Tage mal genauer erkundigen wie es ausschaut
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von rakete am Mo Aug 13 2018, 21:38

Unser SB erhöht standartmäßig immer und alles Rolling Eyes obs die VP ist mit 30 Euro mehr pro Jahr oder so wie jetzt die kliztekleinen Weiden mit 60 Euro im Jahr.Der legt jeden Schei* auf seine Einsteller um.So wie ich das einschätzen kann sind unsere Hallen mehr als voll.Noch nie hatten wir so viel Stroh liegen und die Heuhalle ist auch voll.
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14237
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Aug 14 2018, 06:47

Wir machen unser Heu selbst und der erste Schnitt war für uns ausreichend für den Eigenbedarf.

Für meine Pferde habe ich also genug, allerdings können wir nicht so viele Fremdpferde mit versorgen, wie im letzten Jahr, da der zweite Schnitt nicht sonderlich ertragreich war.

Alles, was wir verkaufen konnten, ist bereits reserviert.

Auf jeden Fall kann ich nur jedem raten, sich schnell noch für den kompletten Winter einzudecken, denn die Heu und Heulagepreise werden weiter steigen.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von rennpferdchen am Di Aug 14 2018, 07:43

Unser Stallbesitzer hat zwar erwähnt dass es dieses Jahr sehr wenig Heu gibt, hat aber noch nicht gesagt dass wir zu wenig hätten und welches zukaufen müssen.. Ich lasse mich überraschen..
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Lysingur am Di Aug 14 2018, 07:48

Bei uns wird es verdammt eng. Mir kann zwar keiner die Miete erhöhen, aber wir wissen nicht, ob das Futter reichen wird. Wir müssten wenigstens nochmal einen Schnitt Silo machen können. Wenn wir nicht mind. 10 Rollen Silo irgendwo her kriegen müssen wir unsere 3 Kälber verkaufen, die wir eigentlich behalten wollten Sad
Bisher haben wir hier niemanden mehr gefunden, der noch irgendwas verkauft.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 490
Anmeldedatum : 30.01.16
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Teami am Di Aug 14 2018, 07:57

Für unsere Kühe haben wir GsD genug Futter und kommen so über die Runden.Für die Pferde muss ich dieses Jahr Heulage füttern und wir hoffen noch darauf, im September für sie heuen zu können. Mein Mann ist das sehr optimistisch. Allerdings haben wir so trockene Silage, dass ich im Notfall die Pferde auch davon füttern könnte.
Bei Ebay wird mittlerweile über 80 Euro für einen Quaderballen Heu gefordert. AH!
Einige Bauern müssen ihren Kuhbestand reduzieren, weil sie nicht genug Futter haben.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1685
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Funi am Di Aug 14 2018, 09:17

@Teami schrieb:
Einige Bauern müssen ihren Kuhbestand reduzieren, weil sie nicht genug Futter haben.

Ja unser SB hat letzte Woche auch 6 Milchkühe „aussortiert“ Sad und viel mehr Kälber als letztes Jahr sind jetzt auch schon weg.

Die, die nichts zukaufen müssen oder sogar noch verkaufen können, können sich wirklich glücklich schätzen.
Ich bin auch froh, dass unser SB direkt bis Juli 19 zukauft und nicht erstmal abwartet, weil schon einer schrieb die Preise steigen täglich. das ist Irre.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von rennpferdchen am Di Aug 14 2018, 09:35

Ohmann, das ist ja echt krass.
Ich habe letztens im Stall erst noch 3 volle Heunetze für die Meerschweinchen bekommen. Jetzt hab ich ja fast schon ein schlechtes Gewissen, dass es für die Pferde nicht mehr reicht :D

Unser Stallbesitzer füttert ausschließlich bestes Bio-Heu, er lässt auch gerne mal nen Rundballen wieder abholen, wenn ihm da was nicht passt. Ich bin ja gespannt, wo er dann das Heu hernehmen will, falls wir wirklich zu wenig haben! Es gibt dann bestimmt überall nur noch schlechteres Heu, als wir es gewohnt sind Bibber
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Teami am Di Aug 14 2018, 10:01

Das Heu, das für Pferde geerntet werden konnte, ist eigentlich in guter Qualität. Trocken, nicht reingeregnet und strukturhaltig.
Ich habe nur etwas Bedenken, weil sich in vielen Flächen, die als Biotope als Ausgleichsfläche "genutzt" werden, erst sehr spät gemäht werden durften und sich dort, weil die Flächen so spät gemäht werden und nicht gedüngt werden dürfen, das Jakobskreuzkraut so übermäßig stark ausbreitet. Hier wird gesagt, dass das Heu aus den Flächen entweder für die Biogasanlagen oder als Heupellets verwendet wird. Ich denke mal und hoffe, Heupellets zum Verheizen. Ins Viehfutter darf es ja wohl nicht gelangen... AH!

Aber auch dadurch, dass so viele Flächen von Jakobskreuzkraut verseucht sind, fehlt auch das Futter von diesen Flächen.
Wir durften bislang eine Fläche abernten, die noch Brachland ist, aber schon im Bebauungsplan ist. Aber dieses Jahr ist soviel Jakobskreuzkraut darin, das uns das zu heikel ist. Wir lassen sie liegen. Der Samen ist wohl von den umliegenden Straßenrändern dorthin gelangt sein. Jetzt können wir da nicht mehr gegen ziehen. No
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1685
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Ósk am Di Aug 14 2018, 17:15

Das Heu war bei uns soweit ganz gut, Emd ging noch gerade so und einen dritten Schnitt haben wir noch gar nicht überall genommen. Ökoheu war gut. Einen vierten wird es wohl nicht geben. Wir hatten es noch vergleichbar goldig mit der Trockenheit, andernorts ist alles rot, grad sonnseitig (Prättigau, Innerschweiz) und viele müssen ihren Viehbestand verkleinern oder sogar ganz aufgeben. Bei uns wird dann vermutlich eher das Stroh und Wasser zum Problem.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4214
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von shakira96 am Di Aug 14 2018, 20:52

Bei uns reicht es dieses Jahr auch nicht, was aber damit zu tun hat, dass unser SB nach dem ersten Schnitt fleißig verkauft hat. Wir beziehen wohl ab November Heu von extern.
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Nevitana am Mi Aug 15 2018, 10:41

Wir hatten hier oben (Schleswig-Holstein) auch eine extreme Trockenheit, aber mein Hof hat viel Land, so dass zB unsere Pferde jede Woche auf neue Wiesen können, die noch nicht zur Steppe geworden sind (insbesondere in den Moorigen Gegenden). Bislang mussten wir noch nicht zufüttern und da es seit letzter Woche wieder viel regnet, wird das bis Herbst auch so bleiben.
So wie ich das mitbekommen habe, haben wir also genug Heu. Man muss aber dazu sagen, dass wir auf einem Bio-Bauernhof stehen. Landwirtschaft steht hier im Vordergrund und wir sind ein kleiner Stall. Daher dürfte das allemal reichen. Wir verkaufen wohl sogar noch an andere Höfe.
Preislich bleibt es also so. Heu dürfen wir satt hinzufüttern Lächeln
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Canashi am Mi Aug 15 2018, 15:23

Ich hatte neulich die Rede davon mit unserem Stallbesi und er sieht es recht entspannt - sowohl für die Pferde als auch für die Rinder; der erste Schnitt war wohl sehr gut und die letzte Woche hat es hier ausreichend geregnet, so dass demnächst noch mal gemäht werden kann.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1148
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Funi am Do Aug 16 2018, 23:05

@rennpferdchen wenn euer Sb das Bio Siegel für die Pferdehaltung/-fütterung hat, darf er auch nur Bio Heu zukaufen, sonst wird ihm das aberkannt. Das kamin Laufe der Stallversammlung bei uns auch zur Sprace, dass er froh ist, nur die Kühe Bio zu führen und nicht die Pferdehaltung. Das würde das Zukaufen nur noch mehr erschweren.

@Teami mit dem JKK ist ja auch krass.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von rennpferdchen am Fr Aug 17 2018, 07:41

Ein Bio-Siegel haben wir nicht. Aber er achtet trotzdem sehr streng drauf, dass sie nur bestes Bio-Heu bekommen. Ja das könnte sonst wirklich sehr schwer werden... Wusste ich gar nicht!
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Ósk am Fr Aug 17 2018, 17:18

Funi das geht bei euch? Bei uns muss der Gesamtbetrieb Bio sein und sogar die Hofkatzen Biofutter bekommen. Die Kontrollen sind sehr streng.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4214
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Nevitana am Fr Aug 17 2018, 20:19

@Ósk schrieb:Funi das geht bei euch? Bei uns muss der Gesamtbetrieb Bio sein und sogar die Hofkatzen Biofutter bekommen. Die Kontrollen sind sehr streng.
Bei uns auch! Die Pferde kommen zB zum Entwurmen auf eine ganz andere Koppel, die nur dafür genutzt werden darf. So streng sind die Regeln Yes
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Vina am So Aug 26 2018, 17:38

Unser erster Schnitt sollte eigentlich bis Frühjahr nächsten Jahres reichen. Aber dadurch, dass wir das jetzt schon anbrechen müssen und keinen zweiten Schnitt machen können, werden wir wohl auch zukaufen müssen.
Haben aber zum Glück einen Bekannten im Dorf, von dem wir unser letztes Heu schon bezogen, haben, der gute Qualität und (bis jetzt) auch noch annehmbare Preise hat Lächeln
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3048
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Let.it.be am So Aug 26 2018, 18:43

Gestern hab ich mit meiner Stallbesi gesprochen. Bei uns sieht es glücklicherweise so aus, dass unsere Pferde garantiert alle übern Winter kommen. Sonst war es immer so, dass der 2. Schnitt komplett verkauft wurde, Dieses Jahr gibts den ja nicht. Aber Heu müssen wir nicht zukaufen. Allerdings siehts nun mit Stroh mies aus, da ist dieses Jahr auch wenig rum gekommen und jetzt hamstern die Kuhbauern usw das Stroh um das auch nebenbei zu verfüttern (angeblich) ... aber für Pferde kann man das nun auch nicht als Heuersatz nehmen. Dahingehend sind sie jetzt am Suchen, nach Stroh. 

Wie ist das bei euch wenn die Stallbesitzer die Miete erhöhen? Senken sie denn wieder wenn das Heu nächstes Jahr wieder wie normal ausfällt?
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von rennpferdchen am Mo Aug 27 2018, 07:53

Denk das ist von Stall zu Stall verschieden.
Normalerweise sollten sie die Miete ja wieder senken, finde ich.
Aber ich stand schon mal in einem Stall, da mussten wir 15€ pro Monat mehr zahlen (fürs Heu) und diese Mieterhöhung blieb dann einfach für immer bestehen......
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Let.it.be am Mo Aug 27 2018, 08:06

Die Stallbesi erzählte dann von Bekannten aus nem anderen Stall die vertraglich festgehalten haben dass der Preis nur so lange bleibt bis die zur nächsten Heuernte und wieder sinkt wenn diese normal ausfällt
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 560
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Joy am Mo Aug 27 2018, 13:40

Ich habe gehört, dass manche Ställe in etwa ausgerechnet haben, welchen Mehrkosten entstehen und der Betrag wird dann als Einmalzahlung gezahlt.
Sollte das nicht reichen, muss nachgezahlt werden.


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.

avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10062
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Aug 28 2018, 09:15

Ich habe vor kurzem bereits eine Anzeige gesehen, in der ein Pferdehof Boxen zur Vermietung anbietet mit einer Dürrezulage in Höhe von 15 Euro bis Juli 2019.

Ich sage Euch, da kommen noch harte Zeiten auf einen zu.

Die Preise je Rundballen Heu haben sich hier bereits verdoppelt und ich bekomme wöchentlich anfragen, ob ich nicht doch welche verkaufen könnte.

Bin wirklich froh, dass ich genügend Heu für meine eigenen Pferde habe - selbst wenn der Winter hart und lang wird Puh
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2290
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Heu

Beitrag von Lorité am Mi Aug 29 2018, 10:58

Wir haben eine Einmalzahlung von 15,00 € pro Monat solange Weidezeit ist, weil auf der Weide Heu zugefüttert wird. Eine Mieterhöhung wird es nicht geben. Unser SB macht das Heu selber, hatte eine sehr gute 1. Ernte und hofft noch auf den 2. Schnitt. Verkaufen tut er aber nix wie in den letzten Jahren. No
avatar
Lorité

Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 03.02.16
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Heuernte

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten