Umstellung auf "Winterhaltung"

Nach unten

Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Canashi am Sa Okt 01 2016, 15:39

Hallo,

wenn ich heute das Wetter anschaue (Dauerregen), wird es wohl nicht mehr lange dauern und unsere Pferde werden von 24 Stunden Sommerkoppel auf nachts Stall / tags Koppel umgestellt.
Die Pferde bekommen im Sommer teilweise Heu auf die Koppel; im Winter ist ebenfalls eine Heuraufe draußen auf der Koppel und im Stall gibt es Heu + Heulage.
Ich füttere zusätzlich im Sommer nur noch dem Reiten ein wenig Kraft-/Mineralfutter, im Winter gibt es jeden Abend etwas in die Krippe, außerdem füttere ich über Winter immer ein paar Möhren oder Äpfel.
Vom reiten her machen meine RB und ich im Winter sicher weniger... abends nach der Arbeit ist es dunkel, da bleibt nur der Reitplatz, und ausgedehnte, mehrstündige Ausritte am WE scheitern oft an Regen oder Kälte.

Wie ist es bei euch - verändern sich von Sommer zu Winter die Haltungsbedingungen? Reitet ihr weniger? Füttert ihr anders?
Ich bin ja kein Winterfan und wünsche mir jedes Jahr, ich könnte vom Dezember übergangslos in den April springen...
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1149
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Okt 03 2016, 09:27

Hi Canashi,

ja da geht es mir gleich, ich hasse den Winter und bräuchte den auch nicht.

Bei uns ändert sich nichts, da bleibt alles gleich. Bzgl. Fütterung muss ich mich noch schlau machen, ist ja der erste Winter für Milow hier in Österreich - bin schon gespannt was er zum Schnee sagen wird :D

Das einzige was sich ändert: Eine Decke - weiß aber noch nicht wann ich eindecke und wie.

Und natürlich das Ausreiten wird sehr minimiert - nur noch am Wochenende Sad

LG
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Canashi am Mo Okt 03 2016, 10:28

@Milow_Craughwell schrieb:

Das einzige was sich ändert: Eine Decke - weiß aber noch nicht wann ich eindecke und wie.

Und natürlich das Ausreiten wird sehr minimiert - nur noch am Wochenende Sad

LG

Ja, Ausreiten im Winter bei der ständigen Dunkelheit Neinja

Darf ich fragen, warum du eindecken willst? Ist Milow geschoren?
Ich hatte ja vor Shirel auch eine Araberstute, die bekommen nicht so sehr dickes Winterfell... aber sie stand auch in Schwarzwaldhöhenlage ohne Decke im Winter draußen. Nur das feuchtkalte Übergangswetter mochte sie nicht so gerne. Shirel stammt aus Bayern, die Züchterin hat meines Wissens nach nie eingedeckt.
Deshalb habe ich eigentlich nicht geplant, im Winter einzudecken.
Oder sind eure Winter viel kälter als hier bei uns?
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1149
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Okt 03 2016, 11:40

Ja das liebe Thema eindecken.. Ich bin mir auch noch ganz unsicher, ob ich eindecken soll oder nicht, wie, wann und mit was.

Ich weiß nur, dass Milow ja lange hustete (momentan nicht Love Smile ) und da ich noch nicht weiß, ob es vom Immunsystem kommt oder von einer Allergie gehe ich lieber auf Nummer sicher und bedenke das Thema Pferd eindecken.

Milow kommt ja aus Irland und da haben sie ja anscheinend nicht wirklich viel Schnee bzw. Minusgrade. Ich werde schauen ob und wie er Fell produziert (momentan hat er schon einen feinen Plüsch Lächeln) und mich dann mit meiner RL und/oder TA absprechen. Ich möchte nicht, dass er friert bzw. sein Immunsystem zu kämpfen hat.

Eine ungefütterte Regendecke bekommt er ziemlich sicher bald drauf (natürlich nur bei Regen Lächeln )

Weiteres werde ich mich noch umhören/lesen.

Zur Dunkelheit:
Ich wollte letztens nach dem Reiten in der Halle kurz im Gelände noch eine Runde Schritt gehen. Es war schon dunkel und Milow traute sich einfach nicht vom Putzplatz weg Richtung Straße  lol  lol  Ich musste ihn ordentlich motivieren und sind dann auch noch ca. 200m umgedreht Lächeln (natürlich nachdem er dann brav (aber nervös) lief).

LG
Janine
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Canashi am Mo Okt 03 2016, 13:42

Gute Idee, wie du beim eindecken vorgehen willst! Stimmt, Irland ist bekannt für seine milden Winter - möglich, dass Milow das (zumindest im ersten Jahr) Umstellungsprobleme bereitet. Und mit der Husten-Vorgeschichte würde ich auch auf "Nummer Sicher" gehen.
Ich beobachte Shirel auch - ist ja unser erster gemeinsamer Winter - und bevor sie frieren würde, bekäme sie eine Decke. Von der Vorgeschichte her denke ich aber, dass wir ohne Eindecken zurecht kommen.

Im Dunkeln kann man bei uns nur ganz schlecht ausreiten - die Straße, an der unser Hof liegt, wird von manchen Autofahrern als Abkürzung/Schleichweg genutzt. Ich hätte zu viel Angst, dass mir ein Auto ins Pferd fährt. Die Hündin unserer Stallbesi wurde vor ein paar Jahren von so einem unberechtigt durchrasenden Blödmann im Dunkeln angefahren Sad
Ich gehe deshalb dann nur auf den Reitplatz, der hat eine funzelige Beleuchtung, aber besser als nichts.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1149
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Okt 03 2016, 17:59

Hi Canashi,

oje, das ist wirklich doof.. Bei uns könnte man schon raus gehen, ich bin da nur ein meega Schisser Sad lol Da bleibe ich lieber in meiner sicheren Halle Yeah Wobei ich auch sagen muss, dass es eigentlich keine Halle ist, da die Seiten offen sind Wink
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von planlos4 am Di Okt 04 2016, 09:03

Bei uns muss eingedeckt werden. Ich habe es zwei Winter ohne versucht, aber im letzten Jahr hat sie gefroren, also bekommt sie erst wenn es richtig kalt ist ne Decke über.

Ich denke in den nächsten zwei Wochen gehen Sie von der Wiese runter auf den Paddock, dort bekommen sie dann 24 h Heu aus Netzen. Die Umstellung ist nicht schlimm, da jetzt auf die Wiese auch nichts mehr drauf ist.

Reiten könnten wir wie immer, da wir eine Halle und gutes Gelände haben. Futter bekommt sie wie im Sommer. Falls sie abbaut gibt es halt noch was dabei. Aber da sie permanent Heu zur Verfügung hat denke ich nicht das wir dort Probleme bekommen.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Funi am Di Okt 04 2016, 09:23

Wie ist es bei euch - verändern sich von Sommer zu Winter die Haltungsbedingungen? Reitet ihr weniger? Füttert ihr anders?
Ich bin ja kein Winterfan und wünsche mir jedes Jahr, ich könnte vom Dezember übergangslos in den April springen...

Ich mag diese Übergangszeit auch gar nicht Rolling Eyes  winter ansich finde ich dann wieder schön...aber die useligen Monate dazwischen gehen gar nicht.

Unsere Haltung verändert sich dahingehend, dass die großen Wiese irgendwann in de nnächsten Wochen geschlossen werden und die Pferde auf die Paddocks oder Privatwiese (kleinere Fläche) kommen.

Wir haben gestern gemeinsam angefangen die Paddocks startklar zu machen. Unkraut entfernen, Zäune richten usw.

Die Fütterung ändert sich dahin gehend, dass sie mehr Heu bekomm und kein Grass mehr. :D Letzten Winter hatte ich Heucobs zugefüttert, weil wir zwischen durch Heu hatten, welches zwar grundsötzlich ne gute Qualität hatte, aber Dimmalimm es aus irgendwelchen gründen nicht gerne Fraß.. Rolling Eyes  das werde ich diesen winter wieder ähnlich halten. Ansonsten bekommt sie während des Fellwechsels Öl mit ins Futter... das war's dann aber auch an Zusätzen.

Weniger Reiten... hm nein eigentlich nicht. Das ist bei mir total Jahreszeiten unabhängig...dieses Jahr hab ich den Sommer über so wenig mit dem Pferd gemacht wie noch nie AH!   das ist bei mir vorallem durchs Privatleben bedingt und nicht vom Wetter abhängig. Ich versuche im Winter genau so oft was mit ihr zu machen Yes  wir haben zwar keine Halle, aber einen beleuchteten Platz... und im Dunkeln ins Gelände ist für uns eigentlich auch kein Problem...mit Stirnlampe ausgestattet geht das.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11420
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Umstellung auf "Winterhaltung"

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten