Verhaltensveränderung beim Pferd

Nach unten

Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Sa Jun 09 2018, 17:26

Hallo ihr Lieben,
Ich hoffe, dass es nicht bereits einen Thread dazu gibt ...
Mein Laredo hat sich von seinem Verhalten mir gegenüber in den letzten Tagen ziemlich verändert und ich weiß einfach nicht was die Ursache sein kann. Schulterzuck
Normalerweise freut er sich immer wenn ich komme und ist motiviert was Reiten, Bodenarbeit, ect. betrifft.
In letzter Zeit aber, ist er total "emotionslos". Er spult brav sein Programm ab, läuft schön und artig. Ist aber sehr ruhig und gar nicht mehr anhänglich, was eigentlich nicht seine Art ist. Von selber kommt er nicht mehr, ist nicht mehr verschmust und nicht einmal mehr auf der ständigen Suche nach Leckerlis.
Hat einer ähnliche Erfahrungen mit seinem Pferd gemacht? Ist das einfach eine Laune? Oder ist er einfach "von mir" gelangweilt?
Viele Grüße, Nevi
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von fribi am So Jun 10 2018, 10:12

Wie sieht denn die Haltung des Pferdes aus? Box oder Offenstall? Sozialkontakte? Herde? Gab es in letzter Zeit irgendwelche Änderungen im Stall?

Und vor allem - sind körperliche Ursachen bzw. Krankheiten auszuschließen? Fieber etc.?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12433
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Mo Jun 11 2018, 14:29

Der Stall ist gerade tatsächlich ein Problem. Ich gucke mir gerade neue an und wir werden definitiv ausziehen. Dadurch, dass ich in einem Reitverein gelandet bin (ging damals nicht anders), haben wir ständig Pferdewechsel, was auch eine Unruhe in die Herde bringt.
Laredo hat durch diesen Stall auch ständig irgendwelche Mätzchen gehabt (Strahlfäule, Mauke, Kotwasser bis ordentlich Durchfall). Jetzt hatte er Milben und wurde auch tierärztlich behandelt. Aber ansonsten ist er kerngesund ...
Ich bin auch jeden Tag da und mache was mit ihm.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von shakira96 am Di Jun 12 2018, 08:42

Das Problem mit der Unruhe im alten Stall kenne ich ja auch.
Wenn ich mir heute Bilder von Shakira von vor dem Umzug ansehe… nicht schön…
Ihre Herde war in den Monaten bevor wir gegangen sind auch sehr unruhig. Mal kam wieder einer dazu, mal ging wieder einer weg.
Die Ponys kamen nicht mehr zur Ruhe. Damals stand sie ja in einem Offenstall. Alles schön und gut.
Ich hatte echt Bedenken, wie sie wohl auf den Umzug reagieren wird, Boxenhaltung kannte sie ja nicht.
Die ersten Wochen im neuen Zuhause waren auch eine echte Katastrophe, so „wild“ kannte ich sie gar nicht.
Alle guten Manieren vergessen.
Und von heute auf morgen war Shakira wieder die alte. Sie verstand sich super mit den großen Stuten auf ihrer Koppel und sie begriff, dass sie genug zu fressen bekommt, was in dem alten Stall leider auch nicht der Fall war.
Shakira liebt mittlerweile ihre Box, sie hat ein Fensterchen und kann in die Stallgasse schauen. Außerdem steht sie ganz am Rand und kann somit aus der Stalltür die Pferde beobachten, die vorbei laufen.
Im Sommer ist es schön kühl. Genauso liebt sie jedoch ihre Mädels auf der Koppel. Dieses Jahr ging eine Stute auf eine andere Koppel und eine neue kam hinzu. Manchmal glaubt man nicht, dass es sich um Stuten handelt, weil sie wirklich alle friedlich und glücklich sind, wenn sie sich haben. Morgens erreichen mich fast täglich Bilder, wie die Stuten eng nebeneinander auf der Koppel liegen und dösen.
Wenn ich diese Bilder sehe, weiß ich, dass wir alles richtig gemacht haben.

Sorry für das Abschweifen.
Ich denke, dass ein neuer Stall schnell für euch die richtige Lösung bringt!
Sei froh, dass Laredo dir das so zeigt.
avatar
shakira96

Anzahl der Beiträge : 2385
Anmeldedatum : 17.11.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von rennpferdchen am Di Jun 12 2018, 09:03

Ich hab auch ähnliche Erfahrung bezüglich Stall.. Wir standen mal in einem wahnsinns Western-Turnierreiter-Stall, um die 60 Pferde, wahnsinns Anlage usw.

Jedenfalls gab es bei diesen 60 Pferden eigentlich ständig einen Wechsel. Die Herde wurde immer lustig durchgetauscht und das ging an meinem Pferd nicht spurlos vorbei. Er hat sich total verändert. Nach 2 Monaten hab ich den Stall wieder verlassen, jetzt steht er in einer Herde mit 7 weiteren Pferden und fühlt sich pudelwohl, er ist wieder ganz der alte Lächeln
avatar
rennpferdchen

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 21.02.18
Ort : Bayern

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Di Jun 12 2018, 10:49

@shakira und [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Danke fürs teilen eurer Erfahrungen. Dann liegt es wirklich an der Haltung .. ach Mensch. Das macht mir wirklich Bauchschmerzen. Es ist so schwer was Gescheites zu finden .. ich habe mich jetzt auf eine Warteliste von zwei Aktivställen setzen lassen. Jetzt versuche ich mal einen Offenstall zu finden für den Übergang. Dauerhaft haut das leider nicht hin, da ich schon gerne ab und an auch im Winter trainieren möchte und er auch diese körperliche und geistige Arbeit "braucht" ... mal sehen. Halte euch gerne auf dem Laufenden! Heute gucke ich mir einen an.
LG
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Brina am Di Jun 12 2018, 11:09

Wie lang geht das denn schon so?

Bei Fynn konnte ich jetzt durch das warme Wetter auch tageweise beobachten bzw. auch tageszeitabhängig. Nachmittags groggy und zurückhaltend, abends wenns ein bisschen kühler wurde, war er wacher Yes

Aber grundsätzlich denke ich bei den (gesundheitlichen) Problemen, die ihr ringsrum am Stall gerade habt, macht ein Wechsel schon Sinn.
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9999
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Di Jun 12 2018, 13:53

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Das merkwürdige Verhalten ist sehr neu (ca seit 1-2 Wochen). Hier im Norden ist es aber seit einigen Tagen wieder kühler geworden und es war allgemein nicht so heiß, da wir den Meereswind abbekommen  Engel
Ich habe ihn diesen Sommer seit sechs Jahren und so hat er sich noch nie verhalten  Sad
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von pusteblume62 am Fr Jun 15 2018, 20:22

Wenn man das so liest, scheint sein Immunsystem im Keller zu sein. Da kann ein Mangel vorliegen, Evlt. mal ein Blutbild machen lassen. Wie ist denn die Fütterung? Kotwasser ist ja auch ein Zeichen von entweder Unverträglichkeit oder mit dem Darm / Verdauung ist generell was im argen. Bei Magengeschwüren sind die Symptome ähnlich wie beschrieben (apathisch, gähnen, manchmal auch aufstoßen). Also, es kann verschiedene Ursachen sein, wenn man mal das warme Wetter ausschließen kann. Das er so viele Erkrankungen hat/hatte, Mauke, Kotwasser, Strahlfäule und Milben ist auf alle Fälle ein Alarmzeichen, das irgendwo was im argen liegt.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Fr Jun 15 2018, 21:18

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Ich bin auch in Alarmbereitschaft! Hab heute erstmal Fieber gemessen und den Bauch abgetastet und abgehört, weil er so ruhig war (zu ruhig für ihn). Aber alles in Ordnung. Beim Reiten war er zwar am Anfang verspannt, aber artig und fit.
Ich füttere eigentlich alle essentiellen Mineralien dazu (nachdem ich vor ca. 2 Jahren mal ein gr. BB hab machen lassen). Aber natürlich kann sich der Bedarf in der Zeit verändert haben ...
Da werde ich wohl oder übel (mal wieder) die TÄ holen müssen .. ohje Traurig
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von pusteblume62 am Fr Jun 15 2018, 22:42

vielleicht hängt es ja generell mit der Haltung zusammen? Du schreibst ja, der Stall ist nicht optimal.
Was ist denn derzeit nicht gut an der Haltung? Evtl kann man ja das ein odere andere verbessern,
bis ein optimalerer Stall gefunden ist.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Sa Jun 16 2018, 08:28

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Ich vermute ja, dass es eine Mischung aus beidem ist. Also schwaches Immunsystem und schlechter Haltung. Da er als einziger so schlapp ist, muss auch was mit dem Immunsystem nicht stimmen, sonst wären (bei zB schlechtem Futter) mehr Pferde betroffen, oder nicht?
Die Haltung passt einfach nicht zu meinem Pferd: Er findet seine Box zwar nicht schlimm, aber er ist ein sehr soziales Pferd und ich glaube, es macht ihn unglücklich dann wenig Kontakt zu anderen Pferden zu haben. Dann braucht er viel Auslauf, er spielt nämlich unheimlich gerne. Das ist ihm nur im Sommer auf der Weide möglich. Auch kriegt er immer weniger Futter als die anderen, weil er ein sehr leichtfuttriges Pferd unter Warm- und Vollblütern ist. Dadurch frisst er teilweise sein Stroh auf Neinja
Vermutlich ist die Futterqualität auch nicht die beste, nur ich hab leider davon nicht soviel Ahnung, muss ich gestehen. MiFu und Kraftfutter wird von mir gestellt! Frisst er auch seit 6 Jahren, daran kann es nicht liegen. Ansonsten: Ich bin jeden (!) Tag da und mache was mit ihm, außer es geht mal nicht anders, aber dann kommt mein Zweibein und schaut nach dem rechten.
Einen neuen (für uns idealen Stall) haben wir schon. Ich schiebe ab nächster Woche Extra-Arbeit in meinem Nebenjob, damit er so früh wie möglich umziehen kann! (Ziel ist derzeit Anfang August) Ab heute gehe ich morgens und abends in den Stall um ihn im Auge zu behalten. Trotzdem rufe ich Montag mal den Tierarzt und lasse ihn durchchecken. Sicher ist sicher! Yes
Mir schlägt das schon auf den Magen .. ich weiß nicht was ich tun kann.
LG
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Sa Jun 16 2018, 14:10

ER IST WIEDER GANZ DER ALTE !!! Happy Happy Happy
Trotzdem lasse ich BB machen Zwinker
Aber ich bin gerade so unfassbar glücklich!
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von pusteblume62 am Sa Jun 16 2018, 23:27

wow! wie schön. Freue mich mit Dir. Yes

Habe trotzdem noch ne Frage. Wie sieht denn die Haltung konkret aus? Box/Weide Dauer. Sommer/Winter.
Steht er jetzt nicht auf der Weide zusammen mit anderen Pferden, damit er seine Sozialkontakte und seinen Spieltrieb ausleben kann?
Was das Futter angeht, so sollte ein Pferd nicht lange ohne Heu sein.Lange Futterpausen können Magengeschwüre auslösen, da Pferde Dauerfresser sind und ständig Magensäure produzieren. Das er sein Boxenstroh auffrist, ist ein Zeichen, das er Kohldampf schiebt. Es gibt Tabellen, um die Heumenge pro Tag auszurechnen. Wenn Du allerdings sowiewo den Stall wechselst, wird sich die Haltung und vielleicht ja auch die Futtersituation verbessern. Ich drücke beide Daumen.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Sa Jun 16 2018, 23:36

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]: Danke Lächeln Ich habe im Thread "Haltung unserer Pferde" genaueres zum jetzigen, sowie zum neuen Stall geschrieben. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] (letzte Seite)
Er steht im Sommer jetzt auf der Wiese mit anderen Wallachen. Aber eben nur von 9-17 Uhr. Und im Winter nur zwei Stunden.
Ich hab meine SB auch schon oft darauf bzgl. des Heus angesprochen, aber die meinen, man solle sich einen eigenen Ballen holen, wenn man für sein Pferd mehr möchte Wut Und das ist für mich leider unmöglich derzeit. *seufz* Ich darf zb auch nicht selber ausmisten, weil jedes Pferd nur die gleiche Menge an Stroh zur Verfügung steht Zwinker
Im neuen Stall gibt es dann immer Heu oder Gras und die sind allgemein ganz vorbildlich was die Pferdehaltung betrifft Yes
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Canashi am So Jun 17 2018, 11:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] schrieb:Und im Winter nur zwei Stunden.
Ich hab meine SB auch schon oft darauf bzgl. des Heus angesprochen, aber die meinen, man solle sich einen eigenen Ballen holen, wenn man für sein Pferd mehr möchte Wut Und das ist für mich leider unmöglich derzeit. *seufz* Ich darf zb auch nicht selber ausmisten, weil jedes Pferd nur die gleiche Menge an Stroh zur Verfügung steht Zwinker
Das finde ich schon heftig und es entspricht ja auch nicht dem aktuellen Fütterungswissen, denn wie @Pusteblume schon sagte, sollen Pferde keine (längeren) Fresspausen haben. Gut, dass du den Stall wechselst!
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1150
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Nevitana am Do Jun 21 2018, 20:46

Fall wen interessiert wie die Ergebnisse des BB sind -> Hab ich gerade in meiner [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] gepostet ...
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1958
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Verhaltensveränderung beim Pferd

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten