Einschläfern aber wann?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Do März 03 2016, 14:50

Liebe Foris,

ich habe ein 6 Jahre altes Meerscheinchen, das einen riesigen schlimmen Tumor hat.
Ich habe ihn im November entdeckt aber er war schon damals nicht operable und laut TA hatte das Schweinchen nurnoch wenig Zeit.
Er war aber noch sehr munter und blieb es auch noch sehr lange nur der Tumor wächst und wächst!
Bis letzte Woche konnte er noch recht gut laufen, Tumor geht vom Hinterbein aus, aber seit ein paar Tagen wird es immer immer schwieriger und er schleift sich mehr vorwärts als das er läuft.
Er liegt viel rum und läuft nur das aller aller nötigste!
Abe er ist sonst irgendwie munter, frisst , spricht sofort auf frisches Heu oder Futter an usw...

Mir ist klar dass es nicht mehr lange gehen kann und ich beobachte ihn akribisch genau und ich dachte wenn er sich so schwer tut mim laufen sei der Zeitpunkt da aber jetzt wenn ich ihn anschaue sehe ich nicht, dass er leidet! Wohl würde er gern besser laufen können aber er hat , denke ich, keine Schmerzen und guten Appetit, setzt Kot ab, pinkelt , hat schönes Fell, ist nicht knochig...

Ich bin jetzt total unsicher, denn ein Tier dass noch Lebenswillen hat will ich nicht töten lassen aber leiden soll er auf keinen Fall!
Ich weiss nur nicht wo ich die Grenze ziehen soll!


avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von blondie am Do März 03 2016, 15:24

Du wirst es merken...

Die Entscheidung ist immer schlimm aber wir können diese gsd zum Wohle der Tiere einsetzen.

Wenn es nicht mehr Lebenswert für das Tierchen ist würde ich hier eingreifen.

Freunde1 so eine Entscheidung ist nicht leicht Neinja

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17966
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Do März 03 2016, 15:28

Genau das "lebenswert" ist mein Problem.
Wäre er ein Mensch würde ich sagen ja es ist lebenswert denn selbst wenn man 2ßh schläft aber 4 schöne Stunden am Tag im Bett liegend hat ist das lebenswert!
Es gibt Menschen die nur ihren Kopf bewegen können aber es ist lebenswert.
Nur ist er kein Mensch...
Aber mein Bauch sagt mir im Moment er will noch leben ...
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Krümelchen am Do März 03 2016, 17:05

Ich würd jetzt ganz platt sagen: Hör auf deinen Bauch.
Du kennst das Tierchen am Besten.
So eine Entscheidung ist nie einfach.
Bei der Katze meiner Mama habe ich auch den "richtigen" Moment gespürt - naja meine ich gespürt zu haben.
avatar
Krümelchen

Anzahl der Beiträge : 5418
Anmeldedatum : 19.05.10
Ort : Sauerland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von mohirah am Do März 03 2016, 17:56

Schwere Entscheidung. Freunde1

Ich denke auch, du musst da nach deinem Gefühl gehen. Und wenn das nein sagt, ist es wohl noch nicht so weit.

Vermutlich kann ja niemand abschätzen, wie lange das Schweinchen noch hat. Aber vielleicht könnte man ihm ja mit einem "Rollstuhl" helfen? Musst du mal googlen, gibt's für Hunde, Kaninchen, Meerschweinchen..., oft auch selbstgebaut. Vielleicht kannst du ihm ja was basteln, wenn du denkst, es "lohnt" sich noch.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Ósk am Do März 03 2016, 21:01

Hör auf deinen Bauch...du wirst es wissen, wann es nicht mehr mag.

Mein letztes Kaninchen hatte kurz vor seinem Tod vermutlich einen Schlaganfall. Er war nachher halbseitig gelähmt, doch irgendwie zunächst noch voller Energie...frass wie ein Weltmeister, gab sich Mühe die verlorenen Bewegungsfähigkeiten so gut es ging zu kompensieren, lernte wieder auf ebenem Grund zu hoppeln, die Verdauung funktionierte noch. Der TA sprach von einer erstaunlichen Leistung. Ich baute ihm ein Gehege ohne Unebenheiten und dachte - solang er mag, soll er das noch haben dürfen.
Doch nach einer Woche schien er genug zu haben. Er hoppelte nicht mehr in die Sonne, fiel nur noch auf die Seite. Da hab ich ihn genommen und zum erlösen gebracht, der TA wollte zunächst aufgrund der guten Entwicklung der letzten Tage nicht so recht - letztendlich es hat noch nicht mal mehr das Euthanasiemittel gebraucht, eine leichte Narkose half ihm schon hinüber....es war einfach so weit.

Du wirst es wissen. Freunde1
avatar
Ósk
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 4109
Anmeldedatum : 24.10.10
Ort : Appenzellerland CH

http://www.mks-fotografie.ch

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Fr März 04 2016, 09:59

Ich möchte auf meinen Bauch hören aber der spricht so undeutlich :-(
Gestern abend dachte ich er ist super munter, hab ihm neuen Heu hingelegt und er hat sofort gefressen, Napf vor die Nase, da hat er sich aufgerappet und ist den einen Schritt hin und hat voll raingehauen.

Heute Morgen lag er aber noch an der gleichen Stelle und kam kaum hoch als er vor meiner Hand wegrennen wollte!

Ich denke es geht nurnoch um Tage deshalb hilft da ein Rollstuhl oder so weniger.
Und auch sonst ist der Tumor so groß wie das halbe Meerschwein, es ist ein Wunder, dass die Organe noch mitmachen!

Ich dachte halt irgendwann werden die Organe angegriffen und es geht dann schnell aber es scheint als ob die Organe gut sind aber er bald ncihtmal mehr robben kann! Also der "Kopf" ist noch voll da und der Wille aber der Körper nicht.... ist das dann lebenswert oder nicht?

Aber vermutlich habt ihr recht, ich werde es spüren wenn es so weit ist!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Gyllir am Fr März 04 2016, 10:01

kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen... du wirst es spüren und sehen! Freunde1
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von pusteblume62 am Fr März 04 2016, 20:52

Schwierig zu beantworten, wenn man das Tier nicht kennt .
Nur vom lesen, wäre für mich die Sache klar.
Wenn ein Fluchttier so erkrankt ist, das es nicht mehr flüchten kann und dieser Zustand sich nicht verbessern wird,wäre es für mich an der Zeit, loszulassen. Das ist -meine Einstellung und bedeutet für mich "Liebe zum Tier".

Vielleicht hilft es Dir z. B. den Tierarzt zu fragen, Der ihn behandelt hat, was er ihn dieser Situation rät.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von pusteblume62 am Fr März 04 2016, 21:02

Du machst Dir viele Gedanken und liebst Dein Meerschweinchen. Dann ist man so nahe dran, das man nicht mehr weiß,was richtig ist. In so einer Situation kann es helfen mit dem Herzen zu sehen (man kann sich zB. einen Engel vorstellen , der mit einem redet)
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Mo März 07 2016, 09:10

Das WE haben wir überstanden, er ist unverändert munter aber läuft nur ein bis Zweimal pro tag von rechts nach links in Zeitlupe!

@Pusteblume

genau wie du schreibst mit Fluchttier und so hätte ich total unterschrieben.
Aber es scheint das Schweinchen nicht zu stören, da ist es ja was mich so verwundert.
Normal ist er immer weggerannt, Fluchttier hat, wenn ich mit der Hand gekommen bin. Mittlerweile frisst er mir total entspannt aus der Hand! sobald Futter da ist rappelt er sich auf und "robbt" hin und schlägt zu! Er ist nich abgemagert, und total klare Augen usw! Er quieket mit seiner Partnerin rum usw.
Ich hab so das Gefühl dass er zwar doof findet so wenig fähig zu sein zu laufen aber "leiden" tut er nicht darunter! Das sit so mein "Gefühl" wenn ich ihn einfach anschaue und beobachte!

Würde ich ihn einschläfern lassen wäre das für mich gefühlsmäßig momentan nicht Erlösung sondern Mord!
Ich möchte nicht über den Willen des Tieres entscheiden sondern ihn erlösen wenn ER es meint aber leider sprechen die Tiere ja nicht so deutlich!

und genau diese gegensätzlichen Dinge, also Kopf sagt Fluchtttier und Bauch Mord, machen es echt schwer.

Zum Tierarzt möchte ich ungern denn das wäre so furchtbar Stress für ihn. Ich war mit ihm vor 3 Monaten da hieß es er wird spätestens in 2 Wochen furchtbare Schmerzen bekommen und wenn ich das bemerke soll ich ihn bringen!
... na ja ...2 Wochen sind seit über 10 Wochen rum!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Di März 22 2016, 13:10

Gestern haben wir uns dazu entschlossen den kleinen Mann gehen zu lassen. Er hat zwar noch immer gefressen usw. aber er konnte nun nur noch den Kopf bewegen und hatte eine Rotznase und die Lymphknoten waren dick. Ich denke es wäre nicht mehr lange gegangen bis er gelitten hätte.
Ich habe eine TÄ zu uns nach Hause kommen lassen damit er nicht als letztes den Stress der Fahrt erleben muss sondern in seinem Käfig friedlich einschlafen konnte.

Ich bin irgendwie erleichtert jetzt obwohl ich natürlich auch sehr sehr traurig bin.
:kerze: machs gut mein kleines Schweinchen!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Little Pony am Di März 22 2016, 13:15

RIP :kerze:

Ich denke, dies war eine gute Entscheidung und zum richtigen Zeitpunkt getroffen Freunde1 ...
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3522
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von mohirah am Di März 22 2016, 13:22

R. I. P. kleines Schweinchen. :kerze:

Ich denke auch, du hast den richtigen Zeitpunkt gewählt. Freunde1

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2596
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Di März 22 2016, 13:27

Ich hoffe aber vom Bauch her wars dann plötzlich so, dass ich es so wollte und nciht mehr das Gefühl hatte, bzw nicht mehr so sehr, das ich ihn einfach umbringe!
Nu den TA konnte ich nciht rufen das musste mein Zweiben tun Sad
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Funi am Di März 22 2016, 13:31

Ich hoffe aber vom Bauch her wars dann plötzlich so, dass ich es so wollte und nciht mehr das Gefühl hatte, bzw nicht mehr so sehr, das ich ihn einfach umbringe!

dann wars sicherlich die richtige Entscheidung Yes Ich drück dich! :Freunde1:

RIP kleines Schweinchen :kerze:

_________________
Always be yourself.
Unless you can be an Unicorn. Then always be an unicorn.

avatar
Funi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 11309
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von pusteblume62 am Di März 22 2016, 13:48

eine schwere, aber tapere Entscheidung. Engel
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1364
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von nasowas am Di März 22 2016, 15:10

Danke euch allen
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2015
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Einschläfern aber wann?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten