Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Nach unten

Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von pusteblume62 am Mo Jul 10 2017, 13:38

Hallo,
ich habe mal eine Frage. Ich habe mein Pflegehüss aus Zeitmangel die letzten Monate sehr wenig gearbeitet. Wobei man von "Arbeit" sowieso eher nicht sprechen kann. Bin mit ihm spazieren gegangen, habe ab und an Bodenarbeit oder Longentraining mit ihm gemacht. Wenig geritten und wenn, dann bin ich über die Lösephase nicht hinaus gekommen.
Nun habe ich mir vorgenommen, ihn 3x wöchentlich zu bespaßen und das ganze mit etwas mehr Konzept wie bisher ;-)

Eine Reiteinheit besteht ja aus bestimmten Gründen aus: Aufwärmphase, Lösephase, Arbeitsphase und cool down.
Wie ich die Aufwärmphase und cool down reite, da gibt es meinerseits keine Frage.
Bei der Lösephase bin ich mir unsicher. Nu meine Frage, welche Übungen reitet ihr in der Lösephase? Auch Seitengänge wie Schulter herein?
Oder gehört das schon wieder zur Arbeitsphase? Wie seht ihr das?
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1497
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von mohirah am Mo Jul 10 2017, 14:23

Manchmal besteht die Arbeitsphase nur aus Lösen. Es kommt ja immer darauf an, auf welchem Stand das Pferd gerade ist. Ein Pferd das Schwierigkeiten hat und sehr lange zum Lösen braucht, würde ich daher nur lösend arbeiten und dann die Einheit beenden.

Ob Übungen, wie z. B. SH, zum Einsatz kommen, hängt auch wieder vom Pferd ab. Grundsätzlich wirkt die Übung auch lösend, also würde ich sie einsetzen. Hat das Pferd aber aus irgendeinem Grund Probleme damit und verspannt sich dabei, dann eben nicht. Es gibt auch Pferde, die sich im Galopp besser lösen als im Trab. Manchen Pferden tut eine kleine Runde im Gelände gut, ehe man auf den Platz geht, manchen hilft es wenn man vor dem Aufsteigen ein bisschen an der Hand oder Longe arbeitet, ehe man sich raufsetzt usw. Insofern finde ich es schwer, da "allgemeingültige" Tipps zu geben. Bei einem mir unbekannten Pferd oder wie bei dir nach einer längeren Pause würde ich einfach Verschiedenes ausprobieren, Pferd beobachten wie es darauf reagiert und dann eben gucken, was sich am besten eignet.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von Canashi am Mo Jul 10 2017, 16:06

Ich denke, das kommt auf den Ausbildungsstand (von Pferd und Reiter) an.

Sachen wie z.B. Schulter herein hatte ich letztes Jahr (Pferd 4 Jahre alt, noch nicht lange unter dem Sattel) in die Arbeitsphase sortiert. Mittlerweile gehört es im Schritt eher in die Lösephase.
Wie ich die Lösephase gestalte, hängt (auch) von der Tagesform des Ponys ab; manchmal braucht es nur 20 Minuten und wir sind locker und zur Arbeit bereit. Manchmal besteht meine komplette Reitplatzeinheit aus Lösephase, weil es 40 Minuten dauert, bis das Pony so locker ist, wie es sein soll.
Im Wesentlichen trabe ich nach dem Aufwärmen an, reite viele große Biegungen (Zirkel, aus dem Zirkel wechseln, Schlangenlinien durch die Bahn, über ein paar Stangen, viele Handwechsel), dann eine Schrittphase mit Schulterherein, Volten, Zirkel verkleinern, Schenkelweichen. Als nächstes galoppiere ich auf jeder Hand einmal und dann ist die Lösephase beendet.
Wie gesagt, das alles kann länger oder weniger lang dauern.
Wenn es gut läuft, kommt danach die eigentliche Arbeitsphase. Da vertiefe ich noch mal die Übungen, die ich vorher im Schritt gemacht habe, im Trab (Schulterherein, Volten, Zirkel verkleinern) und übe Übergänge Trab-Galopp, Stand-Trab, Rückwärtsrichten... manchmal komme ich aber gar nicht so weit und höre nach 40 Minuten Lösephase auf Schulterzuck

Ach so, und dann ist es auch ein Unterschied, ob das Pferd eher hektisch ist und du es "ruhig reiten" willst oder ob du im Gegenteil in ein (zu) langsames Pferd etwas motivieren möchtest. Pferde sprechen meiner Erfahrung nach ganz unterschiedlich auf die Übungen an; was den einen lockert und beruhigt, verspannt den anderen und macht ihn hektisch. Das muss man dann ausprobieren, wie welche Übung sich auswirkt.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 889
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von Let.it.be am Fr Jul 14 2017, 07:04

Ich kann mich meinen Vorrednern anschliessen.
zB. reite ich bei meinem auch Seitenänge in der Löseühase, weil es ihm hilft im Galopp auf der linken Hand gescheit aufs innere Hinterbein zu kommen. Zwar sind die Seitengänge noch nciht sicher bei ihm aber dennoch hilft ihm das.
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 353
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von pusteblume62 am Fr Jul 14 2017, 09:48

Danke für die Beiträge
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1497
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Aufwärm-, Löse-, Arbeitshase

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten