Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Fr Jul 31 2015, 06:24

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe auf eure rege Beteiligung.

Meine Stallbetreiber und ich planen für nächstes Jahr einen kleinen (und für uns ersten) Orientierungsritt.

Nur wie organisier ich sowas?

Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht:

~ 10km Strecke (hier ists sehr hügelig sodass das schon eine ca 1,5 stündige Route ist einfach geritten.
10 Teams à 3 Reiter die entweder fest zusammen angemeldet werden können oder dann zusammengelost werden.

Und hier hörts schon auf.

Meine Grundidee:
Auf der markierten Strecke sind ein paar Stationen mit Rätseln / Fragen die beantwortet werden müssen. Hinzu kommt an jeder Station ein kleines "Spiel". Allerdings eher nur für die Reiter, weniger für die Pferde.
Z.b. mit aneinander gebundenen Beinen schnellstmöglich mit seinem Team 3 Eier auf Löffeln durch einen miniHindernislauf bugsieren.

Die Lösung ergibt am Schluss einen Satz oder ein bestimmtes Wort das beim Ziel eingereicht wird.

Außerdem soll es am Ziel noch einen Geschicklichkeitsparcous / GHP-Parcous geben den die Teilnehmer bewältigen sollen.
Dieser wird mit Punkten je Aufgabe gewertet.
Ebenfalls wird die Zeit für den kompletten Ritt gewertet und nat. die Punkte der einzelnen Stationen zusammengerechnet.

Alle mit dem richtigen Lösungswort werden nun nach ihren Punkten entsprechend plaziert.... fertig.

Was haltet ihr davon? Habt ihr ganz andere Ideen?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Joy am Fr Jul 31 2015, 07:57

Ich kann dir vielleicht noch den ein oder anderen Tipp geben. Wir veranstalten jedes Jahr eine Rallye. Antworte nachher ausführlich.

Ein paar Aufgaben findest du hier:
http://www.sanftespferd.com/t1695-aufgaben-fur-eine-rallye?highlight=Rallye

Bei uns gehen die Reiter etwa 3 Stunden ins Gelände und reiten eine markierte Strecke (Sportplatzkalk) ab. Im Gelände gibt es drei Stationen mit Aufgaben. Die mittlere Station verpflegt Reiter (Getränke und Lunchpaket) und Pferde (Wasser). Je nach Wetter gibt es auch an den anderen Stationen Wasser.
Vor oder nach dem Ritt müssen noch mehrere Aufgaben auf dem Reitplatz erledigt werden. Das sind meistens 6-8 Hindernisse.
Alle Punkte werden addiert und bei Punktgleichheit entscheidet eine Schätzfrage.

Wie gesagt, später mehr Lächeln

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Fr Jul 31 2015, 08:08

Danke Joy, da freu ich mich auf mehr!
GGf. wäre auch einfach eine Punktezahl für das "Rätselkennwort" besser. Also z.b. 5 Punkte für das richtige "Gesamträtselwort"

Sportplatzkalt....? Komplett auf dem Boden?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Teami am Fr Jul 31 2015, 14:04

Warum möchtest du keine Aufgaben für Pferd und Reiter?
Ich reite oft Ralleys und gerade die Ralleys sind beliebt, wo Reiter und Pferd gemiensam Aufgaben , z.b. wie in einer GHP, lösen müssen.

Und ich würde die Anzahl der Reiter in einem Team flexibler gestalten, also 2 bis 4 oder 5 Reiter pro Team.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1454
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Fr Jul 31 2015, 21:19

Darf ich fragen wie ihr genau auf das 3er Team kommt?
Ich erzähl jetzt einfach mal wie die O-Ritte bei mir in der Gegend ablaufen und was uns als O-Ritt Teilnehmer gefällt und was eher nicht.

Teamritte gibts eigentlich nur sehr selten, und wenn dann sinds 2-4er Teams ohne festgelegte Anzahl an Teammitgliedern. Ansonsten nur Einzelwertungen mit 40-150 Startern, je nach Ritt.
Strecken sind zwischen 14 - 20 km, auch oft ziemlich hügelig. Meine Freundin und ich zb fahren für nur 10 km nirgends wohin. Haben teilweise eine Anreise von bis zu 70-80 km, da möchte ich dann auch gern meine 3 Std reiten. Ist aber immer Geschmackssache.

Von den Spielen her gefällts mir auch besser, wenn viel mit dem Pferd ist. Nicht nur Spielchen für den Reiter. Buchstaben suchen dagegen find ich eher lästig, weil man die Strecke vor lauter Suchen nicht geniessen kann.

Was ich sehr wichtig finde, ist eine Mittagsstation. Getränke + Snack für den Reiter und Wasser für die Pferde.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Joy am Fr Jul 31 2015, 22:00

@Baccara:
So läuft das bei uns in der Gegend in Bezug auf Streckenlänge, Starterzahlen und Aufgaben auch ab Yes

In Bezug auf die Aufgaben gibt es meistens eine bunte Mischung aus Schreckhindernissen, Geschicklichkeit und Rittigkeit.

Die Teilnehmer können auf den Anmeldungen immer angeben, mit wem sie in einer Gruppe reiten und wann sie starten möchten.
Das wird dann so gut es geht berücksichtigt.

Wir machen mit dem Kalk Richtungspfeile und die Abzweigungen, die nicht gegangen werden, werden mit einer durchgezogenen Linie versehen.

_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Sa Aug 01 2015, 09:34

Viele Ritte sind bei uns mittlerweile auch markiert. Entweder mit Flatterbänder (so Schlaufen an den Bäumen), eben den angesprochenen Kalk oder Richtungspfeile mit Sprühdosen am Boden.

Wobei mir persönlich auch die Ritte gut gefallen, die nach Karten zu reiten sind. Eigentlich auch die ursprüngliche Idee eines Orientierungsritts. Aber es werden weniger, was evtl am allgemeinen Unvermögen vieler Reiter liegt eine Karte zu lesen Schulterzuck

@Joy: Ja so eine bunte Mischung an Aufgaben macht einfach Spass und es sind für jedes Pferd/Reiterpaar die richtigen Aufgaben dabei.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Di Aug 04 2015, 06:18

@Teami schrieb:Warum möchtest du keine Aufgaben für Pferd und Reiter?
Ich reite oft Ralleys und gerade die Ralleys sind beliebt, wo Reiter und Pferd gemiensam Aufgaben , z.b. wie in einer GHP, lösen müssen.

Und ich würde die Anzahl der Reiter in einem Team flexibler gestalten, also 2 bis 4 oder 5 Reiter pro Team.

Hast eigentlich recht. Ich denke inzwischen auch Pferd-Reiter Aufgaben wären besser. Danke für den Anstoß :D
Wenn es je Team flexibel viele Mitreiter gibt, wie gestalte ich denn dann die Wertung? Als Team? Nur einer kann jeweils die Aufgabe machen? Die Quersumme aller Mitglieder?


@Baccara schrieb:Darf ich fragen wie ihr genau auf das 3er Team kommt?
Ich erzähl jetzt einfach mal wie die O-Ritte bei mir in der Gegend ablaufen und was uns als O-Ritt Teilnehmer gefällt und was eher nicht.

Teamritte gibts eigentlich nur sehr selten, und wenn dann sinds 2-4er Teams ohne festgelegte Anzahl an Teammitgliedern.  Ansonsten nur Einzelwertungen mit 40-150 Startern, je nach Ritt.
Strecken sind zwischen 14 - 20 km, auch oft ziemlich hügelig. Meine Freundin und ich zb fahren für nur 10 km nirgends wohin. Haben teilweise eine Anreise von bis zu 70-80 km, da möchte ich dann auch gern meine 3 Std reiten. Ist aber immer Geschmackssache.

Von den Spielen her gefällts mir auch besser, wenn viel mit dem Pferd ist. Nicht nur Spielchen für den Reiter. Buchstaben suchen dagegen find ich eher lästig, weil man die Strecke vor lauter Suchen nicht geniessen kann.

Was ich sehr wichtig finde, ist eine Mittagsstation. Getränke + Snack für den Reiter und Wasser für die Pferde.

Teamritte sind selten? Also eher einzeln? Ist das nicht oft chaotisch?
Ich denk mir es ist immer netter zu zweit durch den fremden Wald zu reiten als allein :D
Mit den 10 km hast du sicher recht. Das Argument hierzu war das 2,5 std (inkl. Aufgaben) zu Pferd ja reichen würden.
Ich hatte auch für 15km+ gestimmt.
Ich werde das aber anbringen und hoffe die anderen ändern ihre Meinung.
Ich denke nur so kann man den Leuten dann auch was bieten!?

Buchstaben suchen meint ich aber nicht. Ich meinte das an jeder Station (wo auch Aufgaben warten) ein Rätsel gelöst werden muss und am Ende ergibt das dann ein Lösungswort.

Also auf halber Strecke ein "Lager" mit Getränken und Snacks?
Da muss ich nochmal überlegen wo man das gut machen könnte.


@Joy schrieb:@Baccara:
So läuft das bei uns in der Gegend in Bezug auf Streckenlänge, Starterzahlen und Aufgaben auch ab Yes

In Bezug auf die Aufgaben gibt es meistens eine bunte Mischung aus Schreckhindernissen, Geschicklichkeit und Rittigkeit.

Die Teilnehmer können auf den Anmeldungen immer angeben, mit wem sie in einer Gruppe reiten und wann sie starten möchten.
Das wird dann so gut es geht berücksichtigt.

Wir machen mit dem Kalk Richtungspfeile und die Abzweigungen, die nicht gegangen werden, werden mit einer durchgezogenen Linie versehen.

Alles klar, eigentlich ne gute Idee mit dem Kalk.


@Baccara schrieb:Viele Ritte sind bei uns mittlerweile auch markiert. Entweder mit Flatterbänder (so Schlaufen an den Bäumen), eben den angesprochenen Kalk oder Richtungspfeile mit Sprühdosen am Boden.

Wobei mir persönlich auch die Ritte gut gefallen, die nach Karten zu reiten sind. Eigentlich auch die ursprüngliche Idee eines Orientierungsritts. Aber es werden weniger, was evtl am allgemeinen Unvermögen vieler Reiter liegt eine Karte zu lesen Schulterzuck

@Joy: Ja so eine bunte Mischung an Aufgaben macht einfach Spass und es sind für jedes Pferd/Reiterpaar die richtigen Aufgaben dabei.

Ich fänds mit Karte auch schöner aber hier sind die meisten Wege nur so Trampelpfade die eh auf keiner Karte eingezeichnet sind.
Ggf. kann man an den Stationen so kleine "navigier dich selbst" Strecken einbauen....
Ich denke auch das die meisten sich hoffnungslos verreiten weil sie nicht mehr mit Karten zu reiten im stande sind Sad

**

Ich muss jetzt im Sommer erst einmal eine gute Strecke auskundschaften.
Einen guten Teil habe ich schon.

Hattet ihr Ritte wo ihr durch eine Siedlung musstet oder an einer vielbefahrenen Str. entlang / hinüber?

lg
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Teami am Mi Aug 05 2015, 09:23

Also die Wertung wird (nach meiner Erfahrung bei O- Ritten) sehr unterschiedlich gestaltet. Entweder im Team , Punkte durch alle Teammitglieder, oder nur einer muss die Aufgaben machen (das finde ich immer sehr schade, ist aber manchmal aufgrund des immensen Zeitaufwandes nicht anders möglich, da sonst die Reiter sich vor den Stationen mit den Aufgaben türmen würden und manchmal auch schon  riesige Warteschlange entstanden sind)... oder man macht generell Einzelwertungen. Man muss nur wirklich daran denken, wieviel Zeit eine Aufgabenstellung in Anspruch nimmt. Da kann man sich schnell vertun und das schmälert dann den Spaß. Wir haben schonmal über eine Stunde vor einer Aufgabe warten müssen und letztes Jahr waren es sogar vor der letzten Aufgabe (eine GHP in der Halle) über zwei Stunden, so dass viele Teams vorher abgebrochen haben. Nächstes Mal würden wir auch nicht mehr so lange warten.

Und trotzdem habe ich einen Wahnsinnsrespekt davor, wenn Vereine  O- Ritte organissieren und anbieten , deswegen mecker ich da auch nicht rum. Es ist viel Arbeit und man muss es erstmal besser machen.... Zwinker
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1454
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Joy am Mi Aug 05 2015, 16:09

@Echo schrieb:

Hattet ihr Ritte wo ihr durch eine Siedlung musstet oder an einer vielbefahrenen Str. entlang / hinüber?


Auf unserer Rallye mussten die Teilnehmer bis jetzt weder durch Ortschaften noch über stark befahrene Straßen.
Ich habe aber auch schon an anderen Ritten teilgenommen.

Häufig standen an den Straßen Helfer, die den Verkehr gestoppt haben.

@Teami:
In Bezug auf die Wartezeiten ging es uns auch schon so.
Wir versuchen immer darauf zu achten, dass das nach Möglichkeit nicht passiert (Gruppengröße, zeitlicher Abstand, Art der Aufgaben).


_________________
Life isn´t about waiting for the storm to pass. It´s about learning to dance in the rain.


Joy
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 9706
Anmeldedatum : 11.05.10

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Do Aug 06 2015, 16:24

@Echo schrieb:
@Baccara schrieb:Darf ich fragen wie ihr genau auf das 3er Team kommt?
Ich erzähl jetzt einfach mal wie die O-Ritte bei mir in der Gegend ablaufen und was uns als O-Ritt Teilnehmer gefällt und was eher nicht.

Teamritte gibts eigentlich nur sehr selten, und wenn dann sinds 2-4er Teams ohne festgelegte Anzahl an Teammitgliedern.  Ansonsten nur Einzelwertungen mit 40-150 Startern, je nach Ritt.
Strecken sind zwischen 14 - 20 km, auch oft ziemlich hügelig. Meine Freundin und ich zb fahren für nur 10 km nirgends wohin. Haben teilweise eine Anreise von bis zu 70-80 km, da möchte ich dann auch gern meine 3 Std reiten. Ist aber immer Geschmackssache.

Von den Spielen her gefällts mir auch besser, wenn viel mit dem Pferd ist. Nicht nur Spielchen für den Reiter. Buchstaben suchen dagegen find ich eher lästig, weil man die Strecke vor lauter Suchen nicht geniessen kann.

Was ich sehr wichtig finde, ist eine Mittagsstation. Getränke + Snack für den Reiter und Wasser für die Pferde.

Teamritte sind selten? Also eher einzeln? Ist das nicht oft chaotisch?
Ich denk mir es ist immer netter zu zweit durch den fremden Wald zu reiten als allein :D
Mit den 10 km hast du sicher recht. Das Argument hierzu war das 2,5 std (inkl. Aufgaben) zu Pferd ja reichen würden.
Ich hatte auch für 15km+ gestimmt.
Ich werde das aber anbringen und hoffe die anderen ändern ihre Meinung.
Ich denke nur so kann man den Leuten dann auch was bieten!?

Buchstaben suchen meint ich aber nicht. Ich meinte das an jeder Station (wo auch Aufgaben warten) ein Rätsel gelöst werden muss und am Ende ergibt das dann ein Lösungswort.

Also auf halber Strecke ein "Lager" mit Getränken und Snacks?
Da muss ich nochmal überlegen wo man das gut machen könnte.

[...]

Ich fänds mit Karte auch schöner aber hier sind die meisten Wege nur so Trampelpfade die eh auf keiner Karte eingezeichnet sind.
Ggf. kann man an den Stationen so kleine "navigier dich selbst" Strecken einbauen....
Ich denke auch das die meisten sich hoffnungslos verreiten weil sie nicht mehr mit Karten zu reiten im stande sind Sad

**

Ich muss jetzt im Sommer erst einmal eine gute Strecke auskundschaften.
Einen guten Teil habe ich schon.

Hattet ihr Ritte wo ihr durch eine Siedlung musstet oder an einer vielbefahrenen Str. entlang / hinüber?
lg

Zu den Teamritten:
Also entweder ist es als 2er Team ausgeschrieben oder halt eine maximale Anzahl. Bisher wars aber leider immer so, dass immer nur einer die Aufgabe gemacht hat. Bin aber noch nicht viel Teamritte mitgeritten.
Bei den Einzelwertungen darf man natürlich in der Gruppe (Kleingruppe) reiten, nur jeder macht halt die Aufgaben und es zählt für jeden selber.

Streckenlänge:
Es kommt auf die Zielgruppe der Reiter an. Wenn du eher Turnierreiter bzw Wenig-Reiter hast, dann würde ich die Strecke um die 10 km machen. Bei uns sind viele Freizeitreiter/Wanderreiter unterwegs, da soll die Strecke mind. 15 km lang sein. Am besten 20km, aber das ist selten. Und jetzt wird einer der schönsten O-Ritte in der Gegend nicht mehr veranstaltet, wegen Vereinsauflösung Traurig

Buchstaben:
Sowas hatten wir glaub noch nicht. Hört sich ganz nett an.

Karte:
Ach das ist natürlich schade. Ich reite eigentlich sehr gern mit Karte.

Siedlung/Straße:
Ja wir mussten schon ab und zu durch Siedlungen durch. Wenn man den Anwohnern bzw der Gemeinde Bescheid sagt und danach vor allem die Straße wieder sauber macht, gibts kein Problem. Wobei wir hier natürlich auch ein pferdereicher Landkreis und die meisten Anwohner das gewöhnt sind. Das einzige Problem ist hier lediglich der unaufgeräumte Mist! Gibt auch außerhalb von O-Ritten immer wieder Ärger wegen bestimmten Leuten.
Einmal mussten wir auch über die stark befahrene B20 und dort einige Meter am Radweg entlang. Es wurden Warnschilder aufgestellt, mehr nicht. Gab aber auch keine Probleme.

Wartezeit:
Ja das ist leider immer wieder ein Problem. Viele vergeben ungefähre Startzeiten um die Gruppen etwas auseinander zuziehen. Dann wird oft die Aufgabe 2x aufgebaut, um 2 Reiter gleichzeitig abfertigen zu können. Und der Parcour am Start kann vor oder nach dem Ritt gemacht werden. Je nachdem wann mehr los ist.
Bei unserem ORitt starten ca 140 Reiter, da müssen Aufgaben gefunden werden, welche max 1-2 Minuten dauern. Ist zwar schade, weil dann viele Aufgaben rausfallen, aber geht leider nicht anders. Früher gabs auch schon hin und wieder Wartezeiten von über 1 Std. Vor allem nach der Mittagsstation, wenn alle zusammen losreiten.

avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Mi Sep 02 2015, 11:57

wem darf ich denn meinen groben "plan" per mail schicken zur beurteilung?
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Little Pony am Mi Sep 02 2015, 15:32

Bin so ziemlich auf den selben Ritten wie @Baccara unterwegs.
Mir darfst du das Ganze gern zusenden, wenn du möchtest Zwinker ...
avatar
Little Pony

Anzahl der Beiträge : 3512
Anmeldedatum : 25.05.12

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Mi Sep 02 2015, 16:06

dann schick mir mal deine emailadresse
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Mo Sep 07 2015, 16:12

Wenn du möchtest, kannst du mir deinen Plan auch schicken.

Wir hatten am Sonntag unseren O-Ritt und unsere Aufgabe kam sehr gut an.
Es ging um das Schätzen der Geschwindigkeit seines Pferdes. Auf 100m musste vorher seine Geschwindigkeit im Trab oder Galopp angegeben werden, danach wird die geschätzte Geschwindigkeit mit der gerittenen verglichen und dementsprechend Punkte vergeben. Im Trab gab es einen engeren Punkteschlüssel als im Galopp.
Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 43 km/h im Galopp.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Mo Sep 07 2015, 19:22

cool.
schick mir doch deine Email als pn dann schick ich die pdf gleich morgen früh raus.
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Sa Okt 01 2016, 16:25

So da auch ich nächstes Jahr wieder eine Station bei unserem jährlichen Bildersuchritt (Orientierungsritt) machen darf/soll/muss, bin ich langsam am grübeln. Auch wenn hier mitgelesen wird Zwinker würde ich mich um die eine oder andere Anregung freuen.

Wichtig ist:
- darf nicht zu lange dauern (max. 3 Min) da knapp 150 Starter
- darf nicht zuviel Platz brauchen da 2x aufgebaut werden muss irgendwo im Gelände
- Aufgabe mit Pferd
- kein Werfen oä
- keine Aufgabe, die sowieso bei fast jedem Ritt dran kommt

Am liebsten wäre mir schon eine etwas actionreichere Aufgabe, da wir bei unserem Ritt sehr viele ruhige / Stehenbleiben Aufgaben haben.

Hoffe ihr habt da evtl eine Idee.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Echo am Sa Okt 01 2016, 16:38

Action:
*Fahne oder Stock mit Luftballons, Flatterband aufnehmen und so schnell es geht zu einem Ziel oder um eine Pylone herum und zurück zu reiten.
*Luftballonreihe zwischen bäumen zum kaputt stechen
*Jonglieren auf dem Pferd
*Federball vom Pferd aus
*Jeden Pferdefuss auf ein Buch stellen (oder ein Holzklötzchen) und wenn alle 4 aufgebockt sind 10 Sekunden stehen bleiben
*Staffellauf mit Regenschirm
*Ein Weinglas in jede Hand mit Wasser und dann Slalom reiten
*Im Damensitz reiten und dabei Sachen die an Bäumen befestigt sind einsammeln
*Wenn ihr mit Paaren arbeitet muss einer mit verbundenen Augen reiten oder führen wo der der sehen kann ihm dirigiert, durch einen Parcous aus Bechern die nicht umgeworfen werden dürfen.

Nicht so sehr Action:
*Lieder anspielen und dann muss das jeweilige Stück weiter gesungen werden
*Angeln mit mit einem Magnet an der Angel vom Pferd aus
*Memorie spielen
*Im Sand einen Begriff malen den das Teammitglied erraten muss
avatar
Echo

Anzahl der Beiträge : 1011
Anmeldedatum : 02.08.14

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Teami am Mo Okt 03 2016, 09:42

Bierkisten stapeln. Man nimmt eine Bierkiste von Punkt A und bringt sie mit Pferd zu Punkt B. Z. B. 5 Kisten. Bei Punkt Awerden sie angegeben , bei Punkt B muss der reiter sie selber stapeln. Das ganze auf Zeit natürlich.

Wir hatten gestern auch einen O- Rit über 25 Kilometer. War klasse... Smile und super durchorganisiert.
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1454
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Baccara am Mo Okt 03 2016, 10:00

Danke schon mal für eure Ideen Lächeln
Ich hab vergessen zu sagen, dass wir nur Einzelwertung haben und Bierkästen stapeln war leider dieses Jahr schon dran.
avatar
Baccara

Anzahl der Beiträge : 122
Anmeldedatum : 23.07.14
Ort : südliches Niederbayern

Nach oben Nach unten

Re: Ideensammlung: Orientierungsritt 2016

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten