Wasserpumpe für den Sandpaddock

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Okt 20 2016, 09:08

Guten Morgen !

Jetzt beginnt wieder die Regenzeit - zumindestens in Ostfriesland ist es wieder pitschnass Rolling Eyes

Ich wollte mir nun zur Arbeitserleichterung für den Sandpaddock eine Pumpe holen, die mir das Wasser abpumpt, wenn es mal wieder so lange durchregnet, da es sonst ewig dauert, bis es komplett durchtrocknet.

Wie es sich auf dem Reitplatz verhält, werde ich jetzt sehen ggf. muss ich da auch zeitweise abpumpen.

Arbeitet Ihr selbst mir einer Pumpe und könnt mir eine empfehlen ?

Worauf muss ich achten ?

LG
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Fellnase am Do Okt 20 2016, 13:27

Wo soll die Pumpe hin oder welches Wasser meinst du? Das stehende Wasser bzw die Riesenpfützen?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Okt 21 2016, 07:37

Der Paddock ist nicht drainiert, da kein Graben in der Nähe ist und daher steht der teilweise unter Wasser, wenn es ein paar Tage durchregnet.

Habe das Wasser bislang mit Eimern weg geschippt, was eine schXXX Arbeit ist.

Da neben dem Paddock eine großes Landstück ist, wollte ich bei Bedarf das Wasser da drauf pumpen.

Ich dachte an eine Art elektrische Tauchpumpe oder so, die ich nur im Bedarf hole und wo einige Leute Ihre Keller mit abpumpen.

Weiss halt nicht genau, was ich da am besten nehmen kann.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Funi am Fr Okt 21 2016, 08:06

hm Wir haben im Garten ein Trampolin auf dem sich Wasser sammelt wenn es eingedeckt ist...das wollten wir letztes Jahr abpumpen und haben die Pumpe meiner Eltern ausgeliehen.
Das müsste so eine in der Art gewesen sein: Klick  Ich kenn mich damit leider gar nicht aus.

Und es hat am Ende auch nur kurz funktioniert. Obwohl das wirklich ne tiefe Pfütze war, weil das Sprungtuch durch die Wassermassen schon ordentlich durch hing, trotzdem nicht tief genug für das Pumpen Ding...

Am Ende haben wir einen Schlauch reingehalten, angesogen und es ablaufen lassen.

Wie gesagt ich kenn mich damit gar nicht aus...vielleicht gibt es eine Pumpe, die dir so hilft wie du dir das wünscht, aber ich glaube das wird eher schwierig. scratch
Am besten mal im Baumarkt deines Vertrauens oder bei nem Bekannten der für die Feuerwerh tätig ist, wenn du da wen hast, anfragen Zwinker Daumendrück

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11344
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Fellnase am Fr Okt 21 2016, 08:16

Eine Möglichkeit wäre eine sogenannte Regenwasserpumpe, aber das Problem ist, dass da auch Sand / Erde reingehen könnte.

Sonst vllt einen kleinen Graben ausbuddeln, wo das Wasser reinfliessen könnte... Wäre das eine Option?
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14743
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Okt 21 2016, 09:26

Hhm, dann muss ich mal schauen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sand mit rein käme beim ab pumpen, ist natürlich hoch bei einem Sandpaddock.

Graben ausbuddeln ist keine Option.

Ansich kommt es ja nicht so oft vor, aber bei Dauerregen ist es einfach sehr nervig und zeitaufwendig, den Paddock trocken zu halten und da kann es sein, dass ich doch mal mehrere Tage hintereinander schippen muss und da ich wieder täglich arbeite, habe ich da nicht mehr die Zeit für über.

Ich hoffe, dass ich meinen Mann noch dazu bewegen kann, einen Teil des Paddocks zu überdachen, dann würde zumindestens nicht mehr die komplette Fläche überflutet.

Ja, die Sommerzeit ist so schön trocken und sauber und im Herbst / Winter ärgert man sich wieder, dass man nicht genug vor gesorgt hat, denn es ist jedes Jahr das gleiche Spiel Regen
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von nicolini am Fr Okt 21 2016, 18:00

Hm, schwierig...wenn, dann bräuchtest du unbedingt ne Schmutzwasserpumpe, die schaffen Korngrößen bis ca. 2mm.
Jedoch pumpen die wenigsten Pumpen flach ab, sprich, das Schaufelrad, welches das Wasser befördern befindet sich in etwa 10cm Höhe. Wenn der Wasserstand drunter ist, is nix mit pumpen...außer man versucht die Pumpe irgendwie ein Stück im Boden zu "versenken"...ein Loch, in das das Wasser reinläuft und wo die Pumpe steht.
(Es gibt auch flachabsaugende Drainagepumpen, pumpen bis wenige mm ab, aber obs die als Schmutzwasservariante gibt?)
Außerdem haben die meisten Pumpen einen Schwimmerschalter, durch den die Pumpe bei zu niedrigem Wasserstand abgeschaltet wird...den kann man zwar hochbinden, muss aber aufpassen, dass die Pumpe nicht trockenläuft, sonst schmort die durch!
avatar
nicolini

Anzahl der Beiträge : 6915
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : irgendwo im nirgendwo

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Lysingur am Mo Okt 24 2016, 08:55

Ohje, das mit Eimern raus schippen... Da wäre ich auch die Richtige Gaga1

Ich würde an deiner Stelle im Baumarkt mal nachfragen, was die empfehlen und worauf man achten muss. Im Obi hab ich letztens so ein paar Pumpen stehen sehen.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 307
Anmeldedatum : 30.01.16

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Okt 24 2016, 09:02

Danke für Eure Rückmeldungen.

Ich habe ja die die Hoffnung, dass mein Mann in den hoffentlich nächsten zwei Wochen einen Teil überdacht, dann ist es zukünftig nicht mehr so viel Wasser, welches direkt auf den Paddock landet gaga

Werde trotzdem mal unverbindlich im Baumarkt anfragen, was die mir in welcher Preisklasse empfehlen können.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2000
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Wasserpumpe für den Sandpaddock

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten