Trockene / rissige Haut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Trockene / rissige Haut

Beitrag von cymberlie am Fr Mai 13 2016, 14:36

Hallo,
hat jemand von euch schon mal so etwas gesehen? Wie würdet ihr behandeln?
links
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
rechts
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es schmerzt und juckt das Hafitier nicht. Ich hab ihr Babyöl drauf gemacht, in der Hoffnung dass es geschmeidiger und weicher wird...
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Brina am Fr Mai 13 2016, 14:42

AH! Hab ich noch nie gesehen - sieht interessant/beeindruckend/heftig aus - finde nicht das passende Wort. Bin fasziniert...
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9678
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Fellnase am Fr Mai 13 2016, 15:29

Ist ja interessant!

Wurde ein Blutbild gemacht? Das könnte auch ein Mangel sein.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14661
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von mohirah am Fr Mai 13 2016, 16:28

War das plötzlich in diesem Ausmaß da oder hat sich das langsam entwickelt? Ein bisschen erinnert es mich ja an Beißspuren. Da entstehen ja teilweise auch solche "Kratzer" wo nur das Fell weg ist. Kenne ich aber auch nur als mehr oder weniger gerade Striche, nicht so "geädert" wie auf den Fotos.

Ist die Herde harmonisch oder könnte zumindest theoretisch ein anderes Pferd dafür verantwortlich sein? Gibt es Bäume auf der Weide, die ausgiebiges Kratzen erlauben würden oder vielleicht auch nur blödes Hängenbleiben an Ästen o. ä.? Und, auch wenn man an sowas nur ungern denkt, kannst du ausschließen, dass irgendwelche dummen Menschen sich vielleicht einen schlechten Scherz erlaubt haben?

Sieht für mich jedenfalls eher nach einer mechanischen Einwirkung aus, weniger als wenn es von innen käme.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2623
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von cymberlie am Fr Mai 13 2016, 17:28

Das Hafitier ist seid letztem Herbst mein Sorgenkind.. Sie fing sich an sehr heftig zu Schubern (so dachten wir es), so dass sie halb halb nackt da stand. Im Januar mit Tierarzt Nummer 2, nach dem Blutbild beim 1. TA ok (Selen im unteren Normbereich, alles andere in Ordnung), habe ich die komplette Herde gegen Haarlinge behandelt, zwei weitere Pferde schuberten sich etwas. Nach der Behandlung ging es dem Hafi wieder deutlich besser. Ende März war sie von heute auf morgen wieder sehr heftig geschubbert und die Haut sah aufgequollen aus. Tierarzt 2 war eh zum Impfen da und guckte sich das Pony nochmal an und konnte nicht wirklich etwas feststellen.
Somit haben wir eine Ekzemerdecke mit Halsteil und im oberen Teil Regenbeschichtung gekauft, ab da wurde sie heftig gejagt und verbissen. Haben sie versucht nach mehreren Tagen mit und ohne Decke wieder einzugliedern, ohne Erfolg immer kam es nach kurzer Zeit zu heftigen Attacken gegen sie. Ab da stand sie mit dem Tinkermix extra. Wie es dann etwas wärmer wurde, wurde es Hafi unterm Bauch geschoren, es restliche Winterfell mochte so gar nicht ausgehen. Vor 2 Wochen eine zweite Schur und gewaschen, ab da erholte sie sich täglich mehr und hat keine Decke mehr getragen.
Seit 2 Wochen stehen unsere Pferde auf der Sommerkoppel in 2 Herden, sie steht in der ausgeglicheneren ruhigen Herde und steht wieder mitten drin, war die letzten Monate nicht der Fall, haben es aufs Alter geschoben (sie war eh nie ein Kleber) und da wir keine Attacken beobachtet hatten, konnte ich es mir auch nicht vorstellen wie heftig 2 Pferde aus der Herde zu ihr sind.
So glaube ich waren die kahlen Stellen Verbiss, die zum Teil entzündlich waren und juckten.

cymberlie schrieb:So sieht sie im Moment aus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
<- das war im Januar vor der Chemiebehandlung

Stand gestern Abend sind die Bilder oben, ich weiß nicht ob etwas vorgefallen ist, die Herde steht ruhig da, heute morgen sah es unverändert aus. Die letzten Wochen habe ich es Pony besonders beobachtet nach der Vorgeschichte, Mittwochabend ist mir nichts aufgefallen, gestern Abend dann die Risse (also recht plötzlich) Mal gucken wie es gleich nach dem Regen aussieht.
Wir haben Hecken auf der Wiese, aber dafür wirkt es mir zu trocken. Wenn es ein Pferd wäre welches ich nicht kennen würde, würde ich auf ältere Schnittverletzungen vermuten. Aber dann hätte beim Waschen vor zwei Wochen ja auch schon etwas sichtbar gewesen sein müssen. Das letzte Blutbild ist von Anfang März und ohne besorgniserregenden Mangel, vllt wenn es nicht weg geht oder größer wird nochmal eins gemacht.
So steht sie im Moment da:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der linke Abschnitt ist das Wiesenstück der vierer Herde, hier entsteht ein Rundlauf, haben dann zwei Rundläufe für die zwei Herden
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wir haben im 17ten Jahr Pferde und ich hab so etwas wie im Moment noch nicht erlebt...
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Mokka am Fr Mai 13 2016, 18:41

Mir gehts da wie Brina... Sieht interessant aus Schulterzuck Hab ich auch so noch nie gesehen.

Hast du mal jemand alternativ arbeitenden am Pferd gehabt? THP oder so?

Gerade auf den alten Bildern (was man so erahnen kann) sieht das Haffitier ja nicht gerade schlank *hust* aus... Ich hab da spontan an Stoffwechsel gedacht bei den kahlen Stellen.
Wobei ich sie auf dem aktuellen Bild schlanker aussieht.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Friedaaa am Fr Mai 13 2016, 18:57

Alao ich hab sowas auch noch nie gesehen. Hätte irgendwie auch auf alte Kratzer getippt. Aber ehrlich gesagt von sowas wie ner Raubkatze Tüte

Empfehlen kann ich dir leider nix. Bin aber gespannt, was raus kommt.

Und ja, dass die Ponys recht tonnige Figuren haben, ist mir auch aufgefallen gaga vielleicht kann das wirklich ein Hinweis sein? Zu viel Eiweiß vom Gras?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2816
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von cymberlie am Fr Mai 13 2016, 21:17

Stoffelwechsel war auch schon ein Gedanke von mir, sie ist ja auch nicht mehr die jüngste mit ihren 26 Jahren.
Bin im Moment froh das Frau Hafi wieder so gut da steht, hab leider wenig Bilder gemacht...

von Juni 2015
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und vom Februar 2016
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Früher war sie eine Tonne, se war so breit / hoch / lang... Aber letzten Sommer ist sie alt geworden, hatte ständig Kotwasser (hat sie jetzt seid langem auch wieder!) und magerte ab...

Nach dem Regen sah ihre Haut / Fell irgendwie auch wieder komisch aus, hätte ich es gestern und heute morgen nicht gesehen, wärs mir heute Abend vielleicht auch gar nicht aufgefallen

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sie war noch etwas feucht, beim drüber fahren hörte man die Haut auch wieder knistern... Ich schmiere Babyöl und beobachte es.
Habe leider vor Ort keine THP, müsste im Stall von meiner RL nachfragen ob demnächst nochmal ein Besuch geplant ist
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von planlos4 am Sa Mai 14 2016, 10:10

Da habe ich echt keinen Einfall zu No Es sieht für mich auch nach Kratzern aus. Allerdings finde die die gesamt Entwicklung erschreckend. Habt ihr überlegt in eine Klinik zu fahren und das komplett abklären zu lassen? Für mich scheint das "Fellproblem" nur die Spitze zu sein, wenn ich mir die ganze Maus so ansehe.
avatar
planlos4

Anzahl der Beiträge : 1321
Anmeldedatum : 11.03.14

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von rakete am So Mai 15 2016, 08:34

Hier!
Alex hatte das vor ein paar Jahren im Gesicht.
Der TA sagte es wären Steptokokken.
Hab erst mit ihrendwas waschen müßen aber das fand er so doof das es nach ein paar Mal nicht mehr ging.Hab dann nur mit dick Melkfett behandelt.
Die Haut ist einfach "geplatzt" :O
Warum,wieso,weshalb...kein Ahnung
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13996
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von rakete am So Mai 15 2016, 08:43

P.S.Bist du bei FB? Wie ich hier Bilder hochgeladen bekomme hab ich vergessen :P
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13996
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von pusteblume62 am So Mai 15 2016, 15:33

Ich habe so etwas auch noch nie gesehen. Wenn es nicht auf mechanische Einwirkung zurückzuführen ist,würde ich auch auf ein Stoffwechsel Problem, evtl. Mangel an Mineralstoffen oder Spurenelementen tippen. Wurde beim Blutbild auch die Mineralien Versorgung gemessen, z.B.Zinkwert? Was kriegt Hüss zu fressen? Kriegt sie Mineralfutter?
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mo Mai 16 2016, 20:33

Hat sich da jetzt eine Diagnose ergeben ?

Ich persönlich habe sowas auch noch nie in der Form gesehen.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2038
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von cymberlie am Fr Mai 20 2016, 21:31

Hallo,
Hafis Haut ist wieder ganz normal. Was auch immer es war, ich habe keine Ahnung.
Habe mit einer Patientin darüber geredet sie hatte es früher mal bei ihrem Ekzemer Pony, er hat auf Ballistol allergisch reagiert mit geschwollener und dann trocken / aufgeplatzter Haut.
Ich tippe darauf dass sie auch auf was auch immer reagiert hat, sonst wäre es ja nicht innerhalb von 12 Stunden schon fast weg gewesen?! Scheint nichts zu sein was sie ständig berührt.
Haben jetzt die Woche kein BB mehr machen lassen, Tierarzt kommt im Juni zum Impfen, dann wird nochmal Blut gezapft.

planlos4 schrieb:Da habe ich echt keinen Einfall zu No Es sieht für mich auch nach Kratzern aus. Allerdings finde die die gesamt Entwicklung erschreckend. Habt ihr überlegt in eine Klinik zu fahren und das komplett abklären zu lassen? Für mich scheint das "Fellproblem" nur die Spitze zu sein, wenn ich mir die ganze Maus so ansehe.
Wie kommst du darauf dass es Fellproblem nur die Spitze ist? Was genau findest du an ihr nicht normal?


Zu fressen bekommen unsere Pferde Heu und Wiese, haben einen Mineralleckeimer auf der Wiese stehen, zusätzliches Mineralfutter bekommen die gerittenen Pferde - sie nicht, da ich sie nicht zufüttern möchte, finde ihre Figur im Moment gut und möchte kein dickes altes Pony auf der Wiese haben.
Ein Bild von gestern
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


@rakete, ja ich habe FB Zwinker

Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von rakete am So Mai 22 2016, 09:28

Dann ist ja wieder alles gut
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 13996
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von pusteblume62 am Mo Mai 23 2016, 08:36

Das hört sich ja ganz positiv an.
Die Zufütterung mit gutem Mineralfutter, um einen Mangel abzudecken würde ich trotzdem nochmal überdenken. Normale Weide und Heu deckt den Bedarf an Mineralien und Spurenelementen häufig nicht.
Mein Pflegehotti hat auch die Tendenz zu dick zu werden, daher bekommt er kein Kraftfutter. Stattdessen gebe ich ihm ein hochwertiges Mineralfutter und mische es in ein Getreidefreies Müsli (für leichtfuttrige Pferde).
Ich würde wohl bei Hafitier den Mineralstatus testen lassen.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1403
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Popcorn am Mo Mai 23 2016, 11:05

@cymerblie: Mineralfutter macht nicht dick! Ich schließe mich Pusteblume an, denn auch die Alten brauchen gutes Mineralfutter!

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Trockene / rissige Haut

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten