Sattel aufpolstern

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Sattel aufpolstern

Beitrag von Teami am So Mai 17 2015, 20:13

So, nun ist es wieder mal so weit. Mein Sattel ist beim Sattler und wird jetzt komplett noch mal gemacht.
Ich merkte schon vor etwa drei Wochen, dass etwas nicht stimmt. Ich sah, das im hinteren Rückenbereich nach dem Reiten das Fell weggedrückt war. Auch war eine leichte Empfindlichkeit zu merken, aber irgendwie habe ich doch nicht direkt reagiert. Ich war mir nicht sicher, ob es noch am Fellwechsel lag, dass das Fell eingedrückter aussah. Die Polsterung vom Sattel sah gut aus, fühlte sich noch recht weich und gleichmäßig an und auch das Schweißbild des Sattles sah eigentlich bilderbuchmäßig aus.
Aber dann habe ich doch meinem Bauchgefühl nachgegeben und den Sattler kommen lassen. Ich hatte den Sattel vor , ich glaube, zwei Jahren machen lassen, als meine Einstellerin ihren auch hatte machen lassen und habe mich , ja ich denke, bequatschen lassen. Mit der Sattlerin war ich nicht wirklich zufrieden, sehr überteuert und , ich weiß nicht genau, warum.... auch wohl wieder mein Bauchgefühl, nicht wirklich überzeugend. Ich denke, zu dem Zeitpunkt wäre es nicht wirklich nötig gewesen.
 
Freitag war dann mein Sattler da und hat mich beeindruckt. Er sah sofort, wo der Schuh...äh der Sattel drückte. Er lag nicht mehr genau im Schwerpunkt. Meine Stute ist jetzt 18 Jahre und die Rückenmuskulatur hat sich nochmal geändert. Die Kammer wird jetzt geweitet und  hinten etwas das Polster ausgeglichen. Sie hat schon jetzt eine Kammerweite von 34.  Da muss ich mich auf den Sattler verlassen und es klingt logisch, dass er den Sattel vorn etwas "tiefer legen" will, damit er hinten etwas höher kommt. Platz zwischen Sattel und Widerrist ist allemal sehr viel da. Ich schau immer, wann ich meine, da könnte etwas im Argen sein und rufe dann den Sattler oder lass mal eben rüberschauen, wenn jemand anderes den Sattler da hat. Hat meine Miteinstellerin jetzt auch gemacht, aber dort ist alles im grünen Bereich und nichts muss gemacht werden. Ich war früh genug, der Rücken meiner Stute hat noch keinen Schaden genommen und er lobte sogar die recht gute Rückenmuskulatur.
Wie oft kommt bei euch der Sattel? Habt ihr feste Zeitabstände oder merkt ihr selber, wenn es nicht mehr passt?
avatar
Teami
3.StarFotograf

Anzahl der Beiträge : 1555
Anmeldedatum : 12.05.10
Ort : zwischen Landestraße und Waldesrand

Nach oben Nach unten

Re: Sattel aufpolstern

Beitrag von Amigo1595 am So Mai 17 2015, 20:19

Ich habe mir angewöhnt, den Sattler mind. 1x/Jahr kommen zu lassen, und natürlich zusätzlich wenn ich/andere Leute bemerken, das etwas nicht stimmen könnte! Allein dieses Jahr war er schon 3x da weil immer was nicht passte oder er sich schnell verändert hatte, klar kostet das Geld, aber ich hab mit meinem damals ersten Sattel leider viel an der Muskulatur kaputt gemacht (war ein Wintec Rolling Eyes ) und mittlerweile sag ich wirklich, lieber gleich einschreiten und etwas Geld zahlen als irgendwann alles kaputt zu haben und eine Dauerbaustelle Pferd zu bezahlen...
avatar
Amigo1595

Anzahl der Beiträge : 8888
Anmeldedatum : 07.08.11
Ort : Dresden

Nach oben Nach unten

Re: Sattel aufpolstern

Beitrag von Mokka am So Mai 17 2015, 20:36

@Amigo1595 schrieb:Ich habe mir angewöhnt, den Sattler mind. 1x/Jahr kommen zu lassen, und natürlich zusätzlich wenn ich/andere Leute bemerken, das etwas nicht stimmen könnte!
Ebenso.

Mokka

Anzahl der Beiträge : 1469
Anmeldedatum : 14.09.12

Nach oben Nach unten

Re: Sattel aufpolstern

Beitrag von Licke am Mo Mai 18 2015, 06:34

@Mokka schrieb:
@Amigo1595 schrieb:Ich habe mir angewöhnt, den Sattler mind. 1x/Jahr kommen zu lassen, und natürlich zusätzlich wenn ich/andere Leute bemerken, das etwas nicht stimmen könnte!
Ebenso.

Ich auch.
avatar
Licke

Anzahl der Beiträge : 3351
Anmeldedatum : 11.12.13
Ort : Exil-Frankfurterin

Nach oben Nach unten

Re: Sattel aufpolstern

Beitrag von fribi am Mo Mai 18 2015, 07:33

Bei uns sind gute Sattler Mangelware und entsprechend ausgebucht. Oder plötzlich nicht mehr "verfügbar" (reagiert weder auf Telefon, Mail oder sms).

Deshalb lasse ich, wenn ich keinen Sattler herbekomme, auch andere Fachleute (Osteopath oder Tierarzt) schauen, ob der Sattel richtig sitzt. Dürfte auch etwa einmal im Jahr der Fall sein.
avatar
fribi
Moderator
Moderator

Anzahl der Beiträge : 12371
Anmeldedatum : 15.05.10
Ort : BaWü

Nach oben Nach unten

Re: Sattel aufpolstern

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten