Huforthopäde

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Gast am Di Aug 17 2010, 22:53

@Fellnase schrieb:
Ich lasse doch nicht die guten Hufe meines Pferdes "kaputthufpflegen".

Smile

Strahlfäule finde ich echt ätzend, schwer es trocken zu halten bei dem Wetter

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Bláinn am Di Aug 17 2010, 23:20

Ui das ist natürlich nicht so toll. Hab da grad in Erinnerung, dass du sehr zufrieden mit deiner NHC warst?! Manchmal ist man im Nachhinein schlauer. Aber meine Huforthopädin hat den Strahl super hinbekommen, wo meiner eine kleine Furche gehabt hat und es hat sich super entwickelt. Freut mich ja dass der eingestellte Link nicht nur mir und meinem Freund eine Hilfe war, sondern auch hier im Forum anderen Leuten helfen kann!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6919
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Di Aug 17 2010, 23:39

Ich dachte auch, dass Du mit NHC zufrieden wärst? Ist das noch immer die richtige Art der Hufbearbeitung für Dich? Liegt es nur an der HP, die nicht sauber gearbeitet hat?

Bin jetzt etwas verunsichert - denn ich finde NHC eigentlich gut...........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von blondie am Mi Aug 18 2010, 08:30

*öhm* ich wollte mir jetzt einen holen der nach NHC arbeitet

<------- jetzt auch verunsichert ist

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Bláinn am Mi Aug 18 2010, 08:34

Ich denk es gibt in jedem Beruf und jeder Sparte schwarze Schafe.
Denk nicht, dass alle NHC den Strahl gar nicht bearbeiten oder deswegen Strahlfäule entstand oder begünstigt wurde....
Denkt euch nur die SChmiede, viele einfach nur totale Eisenverfechter und manche die die Pferde nur mit Eisen gehen lassen, wenn es absolut notwendig ist oder es eber der Besitzer unbedingt haben möchte.

Da würd ich mich nicht verunsichern lassen, vor allem du Fribi. Du hast es doch täglich vor den Augen wie sich Nick´s Hufe verändert haben! Und ausprobieren muss man einmal @ Blondie. Aber die vom Hufshop haben wirklich sehr gute Adressen, denk nicht dass die jemand schlechten weiterempfehlen Zwinker
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6919
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Trapper am Mi Aug 18 2010, 08:47

Hi

Ich hab hier noch ne gute Adresse.
http://www.arianereaves.de/

Schaut euch dort mal die Artikel über den Barhuf an.
Christiane hat sich viel Arbeit gemacht zu Übersetzen.

Ein Ausschnitt aus Trimmen 1-2-3
Moderne Barhufbearbeitung ist eine relativ neue Wissenschaft und Kunst, und die meisten Barhufbearbeiter haben ihre Arbeit erst im vergangenen Jahrzeht begonnen. Seit sich die Techniken über die Jahre durch Versuch und Irrtum entwickelt haben und eingesetzt wurden haben sich die Ähnlichkeiten zwischen den entstandenen Barhufgruppen erhöht. Auch wenn die Bearbeitungen unterschiedlichen Ursprungs waren, mit unterschiedlichen Perspektiven und Gewichtungen, beginnt der gesunde Hauspferdehuf, eine deutlich erkennbare und strukturell starke Hufform anzunehmen.

Christiane hat wirklich was drauf.

LG
Trapper

Trapper

Anzahl der Beiträge : 1818
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Mi Aug 18 2010, 10:04

@Blainn

Nein, so leicht lasse ich mich nicht verunsichern. Du hast ja recht, Nicks Hufe sind wirklich viel besser geworden. Und was den Strahl anbelangt, da schneidet meine HP halt so wenig wie möglich. Da kann es schon mal sein, dass sie eine etwas breitere Furche schneidet, als sie es normal machen würde - eben dass keine Fäule entstehen kann.

Ich wollte nur nachfragen, ob es bei Fellnase am NHC oder an der Person liegt.........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Fellnase am Mi Aug 18 2010, 13:07

@Kira,
bei uns hier im Norden war diesesJahr ein extrem trockener Sommer. Deswegen machte mir das Ganze schon sehr stutzig.
Mein Pferd stand 2 Jahre in einem Offrenstall Mitten auf dem Moor, Moormatsche immer mind. 20 cm, der Strahl war immer top.
Damals hatte ich einen "normalen" Hufpfleger, der leider ausgewandert ist.

Dann kam der NHC Nr.1.

Ich hatte jetzt zwei NHC-Menschen hintereinander.
Die erste Person konnte nur in sehr langen Abständen kommen, 3 Mionate sind mir einfach zu viel. Daher holte ich die zweite.

Beide sagten, dass der Strahl als Puffer arbeiten sollte (wasmir auch einleuchtet), er erneuert sich selbst. Deswegen wird er nicht oder kaum geschnitten.

Der Hufform und die Hufbearbeitung etc, das hat mir gefallen.

Und nun habe ich den Salat No

Trappers link ist gut, den kenne ich schon seit Jahren.

Ich will keinen verunsichern, haltet einfach eure Augen auf, fragt nach, seid kritisch.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Gast am Mi Aug 18 2010, 13:25

Hm, aber bei mir hat der NHC Mensch IMMER den Strahl ein wenig bearbeitet?!

Das ist aber echt merkwürdig, bei Matschepampe war alles gut und dann aufeinmal sowas! Verwirrt bin

Ich hatte aber auch schon jemand nach NHC da von dem ich begeistert war *ANFANGS* welcher aber dann nach einem halben Jahr mir raten wollte mein Pferd einzuschläfern, HALLO, wenn man Barhuf nicht mehr mit ihr arbeiten kann dann schläfer sie besser ein! So, der kam nie wieder, so schnell konnte man nicht schauen wie ich den vom Hof gejagt hab.
Habe aber auch gute Erfahrungen gemacht, bis es eben ohne Eisen nicht mehr ging. Es ist eben nicht einfach den passenden Hufpfleger oder Schmied zu finden, echt furchtbar, grade weil man jetzt Seminare besuchen kann und sich nach 3 Mon. so schimpfen darf, da ist der Markt eben voll mit Möchtegerns! LEIDER!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Mi Aug 18 2010, 13:47

Ich denke schon, dass man recht bald die Unterschiede zwischen den einzelnen Hufbearbeitern herausfindet. Und wie schon gesagt, es gibt sicher in jeder Bearbeitungsweise solche und solche. Deshalb muss man auch hier seinen eigenen Sachverstand dazu nehmen, immer wieder nachfragen und aufpassen, was am Huf des Pferdes passiert.

Meine HP schaut sich übrigens das ganze Pferd an, nicht nur die Hufe. Sie hat Zusatzausbildungen in Dorntherapie und Homöopathie.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Sylvano am Mi Aug 18 2010, 15:27

Also ich bin mit meiner Huforthopädin zufrieden.
Ist zwar noch in der Ausbildung, aber da Sylvano ist ihr Abschlussdokumentationspferd und deshalb mache ich mir da keie Sorgen.
Ihre Ausbildung geht auch viel länger als nur 3 Monate.
Von ihrer Ausbilderin wurde sie sehr gelobt.
Deshalb hab ich Sie genommen.
avatar
Sylvano

Anzahl der Beiträge : 119
Anmeldedatum : 17.06.10
Ort : Oberbayern

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Fellnase am Mi Aug 18 2010, 21:27

Die Ausbildung dauert in der Regel wohl 2 Jahre.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Gast am Mi Aug 18 2010, 23:53

Spezielle Ausbildung ja, ich meinte damit, heutzutage kann jeder Seminare besuchen (die in der Regel ja nur paar WE´s sind) und sich dann Fachmännich nennen!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Fellnase am Do Aug 19 2010, 22:31

Ich habe jetzt die letzte NHC -Person eine Mail mit Bildern geschrieben. Ich beurteile diese Person und die Arbeistweise nicht, ich wollte nur mitteilen, was los ist. Evtl. kann diese Person für den weiteren Berufsweg etwas daraus lernen.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Do Aug 19 2010, 22:33

Nach welcher Methode arbeitet denn Dein jetziger Hufpfleger/Huforthopäde?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Fellnase am Do Aug 19 2010, 22:36

Keine Ahnung ob die Methode einen Namen hat.
Es gibt Huforthopäden z.B. nach Straßer, aber danach ist es nicht.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Do Aug 19 2010, 22:43

Meine Hufpflegerin hat bei Straßer gelernt, sich dann aber davon entfernt. Jetzt arbeitet sie nach NHC. Aber nicht stur, sie sucht sich das aus, das ihr am sinnvollsten erscheint. Sie war erst neulich auf einer Fortbildung, bei der Hufbearbeiter verschiedener Fachrichtungen waren. Sie erzählte mir, dass es sehr interessant gewesen sei, mit diesen zu fachsimpeln. Und zu erkennen, dass eine Bearbeitung in Norddeutschland ganz anders ist als in Süddeutschland, weil es völlig unterschiedliche Böden sind, die die Pferdehufe "belasten".
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Fellnase am Do Aug 19 2010, 22:48

Dazu fällt mir etwas OT ein.
Als mein Pfed fertig war, fragte mich mein SB (selber ein Hufshcmied): Na bist du jetzt zufrieden ?

Ich habe geantwortet, dass es nicht um mich geht sondern um die Hufe meines Pferdes. Wenn sie stimmen, bin ich auch zufrieden. Das wird die Zeit zeigen und ich behandele weiterhin den Strahl mit kolloidalen Silber.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14718
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Bláinn am Fr Aug 20 2010, 09:54

Also unsere Huforthopädin geht bei uns in die Huforthopäden Schule. Gibt es anscheinend nicht sehr viele, aber bei uns ganz in der Nähe ist eine!

Sie hat also keine Richtung eingeschlagen. Nach Strasser würd ich mir auch niemanden suchen, da hab ich bei anderen Pferden zu viele schlechte Sachen gesehen!
avatar
Bláinn

Anzahl der Beiträge : 6919
Anmeldedatum : 17.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von blondie am Mo Aug 23 2010, 11:02

Also das wäre jetzt der eine NHC Pfleger:

http://www.hufologe.de/

witzig aus Zufall hab ich jetzt noch eine in der "Nähe" entdeckt, hab sie auch gleich mal angeschrieben... sind halt doch schon 40km näher:

http://www.sabine-fotr-kranke-hufe-heilen.de/page1.html

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Mo Aug 23 2010, 11:18

Jetzt bin ich mal gespannt, wen Du nimmst...........
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Monky am Mo Aug 23 2010, 11:28

Hab vorhin eine SMS von meiner Hufpflegerin erhalten. Sie hat da einen Tipp bekommen, und ruft da heut Abend an. Ich sag dir dann morgen bescheid was da raus kam Yes

Monky

Anzahl der Beiträge : 3027
Anmeldedatum : 24.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von blondie am Di Aug 24 2010, 08:08

Also die HuforthopädIN ist etwas günstiger als der andere...

Ausschneiden ab 2 Pferden 30€
Ponys 25€
Anfahrt 10€

Sie kann zwar Hufschuhe anpassen hat jedoch keine zum Verkauf müsste ich mir selbst beschaffen...

Glaub ich werd sie dazu noch mal anrufen... kann man beim Hufshop nicht Muster bestellen?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17981
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von fribi am Di Aug 24 2010, 08:17

Ich denke schon, dass es Muster gibt. Vielleicht muss man eine Art Kaution bezahlen, die man dann mit dem Kauf der Schuhe verrechnen kann.

Wie gesagt, meine HP hat das Kit vom Glove, deshalb musste ich mich nicht selbst darum kümmern.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12364
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Gast am Di Aug 24 2010, 09:16

Jep, ich war ja lange Kunde beim Hufshop, es gibt Probeschuhe!!!!

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Huforthopäde

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten