Reiten bei Wind und Wetter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von planlos4 am Do Okt 06 2016, 12:50

Das Thema gibt es bestimmt bereits, aber ich habe es nicht finden können.

Wir planen derzeit unseren Mehrtagesritt kurz vor Weihnachten. Ein paar Fakten wissen wir jetzt schon Rolling Eyes Es wird wohl kein tolles Herbstwetter. Deshalb stellt sich mir die Frage was man muss Mensch alles dabei haben?

Wie reitet ihr im Winter draußen im Gelände oder auf den Platz?
Welche Winterreitschuhe nutzt ihr?
Reitet jemand mit Wachsmantel? Ich will mir nicht für 4 Tage einen Mantel kaufen und denke über eine gute Winterjacke und einen Regenponcho nach, aber ob das reicht?
Da wäre auch noch das Thema Handschuhe, ich nutze nie welche. Aber diesen Winter benötige ich wohl welche. Was habt ihr für welche?
Die Westernreiter unter euch, nutzt ihr ein Lammfellsattelbezug?

Fragen oder Fragen...
Frostige Grüße planlos Huh
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von planlos4 am Do Okt 06 2016, 12:52

@ Mods könntet ihr es bitte verschieben oder löschen. Ich habe nun die Themen gefunden die ich gesucht habe.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Friedaaa am Do Okt 06 2016, 13:32

Ich liebe bei Schmuddelwetter ja meinen Reitoverall
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Twisterlein am Do Okt 06 2016, 19:05

Im Winter reite ich am liebsten mit einem gefütterten Reitparka, der auch die Oberschenkel bedeckt. Dazu den Lammfell-Sitzbezug, gefütterte Winterreitstiefel und was ich kommenden Winter ausprobieren möchte: Handschuhe und Socken von Back on Track, die durch die Keramikanteile im Gewebe die Körperwärme reflektieren, anstatt nach außen abzugeben. Einen Nackenschoner hab ich davon für mich schon und der funzt ganz prima Smile
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4540
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

http://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Canashi am Do Okt 06 2016, 20:48

Ich habe mir vor ein paar Jahren eine 3in1 Funktionsjacke von Jack Wolfskin gegönnt. Die ist echt top warm. Wenn es richtig kalt ist, ziehe ich unter Pulli und Reithose noch lange Ski-Unterwäsche.
Schuhe - da habe ich das Nonplusultra noch nicht gefunden - irgendwie bekomme ich im Winter nach einer gewissen Zeit immer kalte Füße. Handschuhe das gleiche...

Neu habe ich mir eine Balaclava gekauft, bin mal gespannt ob/sie warm sie hält:
https://www.kraemer.de/Fleece-Balaclava-mit-Helmmuetze.htm?websale8=kraemer-pferdesport&pi=780080&ci=250154&prod_number=780080&refKey=ohWo9wS3M

Einen Wachsmantel hatte ich früher mal, der war aber eher bei nass-kühlem Wetter (Oktober, März, April) gut und nicht wirklich für den Winter geeignet. Außerdem war er ziemlich schwer und schlecht zu reinigen.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Echo am Do Okt 06 2016, 21:09

Kopf: North Face Mütze! Wenn richtig kalt (-10°) hab ich eine mit so "Lappen" die über die Ohren gehen und einem Stoff mit Silberfäden innen der die Wärme besser speichert

Hals: Dicker Schal!

Oberkörper: Langes Unterhemd für Reiter mit Silberfäden + TShirt drüber + Wollpulli / Fleecepulli + Winterjacke die bis zum Po geht von Loesdau

Hände: Reithandschuhe von Roekl (Winterhandschuhe)

Beine: Lange Unterhose für Reiter mit Silberfäden + Reithose

Füsse: Kniestrümpfe + Ariat Freizeitstiefel

Wenn es ultramegaekelhaftkaltundwindig ist:

avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1024
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von planlos4 am Fr Okt 07 2016, 08:58

lol Echo du siehst hinreißend aus.

ich denke ich gönne mir eine neue Funkitonsjacke für zuhause und nehme meine alte mit zum Ritt.
Die Handschuhe von Roekl halten was sie versprechen? Mit denen Liebäugle ich auch.

Twisterlein, die BoT möchte ich auch gern testen, gerade sein 15 % Aktion, da sollte der Nackenschoner auch angeschafft werden.

@Westernreiter: reitet ihr mit Jeans und Skiunterwäsche?
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Canashi am Fr Okt 07 2016, 11:01

@planlos4 schrieb:

ich denke ich gönne mir eine neue Funkitonsjacke für zuhause und nehme meine alte mit zum Ritt.

So habe ich es auch jahrelang gemacht - neue Jacke für zuhause, alte Jacke für Stall.
Irgendwann dachte ich aber, so ein Quatsch - am Stall verbringe ich viel mehr Outdoorzeit. Um zuhause schnell vom Auto zum Laden zu laufen oder 10 Minuten mit dem Kleinen zu spazieren, muss es nicht die Hochleistungsfunktionsjacke sein. Am Stall aber beim Stallmisten plus Pferd versorgen plus Reiten gute 2 Stunden in der Kälte herumzulaufen, zahlt sich die "gute" Jacke viel eher aus.
Deshalb kaufe ich die hochwertigen Funktionskleider mittlerweile hauptsächlich für den Stall...
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Gyllir am Fr Okt 07 2016, 11:06

Ich schwöre auch auf meinen Thermooverall, wenn es arg in die Minusgrade geht kommt da noch Skiunterwäsche drunter
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von planlos4 am Fr Okt 07 2016, 12:12

Overall kommt für mich nicht in Frage Rolling Eyes Bei meiner Oberweite sähe es auch wohl merkwürdig aus.

@Canashi für Zuhause habe ich bereits eine Funktionsjacke. Diese kommt dann mit zu Stall. Ich bin mit meinen Zwergen immer viel und gerne draußen, da braucht auch Mama ne dicke Jacke.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Funi am Fr Okt 07 2016, 12:25

Overall kommt für mich nicht in Frage Bei meiner Oberweite sähe es auch wohl merkwürdig aus.

also ich kenne niemanden... wirklich niemanden (dick, dünn, muskulös, fett, klein, groß, Männ, Frau...) Der in den Overalls nicht irgendwie komisch, unförmig oder dumm aussieht, aber da kommt mMn keine Jacke und keine Hose dran was die leisten! Janein

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11339
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Joy am So Okt 09 2016, 06:35

@planlos4 schrieb:

@Westernreiter: reitet ihr mit Jeans und Skiunterwäsche?

Yes
In der Regel komme ich damit das ganze Jahr klar. Friere an den Beinen nicht so schnell.
Wenn es länger ins Gelände geht (oder ich in der Halle stehe) ziehe ich auch mal eine billige Snowboardhose an.

Allerdings klingt der Overall auch nicht schlecht. Mal sehen...

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Friedaaa am So Okt 09 2016, 12:06

Overall sieht beknackt ais, hält aber warm und es gibt keine "Zuglöcher". Sollen andere doch denken was sie wollen. 1. Will ich nicht hübsch sein, sondern reiten und mich dabei nicht über Kälte ärgern, 2. Wissen die ja gar nicht, was sie verpassen hihihi
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2823
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Joy am So Okt 09 2016, 15:10

@planlos4 schrieb:
Die Westernreiter unter euch, nutzt ihr ein Lammfellsattelbezug?

Habe ich eben völlig überlesen.
Ich nutze keinen Lammfellbezug. Ich reite damit nicht gerne.
Wobei es sicher etwas anderes ist, wenn man mehrere Tage im Winter unterwegs ist.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9788
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Okt 10 2016, 08:20

Ich habe eine gute Outdoorwinderjacke an und meine Dr. Martens mit Wollsocken an den Füßen.

Eine Jodphurreithose und wenn es gaaaaaaaaaaanz kalt ist und Schnee fällt eine Skihose.

Handschuhe nur im "Notfall", da ich nicht gerne was beim reiten über die Hände habe.

Auf längeren Geländeritten im Winter nutze ich auch meinen Lammfellüberzug für den Sattel.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Canashi am Mo Okt 10 2016, 08:56

@Ostfriesenmädel schrieb:Handschuhe nur im "Notfall", da ich nicht gerne was beim reiten über die Hände habe.

AH! Frieren dir da nicht die Finger ab? Ohne Handschuhe würde ich den Winter nicht überstehen...
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 635
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Okt 10 2016, 11:03

Beim reiten selbst habe ich nur bei wirklich sehr kalten Temperaturen Handschuhe an, da ich es einfach nicht mag.

Ich weiss, es ist für viele unverständlich - wurde auch schon oft mit großen Augen von anderen Reitern angesehen Zwinker

Obwohl, ich habe so Fingerhandschuhe, die hatte ich im letzten Winter doch ein paar mal mehr an.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1968
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Little Pony am Mo Okt 10 2016, 11:36

Ich habe mir einen Reitmantel gekauft und mich gegen eine Winterjacke entschieden,
da der Mantel auch über die Oberschenkel reicht und es mich dort meist am heftigsten friert.
Der Reitmantel ist allerdings nicht gefüttert, da ich ihn auch bei wärmeren Temperaturen
anziehen kann, wenn es regnet, weil wir ja keine Halle haben.

Handschuhe habe ich Wildlederhandschuhe mit echtem Lammfell drinnen gefüttert. Die sind nicht
extra zum Reiten, aber damit habe ich immer super warme Hände und auch einen tollen Griff
an den Zügeln. Bei den meisten Reitwinterhandschuhen habe ich kein Gefühl in den Händen,
deshalb habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und bin echt super zufrieden.

Dann habe ich noch eine gefütterte Winterreithose, die finde ich aber mega umbequem, brauche da
mal eine andre. Und eine Softschell-Schneehose habe ich auch, die ist super dünn, kann ich über die
Jeans anziehen, hält trocken und warm.

An den Ohren hab ich eigentlich nie was, da frier ich nicht und hatte auch noch nie Probleme lol ...

Dann hab ich im Schlussverkauf letztes Jahr Winterstiefel mit Lammfell gefüttert gekauft, sind nicht
zum Reiten, hab ich aber trotzdem an, da wasserdicht und warm.

Back on Track wie @Twisterlein will ich auch mal probieren, wenn es der Geldbeutel hergibt gaga ...
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3609
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Huhn306 am Mo Okt 10 2016, 12:05

Ich brauche auch langsam mal wieder eine Winterjacke..

Und ich überlege, mir einen Back on Track Fleece Pulli zu kaufen. Pony hat schon die Abschwitzdecke mit Halsteil und braucht keine andere Decke mehr zum Trocknen.
Eine Back on Track Mütze und dünne Handschuhe besitze ich bereits - muss nur mal gucken, wo die Handschuhe abgeblieben sind. Die passen übrigens total ideal unter Reithandschuhe und haben dadurch sehr schön warm gehalten.

Um mich vor der Kälte an den Beinen zu schützen, habe ich so lange Westernchaps - bei meinen Stummelbeinchen gehen die sogar bis über die Füße Yeah

Huhn306

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 30.09.16
Ort : Mettmann

Nach oben Nach unten

Re: Reiten bei Wind und Wetter

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten