Zweitkatze

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zweitkatze

Beitrag von pusteblume62 am Di 15 Dez 2015, 14:46

Hallo zusammen.
Ich habe eine Frage. Bis vor kurzem hatte ich zwei Katzen (ein Kater, 1 Katze beide Freigänger und kastriert)
Leider mussten wir den Kater vor 14 Tagen wegen einer schweren Erkrankung einschläfern lassen.
Nu möchte ich wieder einer Zweitkatze ein schönes Leben bei uns ermöglichen. Bin aber unsicher, worauf ich bei der Vergesellschaftung achten muss.
Unsere Katze Lilly ist ziemlich selbstbewußt und ein "Haudrauf". Daher will ich bei der Auswahl und bei der Zusammenführung so wenig Fehler wie möglich machen. Die neue Katze/Kater soll ja nicht nur zu uns, sondern insbesondere zu unserer vorhandenen Katze passen und ich möchte die neue Katze nicht wieder zurückgeben müssen, weil Lilly sie aus dem Frack haut ;-). Ich habe vor, die nächsten Tage unserem Tierheim einen Besuch abzustatten. Doch bevor ich mich für eine neue Katze entscheide, will ich relativ sicher sein, das unsere Lilly sie auch akzeptiert.
Hat jemand Tipps, wie man abscheckt, welche Katze passt (sie sollte selbstbewusst sein). Aber kann man im Tierheim überhaupt den Charakter erfassen? Und wenn wir uns entschieden haben, wie man sie dann zusammenführt?
Bislang hatte ich das Problem nicht, der Kater ist uns vor ca. 3 Jahren zugelaufen, so dass wir ihn erst draußen gefütter haben und als das Vertrauen wuchs, ist er uns in die Wohnung gefolgt. Mit Lilly gab es da keine Probleme, sie hat ihn gleich als Boss akzeptiert.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Little Pony am Di 15 Dez 2015, 15:08

Ich glaube @Funi hat mal Katzenzusammenführung gemacht, evtl. kann sie helfen?

ich kann hier leider nichts sagen, da ich das Thema noch nie hatte, haben ja unsre
beiden gleich gemeinsam von der Züchterin mitgenommen.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3653
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von fribi am Di 15 Dez 2015, 15:40

Hab das Thema hierher verschoben.  Zwinker
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Fellnase am Di 15 Dez 2015, 15:47

Ich selber habe keine Katzen, habe aber einige Zusammenführungen begleitet.

Ich weiß, ehrlich gesagt, nicht, ob es gut wäre zwei selbstbewusste Katzen zu haben.. Es kann aber etwas später, wenn alle eingelebt haben, auch zu Meinungsverschiedenheiten kommen.
Ich würde auf jeden Fall altersmäßig passende Katze aufnehmen, damit sie ähnliche Interessen, was den Tagesablauf betrifft, haben.
avatar
Fellnase
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 14756
Anmeldedatum : 10.05.10
Ort : Niedersachsen bei Hamburg

http://www.reiki-soul.npage.de

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Teami am Di 15 Dez 2015, 17:37

Das , was Fellnase sagt, habe ich auch schon gedacht. Vielleicht ist es besser, eine eher weniger selbstbewusste  Katze zu nehmen. Die könnte sich dann an Lilly halten. Aber wenn Lilly gut sozialisiert ist und kein Einzelgänger ist, wird sie sich besstimmt mit der neuen Katze zusammen raufen.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von sisi am Di 15 Dez 2015, 20:45

Ich find das bei Katzen wirklich schwierig. Deine klingt so ähnlich wie meine. Mit dem Kater war sie als sie klein waren ganz dicke und später war es eher ein tolerieren und da wurde auch mal gefaucht und gehauen. Fremde Katzen wurden gnadenlos verprügelt, wenn sie sich in Griechenland mal auf den Balkon verirrt hatten. Sobald sie mitbekommen hat, dass eine andere Katze vor der Haustür war ist sie ausgerastet.

Ich hab mich schweren Herzens entschlossen, sie mit ihren 15 Jahren jetzt als Einzelkatze zu halten. Ich würde gerne wieder eine zweite, auch weil sie viele Stunden allein sein muß, aber was mach ich mit der anderen Katze, wenn es gar nicht klappt. Und meine lebt nur in meiner kleinen 2-Zimmer-Wohnung, da ist langsam vergesellschaften schwierig.

Bei Dir sind sicher bessere Voraussetzungen, da Freigang. Ich würde auf jeden Fall auch eine gleichaltrige nehmen und wahrscheinlich einen Kater. Vielleicht gibt es ja auch Organisationen, die bereit wären, die Katze zurückzunehmen, wenn es gar nicht klappt.
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Gyllir am Mi 16 Dez 2015, 08:31

Ich finde dieses Thema auch sehr schwierig. Einer unserer Kater (beides Freigänger) kam ja von heut auf morgen nicht mehr nach Hause... Wir haben dann auch lange überlegt ob wir für den noch vorhandenen Kater wieder jemanden dabei holen. Haben uns dann im Endeffekt dagegen entschieden, weil er 1. sich nach über vier Jahren immer noch nicht mit den Nachbarskatzen (beide weiblich) verstanden hat und 2. hat sich sein Verhalten ohne seinen Bruder zum Positiven verändert. Kein Markieren mehr in der Wohnung, offener und freundlicher dem Hund gegenüber und und und.. Deswegen haben wir uns dagegen entschieden.

Würde aber glaube ich auch in deinem Fall zu einem nicht so dominanten Tier tendieren und wahrscheinlich auch wieder zu einem Kater...
avatar
Gyllir

Anzahl der Beiträge : 1371
Anmeldedatum : 23.10.12

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von S.Bine am Mi 16 Dez 2015, 08:47

Ich finde es auch sehr schwierig. Wir haben damals erstmal geschaut, wie unsere Katze klar kam. Und sie ist als Einzelkatze wirklich aufgeblüht. Daher haben wir auch keine weitere dazu geholt. Erst als wir sie gehen lassen mussten, gab es zwei auf einmal.

Ich glaube, bei Katzen kann man es nie sagen. Die Chemie muss stimmen. Wir hatten mal einen zweiten Kater zu unserem dazu geholt, das ging am Anfang gar nicht, später haben sie sich ignoriert, aber wenn sie sich zu nahe kamen, immer wieder auch geprügelt.

Ich würde mal mit dem Tierheim sprechen. Wenn es ein seriöses ist, können die ihre Katzen ganz gut einschätzen und Empfehlungen aussprechen. Die haben die Katzen ja erlebt, als sie da vergessellschaftet wurden. Außerdem haben die viel Erfahrung.

LG
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 645
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Ostfriesenmädel am Mi 16 Dez 2015, 19:31

Ich habe damals zu meinem bereits vorhandenen Kater einen Kater aus dem Tierheim dazu geholt.

Die beiden waren vom Alter nur zwei Jahre auseinander, alles andere ist im Tierheim immer etwas schwer zu erkennen, d.h. z.B. auch recht schüchterne Samtpfoten können in einem eigenen Zuhause sehr aufblühen.

Unser Filou war von vornherein ein recht freundlicher Kater und von dem her habe ich im Tierheim einfach "aus dem Bauch heraus entschieden".

Filou durfte wie sonst auch nach draußen und Bailey musste zwei Wochen drinnen bleiben.

Ansich hat das damals sehr gut funktioniert und die beiden haben nach einer Eingewöhnungsphase gut zueinander gefunden.

Ich denke mal, wenn Du eine Zweitkatze dazu möchtest, wirst Du schon den richtigen Begleiter für Dich und Deine Lilly finden.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von pusteblume62 am Do 17 Dez 2015, 07:05

Meine Lilly hatte immer einen Kumpel seit sie bei uns ist. Allerdings geht es ihr ohne Zweittier auch gut. Naja, ihr zuliebe müssten wir keine Zweitkatze anschaffen. Ihr geht es mit und ohne Zweitkatze gut.
Ich möchte einfach einer zweiten Katze ein gutes Zuhause schenken. Wir haben die besten Voraussetzungen für ein schönes Katzenleben. Ruhiges Wohnen, viel Gegend zum rumbutschern und Mäuse fangen. Aber jederzeit auch die Möglichkeit, sich aufs gemütliche Sofa zu kuscheln und sich vom Dosenöffner streicheln zu lassen.

ich war also vorgestern im Tierheim und habe mich erkundigt, ob sie mir Tipps geben können für die Zusammenführung. Sie meinten, das sie zwar in etwa die Charaktere ihrer Katzen einschätzen können. Das Verhalten in einem Zuhause sich aber komplett ändern kann. Von daher ist es sehr schwierig bis gar unmöglich ist, vorauszusagen, wie sich eine Katze zuhause dann verhält und entwickelt.
Ich habe mich jetzt für einen jungen Kater (7 Monate, kastriert) entschieden. Er ist etwas schüchtern und zurückhaltend dem Menschen gegenüber. Aber der  wird innerhalb kürzester Zeit auftauen, da habe ich Geduld und überhaupt keine Bedenken. Wir können ihn erst am Sonntag nachmittag abholen. Er hat eine leichte Magenverstimmung und bekommt Spezialfutter und Medikamente. Mittlerweile zeigt er keine Symptome. Aber bis Sonntag wollen sie ihn lieber da behalten und beobachten.
Ich freu mich schon. Die ersten Tage wird unser Wohnzimmer sein Reich werden. Mein Freund wird ein Gitter in die Tür bauen, so das sich beide Katzen erstmal durch das Gitter kennenlernen können. Wenn wir dann mit den beiden ein gutes Gefühl haben, dann kommt das Gitter wieder raus.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Ostfriesenmädel am Do 17 Dez 2015, 09:30

Dann viel Freude mit dem kleinen Kerl und TOI TOI TOI, das Sonntag alles gut über die Bühne geht Daumendrück
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Brina am Do 17 Dez 2015, 09:49

Hier mal noch ein Link zum Thema Katzenzusammenführung Klick

Ich fand diesen Artikel damals super und die für mich bestmögliche Variant, die ich im Netz gefunden habe Yes leider kam es nie zur Umsetzung.

Drücke euch die Daumen Daumendrück Glück
avatar
Brina

Anzahl der Beiträge : 9756
Anmeldedatum : 18.11.11
Ort : Zentrale des Chaos

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von pusteblume62 am Do 17 Dez 2015, 11:17

Danke Brina,
les ich mir in Ruhe durch.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von blondie am Fr 18 Dez 2015, 09:52

Ich hätte mich wenn dann auch für eine junge katze entschieden Yes

Viel Glück bei der Eingliederung Glück

_________________
Vertrauen entsteht durch Respekt - Respekt entsteht durch Vertrauen
avatar
blondie
SuperModerator
SuperModerator

Anzahl der Beiträge : 17986
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : in den schönen Hassbergen

http://www.panorama-hof.com/

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von pusteblume62 am Di 05 Jan 2016, 11:10

Hallo zusammen,
ich will mal kurz berichten:
am 20.12.  haben wir den jungen Kater zu uns geholt. Die Fahrt war entspannt. Er hat anfangs kurz miaut, dann war er die restliche Fahrt ruhig.
wir haben ihn die ersten Tage im Wohnzimmer untergebracht. Die erste Nacht hat er sich unter unserer Couch verkrochen. Am zweiten Tag wurde er mutiger und hat seine Umgebung erkundet. Am dritten Tag hat mein Freund unsere Wohnzimmertür vergittert, so das der neue unsere Katze kennenlernen konnte, ohne das es gleich haue gibt. Das Gitter konnten wir nach zwei Tagen wieder abbauen. Bis auf normales rumgezicke und mal eine kleine Ohrfeige von unserer Katze (was ja normal ist) ist alles super abgelaufen. Mittlerweile ist der kleine zu hause angekommen. Er hat sich total verändert. Ist frech, mutig, verspielt und lebt richtig auf. Vor vier Tagen war er das erste mal draußen und kann nun jederzeit durch die Katzenklappe rein und raus, wie es ihm beliebt. Als "Beute" bringt er getrocknete Blätter mit nach Hause. Es dauert bestimmt nicht mehr lange, dann wird es seine erste Maus sein.
Er ist ganz aus dem Häuschen und wir amüsieren und freuen uns darüber, wie der kleine die Welt entdeckt.
Also, alles klasse gelaufen. Yeah
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von sisi am Di 05 Jan 2016, 11:22

Hey, das klingt super. Smile
avatar
sisi

Anzahl der Beiträge : 14325
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Wir haben die Stadtmusikanten

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von S.Bine am Mi 06 Jan 2016, 07:26

Das ist schön! Und die "alte" Katze ist auch zufrieden?
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 645
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von pusteblume62 am Mi 06 Jan 2016, 16:04

Die Zweitkatze ist ein wenig genervt. Manchmal näseln die beiden und er gurrt sie an,  mal darf er sich nicht unter 5meter in ihrer Nähe aufhalten,sonst verpasst sie ihm eine.
Ich denke, es wird sich über die Zeit noch mehr entspannen.
Derzeit ist sie wegen dem Wetter etwas gereizter als sonst. Der Dame ist es zu kalt, da geht sie nicht so viel raus. Und da staut sich glaube ich, etwas Energie an.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1427
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von S.Bine am Fr 08 Jan 2016, 07:30

Na ja, nur genervt das wird sich bestimmt einspielen! Ich drück die Daumen.
avatar
S.Bine

Anzahl der Beiträge : 645
Anmeldedatum : 01.01.12
Ort : Remscheid

Nach oben Nach unten

Re: Zweitkatze

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten