Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Nach unten

Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Dez 13 2017, 09:56

Seit Anfang 2017 habe ich ein neues Pferd, welches von Beginn an Magenprobleme hatte (Kotwasser, Dufa).

Nun habe ich das ENDLICH im Griff und nur ab und an kommt etwas beim äppeln "nach".

Ich entwurme meine Offenstall-Pferde schon seit Jahren 2 x jährlich und fahre da sehr gut mit.

Die nächste Wurmkur steht an und nun würde ich meinem neuen Pferd gerne etwas vorsorglich als Schutz für seinen empfindlichen Magen geben.

Gebt Ihr Euren Pferden vor der Wurmkur was ?

Könnt Ihr mir da etwas empfehlen ?

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2229
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Fellnase am Mi Dez 13 2017, 10:05

Die Wurmkur wirkt nicht im Magen, sondern im Darm, man könnte hinterher z.B. Leinsamen geben.

(OT: Ich empfehle die Entwurmung nach ZSE, wo nach einer Probe mit einem geeigneten Mittel , falls nötig ist, entwurmt wird und hinterher wieder die Wirksamkeit kontrolliert wird.)
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Dez 13 2017, 10:25

Stimmt, da habe ich mich falsch ausgedrückt Magen-/Darm hängt für mich meistens zusammen.

avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2229
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von GilianCo am Mi Dez 13 2017, 22:43

Stimmt, das hängt zusammen. ABER - die Frage ist halt, und wenn man strategisch entwurmt, weiß man das ja nicht, wie groß die Wurmbürde ist. Sprich, hat man viele Würmer, dann wird die Wurmkur eventuell zu Problemen führen, weil viele Würmer dann viele Endotoxine abgeben, die dann wieder Auswirkungen im Darm haben. Die WK selber wird diese Probleme normalerweise nicht machen, sondern wenn, dann die absterbenden Würmer. Hat man wenige Würmer, ist das entstehende Problem meist nicht so schlimm.

Man könnte jetzt ggf. etwas mit der Wurmkur zusammen geben - je nachdem, was man wählt / was einem empfohlen wird, kann das aber auch dafür sorgen, das die Wurmkur weniger gut wirkt, was natürlich nicht das Ziel sein kann. Daher würde ich jetzt entwurmen, und sollte danach wieder Kotwasser auftreten, gucken, was man dann macht, anstatt mit der Wurmkur quasi zu "experimentieren".
avatar
GilianCo

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 04.09.17

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Vina am Do Dez 14 2017, 12:20

Ich füttere gerne Darmkräuter hinterher, da mein Pferd stoffwechselbelastet ist.
Denke vorher kannst du sie auch füttern, einfach um den Darm zu unterstützen. Kräuter beeinflussen die Wurmkur nicht.
Ansonsten fallen mir noch Süßholzwurzelextrakt und Bitterkräuter ein - das geht dann aber in Richtung Darmsanierung.

Liebe Grüße Wink
Letztes Mal habe ich diese hier bestellt:

https://www.krauterie.de/kraeuter-fuer-pferde/magen-darm/kotwasser-durchfall-kraeuter.html?gclid=Cj0KCQiA38jRBRCQARIsACEqIesU5ulmf_ufhjN0CKvbUPiG1tlZz-MOi-O8nquT79Rw3uKpEuVqXpcaAlEVEALw_wcB
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3046
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Fellnase am Fr Dez 15 2017, 09:35

Wenn ein Pferd stoffwechselbelastet ist, dann wäre es besser es nicht noch mehr mit Kräuterkuren zu belasten Zwinker
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14878
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Vina am Fr Dez 15 2017, 11:21

oooh warum?
Hatte eigentlich extra eine Empfehlung dafür bekommen und bisher gute Erfahrungen damit gemacht  Schulterzuck
avatar
Vina

Anzahl der Beiträge : 3046
Anmeldedatum : 22.06.11
Ort : Hessen

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Jan 09 2018, 07:26

Ich habe Tuckers Entgleisung nach der Wurmkur mit dem Ewalia "Darmvitalsaft" wieder sehr gut in den Griff bekommen Yes
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2229
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von GilianCo am Mi Jan 17 2018, 22:39

@Vina schrieb:oooh warum?
Hatte eigentlich extra eine Empfehlung dafür bekommen und bisher gute Erfahrungen damit gemacht  Schulterzuck

Im Stoffwechsel hängen alle Verdauungsorgane und Steuerorgane zusammen - die Wurmkur tötet im Darm nur Parasiten ab, keine Bakterien oder ähnliches. Sprich, hat man nach der WK Probleme, ist die Wahrscheinlichkeit, das sie von den absterbenden Würmern kommen(von sogenannten Endotoxinen), relativ groß. Alles, was der Darm dann zusätzlich zum Grundfutter verdauen /verarbeiten muß, stellt eine zusätzliche, vermeidbare Belastung dar.

Was genau wird durch unterstützende Darmkuren unterstützt? Die Bakterienflora wird durch die WK nicht verändert, und die Bakterien sind es vorwiegend, die das Milieu im Darm ausmachen (vorwiegend im Dickdarm, dort finden ja die wichtigsten Verdauungsprozesse beim Pferd statt). Was genau soll nun eine Kur für diese Bakterien bewirken? Wichtig ist für das Erhalten einer gesunden Darmflora das richtige Substrat, sprich, gutes Heu / Grundfutter.

Ich würde daher dann sehr gezielt die Zusammensetzung der "unterstützenden Produkte" unter die Lupe nehmen, und mir sehr genau erläutern lassen, was genau wozu dient. Grade was die Darmgesundheit angeht, ist weniger durchaus mal mehr.
avatar
GilianCo

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 04.09.17

Nach oben Nach unten

Re: Vorsorglicher Magenschutz bei Entwurmung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten