Muskulatur unter dem Sattel

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Mo Feb 01 2016, 09:14

Hallo ihr Lieben,
ich habe mal eine Frage. Meine Stute hat einen beschissenen Beritt genossen und ist aus dieser Zeit mit vielen schlechten Gedanken behaftet. Sie ist nun anderthalb Jahre bei mir und wir fangen jetzt wieder an mit allem. Ihre Muskulatur ist so weit eigentlich schon wieder ganz gut und die Ostheopatin war nun auch schon ein paar mal da und hat mit laser und Craniosakraltherapeutisch behandelt.

Nun bin ich so weit, dass ich ihr ab und an wieder einen Sattel auflege, sie damit führe oder spazieren gehe und ihn dann wieder ab nehme. Ihre Muskulatur ist normalerweise so ziemlich gleich auf mit der Wirbelsäule, aber wenn ich den Sattel abnehme (egal ob nach fünf Minuten oder nach einer halben Stunde, aber ohne Reitergewicht!) dann steht die Wirbelsäule etwas hervor. Kann es nun sein, dass es davon kommt, dass Sie so verspannt und den Rücken weg drückt oder ist die Muskulatur noch nicht so gut wie ich dachte?

Beim aufsatteln weicht sie so weit sie kann aus. Sie ist ja angebunden aber wenn ise könnte, würde Sie gehen. Beim satteln an sich steht sie dann wieder ruhig.

Wäre über eure Erfahrungen sehr dankbar. Yes
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Echo am Mo Feb 01 2016, 09:44

Das kann ich mir sogar sehr gut vorstellen.
Was genau machst du denn dann beim spazieren?
Auch mal Traben? Dehnen unter dem Sattel?
Macht sie das auch beim Longiergurt oder einem Reitpad?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Mo Feb 01 2016, 10:40

Ich bin beim spazieren auch mal getrabt ja. Aber wie gesagt der Rücken sieht auch so aus, wenn der Sattel nur  Minuten drauf ist. Ich werde heute mal das Ride On Pad drauf machen und gucken ob das genauso ist.

Ich habe mir sonst auch schon gedacht, das ich sonst einfach viel öfter den Sattel drauf machen muss wenn ich mit Ihr Bodenarbeit mache, damit Sie einfach lernt, sie muss nicht verspannen. Der Sattel wird ihr keine Schmerzen mehr bereiten....ich finde es immer wieder heftig, was für Erinnerungen Sie an die vergangenheit hat....:-(

Achso der Sattel ist ein baumloer Arizona Nut von Barefoot und er passt ihr sonst eigentlich.

Und ihr Rücken ist eh sehr sehr schnell verspannt. Das sagte mir auch meine Ostheopatin und deshalb mache ich im Juni auch einen Craniosakral Therapie kurs um selbst Verspannungen erkennen und kleine Abhilfe schaffen zu können. sie ist draußen deshalb auch wenn es regnen soll oder sehr kalt ist eingedeckt und hat drinne manchmal eine Back on Track decke an die ihr auch gut tut.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Echo am Mo Feb 01 2016, 11:34

Ja, das ist sicher schon ein guter Weg =)
Ich bin gespannt was bei dem Versuch mit einem anderne "Sattel" bringt.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von pusteblume62 am Mo Feb 01 2016, 11:36

Hallo,
Wie arbeitest Du Stuti denn sonst so? Machst Du Longentraining oder andere Bodenarbeit mit ihr, um die Muskulatur aufzubauen?

avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1436
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Mo Feb 01 2016, 13:44

Ja, da bin ich auch gespannt :-).

Ich mache Bodenarbeit, am Seil (meistens drei Meter, da sie mir ansonsten zu sehr auseinander fällt) achte dabei aufs Untertreten, mache Seitengänge, Stangenarbeit und auch mal nen kleinen Sprung.

Als Sie zu mir kam hatte Sie einen Dachrücken, also die Wirbelsäule stand hervor und die Muskulatur war verschwunden! Jetzt hat Sie wirklich schon sehr gut Muskulatur aufgebaut und gerade nach der Arbeit sieht man wie der Rücken sich aufbaut.

Ich denke ich werde mal die Pads auflegen und gucken ob es dasselbe ist und den Sattel sonst einfach öfters auflegen und einfach nur belohnen und ihn wieder runter nehmen und dann beim arbeiten auch mal auflegen einfach damit sie ihn trägt und merkt es ist ok.

Wenn sonst noch jemand Ideen hat, auch zum Muskelaufbau, immer her damit ;-). Mir ist nur wichtig, dass es nicht zum Druck wird. Ich möchte das Madou da weiterhin lust zu hat und gerne mit auf den Platz kommt. Wir sind jetzt gerade so weit dass Sie immer mehr versteht dass Sie mir vertrauen kann, mittlerweile kommt sie zum Reitplatz hin getrabt wenn ich dort auf sie warte (ist direkt an der Koppel mit dran) und so möchte ich es auch beibehalten.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Little Pony am Mo Feb 01 2016, 14:13

Mhm, evtl. mal Sattel / Pad auflegen, wenn sie gerade ihr Kraftfutter bekommt (falls sie welches bekommt),
so ganz nebenbei quasi, damit sie versteht, dass der Sattel nicht "beißt" und zum Alltag gehört.

Dann evtl bei der Bodenarbeit / Longenarbeit ein paar Runden drauf tun, dann wieder runter usw...

Bin auch mal gespannt, was sie macht, wenn du das Ride On Pad drauf hast.
Was hast du in dem Barefoot Sattel denn für eine Fork drinnen? Ich würde da evtl. am Anfang
die Softfork einbauen, damit ja nichts drückt und an früher erinnert.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3714
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Mo Feb 01 2016, 14:37

Das könnte ich auch machen wobei ich beim füttern eigentlich nicht "stören" möchte.

Ich werde ihn bei der Bodenarbeit immer mal wieder auflegen und jeden abend wenn ich sie rein hole. Einfach kurz auflegen, belohnen und wieder ab nehmen. Heute Abend lege ich mal das Pad auf und schaue was Sie dann macht.

Bezüglich der Fork ist das auch eine gute Idee, habe ich auch schon überlegt und werde die Fork sonst vorerst mit Tennissocken ausstopfen, dann muss ich mir nicht eine kaufen und das soll wohl ähnlich sein wie die Softfork ;-). Reiten tue ich ja eh noch nicht.
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Mo Feb 01 2016, 21:06

So, ich habe ihr nun statt des Sattels nur die Pads aufgelegt und kurz angegurtet. Ihr Rücken sieht danach nicht eingefallen aus. Nun ist das Pad ja auch im Gegensatz zum Sattel sehr leicht. Wenn ich Sie beobachte hat sie aber stress wenn es um das auflegen von Pad oder Sattel auf ihren Rücken geht. Sie hat auf jeden Fall ein Reittrauma und ich bin mir nun sicher, dass Sie auch ein Satteltrauma hat. Ich werde daher weiter eine gute Bodenarbeit zum Muskelaufbau machen und parrallel immer mal wieder den Sattel auflegen oder die Pads und dann wieder runter nehmen um ihr den Stress im Bezug auf ihren Rücken in Verbindung mit Sattel und Pad zu nehmen.

Ich würde euch glatt mal ein paar Bilder von ihrem Rücken anhängen, aber ich bin zu blöd dazu ;-).

Ich danke euch für eure Tipps!
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Echo am Di Feb 02 2016, 07:04

Ich würde mich freuen ab und zu einen Status zu lesen wie du da weiter arbeiten willst.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1025
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Di Feb 02 2016, 07:12

Das mache ich gerne :-).
Ich werde heute mal telefonieren mit Pernaturam bezüglich Entgiftung. Ich habe gestern noch einen Tip von einer Bekannten bekommen, dessen Stute mal genauso aussah. Bei der war die Leber nicht in Ordnung und daher der Stoffwechsel durcheinander. Ich habe mich daher etwas belesen und einige Hinweise darauf gefunden, die auf Leberprobleme deuten und auf Madou treffen ein paar zu. In Blutbildern soll man zwar Leberprobleme sehen können, aber erst wenn der Mangel schon sehr deutlich ist weil der Körper wohl lange versucht alles aufrecht zu erhalten. Ich werde daher zusätzlich eine Leber/Nieren-Kur machen, aber dazu möchte ich mich erstmal beraten lassen. Das die mangelnde Muskulatur nicht einzig von evtl. Stoffwechselproblemen kommt ist mir klar, aber zum einen müssten diese eh behoben werden und zum anderen wäre ein funktionierender Stoffwechsel sicher auch gut für den Muskelaufbau und die gesamte Verfassung vom Pferd. Ich bin also gespannt und werde berichten!

Ich berichte auf jeden Fall gerne und bin weiterhin dankbar für Hinweise und Tipps :-).
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Little Pony am Di Feb 02 2016, 08:28

Zum Reiten gefällt mir diese Softfork gar nicht, weil ich nicht glaube,
dass diese auch den Rist "frei hält", aber solange du nicht reitest würde
ich so machen, egal ob Socken oder Softfork Zwinker ...

Was mir gestern Abend noch eingefallen ist, wollte ich noch schnell schreiben.
Ich hatte es ja auch mal mit einem Barefoot versucht (bin allerdings froh,
dass ich ihn nicht mehr habe) und Rodney mochte von dem Physio Pad die
Unterseite überhaupt nicht, die hat ihm scheinbar "weh getan", also an seinem
Fell gepiekst. Weiß nicht, wie man so eine grässliche Unterseite entwickeln kann Rolling Eyes ...
Vielleicht dahin gehend auch mal aufpassen, ob sie nicht deswegen den Rücken weg drückt?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3714
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Fellnase am Di Feb 02 2016, 08:34

Ich würde dir raten einen THP kommen lassen, damit das Gesamtbild stimmen würde und nicht einfach auf Verdacht irgendeine Kur füttern.

Es muss nicht unbedingt der Sattel sein, was stört, es kann die Art und Weise sein wie man sattelt oder auch gurtet. Der Gurt kann auch ein Störfaktor sein ( kneifen, ziepen oä).
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14789
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Di Feb 02 2016, 08:54

Ja eine THP ist zwar grundsätzlich gut, ich habe hier im Umkreis aber leider keine der ich vertraue. Ich hatte bereits verschiedene THP´s und jedesmal ist in die falsche Richtung therapiert worden (egal ob Pferd oder Hund). Ich habe jemanden an mir und auch an den Tieren dran, dem ich voll vertraue, der uns schon so so oft geholfen hat und der sich mit Bioresonanz auskennt und den habe ich involviert. Weiterhin kaufe ich nicht irgendeine Kur sondern habe eine vertrauensvolle "kräutertante" an der Hand, die sehr viel Ahnung hat und selbst auch nicht davon begeistert ist einfach drauf los zu "kuren". Denn da denke ich genauso wie Du und wäre zu vorsichtig einfach irgendwelche kuren ins Pferd zu schmeißen.

Bezüglich der Gurte habe ich mich auch schon informiert, jedoch ist sie vom Rücken her ja nicht so verspannt bei dem Gurt vom Pad und dieser ist gleich mit dem, den ich für den Sattel habe eben nur in englischer Form. auf kurz oder lang möchte ich gerne einen Gurt von Mattes haben, doch diese sind auch immer relativ teuer und gebraucht in der Länge wie wir ihn benötigen nur schwer zu kriegen.

Apro pro Gurte.... wozu tendiert ihr eigentlich, lieber etwas mit gummizug, also einer der nachgibt oder einen normalen ohne Gummizug? Da gehen die Meinungen ja wirklich auseinander. Genauso gibt es das Off Bilet bei Barefoot schon mit Gummizug und zu dem wurde mir geraten, aber da die Meinungen da so auseinander gehen bin ich da so unschlüssig....?
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von blondie am Do Feb 04 2016, 07:46

Kannst du mal ein foto von deinem Pferd einstellen mit und ohne Sattel Zwinker

Ein wenig leichter macht es die Diskussion dann schon Yes

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 07:50

Ja würde ich gerne und hab grad schon rum probiert.... aber ich bin zu tumpig Rolling Eyes

Kann mir jemand sagen wie ich das mache? Zwinker
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 08:14

Ich versuche es mal, hoffe es klappt Yes











Das bild komplett ohne Sattel und von der gesamten Seite lädt er irgendwie nicht.

Der Rücken war bis sie zu mir kam ein Dachrücken und die Fotos hier sind nun nach dem auflegen der Pads entstanden. Die Muskulatur ist nicht perfekt, aber jetzt im Winter haben wir nicht so viel machen können, da keine Halle vorhanden ist und ich vollzeit arbeite.

Reiten tue ich sie natürlich noch nicht. Zum einen weil eben erstmal das Sattelthema dran ist und zum anderen weil die Muskulatur noch nicht so ist wie sie sein sollte, finde ich. Die Ostheopatin war nun drei mal da und kommt jetzt im Frühjahr noch ein viertes Mal. Sie verspannt sehr schnell und deshalb mache ich im Juni eine Craniosakraltherapie Kurs um selbst diese Verspannungen erkennen und etwas abhilfe schaffen zu können.

Bin gespannt was ihr sagt Yes
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 08:16

Hmm, ich dachte die Bilder wären nun sichtbar.....aber anscheinend nur über den Link... naja ich hoffe das geht so.

Ich versuche nochmal neue Bilder zu machen und stelle die dann gerne auch nochmal rein. Diese Bilder sind nicht optimal ;-).
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von mohirah am Do Feb 04 2016, 10:29

Damit die Fotos sichtbar werden, müssen sie vom img-Code "eingeschlossen" sein. Also [img]Link zum Foto[/img ] Ohne Leerzeichen in den eckigen Klammern! (Die hab ich nur reingemacht, damit du den Code sehen kannst.)









Ich finde, der Rücken sieht ein bisschen schief aus. Kann aber auch an der Perspektive liegen, die ist ungünstig. Versuch mal direkt von der Mitte der Kruppe aus "gerade" nach vorn zu fotografieren. Ansonsten diese hellgrauen Streifen entlang der Wirbelsäule ist das das, was du mit "eingedrückt" meinst?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von blondie am Do Feb 04 2016, 13:29

Ja mach das bitte mal so wie mohirah gesagt hat Yes

Eines mal vorweg... so schlecht sieht die Muskulatur auf dem 1. Blick nicht aus

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17988
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 13:41

Danke euch beiden Wink .

Die hellgrauen Streifen sind vom Staub Yeah . Ich versuche heute Abend nochmal bessere Bilder zu machen und fotografiere mal mittiger.

Ich glaube schief ist sie nicht, das müsste von der Perspektive kommen.... hoffe ich zumindest... Mal sehen was die Bilder von heute Abend sagen. Ichb in bei der Muskulatur so vorsichtig, weil sie eben so empfindlich ist aufgrund ihrer Erfahrungen. Vielleicht bin ich auch etwas zu empfindlich. Ich bin halt selbst auch keine Elfe und möchte ihr nicht schaden im Rücken... ich bin am abspecken.... aber das ist halt auch so ein Prozess Warte

Ich freue mich aber zu hören, dass Die Muskulatur gar nicht so schlecht aussieht Yes
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 20:04



Ihr Rücken heute Abend. Sie steht leider nie ganz gerade und das graue ist der Staub ;-)
avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 20:09

avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von JonNa am Do Feb 04 2016, 20:12

avatar
JonNa

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 23.09.12
Ort : Schleswig-Holstein

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von mohirah am Fr Feb 05 2016, 10:55

Die Wirbelsäule ist auf jeden Fall gut eingebettet. Um zu beurteilen, ob das Muskeln sind oder Fett, müsste man das Pferd mal anfassen können. Also ich zumindest. Ich kann da auf Fotos keinen Unterschied erkennen. Finde aber jedenfalls, dass das rein optisch ein "normaler" Rücken ist und auf gar keinen Fall bedenklich. Also mach dir mal nicht zu viele Sorgen darum. Zwinker

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2630
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Muskulatur unter dem Sattel

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten