alleine Ausreiten..Probleme

Nach unten

alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von planlos4 am Mo Jun 13 2016, 14:45

Hallo Zusammen,

am Wochenende ist mir etwas nerviges passiert. Ich war ausreiten allein, naja eigentlich wollte ich nur zu einer Freundin rüber reiten. Das Pony läuft zackig von Hof und lauft ruhig im Schritt 40 Minuten ohne auch nur einen Mucks. 41 Minute, Pony haut die Bremse rein und will unter allen Umständen nach haus. Rolling Eyes Nach 5 Minuten Diskussion und drohen des Steigens musste ich absteigen. Ohne sie zu strafen habe ich sie ein gutes Stück geführt und bin wieder rauf. Nach 30 Metern das gleiche Spiel nur deutlicher. Da fing sie an wild mit dem Kopf zu schlagen und nach meinem treibenden Bein zu treten. Ja, da wurde ich auch mal sehr deutlich. Da kenne ich ja kein Spaß. Dennoch war sie nicht dazu zu bewegen das wir die letzten 2 Kilometer reiten. Ich musste die führen, dabei hat sie nicht einmal gezuckt und war ruhig.

Klar, alleine ist immer etwas anderes, aber im letzten Jahr sind wir stundenlang alleine Unterwegs gewesen. Nach dem Stallwechsel ist es etwas weniger geworden. Und jedes Jahr haben wir mal die Unterhaltung ob wir vom Hof gehen und jedes Jahr gewinne ich sie. Aber das was sie am Wochenende gemacht hat war weder lustig noch zu tolerieren. Derzeit bin ich auch etwas ratlos was ich machen soll. Im Übrigen am Treffpunkt abgekommen sind wir noch entspannt zu 4 ausgeritten Rolling Eyes
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Jun 13 2016, 16:34

Wie lange warst Du denn schon nicht mehr alleine mit ihr im Gelände ?

Wenn es schon länger her ist, muss sie sich ggf. erst wieder daran gewöhnen ganz allein mit Dir vom Hof zu gehen und die Herde zurück zu lassen.

Viele sehen es als selbstverständlich an, dass ein Pferd ohne Begleitung mit dem Reiter alleine ins Gelände gehen muss, das ist es jedoch nicht. Es setzt großes Vertrauen voraus und muss geübt werden.

Wenn Du, wie Du schreibst, im letzten Jahr oft stundenlang alleine mit ihr unterwegs sein konntest, werdet ihr da sicher auch wieder hin kommen, wenn auch in kleinen Schritten.



avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2315
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von mohirah am Mo Jun 13 2016, 20:34

Ich seh das wie OFM, alleine ausreiten ist keine Selbstverständlichkeit, sondern braucht gegenseitiges Vertrauen und Übung. Wenn du das schon mal konntest, wird dir das bestimmt wieder gelingen.

Außerdem finde ich, dass du die Situation grundsätzlich doch ganz gut gelöst hast. Ich halte Absteigen in so einem Fall nicht für ein Versagen des Reiters, sondern ich sehe das einfach als eine Hilfe für das Pferd. Es macht eben oft doch einen Unterschied, ob der Mensch drauf sitzt oder neben her läuft. Das Pferd fühlt sich weniger allein, wenn du neben her läufst, so zumindest mein Eindruck. Für mich ist Absteigen deshalb keine Schande. Und auf längeren Ausritten steige ich generell zwischendurch mal ab und laufe ein Stück, auch dann wenn es keine Probleme gibt. Ich kann mir dabei die Füße vertreten und das Pferd sich ein bisschen erholen. Finde ich für beide Seiten angenehm.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von pusteblume62 am Di Jun 14 2016, 13:05

Ich finde es nur komisch, das sie erst 40 Minuten entspannt vom Hof weg geht und dann erst drollig wird. Dafür hätte ich gerad keine Erklärung. Oder gab es eine bestimmte Situation, auf der man ihr Verhalten zurückführen kann? Wie ist sie sonst auf dem Reitplatz? Gibt es da auch ähnliche Situationen?

Letztlich finde ich aber auch, das Du die Situation doch elegant gelöst hast. Du hast ihr und Dir eine Situation, die Euch Stress macht, leichter gemacht, indem Du abgesessen bist. Aber das eigentliche, nämlich das sie mit Dir dahin geht, wo Du möchtest, hast Du geschafft. Smile Und letztlich bist Du auch wieder drauf gesessen und ihr habt zu viert noch einen entspannten Ausritt gehabt.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von mohirah am Di Jun 14 2016, 15:28

@pusteblume62 schrieb:Ich finde es nur komisch, das sie erst 40 Minuten entspannt vom Hof weg geht und dann erst drollig wird. Dafür hätte ich gerad keine Erklärung.
Vielleicht hat sie da einfach nur gemerkt, dass Frauchen noch immer nicht an den Rückweg denkt? Manche Pferde haben für so was ja eine Uhr im Bauch und wollen ab einer bestimmten Zeit einfach nach Hause. Und die meisten Pferde, wenn nicht sogar alle, wissen sogar in fremdem Gelände ganz genau in welcher Richtung es zurück zum Stall geht.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Popcorn am Di Jun 14 2016, 16:30

....oder um welche Uhrzeit die anderen gerade Futter bekommen???

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von planlos4 am Do Jun 16 2016, 09:28

Mhh...irgendwie kam es mir so vor, wie mohirah es geschrieben hat. Es war wie ein Schalter.
Sie musste an dem Fremden Stall übernachten stehen bleiben, da ich mit dem Zwerg ins Krankenhaus musste. Andern Morgen habe ich mir überlegt vor Ort den Trailplatz noch mal zu nutzen, da hat sie nur Unwillen gezeigt und jede Möglichkeit genutzt um sich zu sperren oder mit dem Kopf zu schlagen.

Dienstag habe ich sie Zuhause longiert und morgen kommt meine alte Trainerin zwecks Bodenarbeit. Weil das was die Dame Sonntag gezeigt hat war definitiv ein Dominanzproblem. Mein akt. Trainer meint das sie schmerzen gehabt hat, aber ich sehe das nicht so. Zur Sicherheit habe ich jetzt das Zähne machen vorgezogen.

avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Lysingur am Mi Jun 29 2016, 12:49

Vielleicht war etwas anderes komisch? Ein Geruch zum Beispiel, den die anderen Pferde schon gewöhnt waren zum Beispiel?
Ich hatte mal eine ähnliche Situation. Da müssen Wildschweine oder irgendwas in der Nähe gewesen sein. Anders konnte ich mir das auch nicht erklären.
avatar
Lysingur

Anzahl der Beiträge : 492
Anmeldedatum : 30.01.16
Ort : Vogtland

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von planlos4 am Do Jun 30 2016, 09:06

In den letzten Tagen haben wir immer weiter an der Rangordnung geübt. Beim reiten in der Halle war es jetzt schon viel besser, ich werde es am Wochenende mit einem kleinen Ausritt versuchen.

Wir haben lange die Herde auf der Wiese beobachtet, es scheint wirklich so zu sein, dass meine Dame weit im oberen Drittel sich angesiedelt hat.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Joy am Do Aug 18 2016, 08:29

Wie läuft es denn bei euch?
Könnt ihr wieder entspannt alleine ausreiten?

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.

avatar
Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 10087
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Horsefriend38 am Fr Okt 21 2016, 13:11

Wie ist denn der Trainingszustand von deinem Pferd? Vielleicht hat ihr auch nach 40 min einfach der Rücken gezogen, weshalb sie dann auch brav war, als du abgestiegen warst?..

Horsefriend38

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 21.10.16

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Let.it.be am So Okt 23 2016, 11:40

War es vielleicht ungewöhnlich lange??

Ich bin letzte Woche mein Pony von seinem Ex-zu Hause in den neuen Stall geritten. Das waren knapp um die 20 km. Wir haben fast 3 Stunden dafür gebraucht. Nach gewisser Zeit fing er auch an umdrehen zu wollen ... Für mich hatte es den Anschein, dass er einfach nicht kapiert hat was dieser lange Ritt soll. Schließlich ging es nicht die gewohnte Runde oder zumindest dann in Ecken wo er sich auskannte zurück, sondern komplett woanders hin. Und das über so lange Zeit. Sonst ist er überhaupt nicht der Typ der wegen irgendwas einfach umdreht.
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 575
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von planlos4 am Mo Okt 24 2016, 08:49

Hallo,

sorry die Antwort ist irgendwie untergegangen.
Also Fazit, nach unserem Stallwechsel gab es selten noch Diskussionen im Punkto umdrehen oder steigen. Dreimal hat sich das noch getan, jedes mal konnte ich sie zum Weitergehen überreden. Derzeit ist sie noch etwas unsicher, aber ok sie war halt aufgrund des Problematik ja dieses Jahr kaum alleine unterwegs.

Zur Sicherheit nehme ich derzeit noch eine Gerte mit, alleine schon für den Fall eines Rückfalls. Ich hoffe sobald wir wieder reiten dürfen hat sich das Thema erledigt.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1317
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: alleine Ausreiten..Probleme

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten