Traben auf Asphalt/harten Böden

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Ravenna am Fr Apr 08 2011, 20:11

Ich vermeide Asphalt so gut es geht und reite lieber auf dem Streifen daneben. Ravennas Hufe sind vorallem hinten sehr kurz und da möchte ich dem Abrieb so gut es geht entgegen wirken.
Daher trab ich auf Asphalt auch nur in Notfällen, vermeide es aber so gut es geht.
avatar
Ravenna

Anzahl der Beiträge : 1234
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : in meiner eigenen kleinen Welt ;)

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Garon88 am Fr Apr 08 2011, 22:05

Ich vermeide auch auf harten Böden zu traben. weil meine osteo gesagt hat das dann passieren kann das das Becken von meinem Pferd sich wider ausrenken kann und das es nicht gut ist
avatar
Garon88

Anzahl der Beiträge : 231
Anmeldedatum : 26.03.11
Ort : Rees

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Nevitana am Do Jun 20 2013, 18:23

Ich weiß: das Thema ist alt, aber bei mir gerade ziemlich aktuell. Und zwar bin ich gestern ausgeritten. Da es am Nachmittag war, waren sehr viele Bremsen, Mücken und Fliegen unterwegs. Ich bin die große Runde geritten und da die fast nur durch Wald- und Sandwege führt, bin ich fast die ganze Zeit getrabt (ich bin leichtgetrabt) am langen Zügel. An der Straße sind wir Schritt geritten und auch in den Kurven. Ab und zu wurde auch mal galoppiert. Da wir recht flott unterwegs waren, haben wir und somit die Viecher vom Leibe gehalten. Um zurück zum Hof zu kommen, mussten wir über eine kleine, asphaltierte Straße reiten (unbefahren). So in etwa 10 min im Schritt. Doch gleich in den ersten Minuten waren wir geplagt von den Insekten. Pferd genervt, ich genervt. Also bin ich wieder leichtgetrabt und somit sind wir nur 5 min geritten und waren Insektenfrei. Eigentlich reite ich auf hartem Boden immer Schritt. Und jetzt mache ich mir Vorwürfe weil ich getrabt bin. Laredo lief aber ganz willig. Er läuft barhuf. Hat sich das jetzt auf die Gelenke übertragen? Kann das Spätfolgen haben?

Wäre lieb wenn ihr mir helft!
Liebe Grüße
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1858
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von make my day am Do Jun 20 2013, 22:25

Das eine mal hat sicher keine Spätfolgen und macht den Gelenken keine Probleme.
So überempfindlich ist dein Pferd wegen den 5 Minuten nicht. Zwinker
avatar
make my day

Anzahl der Beiträge : 1562
Anmeldedatum : 17.05.10
Ort : Hessen

https://www.youtube.com/watch?v=e_npNFbdUoU

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Waffel2 am Do Jun 20 2013, 22:40

Ein paar meinen das dabei was vom Huf absplittern kann Verwirrt bin Stimmt das?
avatar
Waffel2

Anzahl der Beiträge : 256
Anmeldedatum : 26.02.13
Ort : Hamburg, meine Perle………

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von fribi am Fr Jun 21 2013, 09:00

Ein Pferd mit gesunden Hufen kann problemlos auf harten Böden laufen. Und auch hin und wieder mal ein wenig traben sehe ich da nicht so eng. Die meisten Waldböden bei uns sind recht hart und vermutlich kaum "weicher" als Asphalt. Nur halt etwas griffiger, weil mit rauher Oberfläche.

Ich vermute mal, dass ein barhuf laufendes Pferd sowieso einen besseren Hufmechanismus hat als ein beschlagenes Pferd und Du Dir deshalb keine Sorgen machen musst.

Dass immer mal wieder unebene Hufränder entstehen oder dass sogar mal ein bisschen was von der Hufwand abplatzt ist nicht schlimm. Einfach nach dem reiten wieder glatt raspeln und regelmäßig nach den Hufen schauen lassen. Wir müssen unsere Fingernägel ja auch hin und wieder glatt feilen......  Pfeiff
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12414
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Ginger29 am Fr Jun 21 2013, 16:08

@ Laredo: ich glaube nicht, dass Du Deinem Pferd geschadet hast und Dir Sorgen machen musst.

Ich selbst trabe oder galoppiere nie auf Asphalt oder Schotter. Die ganzen Isi-Leute hier im Umfeld aber schon. Die tölten eigentlich nur auf Asphalt und geschotterten Wegen, da man dann besser hören könne, ob das Pferd taktklar töltet oder passig usw. Obwohl ich das nicht gut heiße, sind diese Pferde eigentlich immer fit.
avatar
Ginger29

Anzahl der Beiträge : 409
Anmeldedatum : 17.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Nevitana am Fr Jun 21 2013, 19:08

Ok, danke Puh.
avatar
Nevitana

Anzahl der Beiträge : 1858
Anmeldedatum : 07.05.13
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Reiter-300 am So März 09 2014, 17:55

ich kenne jemanden, der immer auf alphalt galoppiert, unbeschlagen. das kann doch nicht gesund sein... wenn ich mit der ausreite, versuche ich oft, ihr das auszureden, aber sie meint nur ich kann ja auf dem seitenstreifen reiten wenn ich will. mach ich dann auch so gut es geht.
avatar
Reiter-300

Anzahl der Beiträge : 487
Anmeldedatum : 12.01.13

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo März 10 2014, 20:08

Wie macht Ihr das, wenn kein Sandplatz zur Verfügung steht, sondern der Reitplatz auf einem Weidestück angelegt ist ?

Also mein Rasenreitplatz ist bedingt durch die Trockenheit auch wohl mal recht hart, da bin ich bislang aber trotzdem immer in allen Gangarten geritten und meine Pferde hatten bislang nie Probleme.



avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2229
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Funi am Mo März 10 2014, 20:10

Im Sonner sind unsere Waldwege wenn es wochenlang trocken war teilweise auch sehr, sehr hart. Wir traben und galoppieren trotzdem, allerdings achte ich drauf, dass es  nur kurze Stücke immer sind.

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11409
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Mokka am Mo März 10 2014, 21:17

Ich reit in letzter Zeit viel mit meiner- wirklich kompetenten und guten- Pferdeostheo aus. Die trabt und galoppiert auch auf wirklich harten Waldwegen, auf denen ich mich nie schneller als Schritt getraut hätte. Mein Pferd hat bisher beim Hinterhergaloppieren zweimal von sich aus den Randstreifen gesucht, da wars ihm ansonsten wohl zu hart. Ansonsten nicht, also lass ich ihn auch auf dem harten Boden traben/ galoppieren. Allerdings- wie Funi- in Maßen.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von blondie am Mo März 10 2014, 21:29

*hust* meiner galoppiert z.b. lieber auf Aspahlt/Pflaster momentan Schulterzuck

Wobei ich das wenn es geht schon unterbinde...

die Randstreifen waren bei uns sooo weich und matschig, da ist es u.a. auch sicherer einfach mal auf dem harten Boden zu traben oder auch mal zu galoppieren...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18054
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Teami am Mo März 10 2014, 23:07

Auf harten oder härteren Böden kurze Strecken traben....ja, das mache ich auch, allerdings wirklich nur kurze Strecken, zumal der Abrieb gerade auf gepflasterten Straßen recht hoch ist, stärker noch als auf Asphalt.. Aber galoppieren gar nicht. Ich habe da zuviel Bedenken zum Einen wegen der Belastung der Gelenke und zum anderen wegen der Gefahr eines Hufbeinbruches. Mit Reitergewicht ist das für ein Pferd ja doch eine ganz andere Nummer als ohne zusätzliche Belastung.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1659
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Traben auf Asphalt/harten Böden

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten