Klassisch- wie geht das?

Nach unten

Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Mo Feb 08 2016, 20:09

Da hier gerade wieder mehr los zu sein scheint, mache ich doch auch mal ein Thema auf. Mich würde interessieren, wie ihr diese beiden Videos seht:

https://www.propferd.at/main.asp?VID=1&kat1=97&kat2=642&DDate=29092015&NID=2887

https://www.propferd.at/main.asp?VID=1&kat1=97&kat2=642&DDate=29092015&NID=2827

Ich hab sie jetzt schon seit einigen Wochen immer mal wieder angefangen und heute dann mal tatsächlich durch geguckt. Ich finde die dort gezeigte Reiterei wirklich nicht schlecht. Allerdings stören mich ein paar Dinge dann doch...

Es heißt ja so schön "Das Pferd sucht die Anlehnung und der Reiter gewährt sie" und "Das Pferd bestimmt das Zügelmaß".

Beides sehe ich hier nicht unbedingt. Das Pferd wird aktiv (erfreulich dezent zwar, aber denoch) dazu gebracht, den Kopf runter zu nehmen. Dabei kommen alle drei gezeigten Pferde immer wieder zu eng. Der mittlere Braune wirkt auf mich immer wieder unzufrieden mit der Reiterhand (sperrt, macht sich frei).
Zu Beginn der Versammlung wird der Zügel kurz genommen- also die Versammlung von vorne nach hinten gefordert. Sie kommt nicht aus einem durch Lektionen kürzer werdenden Pferd.

Das in einem LEHRVideo für klassisches Reiten stört mich... Wie seht ihr das? Alles nur schöne Worte und in der Praxis nicht umsetzbar?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Licke am Di Feb 09 2016, 07:59

Ich habe jetzt keine Zeit, die Videos zu schauen, muss ich später machen. Aber ich habe bei einem Lehrgang von R. zugesehen und fand es gruselig. Hatte da was ganz anderes erwartet. Bin gespannt, wie die Videos sind.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Di Feb 09 2016, 09:23

Oja, guck mal Yes Von gruselig ist es weit entfernt. Aber...

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von mohirah am Di Feb 09 2016, 10:11

Ich hab mir jetzt mal Teil 1 angeschaut. Gefällt mir gar nicht. No

Gesagt wird ja viel Vernünftiges, was leider nicht dazu passt, ist wie das Pferd in dem Moment läuft.

Inwiefern man das als "klassisch" bezeichnen kann, hängt wohl davon ab, nach welcher Lehre hier geritten wird. Für mich sieht es nach klassischem von vorne nach hinten Reiten aus.

Auf Teil 2 hab ich jetzt schon eigentlich gar keine Lust mehr, werd mir das aber wohl oder übel auch noch angucken.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Di Feb 09 2016, 10:47

@mohirah schrieb:Für mich sieht es nach klassischem von vorne nach hinten Reiten aus.
lol
Dann ist es ja klassisch. Thema doch nicht verfehlt Zwinker

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von cymberlie am Di Feb 09 2016, 11:17

Hallo,
ich habe mir jetzt auch den ersten Teil angeguckt und werde mir bei Gelegenheit auch noch Teil 2 geben.
Am meisten missfällt mir der Sitz der Reiterin, vllt bin ich da etwas zu kleinkariert, es gibt ja auch Reiter die gruselig sitzen und Pferde toll vorstellen können.
Als erstes ist mir aufgefallen dass sie viel zu viel tut, mir ist das zu viel geschubse und zu viel Aktivität mit verdeckter Hand...
Zu dem überlege ich mir gerade ob ich die Pferde wirklich aktiv nach unten reiten muss - unsere Pferde kennen ein Kommando "Nase vor" von der Bodenarbeit / Handarbeit und Longieren und suchen den Weg nach vorne unten sobald sie "dürfen". Und ein springender Zügel wenn das Pferd sich mal nach vorne traut ist nicht gerade förderlich.
Das erste Video ist nicht total gruselig, aber als Lehrfilm würde ich es nicht verkaufen wollen, dafür sind mir Pferde und die Reiterin nicht konstant genug in einer Haltung.
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von blondie am Di Feb 09 2016, 12:46

Kann ich leider auch nicht auf Arbeit ansehen Rolling Eyes

Muss ich mal bei Gelegenheit anschauen.

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18056
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Di Feb 09 2016, 21:45

Mach das Smile

cymberlie: Vielen Dank fürs Gucken!
Der Sitz war mir beim ersten Angucken gar nicht als so schlecht aufgefallen, außer die mir auch nicht wirklich gefallenen Hände. Beim zweiten Gucken dann: Ja, sie schiebt.
Ich habe auch mal wieder darüber nachgedacht und bin auch zu dem Schluss gekommen, dass ich meine Pferde nicht aktiv in die Tiefe reite. Mein Pferd folgt der Hand, wenn ich diese vorgebe oder den Zügel länger lasse, folgt er mit seiner Nase nach vorwärs- abwärts.
Das funktioniert nicht immer, aber meistens Zwinker Bzw. es funktioniert immer, wenn vorher der Kontakt und die Biegung stimmten.

Und wenn es nicht funktioniert, liegt das meistens an mir. Dann stelle ich ihn nicht mit der Hand tiefer ein, sondern verbessere mir Aufmerksamkeit, Stellung, Biegung, Gleichgewicht, was auch immer vorher nicht gestimmt haben mag. Und dass mit dem festen Vorsatz, nicht nach hinten zu wirken, sonderm dem Pferd wirklich eine freundliche, begleitende Hand zu bieten, die er suchen und der er folgen kann.

Ich kenne einige Leute, die die Reiterei in den Videos sehr gut finden (würden) und die im Gegenzug mein Pferd zu auseinander gefallen finden (würden). Sie meinen, sie reiten nach den Richtlinien und klassisch, ich meine das aber auch Pfeiff Und jeder meint, er hat Recht Yeah

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von mohirah am Mi Feb 10 2016, 10:50

Teil 2 habe ich mir inzwischen angeschaut. Gefällt mir auch nicht besser. No

Ich hab nun darüber nachgedacht, warum das Gezeigte nun ausgerechnet in einem Lehrvideo zu sehen ist. Und eigentlich gibt es für mich da nur eine Schlussfolgerung. Die sind tatsächlich der Meinung, dass das gut und richtig ist und dass dem Pferd diese Art Reiten gut tut. Schulterzuck

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Tian am Mi Feb 10 2016, 11:33

Täusch ich mich, oder geht der Blick der Reiterin permanent nach unten auf den Pferdekopf?

Mich würde interessieren was das Pferd ohne Sperrriemen machen würde.

Tian

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 14.12.15

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von nasowas am Mi Feb 10 2016, 11:39

Darf ich mal ganz doof fragen was ihr da "schlecht" oder sogar "gruselig" findet?

Es ist nicht perfekt aber meiner Meinung nach macht ein Lehrvideo in dem schon alles klappt wenig Sinn, man muss ja auch sehen was passiert, wie reagiert wird usw. Also wenn Pferd sich frei macht z.B. (und das macht jedes Pferd mal) was tut man usw....

Ich muss dazu sagen, dass ich keinen Tod hier habe also nur die Bilder gesehen habe und es einmal angeschaut habe und ich finde, so auf den ersten Blick ist da nichts gruselig oder schlimm nur nciht perfekt aber es sieht für mich aus wie wenn beide keine total falschen Weg nehmen würden, nur eben nciht am Ziel sind.
Mich würde deshalb mal konkret interessieren was euch stört und was ihr da anders sehen wolltet?
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von mohirah am Mi Feb 10 2016, 12:10

Mich stört, dass das Pferd durchweg von vorn nach hinten geritten wird. Es wird über die Hand tief und rund eingestellt, mit dem Zwecke, dass der Rücken aufgewölbt wird. Die Nasen-Stirnlinie befindet sich die meiste Zeit hinter der Senkrechten, der Hals zeigt einen falschen Knick. Das Pferd läuft „in den Boden hinein“, d. h. etwas zu sehr auf der Vorhand, v. a. wenn man berücksichtigt, dass es sich um ein Lehrvideo handelt. Die Hinterhand läuft nach hinten heraus und tritt nicht reell unter den Schwerpunkt.

Der Rücken soll aber nicht durch einen manipulierten runden Hals aufgewölbt werden, sondern dadurch dass die Hinterhand aktiv wird. Eine aktive Hinterhand bedeutet, dass das Pferd das Becken abkippt, die Hanken beugt (zu erkennen daran, dass sich die Kruppe absenkt) und unter seinen Schwerpunkt tritt. Dadurch wird die Vorhand „leicht“ und das Pferd findet in die horizontale Balance, im weiteren Verlauf mit zunehmender Hankenbeugung schließlich in die Versammlung. Der Hals rundet sich dabei gewissenmaßen von allein, dafür muss man keine "Schwämmchen ausdrücken", wie im Video zu hören. Das was ich mir unter korrekter Arbeit von hinten nach vorne vorstelle, kann ich in den Videos einfach nicht sehen.

Perfekt muss ein Lehrvideo nicht sein, es darf gern einen Weg oder eine Entwicklung hin zum Besseren zeigen. Aber wenn der RL immer dann lobt und sagt, dass es gut aussieht, wenn mir das Pferd in dem Moment gar nicht gefällt, dann habe ich eben so meine Zweifel, an dem was ich da sehe und höre.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von nasowas am Mi Feb 10 2016, 13:13

Also mit dem "in den Boden hinein" geb ich dir recht aber das kann an einem Punkt der Ausbildung auch mal so sein.

Ich persönlich finde die Zügel zu lang und zu wenig Schub von hinten. Käme in der Situation mehr Schub würde er nur in den Boden laufen, da vorne keine reelle Anlehnung stattfindet.

"Schwämmchen ausdrücken" finde ich nicht schlecht, besser als ne komplett starre Hand aber ich hör leider nix also kann ichs nicht beurteilen wie das im Video in der Situation gemeint ist.

Ich höre leider nicht was er sagt aber per se kann dies zu viel auf der VH schon mal so geduldet werden auf dem Weg zum Ziel. Es funktioniert ja nicht gleich alles wie im Lehrbuch.
Wenn er allerdings findet, dass so das Ziel aussieht dann bin ich da auch nicht der Meinung.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von mohirah am Mi Feb 10 2016, 14:29

Kannst du dir das irgendwann mal mit Ton anschauen? Wenn du nur die Bilder ohne Ton dazu kennst, macht das einen sinnvollen Austausch einfach schwierig.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von nasowas am Mi Feb 10 2016, 14:38

Ja heute Abend evtl zu Hause wenn ich dazu komme.
Mit Ton ist es bestimmt nochmal was anderes aber ich war einfach etwas "schockiert" wie schockiert manche Reaktionen waren denn wenn das "schlimm" wäre darf man ja keinem Reitschüler überhaupt mehr zuschauen.... Versteht ihr wie ich das meine?
Das soll nichts schönreden aber irgendwie alles etwas relativieren.

avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2091
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Mi Feb 10 2016, 19:54

@nasowas schrieb:Darf ich mal ganz doof  fragen was ihr da "schlecht" oder sogar "gruselig" findet?
Gruselig bezog sich glaube ich nicht auf das Video, sondern dern Reitlehrer in einem ganz anderen Zusammenhang.

Kurzfassung: siehe mohirah Zwinker

Mit meinen eigenen Worten: Ich finde das Gezeigte nicht tierquälerisch, schrecklich oder schlimm. Einige Reiter in meinem Umfeld reiten (in meinen Augen) bedeutend "schlimmer", heißt sie nutzen ihre Hand deutlicher rückwärts, stellen die Pferde deutlicher seitwärts und tief ein (teilweise mit der Hand am eigenen Oberschenkel Warte).

Da es sich um ein Lehrvideo für klassisches Reiten handelt, habe ich erwartet, dass dort Reiten nach klassichen Grundsätzen gezeigt wird. Und das ist für mein Verständnis u.a. :
- das Pferd sucht von sich aus die Anlehnung/ den Kontakt zur Reiterhand
- es wird tatsächlich von hinten nach vorne geritten
- das Pferd wird NICHT aktiv beigezäumt.

Mich persönlich stört überhaupt nicht, dass die Pferde sich mal herausheben, gerade bei dem Jungpferd ist das absolut okay. Mir missfällt die Art, die die Reiterin versucht, dies zu unterbinden, bzw. gar nicht erst zuzulassen.

Das tut sie meiner Ansicht nach mit einer rückwärtswirkenden Hand- es sind zwar keine 20 Zentimeter, die sie nach hinten geht, aber die Einwirkungsrichtung geht klar nach hinten, unten. Damit ist es in meinen Augen schon falsch: die Anlehnung geht nicht vom Pferd aus, sie wird vom Reiter eingefordert.
Ebenso die Versammlung. Sie soll durch ein Kürzerfassen der Zügel erwirkt werden. Für mein Verständnis wird in der Versammlung der Zügel kürzer gefasst, weil das Pferd durch die Arbeit / Lektionen von hinten kürzer wird und sich aufrichtet. Also erst wird das Pferd kurz, daher fasse ich die Zügel nach (und ja, ich bin das auch schon so geritten Zwinker ). Im Video ist es genau anderstherum = von vorne nach hinten.

Wie gesagt, kein furchtbares Reiten, aber für mich kein korrektes klassisches Reiten.

Und in einem Lehrvideo erwarte ich durchaus, dass das Gezeigte vorbildcharakter hat. Da muss nicht alles perfekt sein, aber die Korrekturen gehen hier m.M.n.- sowohl vom Reitlehrer, als auch von der Reiterin- in die falsche Richtung.

Verständlich?

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Mokka am Mi Feb 10 2016, 21:41

Mit Versammlung meine ich nicht Piaffe und Levade, sondern ganz "simpel" wie teils im Video beginnrnde Versammlung: Übergänge, Seitengänge...

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von cymberlie am Fr Feb 12 2016, 22:09

Hallo,
zum ersten Video hat wurde ja schon ziemlich detailliert geschrieben.
ich habe mir das zweite Video auch eben angeguckt. Geändert hat es auch meine Meinung nicht, ich finde es ist kein gutes Lehrvideo und möchte so auch nicht reiten wollen, das zweite gefällt mir noch weniger.
Mir hat die Reiterin zu viel in der Hand und macht mit dieser zu viel, besonders gut zu sehen bei dem 6jährigen Braunen, da zieht sie regelrecht nach hinten.
In den ersten Minuten mit dem Grauen bin ich mir nicht sicher ob sie ihm sogar durch die Hand (und/oder schiefen Sitz) Takt-unreinheiten verursacht (finde er tritt zeitweise mit beiden Hinterbeinen nicht gleich weit unter). Und das Andeuten der Schritte verkürzen im Tab (seh ich bei dem Pferd leider kein verkleinern) zum Übergang in den Schritt, wenn man das reinlaufen und -fallen Übergang nennen kann inclusive nach unten bohren des Pferdes, ist für mich kein Übergang -> auch wenn das Pferd noch nicht weit ausgebildet ist, ist mit ein der ersten Sachen die wir üben, kurze Intervalle und saubere Übergänge mit, wenns Pferd noch keine Kraft hat mit Reiter dann an der Hand. Kann man zeigen in einem Lehrviedeo, dann aber bitte mit dem Vermerk so möglichst nicht und direkt hinterher einmal einen sauberen Übergang.
Mir fehlen bei beiden Videos die Seitengänge, würde vielem Gegendrücken und nicht am Bein sein entgegenwirken. So genug kleinkariert kritisiert Zwinker
Liebe Grüße

cymberlie

Anzahl der Beiträge : 1585
Anmeldedatum : 14.05.10
Ort : Hunsrück

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Popcorn am So Feb 14 2016, 17:11

Wenn wir alle so gut reiten würden wie die Luise in Teil 1, dann ginge es den Pferden gut. Da laufen sie überwiegend geschmeidig und freudig. Gefallen mir gut. Ich kann mit der "Versammlung" im zweiten Teil nichts mehr anfangen. So würde ich gar nicht wollen, dass meine Ponys laufen. Da geht die natürliche Eleganz verloren und sicher auch der Spaß an der Bewegung....auf beiden Seiten; denn auch Luise reitet nicht mehr so schön.

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von blondie am Mi Feb 17 2016, 17:11

Fandest du das sie gut war? @Popcorn
Mir war die viel zu fest im Becken und Torso...

Hab mir das jetzt auch "reingezogen" Teil 1 für knapp 14 min...

Ne ... wie bereits geschrieben kann mich dem nur anschliessen

Klassisch von vornen nach hinten ...


Zuletzt von blondie am Do Feb 18 2016, 13:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 18056
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Popcorn am Do Feb 18 2016, 09:54

Blondie, ich fand sie - im Vergleich, was man sonst sieht- wirklich gut und ich bin davon überzeugt, dass ich und viele andere -obwohl bemüht, es anderes zu machen- oft schlechter, wackeliger, härter....wie auch immer sitzen.

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von mohirah am Do Feb 18 2016, 10:34

Schlimmer geht immer. Etwas nicht ganz so Schlechtes wird doch aber nicht davon gut, dass es noch schlechter geht?

Gut ist etwas, wenn es bestimmte Anforderungen auf einem gewissen Niveau erfüllt. Was natürlich nicht ausschließt, dass man es noch besser machen kann.

@blondie
Ich glaub, du hast dich bei hinten und vorne in der Reihenfolge vertan. Vielleicht willst du das ja noch ändern. *Danke geändert* edit blondie

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2631
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von pusteblume62 am Do Feb 18 2016, 13:58

Huhu,ich habe mir das Lehrvideo Teil 1 angeschaut. Ich finde es ganz ok.
Optimaler fände ich es, wenn das Pferd etwas mehr an bzw. vor die Senkrechte kommen würde. Besser geht immer.
Ich kenne keinen Reiter/in, bei der man -wenn man sie 15 Minuten filmen würde- nicht irgendetwas zu verbessern wäre.
Ansonsten, hmh, wäre ich froh, wenn ich so nen Sitz hätte. Träum.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1571
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Klassisch- wie geht das?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten