Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Nach unten

Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von PICO2001 am Mi Apr 20 2016, 10:09

Nach der Beinverletzung hat meiner nun immer ein dickes Bein. Dies war früher bei weniger Auslauf im Winter auch immer so,  nur an allen 4-en und seit drei Jahren komplett weg. Nun ist es das verletzte was ordentlich und  das andere Hinterbein, was nur minimal dicker ist. Zudem sind die Beine doch recht steif und das Hufe etwas höher geben fällt ihm zunehmend schwerer.
Nun wollt ich mal so ne Lymphunterstützung probieren und eventuell noch dazu ne Entgiftung  (Leber).
Ich kenne jetzt nur Wachholderbeeren welche da wohl gut sind bezüglich der Lymphe. Arnika denke auch, weiß ich so jetzt ni.
Vom Rest hab ich wenig Ahnung bzgl. ner Ausleitung.

Hat wer Erfahrung? Kann man das parallel machen oder erst Lymphe und dann Ausleitung?
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von nasowas am Mi Apr 20 2016, 10:52

Ich hab Lymphdrainagen, also manuelles Geknete , machen lassen. Das hat unterstützt bei meiner Stute und dann hatten wir so ne Art Stützstrumpf, maß angefertigt, da es bei ihr das gante Bein betraf. Der hat verhindert, dass sich neue Lymphe angesammelt hat während sie nicht gelaufen ist.  Ich muss mal nach dem Hersteller suchen.
Am besten ist halt dauernd bewegen aber auch Pferde im Os stehen halt viel rum.

edit: so was war das https://www.equicrown.de/produkte/massanfertigungen/
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von sisi am Mi Apr 20 2016, 11:01

Ich kenn noch Steinklee zum Anregen des Lymphabflusses.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von PICO2001 am Mi Apr 20 2016, 18:26

Lymphdrainage hab ich damals auch über die Physio und selbst gemacht, hiflt aber nur minimal.
So ein "Stützstrumpf" kenn ich, kommt aber vorerst nicht in Frage, da die anderen draußen den nur abmachen würden Lächeln diese Spielis...Halfter geht schon ni und Decke ist auch grenzwertig.

Und bei ihm betrifft es ja scheinbar nicht nur die Absackung in die Beine. Und auch Bewegung verändert diesen Zustand nur minimal und nicht wirklich. Bewegen tut er sich draußen auch nur das, was er muss. Seit Montag werden die angeweidet, da wird es schon mehr Bewegung, aber auch das macht er nur im untersten Muss-Bereich. Die stehen täglich von 6 bis derzeit 19 Uhr draußen. Das ist schon gut so und dann noch ca. 5 x pro Woche so was tun. Aber das ist eher schlecht für die Ataxie, also wird es den Sommer über wieder so 3-4 x werden.

Es gibt da wo noch Horizontaltherapie oder sowas in er Art und ja die guten alten Blutegel, welche ich definitiv auch wegen der Arthrose und der Ataxie was anderem kommen lasse, vielleicht bewirken die ja auch was, aber halt nicht im ganzen System, sondern da ja nur in diesem Bereich.

avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von PICO2001 am Mi Apr 20 2016, 18:29

@Sisi
Steinklee, da muss ich mal gucken Lächeln
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von nasowas am Do Apr 21 2016, 09:03

Blutegel haben wir auch machen lassen aber das hat nix gebracht.
Diese Bandagen sind schwer auszuziehen, die sitzen knalle eng mit lauter Haken und man bekommt sie garnicht so einfach an und sie helfen halt wirklich. Auch wenn man sie nur Nachts in der Box dranmacht helfen sie meiner Erfahrung nach,
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von PICO2001 am Do Apr 21 2016, 09:53

Oh gut...danke! Wenn die fest sitzen kann ich das ja mal im Auge behalten! Zwinker
avatar
PICO2001

Anzahl der Beiträge : 3195
Anmeldedatum : 23.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von JonNa am Do Apr 21 2016, 09:58

Vielleicht passt es nicht genau zu deiner Frage und vielleicht auch nicht zu jedem Pferd aber meine Stute hatte im winter immer angelaufene Beine. Nach Rücksprache mit meiner Ostheopatin hieß es wenn das Bindegewebe einmal geweitet ist, werden die Beine wohl immer wieder anlaufen.

Dann habe ich aufgrund ihrer Muskulatur und Verspannungen Schüssler Salze gekauft "die heiße 7" Magnesium ( dies hatte mir meine Ostheopatin empfohlen) und beim durchstöbern der Salze bin ich zufällig auf die Nr. 11 Selicea gestoßen und habe diese auch gekauft. Jeweils 1000 Tabletten.... und jetzt kommt´s... Madou hat täglich jeweils 50 Tabletten Nr. 7 und 50 Tabletten Nr. 11 also 100 Tabletten bekommen (aufgelöst in etwas Wasser und unter das Futter gemischt) bis alle leer waren. Bereits nach dem dritten Tag hatte Sie keine angelaufenen Beine mehr und auch bis heute ( 3 Monate später) sind sie nicht mehr angelaufen! Die Dosierung hört sich heftig an, das sagte mir auch gleich meine Ostheopatin, und vielleicht ist es bei mir auch nur "Zufall" aber Madou hat es geholfen! Das es hilft hätte meine Ostheopatin auch nicht gedacht, aber interessant fand sie das auch!
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von cymberlie am Fr Apr 22 2016, 18:46

Hallo,
ich hab ganz gute Erfahrung beim Menschen gemacht mit Lymphomyosot, wie es jetzt aufs Pferd dosiert wird?!
Bei Lymphstau ist Bewegung und Bandagierung das A und O. Lymphdrainage ohne Kompression ist für die Katz.
Brennesell ist auch gut zum entschlacken und ausschwemmen!
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Lymphsystem unterstützen/Ausleitung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten