Pfosten aus Recyclingkunststoff

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Joy am Mo Mai 08 2017, 07:58

Nutzt jemand von euch Pfosten aus Recyclingkunststoff?

Häufig wird damit geworben, dass das Wetter den Pfosten nichts anhaben kann.
Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Twisterlein am Mo Mai 08 2017, 10:50

Hi Lächeln
Twister stand vor einiger Zeit mal auf einer Wiese, die damit eingezäunt war. Wettertechnisch waren die Pfosten wirklich sehr robust und auch leicht zu verbauen. Allerdings brechen sie sehr schnell. Es muss sich wohl ein Pferd mit dem Schweif in der Litze verfangen haben (zumindest haben wir keine andere Erklärung, weil es keine Verletzungen gab) und hat damit den halben Zaun niedergerissen. Die Pfosten waren allesamt direkt oberhalb der Erde abgebrochen (waren zu dem Zeitpunkt erst wenige Monate verbaut).
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4542
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Ósk am Mo Mai 08 2017, 16:58

Das mit dem brechen kann ich nicht bestätigen. Der Nachbar hat einige davon, sie sind stabil und halten gut. Wie schnell sie brechen kommt immer auf die Dicke an. Die vom Nachbarn sind ca 10cm dick und haben bis jetzt mehrere Winter gut überstanden. Ein anderer Nachbar hat dünnere, die er im Winter aber raus nimmt. Auch die sind mehrere Jahre alt.

Was für Pfähle meinst du genau? Solche? http://www.hausundhofag.ch/ecoraster-weide-zaunmaterial/kunststoffpfaehle.html
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4124
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Joy am Mo Mai 08 2017, 23:34

@Òsk:
Yes
Solche Pfähle meine ich.

Eine Freundin erzählte mir heute, dass die Probleme mit Sonne und Hitze hätten. Wobei sie das auch nur von Dritten hat.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9813
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Pensiero am Di Mai 09 2017, 07:39

Im Ort gibt es einige dieser Pfähle. Die Einen sind letztes Jahr aufgestellt worden, die Anderen stehen schon jahrelang an Ort und Stelle und außer etwas Moos sieht man denen nichts an.

Ich hab auch über solche Pfähle für die Umzäunung vom Reitplatz nachgedacht. Aber abgesehend davon, dass die Abmessung, die ich haben möchte, extrem viel kostet, finde ich die Pfähle auch nicht schön. Habe mich dann entschieden, gute Holzpfähle zu nehmen, die dann eben alle 5 Jahre ausgetauscht werden. Finde diese optisch schöner, günstiger und für diese hab ich auch einen Lieferanten in der Nähe.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Ósk am Di Mai 09 2017, 20:28

Probleme mit Sonne und Hitze - klar macht ihnen das am meisten zu schaffen, vor allem eben die UV-Strahlung. Sie halten aber dennoch gut. Holzpfähle gefallen mir persönlich aber auch besser. Deren Haltbarkeit lässt sich übrigens erheblich verlängern, wenn man sie entrindet und im Winter rausnimmt.
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4124
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Pensiero am Di Mai 09 2017, 20:50

OT: Die Holzpfähle, die ich verwende, sind Kesseldruck-Imprägniert und halten schon recht lange. Je nachdem, wie feucht der Boden eben ist. Da meine Pferde auch im Winter auf der Weide sind, lasse ich die ganzjährig drin und erneuere dann eben, wenn die nach Jahren trotz Imprägnierung verrotten.

Wären die Recycling-Pfähle jedoch günstiger, würde ich wahrscheinlich zu denen tendieren, auch wenn die Optik nicht so schön ist. Wenn man sie aber z.B. weiß streicht, finde ich sie widerum recht attraktiv. Könnte auch dem negativen Einfluss der UV-Strahlung vorbeugen.

Pensiero

Anzahl der Beiträge : 5230
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Gyllir am Do Mai 11 2017, 11:23

Ich habe auch diese Pfosten, die längsten seit 2011 im Einsatz.. gebrochen ist mir noch keiner... sie setzen Moos an, aber das wars.. auch das wiederverwenden war bisher kein Thema... ich bleibe dabei.. bin zufrieden
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Pfosten aus Recyclingkunststoff

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten