Wolfszahn

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wolfszahn

Beitrag von fribi am Di Jul 27 2010, 16:23

Hat (oder hatte) euer Pferd einen Wolfszahn?

Nick hatte einen relativ kleinen Wolfszahn, der mich (und ihn) seither nicht gestört hatte. Die Tierärztin, die im letzten Jahr Nicks Zähne raspelte sagte, man könne ihn drin lassen, wenn er keine Probleme bereite.

Dieses Jahr hatte ich einen Pferdezahnarzt, der mir sofort empfahl, den Wolfszahn entfernen zu lassen. Er würde diese immer rausmachen. Dies sei in der Regel eine recht problemlose Sache, weil diese Wolfszähne nicht so tiefe Wurzeln haben. Und es habe den Vorteil, dass man später auch jedes Gebiss nutzen kann.

Ich reite ja viel gebisslos, deshalb war der Wolfszahn nicht störend. Aber da ich jetzt mit dem Fahrtraining angefangen habe und dabei eine Kandare eingesetzt wird, bin ich schon froh, dass der Zahn draußen ist.

Welche Erfahrungen hattet ihr mit Wolfszähnen?
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von rakete am Di Jul 27 2010, 21:35

Ich hab Alex erst mit 9 oder 10 die Wolfszähne ziehen lassen!
Hab weder vorher noch hinterher einen Unterschied gemerkt!
avatar
rakete

Anzahl der Beiträge : 14025
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von sisi am Mi Jul 28 2010, 02:24

Hatte Marissa im Frühjahr die Wolfszähne ziehen lassen. Der Dentist hatte gesagt, dass sie raus sollten, da das Gebiss dagegen schlägt.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Raven82 am Mi Jul 28 2010, 10:07

Mein erstest Pferd hatte auch einen ganz kleinen Wolfszahn, ansich hat uns das nicht gestört aber als der Zahnarzt da war habe ich ihn trotzdem entfernen lassen. Der Grund war ganz bei uns ganz einfach, da der Zahn eh nur halb so groß war wie er sein sollte ist mal ein Stück davon abgebrochen und der Zahn war schafkantig. Also raus damit.
Ich denke das so etwas eher ein einzel fall ist und man die Wolfszähne heraus nimmt weil es als Vorbeugung gedacht ist.
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Wolfszähne raus.....

Beitrag von Gast am Mi Aug 04 2010, 07:23

Auch wenn wild lebende Pferde nicht zum Zahnarzt gehen. Es gibt zwei gute Gründe, sie zu entfernen. Gebissprobleme sind eine Sache. Aber der für mich entscheidende Grund liegt ganz anders. Da Wolfszähne oftmals bröseln, sind sie eine Gefahr für Infektionen. Es treten an ganz anderer Stelle Entzündungen auf. Werden dann die Wolfszähne entfernt, verschwinden die Probleme.
Da unsere Pferde anders ernährt werden als in freier Wildbahn, ist die Belastung des Gebisses ganz anders. Infektionsquellen sind nun einmal - selbst in der Offenstallhaltung - nicht zu vergleichen mit frei lebenden Pferden. Sie wandern ständig und verbleiben nicht am gleichen Ort. Fressen harte Gräser und Holz. Daher : Wolfszähne raus. Wenn ohnehin Zähne gemacht werden, ist es selten ein größerer Aufwand.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Fellnase am Mi Aug 04 2010, 10:17

Bei meinem Wallach wurden die Wolfszähne vor ca 2 Jahren entfernt, einer hatte sich schon leicht gelöst und war auch kaputt.
Ich hatte keine Probleme gemerkt, aber die wären sicherlich noch gekommen, wenn die Zähne drin geblieben wären.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von blondie am Mi Apr 06 2011, 20:32

hm also Yaki hat links bis jetzt einen Wolfszahn...

Die TA sagte das er evtl. Probleme beim Reiten verursachen könnte...

Meine RL meint man sollte erstmal abwarten und gucken ob es wirklich so ist...

Feuergold hat ja aber geschrieben das es im Prinzip "Infektionsherde" sind...

Kann der rechte noch kommen? (weil der linke ja da?)

Frage ist halt ob ich die gleich dieses Jahr mit raus machen lassen soll weil Haffi eh dran ist...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von fribi am Mi Apr 06 2011, 20:39

Ich würde ihn an Deiner Stelle gleich entfernen lassen. Es sprechen einige Gründe dafür (siehe die Beiträge hier). Und beim jungen Pferd ist das in der Regel eine recht harmlose Angelegenheit.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von sisi am Mi Apr 06 2011, 20:46

Ich würde sie jetzt schon enfernen lassen. Je länger sie drinbleiben, desto schwieriger ist es manchmal, sie zu entfernen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von PetiteNoblesse am Do Apr 07 2011, 06:32

Lino hat 3 jährig die Wolfszähne gezogen bekommen.
War kein großes Ding.

Also da würde ich mir wirklich keine Sorgen machen.
Lass ihn einfach nächtes Mal beim Zähnemachen ziehen.
Das geht schnell und du wirst keine Probleme haben!
avatar
PetiteNoblesse

Anzahl der Beiträge : 2436
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Gast am Do Apr 07 2011, 08:24

Manche Pferde bekommen tatsächlich nur einen Wolfszahn. Ich würde ihn gleich entfernen lassen. Allerdings müssen die Pferde fast immer sediert werden. Manchmal ist das Ziehen etwas schwierig, weil sie so klein sind .....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von blondie am Do Apr 07 2011, 09:30

Hmpf... also ich denke auch besser ist es wenn die draussen sind...

Meine Freundin hat da eine etwas andere Art Rolling Eyes solang die nicht stören würde sie auch nichts machen weil es wieder ein Eingriff ist und der Schmerzen bereitet ... vielleicht hätte er gar keine Schmerzen usw.

Naja denke das wir dass dann wohl im Sommer in Angriff nehmen werden.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von katinka am Do Apr 07 2011, 09:46

Nö, Wolfszähne hat Marika nicht ... wohl Hengstzähne, aber die können laut Dentistin drin bleiben, die stören sie nicht Zwinker
avatar
katinka

Anzahl der Beiträge : 3805
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wo der Bürgermeister ein Esel ist :-)

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Gast am Do Apr 07 2011, 09:48

blondie@
Hattest du meinen ersten post gelesen ? Es ist medizisch bewiesen, dass ein Wolfszahn für viele verschiedene Krankheiten/Infektionen verantwortlich sein kann. Was zwar nun nicht immer bei jedem Pferd sein muß, aber sehr oft passiert und man Zusammenhänge oft nicht herausfindet, weil man nicht an die Wolfszähne denkt.Und ob ein Pferd wirklich keine Probleme damit hat, kann man erst sagen, wenn sie draussen sind....Das Risiko eingehen, sie drinne zu lassen, wenn sowieso eine Zahnbehandlung dran steht, kann ich auch von seiten des TA nicht verstehen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von lunadie am Do Apr 07 2011, 09:49

Der Wolfzahn und der Hengstzahn, und andere Zahnprobleme werden hier sehr gut dargestellt.

http://www.hof-luettgesheide.de/index.php?article_id=139
avatar
lunadie

Anzahl der Beiträge : 155
Anmeldedatum : 07.07.10
Ort : Hatten

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Gast am Do Apr 07 2011, 09:49

Hengstzähne sind einen ganz andere Sache..... Allerdings kann man sich darauf einstellen, dass Stuten mit Hengstzahn nicht oder nur sehr selten tragend werden.....

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von blondie am Do Apr 07 2011, 10:06

Was kostet denn sowas eigentlich ca?

Da wird sediert oder?

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von sisi am Do Apr 07 2011, 10:30

Unser Dentist nimmt keinen Aufschlag auf den normalen Preis zum Entfernen der Wolfszähne. Er hat einen Festpreis, egal was er macht. Er hat gerade bei 2 Pferden bei uns am Stall Wolfszähne ohne Sedierung entfernt. Bei Marissa hatte ich damals sedieren lassen.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Gast am Do Apr 07 2011, 12:38

Ohne Sedierung kann man es natürlich versuchen, aber falls das Pferd gerade im entscheidenen Moment ein Abwehrbewegung macht, ist die Gefahr groß, dass man den Zahn nicht herausbekommt bzw. abbricht. Dann hat man ein richtiges Problem...Wolfszähne haben keine Wurzel und sind sehr klein. Sitzen aber oft fest. Sie sind durch ihre geringe Größe schwierig zu fassen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Raven82 am Do Apr 07 2011, 20:50

Ich habe Holly ja nun grade einen Woflszahn entfernen lassen, das hat mich 20€ aufpreis zum zusätzlich zu der normalen Zahn behandlung gekostet.
Ob das ein normaler Satz ist weiß ich nicht.
Unsere Pferde werden allgemein zum Zähnemachen Sediert.
avatar
Raven82

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von cymberlie am Do Mai 26 2011, 23:18

Hallo,
wir hatten heute das erste Mal einen Dentisten an unseren Pferden, ein Unterschied zu unserem TA mit Zusatzausbildung wie Tag und Nacht. Dieser Mann ist zwar auch TA hat aber die komplette Zusatzausbildung gemacht.

Feuergold schrieb:Und ob ein Pferd wirklich keine Probleme damit hat, kann man erst sagen, wenn sie draussen sind....
Diesen Satz habe ich heute auch zu hören bekommen, mein TA hat mit letzten August mit den beiden Wolfszähnen von Seedy vertröstet auf dieses Jahr, ich solle erstmal testen ob es sie stört, heute kamen beide raus und der Dentist meinte nur das er bei jedem Pferd die Wolfzähne entfernt. (Jetzt bin ich froh das sie raus sind, warum sollte man erst einem jungen Pferd die Arbeit mit dem Gebiss unangenehm machen, wenn man es von anfang an vermeiden kann?)

Mamas Nico hatte auch einen scheinbar kleinen Wolfzahn der sich direkt an die Backenzähne anschloss und über die hälfte im Zahnfleisch verschwunden war. Den sah der Dentist erst auf den 3. Blick. Das Trakehnertier bekam mit ihren 18 Jahren auch noch den einen Wolfszahn gezogen.
Unsere Pferde wurden für die Behandlung sediert und für das Entfernen des Wolfzahns wurde nochmal lokal betäubt, damit hat er wohl die beste Erfahrung gemacht. Wir haben 25€ pro Zahn extra gezahlt, da war dann aber die lokale Betäubung dabei. Es gibt wohl auch Kliniken die ohne Betäubung zum Entfernen des Wolfzahns 80 - 100€ nehmen! (hab ich persönlich aber noch nicht bezahlt.)
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von fribi am Fr Mai 27 2011, 07:23

Cymberlie, genau die gleichen Erfahrungen habe ich bei uns am Stall gemacht. Der Unterschied zwischen "normalen" TÄ (aus der Klinik!) und dem Spezialisten waren wirklich himmelweit. Bei mir wird nur noch der Spezialist ans Gebiss von Nick kommen Zwinker

Der hat den Wolfszahn ebenfalls gleich rausgemacht, die TÄ zuvor meinte, er würde nicht stören......
Aber im Hinblick aufs fahren war es eine gute Entscheidung!
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Boys-Sunny am So Jan 29 2012, 13:03

Sunny hat auch Wolfszähne die werden im Frühjahr gezogen weil ich verhindern will das sie reiten mit schmerzen verbindet. Der TA wird sie dann ziehen.
avatar
Boys-Sunny

Anzahl der Beiträge : 186
Anmeldedatum : 19.12.11
Ort : Niedersachsen Innerstetal

http://dk-dancing-boys-sunny.de.tl/Home.htm

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von blondie am So Jan 29 2012, 14:39

Yaki ist dieses Jahr auch noch dran ...

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Prizzi am Mi Feb 01 2012, 19:21

Also bei meinem 4-Jährigen war im letzten September der Zahndentist da. Hätte er Wolfszähne gehabt, hätte ich die auf jeden Fall entfernen lassen.
Denn wie will man wissen, ob die Probleme, die man mit dem Pferdchen hat, nicht doch irgenwie damit zu tun haben?
So kann man eine Sache zumindest schon mal ausschließen.
Bei meiner ehemaligen RB wurden die Wolfzähne mit 16 Jahren gezogen, aber auch nur, weil er wegen ner anderen Sache eh grad in der Klinik war, sonst hätte er heute sicher immer noch welche. Das finde ich definitiv zu spät, zu mal es einige Rittigkeitsprobleme gab, die damit eventuell in Verbindungen gestanden haben könnten.
avatar
Prizzi

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 20.11.10
Ort : Hannover

http://www.huzule-prizzi.de

Nach oben Nach unten

Re: Wolfszahn

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten