Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Di Sep 29 2015, 11:38

Hallo Foris,

wie schon im Titel genannt, kennt jemand das Produkt?

Hintergrund ist, dass meine Stute ja nach dem Nervenschnitt mit Eisen, Platte und Hufpolster beschlagen wird. Hofpolster nur (vor allem) um zu verhindern, dass Verletzungen in der Sohle zu einem Hufabszess führen, den sie nicht merkt und der dann schlimme Folgen haben kann. Natürlich Polstert und vermindert es auch Stöße aber das ist zweitrangig.
Dass sie ein Hufpolster bekommt ist vom TA vorgegeben.
Mein Schmied verwendet so eine Knetmasse aber die funktioniert leider bei uns garnicht! Sie fällt nach kurzer Zeit raus. Haben jetzt noch Hanffaser dazu genommen was etwas besser war aber nach 2 Wochen war auch alles raus!
Der Schmied davor hat Silikon verwendet und zwar ganz einfaches aus dem Baumarkt, er meite er hat das mit dem Silikon im Fachhandel für Pferde verglichen, sich erkundigt und es sei exakt das selbe.
Der neue Schmied ist da irgendwie nicht so begeistert und im Alleingang möchte ich da auch nichts kaufen, dass dafür nicht vorgesehen ist.
Mein jetziger Schmied hat dann anderes Silikon , also speziell für Hufpolster gekauft aber da kostet eine Kartusche 50€ und das finde ich sehr happig!
Habe jetzt selbst gegoogelt und bin auf das Produkt oben gestossen und würde es ihm gerne vorschlagen bzw ich würde selber bestellen.

Ich hab den Hersteller shcon kontaktiert aber keine Antwort erhalten und in keinem Shop steht ne ordentliche Beschreibung. Ich werde selbstverständlich meinen Schmied selbst fragen was er davon hält aber ich dachte falls das wer kennt wäre die Erfahrung sicher hilfreich.

Natürlich bin ich auch über jede andere Produktempfehlung dankbar, die sich preislich im Rahmen hält.
Es gibt ja Luvex usw aber das ist sehr sehr teuer, dafür, dass es echt nut Dreck davon abhalten soll an die Sohle zu kommen.


avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von mohirah am Di Sep 29 2015, 12:03

Zu meinem besseren Verständnis: Das Polster kommt auf die Sohle, dann eine Platte darüber und die Platte wird zusammen mit dem Eisen aufgenagelt? Und dann fällt nur das Polster raus aber Eisen und Platte sitzen weiterhin fest am Huf?

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von pusteblume62 am Di Sep 29 2015, 13:03

Ich habe auch gerade ein Fragezeichen auf der Stirn Verwirrt bin

Ich würde da nicht herumexperimentieren. Selbst wenn die Kartusche 50 € kostet, der Inhalt müsste doch für zig Anwendungen reichen.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1356
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Di Sep 29 2015, 14:08

@pusteblume62
Die Kartusche reicht für einmal beschlagen da sind nur so 250 ml drin glaube ich d.h. statt irgendwas um die 50 - 100€ hab ich 100-  150€ alle 6 Wochen. Das ist schon deutlich und ich hätte kein Problem wenn ich nicht Monate lang eine viel viel günstigere Alternative gehabt hätte. Einfach sinnlos so was teures finde ich doof. Dummerweise kann ich den Schmied von damals nicht mehr kontaktieren....

@mohirah
Im Grunde beschreibst du es richtig! unter das Eisen wird eine Platte gemacht, die mit festgenagelt wird. Vorher kommt so ne Knetmasse rein.
Da das Eisen ja hinten offen ist, fällt das Polster dann da hinten durch den "Spalt" raus weil es nicht an der Sohle klebt und so bröselig wird. Das Silikon klebt leicht und fällt nicht raus.
Man könnt geschlossene Eisen oder länger Eisen verwenden aber das hatten wir versucht, und abgesehen davon dass ich die geschlossenen nicht so toll finde, hat sie sie immer runtergezogen.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von mohirah am Di Sep 29 2015, 14:22

Also ich "kenne" noch Vettec Equi Pak. Nicht aus eigener Erfahrung, aber ich weiß, dass es das gibt. Bei "deinem" Beschlag würde man erst das Eisen mit der Platte aufnageln und dann den Hohlraum zwischen Sohle und Platte mit VEP verfüllen. Das VEP ist in der Kartusche flüssig, härtet aber innerhalb kurzer Zeit aus. Ist auch nicht sooo teuer, zumindest im Vergleich mit den von dir genannten Preisen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Di Sep 29 2015, 14:30

Vettec habe ich auch schon gesehen aber das kam mir auch teuer vor denn ich müsste ne ganze Packung für zig Anwendungen und ne KArtusche kaufen, zumindest glaube ich das ?Aber genau wie du es beschreibst kommt das flüssige Silikon nach dem Eisen rein. Mein alter Schmied hat dann einen Streifen Strukturband einmal rumgeklebt, dass es aushärten kann und den hab ich dann nach ner Stunde weg! Und das war so total normales baumarktsilikon für 3,5€ oder so und das war echt super!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von pusteblume62 am Di Sep 29 2015, 14:35

Ganz schön teuer.

http://www.arr.de/index.php?p=78&l=DE

Ist das ein Beschlag wie auf dem Video Nr. 8 ?
Das was da benutzt wird, ist wahrscheinlich so eine Kartusche, wie Dein Hufschmied benutzen will. Sieht jedenfalls nicht so aus, als wäre es aus dem Baumarkt.
Ich weiß nicht, welche Eigenschaften das Zeug konkret hat. Wird ja sicherlich etwas desinfizierend wirken und wenn es getrocknet ist, eine ganz bestimmte Konsistenz annehmen.
I dont know, ob es gleichartiges im Baumarkt gibt. Irgendwie muss sich ja der Preis von 50 € für dieses Material zusammensetzen. Wenn es das gleiche für 3,50 € im Baumarkt gibt, würd es mich wundern.
avatar
pusteblume62

Anzahl der Beiträge : 1356
Anmeldedatum : 23.04.12
Ort : Niedersachsen

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Di Sep 29 2015, 14:56

Ja so sieht das Zeug von Vettec aus in der doppelkartusche! dazu muss man die blöde richtige Spritze kaufen... aber gut das wäre einmalig das würde gehen.

Mein alter Schmeid meinte er kennt einen der das Hufsilikon-Zeug verkauft, als Hufpolster und der würde genau das Silikon aus dem Baumarkt kaufe, in großer Menge und halt selbst abfüllen.
Normales Silikon das wir im Bad haben sei eben genau antibakteriell und sosnt was, hab es ehrlich gesagt einfach hingenommen weil ich ihn für gut gehalten habe!
Ich habs geglaubt und es war gut aber ich trau mich jetzt nicht was selber im Baumarkt zu kaufen denn da gibt's ja auch zig verschiedene Sachen.
Ich hätte gern was für Hufe und da bin ich eben auf das Produkt im Titel gestoßen, leider ohne jegliche sinnvolle Beschreibung!

Hab einfach mal alle Namen und links an meinen Schmied geschickt mal sehen was er sagt.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von mohirah am Di Sep 29 2015, 15:08

Ich denke ein wesentlicher Unterschied beim "Pferdesilikon" ist, dass da ein spezieller Aushärter beigemischt wird, der die Masse innerhalb kurzer Zeit (ca. halbe Minute) fest werden lässt. Bei "Baumarktsilikon" hat man es ja i. d. R. nicht so eilig mit dem Aushärten und kann das auch mal "über Nacht" ruhen lassen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Di Sep 29 2015, 15:16

hm, ja da wird oft was beigemischt aber ich habe jetzt auch 3 Produkte gefunden ohne Härter. und das 50€ Ding von meinem jetzigen Schmied ist auch ohne Härter.
Aber du hsat recht, deshalb immer das Strukturband drum rum das es "drinnen" gehalten hat.
ausgehärtet war es so von der Konsistenz her wie ein weiches Gummibärchen....

Hab gard nochmal vettec nachgeschaut. Eine Kartusche min 44€....

Ich find das irgendwie halt komsich, erinnre mich noch an Pferde von freunden, die auch Polster hatten und das war immer eine Kartusche, keine doppelte und nix beigemischt und nie wesentlich teuer als ein normaler Beschlag. entweder da wird jetzt mega Geld gemacht oder man hat rausgefunden, dass die normalem Silikonsachen nicht gut sind.

Man Hufkram nervt mich immer da man sich doch irgendwie immer auf andere verlassen muss!
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von mohirah am Di Sep 29 2015, 15:27

Bisschen günstiger kriegst du das Vettec schon noch. Guck mal hier. Und das sind Endverbraucherpreise. Dein Schmied als "Gewerblicher" bekäme das da noch günstiger. Und der kennt ohnehin vielleicht auch noch andere, günstigere Bezugsquellen.

mohirah

Anzahl der Beiträge : 2593
Anmeldedatum : 12.12.12

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von nasowas am Mi Sep 30 2015, 08:11

So hab gestern die Antwort vom Hersteller bekommen.
Er meinte das Silikon wäre gut geeignet für Freizeitpferde mit wenig Belastung. für belastete Springpferde würde er eher zu etwas neigen, das eine größere stoßdämpfende Wirkung hat.
Da mein Pferd ja garnciht geritten wird und schon garnicht springt denke ich das Zeug wäre ok für uns.
Schmied hat sich noch nicht gemeldet.

Hier kostet halt eine Kartusche knapp 10€ und das spart mir zum jetzigen über 300€ im Jahr und zu Vettec z.B, auch fast 200.
avatar
nasowas

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : Süddeutschland

Nach oben Nach unten

Re: Hufpolster Kerckhaert Silikon - kennt jemand das Produkt oder etwas ähnliches?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten