Sattel für Kinder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sattel für Kinder

Beitrag von Friedaaa am Fr Okt 09 2015, 20:48

Tja kaum zu glauben aber wahr. Unser Sohn reitet schon besser, als er läuft. Wer hätte das gedacht. Wie setz ich ihn denn in Zukunft aufs Pony? Aktuell reitet er bei mir vorne auf dem Sattel mit. Aber er will bestimmt irgendwann alleine los legen und dann will ich vorbereitet sein. Habt ihr Erfahrungen?
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2757
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Ostfriesenmädel am Fr Okt 09 2015, 21:10

Ich habe meine Kinder zu Beginn mit qualitativ gutem Ledervoltigiergurt reiten lassen und auch heute nutzen ich den immer noch regelmässig.

An den beiden festen Griffen können die sich prima halten und die ersten Reitversuche starten.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1877
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Friedaaa am Fr Okt 09 2015, 21:15

Das ist wirklich ne gute Idee. Danke
avatar
Friedaaa

Anzahl der Beiträge : 2757
Anmeldedatum : 25.04.13

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Mokka am Sa Okt 10 2015, 08:21

Am Anfang Gurt mit Griffen, dann im normalen Sattel. Wobei die Kinder auch sehr gerne im Fellsattel reiten (Iberica Christ, da haben sie hinten noch Halt duch die Galerien).
Meine SB ist mit besagtem Fellsattel auch schon mit Kind zusammen geritten. Mir wäre das zu gefährlich, egal in welchem Sattel.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Little Pony am Do Okt 29 2015, 10:39

Also die Nichte einer Stallbesitzerin (5-jährig) reitet mit Volti-Gurt auf unsrem Hofshetty.
Spontan eingefallen wäre mir noch ein Fellsattel, die gibt es ja in Größe Shetty und Pony auch,
dann ist der Sitz kleiner und ich kann mir vorstellen, dass man da nen guten Halt drinnen hat
als Kind. Ich in meinem Fellsattel saß auch immer bombig.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3500
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Popcorn am Do Okt 29 2015, 19:34

Den Halt im Fellsattel kann ich auch bestätigen, wenn man eine Reithose mit Besatz trägt. Dann rutscht man wirklich nicht, mit normaler Kleidung ist das  etwas schwammiger, aber auch durchaus händelbar.

Popcorn

Anzahl der Beiträge : 120
Anmeldedatum : 04.10.15

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Little Pony am Mo Apr 11 2016, 15:19

So, denke hier passt es am besten rein.

Zweibeins Patenkind wird ja jetzt auch immer größer und
will natürlich auf meinem "Pony" alleine reiten, außerdem
will jetzt auch ein Nachbarskind meiner Mutter auf dem
Reittier zu reiten beginnen.

Sowas mache ich ja auch gern, allerdings war das früher
doch leichter mit meinem Englischsattel, da konnte ich die
Steigbügel kürzen, jetzt beim Westernsattel geht das nicht
mehr und meinen Fellsattel habe ich verkauft.

Rodney ist jetzt auch nicht der Fan davon, wenn jemand auf
seinem blanken Rücken sitzt, kann ich gut verstehen.
Es gibt ja diese "Kinderbügel" für Westernsättel, die man übers
Horn hängt, allerdings hab ich ein Big Horn, weiß jemand ob
das passt?
Außerdem hab ich etwas Angst vorm Stuhlsitz usw bei denen.

Was wäre denn eine günstige Idee, damit die beiden Mädels
sicher aufm Pferd sitzen und auch richtig reiten können mit
Leichttraben usw?
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3500
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Let.it.be am So Okt 30 2016, 10:25

Meine Kleine sitzt einfach im Fellsattel Gr. Pony, wie ich auch! Zur Not für mal zwischendurch und zum Traben passen wir da auch zusammen rein. Klar ist das bei dem kurzen Pony nicht das Beste aber aktuell will ich die Kleine noch nicht alleine traben lassen an der Longe. Aber sie will schneller als Schritt. Rolling Eyes



avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Let.it.be am Sa Jan 21 2017, 10:34

So... ich wieder.

Nach einigem Ausprobieren und immer aktiverem Reiten meiner Kleinen hat sich herausgestellt, dass der Fellsattel für sie doch noch nicht so gut geeignet ist. Sie fängt jetzt an zu traben an der Longe und da rutscht sie in dem Felli einfach hin und her... sie hat komischerweise schlechteren Halt als nur mit Voltigurt.
Hm... liegt vielleicht acuh daran dass sie sich am Felli nur am Halteriemen vorne festhalten kann und das eben beim Voltigurt ne andere Balance zu sein scheint, bezüglich der Haltegriffe.

Naja... dann hatte ich überlegt ob es evtl Sinn macht für diese paar kurzen Reiteinheiten einen Kindersattel im Reitkissenformat zu besorgen. Zum einen weil der eine Kindersitzfläche hat, zum anderen weil Stegbügel dranzumachen sind und zum 3. weil sie dann schonmal das Gefühl von Im-Sattel-Sitzen hat.
Was meint ihr?
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Ostfriesenmädel am So Jan 22 2017, 13:17

Ich sehe das so, wie meine Trainerin.

Wollen meine Jungs wirklich reiten lernen, dann ohne Sattel bzw. nutze ich momentan das Brockamp Pad.

Auf Sattel können die kleinen umsteigen, wenn sie eine vernünftige Balance ohne Sattel haben.

Das muss letztendlich aber jeder für sein Kind entscheiden.
avatar
Ostfriesenmädel

Anzahl der Beiträge : 1877
Anmeldedatum : 11.05.10
Ort : Ostfriesland

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Let.it.be am So Jan 22 2017, 20:57

Ja der Meinung bin ich im Grossen und ganzen auch. Sie soll auch immer weider ohne Sattel drauf sitzen. Ich muss da noch ein bisschen drüber nachdenken
avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Little Pony am Mo Jan 23 2017, 11:13

Also ich kann nur das Folgende aus meiner Erfahrung aus berichten.
Mein Reitmädel hat mit 8 Jahren bei mir angefangen zu reiten, da konnte sie noch nichts.
Das erste halbe Jahr hab ich sie nur mit Longiergurt und dickem Westernpad reiten lassen,
was die beste Entscheidung überhaupt war. Das dicke Pad hatte sie aber auch nur drauf,
weil Rodney so einen hohen Rist hat, was auf Dauer echt unbequem werden kann.

Sie war am Anfang echt unsicher und auch etwas ängstlich, schließlich ist sie dann aber auch
mit Longiergurt getrabt und galoppiert (im RoundPen).
Als sie so sicher war hab ich mich dann um einen Fellsattel gekümmert, es ist ein Christ
Premium Plus mit einer gepolsterten Unterlage und sie reitet mit Steigbügeln.
Jetzt lernt sie eben Leichttraben und korrekten Sitz im Sattel.

Aber auch jetzt montiere ich ihr noch oft die Steigbügel ab oder sie muss mit meinem
kürzlich erworbenen Brockamp Pad reiten. Das finde ich übrigens super für Kinder!
Hätte ich das schon früher gehabt, hätte sie nicht mit Longiergurt, sondern mit diesem
Pad das Reiten gelernt. Nur der Griff vorn ist etwas eng zum greifen, klitzekleines Manko.

Bei mir fiel eben die Entscheidung auf den Felli, weil ein Kindersattel nie auf meinen
Riesen gepasst hätte und ich hab so als Sattel nur einen Westernsattel und finde dafür diese
Steigbügel, die man für Kinder über das Horn hängt schrecklich, da haben die einen totalen
Stuhlsitz, außerdem kommt kein Schenkeldruck beim Pferd an.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3500
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Let.it.be am Sa Jan 28 2017, 09:32

Das Problem ist, dass die Kleine erst 4 ist und noch sehr kurze Beine hat.

Welches Barbackpad hast du?

avatar
Let.it.be

Anzahl der Beiträge : 114
Anmeldedatum : 16.10.16

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Little Pony am Mo Jan 30 2017, 10:08

@Let.it.be:
Ich hab das Brockamp Spezial Reitpad (klick).
Da sitzen auch die kleinen Kandidaten super, finde ich. Das Patenkind vom Zweibein ist jetzt 5,
aber ne zierliche Maus und sie fühlt sich auch sicher auf dem Pad. Man "klebt" so schön da drinnen.

Und für den Felli habe ich Kindersteigbügel und Kindersteigbügelriemen gekauft. Die Steigbügel
haben so einen "Korb" dran, damit die Kinderfüßchen da nicht durch rutschen und sich verhaken.
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3500
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel für Kinder

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten