Esparsette Cobs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Feb 25 2016, 09:14

Hallo !

Seit Montag füttere ich meinen beiden großen Esparessette Cobs.

Mae frisst die gut, Rakjell ist noch etwas skeptisch dem breiigen Futter gegenüber.

Der Grund meiner Fütterung:

1. Mae - fast 23jährige OL Stute, schwerfuttrig (vor allem in den Wintermonaten)

2. Rakjell - 6jähriger großer OL Wallach, hat einen empfindlichen Magen und ist sehr schlank.

Meine Pferde haben 24 Stunden am Tag Raufutter zur Verfügung bei ganzjähriger Weidehaltung.

Da ich gerade erst mit der Zufütterung der Esparsette Cobs begonnen habe, kann ich noch nicht viel dazu sagen.

Füttert einer von Euch schon länger Esparsette Cobs und kann mir eigene Erfahrungswerte mitteilen ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Brina am Do Feb 25 2016, 09:33

Hab ich noch nie gehört gaga

kannst du allgemein dazu ein bisschen was erzählen?
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9756
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von mohirah am Do Feb 25 2016, 10:04

Hab davon bisher nur gelesen und nur Positives. Hab selbst schon mal überlegt, das meinen Oldies zu geben. Allerdings haben die Anbieter, die ich bisher finden konnte, stolze Preise für einen Sack Futter. Bei den empfohlenen Mengen wird das ein teurer Spaß. Es sei denn, man kann auch weniger füttern als angegeben und merkt trotzdem was. Oder man findet einen günstigen Anbieter.

Erfahrungen dazu interessieren mich jedenfalls auch. (Und preisgünstige Bezugsquellen.)

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do Feb 25 2016, 10:23

Ich habe die Esparsette Cobs von Nature Best und füttere momentan nur 0,5 (Trockengewicht) je Pferd / Tag dazu und werde schauen, ob das schon was bringt.

Hier die Produktinfo zu den Esparsette Cobs in Kurzform

Esparsetten Cobs haben aufgrund ihres hohen Gehaltes an kondensierten Tanninen eine antiblähende und wurmtreibende Wirkung.

Darüber hinaus machen die kondensierten Tannine die Schleimhäute für pathogene Keime undurchlässiger. Die Esparsette ist reich an wichtigen Mineralien, welche die Grundlage für einen starken Knochenbau bilden.

Der hohe Gehalt an Rutin fördert die Elastizität der Blutgefäße und Blutkapillaren und kann so bei einer hohen Belastung der Lunge von entscheidender Bedeutung sein.

Die geringen Zucker- und Stärkegehalte machen Esparsette Cobs auch zu einem wertvollen Futtermittel für Pferde mit Stoffwechselproblemen.

Mit Esparsette Cobs hat man die Möglichkeit, sein Pferd mit einer hochwertigen Raufutterkomponente zu unterstützen.

Nicht nur in der kalten Jahreszeit bietet sich das als Ausgleich jahreszeitlich bedingter Mängel an, die Cobs sind auch hervorragend zur Aufwertung der Futterration von Weidepferden geeignet.

Der hohe Gehalt an essenziellen Aminosäuren, wichtigen Mineralien, β – Carotin, Vitaminen und Spurenelementen sorgt hier für den optimalen Ausgleich.

Die Esparsette Cobs sind naturbelassen, frei von Melasse und jeglichen Bindemitteln.


Quelle:

http://www.shop-naturesbest.de/detail/index/sArticle/5548
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Avalon am Sa Feb 27 2016, 10:58

Ich füttere Esparsette seit Oktober letzten Jahres und bin damit mehr als zufrieden.
Da ich aus gesundheitlichen Gründen mein Pferd komplett auf getreidefreie Fütterung umgestellt habe, war ich auf der Suche nach etwas das gerade im Winter recht gut Energie liefert.
Mein Pferd hat diesen Winter erstmals nicht abgebaut, Mauke und Schuppen sind zu 100% verschwunden.

Ich füttere auch nicht viel mehr als Du Ostfriesenmädel, eher weniger sogar.
Die ersten Veränderungen konnte ich nach gut 4-6 Wochen beobachten.
avatar
Avalon

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am So Feb 28 2016, 17:17

Das hört sich sehr gut an Yes
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di März 01 2016, 11:15

@Avalon, was fütterst Du Deinem Pferd neben den Esparsette Cobs noch dazu ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Avalon am Mi März 02 2016, 23:04

@Ostfriesenmädel schrieb:@Avalon, was fütterst Du Deinem Pferd neben den Esparsette Cobs noch dazu ?

Aktuell eine Schippe Mühlendorfer Low Cobs und das eigentlich auch nur, weil ich noch einen Sack hatte.
Gelegentlich gibts eine MiFu Kur, momentan gibts keines.
Ansonsten hat mein Pferd 24/7 Heu zum fressen.
avatar
Avalon

Anzahl der Beiträge : 180
Anmeldedatum : 09.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von mohirah am Mi März 23 2016, 19:49

Hab heute nach längerem Warten auch endlich den ersten Sack Esparsette erhalten und gleich mal eine kleine Portion gefüttert. Wurde begeistert gefressen, obwohl die Madame generell gern mal mäkelt.

Nun bin ich gespannt, wie sich das auswirken wird. Werde gelegentlich berichten.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am Di Sep 06 2016, 12:04

Ich füttere ja nun ein gutes halbes Jahr die Esparsette Cobs und bin sehr zufrieden.

Meine 23jährige Warmblutstute sieht gut auch und auch der 24jährige Appi, welcher seit Mai bei uns steht, macht sich gut.

Mal sehen, wie es sich im Herbst/Winter verhält, da muss ich die Ration sicher erhöhen. Aktuell füttere ich morgens uns Abend ein Weckglas aufgeteilt für alle drei, wobei mein Pony nur einen ganz kleinen Anstandsklecks in den Trog bekommt.

@mohirah: Wie sind Deine Erfahrungen oder hast Du die Fütterung der Esparsette Cobs wieder eingestellt ?
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von mohirah am Di Sep 06 2016, 15:56

Grundsätzlich war ich mit den Esparsette Cobs zufrieden. Wurden gern gefressen und waren auch gut verträglich.

Ich hab allerdings wieder eingestellt, erstens weil mein Händler damals keine mehr hatte (erst wieder ab der neuen Ernte) und zweitens, weil die doch ziemlich teuer sind. Mehr als der doppelte Preis, den ich für Luzerne zahle. Wenn ich Esparsette annähernd zum selben Preis bekommen könnte wie Luzerne, würde ich wieder zu Esparsette wechseln.

Falls jemand einen günstigen Anbieter kennt, würde ich mich über einen Tipp freuen. Zwinker




mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi Jan 11 2017, 11:17

Ich füttere seit Ende November 2016 keine Esparsette Cobs mehr, da meine Stute Magenprobleme in Form von Blähungen und Kotwasser bekam.

Ob die Esparsette Cobs alleine ursächlich waren, kann ich nicht genau sagen.

Seit dem meine Stute aber nur noch ordinäre Heucobs bekommt, geht's ihr wieder richtig gut und daher bleiben wir auch dabei.

Pferd wohlauf, trotzdem gut im Futter und Geldbeutel entlastet Zwinker
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von mohirah am Mi Jan 11 2017, 15:58

Ich hab vor einer Weile einen Artikel gelesen, dass Esparsette wohl ziemlich viele Tannine erhalten. Die wirken u. a. gegen Parasiten, belasten aber längerfristig den Verdauungsapparat, wenn ich mir das richtig gemerkt habe. Der Autor des Artikels hat deshalb empfohlen, Esparsette, wenn überhaupt, dann nur kurweise zu füttern.

Würde insofern ja auch zu deinen Erfahrungen passen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Esparsette Cobs

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten