Ruhetag für's Pferd?

Nach unten

Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Sep 12 2016, 15:47

Hallo ihr lieben,

mich interessiert wieder einmal eure Meinung.

"Gönnt" ihr euren Hottis einen freien Tag?

Ich dachte immer, dass das sehr sinnvoll ist, bis ich letztens diese Aussage hörte:

"Warum soll ein Pferd ein Tag Pause benötigen? Es kann 23 Stunden machen was es will, fressen, laufen, spielen, schlafen, dösen etc.
Da ist die "Arbeit" auch wenn es nur ein Spaziergang ist doch eine willkommene Abwechslung. Wir verwechseln Pferde zu oft mit uns Menschen, die einen freien Arbeitstag brauchen.."

Wie seht ihr das?

Liebe Grüße,
Janine
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von DunLee am Mo Sep 12 2016, 16:06

Ich entscheide immer spontan, ob und was wir machen. Wenn mein Pferdchen "schlechte Laune" hat, dann hat er eben einen oder auch mehrere Tage in der Woche Pause.
Mich würde es eher unter Druck setzen jeden Tag etwas mit meinem Pferd machen zu müssen.

DunLee

Anzahl der Beiträge : 2225
Anmeldedatum : 15.10.12

http://www.theartofhorsemanship.de

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Little Pony am Mo Sep 12 2016, 16:16

Ich würde sagen, das hängt eher von mir ab.
Also wie ich arbeiten muss bzw. ob es mir "zeitlich in den Kram passt".
Momentan hat Pony eine Pause, das ist aber krankenbedingt.
Denke, man muss das immer abwägen von Alter, Verfassung und der
eigenen Zeit, die man entweder hat oder eben nicht.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3989
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Fellnase am Mo Sep 12 2016, 16:24

Ich habe montags keine oder selten Zeit zum Pony zu fahren, dann hat er eine Pause und es kommt vor, das es evtl noch einen zweiten Tag Pause gibt.
Mit Pause meine ich, dass keiner was von ihm will, auch seine Tüddeltante geht nicht mit ihm spazieren oder nicht mal putzen. Ich habe gemerkt, dass er diese Tage braucht.
Es ist auch kein Stehtag, weil die Pferde jeden Tag draußen sind.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14888
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von planlos4 am Mo Sep 12 2016, 16:47

Pony hat in dem sinne keinen freien Tag. Aber es gibt jede Woche Tage an denen ich nicht zum Pferd kann. Dann steht sie halt. Aber ebenso wie Fellnase merke ich das diese Tage nicht schlecht sind. Bewusst baue ich solche Tage nur ein, wenn sie viel verarbeiten muss.

Selbstverständlich sind Stehtage nur "Menschenfreie" Tage auf der Wiese
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Milow_Craughwell am Mo Sep 12 2016, 17:23

Vielen Dank für die Antworten.
Findet ihr es schlecht oder negativ wenn man 7 Tage die Woche etwas mit dem Pferd macht?

Meiner steht ja sowieso im Offenstall und ich handhabe es derzeit wie die meisten von euch: habe ich Zeit mache ich etwas, habe ich keine Zeit (zum Essen verabredet oder ähnliches) putze ich ihn nur kurz und gib ihm sein Kraftfutter Lächeln
avatar
Milow_Craughwell

Anzahl der Beiträge : 515
Anmeldedatum : 29.06.16
Ort : Vorarlberg

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Echo am Mo Sep 12 2016, 20:16

Meins hat 1-2 Tage in der Woche frei. Einfach zum Kopf abschalten, damit nicht jedes mal wenn ich komme Arbeit auf dem Programm steht und auch zur Regeneration nach besonders anstrengenden Aktivitäten.
Z.b. hatte er nach dem Distanzritt erst einmal 2 Tage frei bis mein Muskelkater weg war und dann auch nur einen lockeren Tag zum wieder ein finden.
Auch Pferde haben schlechte Tage, auch Pferde sind mal Müde oder Lustlos,
Klar kann er 23h am Tag ohne mich herum laufen, trotzdem muss er mir ja nicht immer "zu diensten" sein sondern hat wie ich auch, freie Tage verdient.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Canashi am Mo Sep 12 2016, 21:49

Also, rein vom "müssen" her denke ich nicht, dass ein Freizeitpferd einen Pausentag unbedingt braucht.
Bei uns ist es so, dass alleine vom Zeitfaktor her nicht jeden Tag geritten wird. Aber wenn man Zeit und Lust hat, jeden Tag zum Pferd zu gehen... warum nicht? Ich würde dann halt schauen, dass ich für Abwechslung sorge (vielleicht auch mal spazieren gehen oder Bodenarbeit);7x die Woche ins Dressurviereck macht bestimmt keinem Pferd auf Dauer Spaß.

Ach so, und "Stehtage" im Sinne von "im Stall stehen" fände ich furchtbar; bei uns sind Stehtage dann menschenfreie Tage auf der Koppel.
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Joy am Di Sep 13 2016, 05:43

@Canashi schrieb:Also, rein vom "müssen" her denke ich nicht, dass ein Freizeitpferd einen Pausentag unbedingt braucht.
Bei uns ist es so, dass alleine vom Zeitfaktor her nicht jeden Tag geritten wird. Aber wenn man Zeit und Lust hat, jeden Tag zum Pferd zu gehen... warum nicht?

Yes
Finde es auch nicht schlimm, wenn man täglich etwas mit dem Pferd macht. So lange auf das Tier geachtet wird.

Bei mir ist es ebenfalls so, dass die Pausentage durch mich entstehen. Dann fehlt einfach die Zeit.
Wobei ich in dem Fall schon am Stall bin und eben nur versorge.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.

avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10035
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Twisterlein am Di Sep 13 2016, 06:49

@Joy schrieb:
@Canashi schrieb:Also, rein vom "müssen" her denke ich nicht, dass ein Freizeitpferd einen Pausentag unbedingt braucht.
Bei uns ist es so, dass alleine vom Zeitfaktor her nicht jeden Tag geritten wird. Aber wenn man Zeit und Lust hat, jeden Tag zum Pferd zu gehen... warum nicht?

Finde es auch nicht schlimm, wenn man täglich etwas mit dem Pferd macht. So lange auf das Tier geachtet wird.

Dem kann ich mich anschließen Lächeln
Meiner hat auch mal 1 oder 2 Tage in der Woche frei, aber das ist unterschiedlich.
avatar
Twisterlein
1.SuperStarFotograf
1.SuperStarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4555
Anmeldedatum : 20.10.12
Ort : in der Sperrzone

https://www.youtube.com/channel/UCOpg0rivYe-XLQE5d8Dg6pA

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Lysingur am Mi Sep 14 2016, 11:50

Meiner hat auch meistens 2 Tage die Woche frei. Mal auch nur einen, manchmal aber auch 3. Immer wie ich Zeit habe.

Meistens gehen wir 3 mal die Woche für 1 - 2 Stunden ins Gelände und an 2 Tagen geht's für eine halbe Stunde auf den Platz zum Longieren oder spazieren gehen. Manchmal steht aber auch nur Körperpflege auf dem Programm (waschen, Hufe bearbeiten)
Ich finde auch, dass uns die Pausentage, an denen ich wirklich nur zum Füttern komme, gut tun. Wenn ich mir bewusst Zeit nehme und gucke wie er seine Schüssel rein schnabbert und mich dann so niedlich anguckt wenn er fertig ist und dann nochmal kurz geschmust wird Love  
Das muss auch mal sein.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 30.01.16
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Hexenbraten am Do Sep 15 2016, 09:38

Ich denke auch, daß richtet sich bei den meisten nach der Zeit von den Besitzern...denke mal ein Großteil würde sogar gerne mehr machen und schafft es halt zeitlich nicht. Man ist ja im Alltag mit Arbeit, Haushalt und sonstigem doch ganz gut eingespannt. Zudem denke ich so ein Ruhetag die Woche ist schon auch ganz sinnvoll, wo das Pferdchen dann einfach mal den ganzen Tag einfach Pferd sein darf und vielleicht abends noch ein bisschen gehätschelt und getätschelt wird. Yeah

Hexenbraten

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 15.09.16

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Fellnase am Do Sep 15 2016, 16:10

Apropos ein freier Tag.  Gerade in der WhatsApp - Gruppe von unserem Stall kam eine Nachricht: die Besitzerin kann heute nicht,  auch die RB nicht ,  wer mag das Pferd jetzt bewegen.
Das ist ein junges Pferd,  wird lange Strecken geritten und viel gearbeitet,  ihm würde sicherlich ein freier Tag gut tun und nichts schaden,  die Pferde sind noch 24Stunden draußen.
Das habe ich jetzt auch geantwortet.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14888
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Canashi am Do Sep 15 2016, 20:31

@Fellnase schrieb:Apropos ein freier Tag.  Gerade in der WhatsApp - Gruppe von unserem Stall kam eine Nachricht: die Besitzerin kann heute nicht,  auch die RB nicht ,  wer mag das Pferd jetzt bewegen.
Das ist ein junges Pferd,  wird lange Strecken geritten und viel gearbeitet,  ihm würde sicherlich ein freier Tag gut tun und nichts schaden,  die Pferde sind noch 24Stunden draußen.
Das habe ich jetzt auch geantwortet.

Gerade, wenn die Pferde 24 Stunden draußen sind, würde ich mir keinen Stress machen, wenn das Pferd mal ein paar Tage nicht geritten wird - Bewegung haben sie im Herdenverband auf einer ausreichend großen Koppel genug.
Aber die meisten Reiter, die ich kenne, "arbeiten" nicht wirklich viel mit ihrem Pferd; ein Stündchen ins Gelände oder eine halbe Stunde auf dem Platz beansprucht ein Pferd nicht so arg, dass es sich am nächsten Tag von den Strapazen ausruhen müsste (wenn man von einem gesunden Pferd ausgeht).
avatar
Canashi

Anzahl der Beiträge : 1114
Anmeldedatum : 08.07.16

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Horsefriend38 am Fr Okt 21 2016, 13:05

Ich finde freie Tage im Prinzip gut, aber das ist so allgemein immer schwer zu sagen. Mein Pferd startet mit mir bis S-Dressur und muss dementsprechend viel "arbeiten". Gerade wenn es um neue Lektionen geht, merke ich, dass er das immer erst verarbeiten muss und nach einem freien Koppeltag klappt es schon viel besser. Auch nach Turniertagen bekommt er immer einen Tag komplett frei, also nur Koppel. Das kennt er jetzt schon so und ich habe das Gefühl, dass ich das gut tut.

Horsefriend38

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 21.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von sisi am So Okt 30 2016, 17:05

Hallo @Horsefriend38, da wir ein kleines Forum sind, bitte ich dich, dich im Vorstellungsthread vorzustellen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Let.it.be am Do Nov 17 2016, 14:29

Also bei mir is das eher so, dass ich zählen muss, wann er mal einen Arbeitstag hat.
Reiten ist für uns weniger Training geworden als Entspannung und Spaß. Momentan ist das ganze durch meine Zeit, dem Wetter und der Winterzeit recht eingeschränkt, ohne Halle.
Aber uns stört das nicht. Und Willi ist froh wenn er mal nicht so strampeln muss.

So allgemein finde ich es schon gut, wenn es auch einen regulären Tag Pause gibt
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 542
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Ruhetag für's Pferd?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten